Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Aus 3TB werden nur 800GB erkannt.

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: istike2

istike2 (Level 2) - Jetzt verbinden

30.04.2013, aktualisiert 01.05.2013, 6796 Aufrufe

Hallo,

ich habe heute zwei 3TB Platten einbauen wollen. Dieser PC ist etwas alt und hat ein Intel Bad Axe (975X) MB.
http://downloadmirror.intel.com/15066/eng/D975XBX_ProductGuide03_Englis ...

Die Platten erscheinen in der Datenträgerverwaltung als "ST3000DM001-1CH166". Jumper o. ä habe ich an den Platten nicht geändert.

Die HP hat 8 SATA Ports (4 Rote und 4 Schwarze)

An den Schwarzen sind meine SSD Platte, ein RAID0 Verbund und eine Grass Valley Videointerface.

Die beiden neuen Platten sind an den roten SATA-Interfaces angeschloßen.

Gemäß Anleitung werden 8 SATA Gerät unterstützt bzw. BIOS macht alles automatisch.

Kann es sein, dass die Roten SATA1 und die Schwarzen SATA2 Anschlüße sind. Diese sollten aber nur die Einfluß auf die Übertragungsgeschwindigkeit und nicht auf die erkannte Größe haben.

Weiß jemand Rat?

Danke für die Hilfe.

Gr. I.

EDIT: http://www.tecchannel.de/storage/komponenten/2038816/festplatten_test_s ...

Hier ist es beschrieben, dass die gewünschte Größe im so. Advance Format zu benutzen ist.

"Zum Booten der 3-TByte-Festplatte ist Windows Vista oder Windows 7 in der 64-Bit-Version Voraussetzung. Zusätzlich benötigt der Rechner UEFI statt das herkömmliche BIOS. Das Betriebssystem muss auch eine GUID- statt MBR-Partition verwenden, um mehr als 2,2 TByte in einer Partition adressieren zu können. Alternativ lässt sich ein AHCI-konformer PCI-Express-SATA-Controller mit einem für Laufwerke, die mehr Kapazität als 2,2 TByte bieten, angepassten Treiber verwenden, sollte der PC kein UEFI-BIOS verwenden. Um die ST3000DM001 auch unter Windows XP ohne UEFI verwenden zu können, bietet Seagate sein Tool DiskWizard an. Wenn Sie die Seagate ST3000DM001 als reines Datenlaufwerk mit einer Partition verwenden, so genügt unter Windows Vista oder Windows 7 die Partitionierung mit GPT statt MBR. Ein UEFI-BIOS ist dann nicht notwendig."

Ich muss also nur herausfinden wie ich die Platten GPT statt MNR formattiere ...

EDIT 2: Ich konnte die Datenträger in der Datenträgerverwaltung in GPT Datenträger konvertieren. Es änderte die Größe aber noch nicht. Wenn ich eine Partition erstelle sehe ich nach wie vor nur 747GB. ???

EDIT3: Sp1 mit entsprechenden Patches sind installiert. U. A. auch diese: http://support.microsoft.com/kb/982018/de

Meine W7 64bit sieht trotz GPT Formattierung nicht mehr als 746GB je Platte. Ich habe die Platten sowohl als Basis als auch Dynamisch probiert.

EDIT 4: Die Lösung war, dass ich das BIOS zuerst auf IDE habe umstellen müssen. Nach Booten wurde die Platte als 3TB Platte erkannt. Umstellen auf AHCI hat später kein Problem verursacht.

Aus organisatorischen Gründen habe ich die zwei neue Platten auf die beiden Kontroller verteilt.

Benchmark:

SSD 260MB
3TB Platte 1: 160MB
3TB Platte 2: 190MB
Alte RAID0 Platte 95MB

Ich denke es ist OK so.

Gr. I.


Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst WD My Book (3TB) Sektorgröße verhindert Backup (7)

Frage von Alex.Sp zum Thema Backup ...

Windows Server
gelöst Unattended.xml wird nicht erkannt (10)

Frage von psimon87 zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Peripheriegeräte
gelöst Honeywell Xenon Scanner wird nicht mehr erkannt (6)

Frage von uridium69 zum Thema Peripheriegeräte ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless

Schwachstelle im WPA2 Protokoll veröffentlicht

(3)

Information von colinardo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (21)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Windows 7
gelöst Windows 7 Anmeldedomäne festlegen (13)

Frage von flotaut zum Thema Windows 7 ...

Windows Server
gelöst WSUS Updates auf iSCSI speichern (10)

Frage von lcer00 zum Thema Windows Server ...