Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

ACPI unter Windows 2000 Advanced Server

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Kaesetov

Kaesetov (Level 1) - Jetzt verbinden

12.06.2009, aktualisiert 23:07 Uhr, 4488 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo im administrator Forum. Ich hoffe, dass ich hier helfen kann und mir auch geholfen wird
Und zwar habe ich ein Problem mit den ACPI Treiber für Win2000 Advanced Server.

Nun zuerst mal:
Ich habe seit kurzem ein 11/12 Jahre altes Notebook mit Network Branding.
Den genauen Hersteller kann ich leider nicht sagen, da der Kleber mit der Seriennummer entfernt wurde.
Jedoch weiß ich, dass ein Intel 430TX Chipsatz verbaut ist. Zuvor war Windows XP installiert. Hier war das ACPI standardmäßig deaktiviert, was zur Folge hatte, dass das System sich nach dem Herunterfahren nicht automatisch abschaltete.
Ich konnte ACPI jedoch in der Energieverwaltung aktivieren, die Treibersuche dauerte ca. 2min und danach war die ACPI Funktion erfolgreich aktiviert (also kann ich mit Sicherheit sagen, dass mein Board diese Funktion auch unterstützt)
Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiß, welchen Treiber ich für mein Notebook mit Windows 2000 Advanced Server benötige.
Ich habe bereits die Treiber ACPI-PC (Advanced Configuration and Power Interface) und ACPI Unicore verwendet, jedoch bootet das System bei beiden Treibern nicht mehr.
Wie kann ich das Problem lösen oder ist eine Neuinstallation unumgänglich?
ACPI ist für mich sehr wichtig da ich den "Server" des öfteren über Telnet herunterfahren muss.
Mitglied: TobiasNYC
13.06.2009 um 01:14 Uhr
Der Rückschluss dass, das Board mit Sicherheit ACPI unterstützt (aufgrund sich die Funktion im Windows aktivieren ließ) könnte ein trugschluss sein - und die weitere Ursachenforschung einschränken.

Würde zuerst empfehlen mit "msinfo32.exe" zu checken was da so im Notebook eigentlich verbaut ist. Um so doch vielleicht herauszubekommen um welches Modell es sich hier handelt. Mein Ansatz wäre erstmal zu schauen ob die aktuelle BIOS Rev. installiert ist, und ob vom evtl. ermittelten Hersteller ein aktualisiertes BIOS bereitgestellt wurde welches ACPI unterstützt!
Bitte warten ..
Mitglied: Kaesetov
13.06.2009 um 01:29 Uhr
Also ich habe soeben das "neueste" BIOS bei Gericom geladen, der Updater hat mir dann gezeigt dass es sich bei dem Book um ein 1100 handelt. Soweit ich mir das gemerkt habe hat das Update nichts gebracht da die aktuelle Version bereits installiert war. Also von XP her weiß ich noch, dass unter Everest Ultimate das Board nicht erkannt wurde. Der Chipsatz wird im BIOS angezeigt.
Die Anleitung werde ich mir morgen mal Anschauen, habe gerade kein Office installiert

_/EDIT\_
So, nach neuesten Erkenntnissen unterstützt das Book zwar kein ACPI sondern nur APM 1.2
Wie krieg ich das Notebook nun dazu sich direkt auszuschalten.
(So nebenbei: Unter Win98 ging damals auch Standby, diese Option ist auch nichtmehr verfügbar)
Bitte warten ..
Mitglied: future.former
13.06.2009 um 04:00 Uhr
öhm, notebook und "windows 2000 advanced server" ?

wie auch immer. neuinstallation und die wahl des richtigen HAL werden das problem vermutlich lösen.

http://support.microsoft.com/kb/216251/de


future.former
Bitte warten ..
Mitglied: Kaesetov
13.06.2009 um 14:37 Uhr
Ja, aber da stell ich mir die Frage welcher HAL nun der Richtige ist?!?
Das Notebook verwende ich deshalb, weil es sehr energiesparend ist und ich unterwegs auf Dateien zugreifen will.
Also ich fasse die Daten nochmal zusammen:
Gericom (Clevo) 1100 mit Intel 430TX Chipsatz und SystemSoft BIOS von 1997
Bitte warten ..
Mitglied: future.former
14.06.2009 um 16:41 Uhr
besorge dir mal das programm "CTinfo" auf der heise.de-seite. damit kannst du diverse BIOS-strings auslesen und findest garantiert weiterführende info zum motherboard/notebooktyp. notfalls schraubst du die kiste halt mal auf und schaust direkt auf's logicboard.

ich würde danach dann zuerst mal ein BIOS-update machen und - sofern keine automatische ACPI-erkennung des HAL beim setup stattfindet, ACPI-uniprozessor wählen. ob das ding dann sauber durchstartet musst du einfach ausprobieren.

bedenke: es ist und bleibt 'ne DOSe.... LOL


future.former
Bitte warten ..
Mitglied: Kaesetov
14.06.2009 um 21:32 Uhr
Das Programm "CTInfo" scheint es nicht zu geben.
Habe mehrere Suchmaschinen und auch heise.de durchforstet aber da gab es nichts.
Ob das Board überhaupt eine genauere Bezeichnung hat ist fraglich (bis jetzt hatte noch keines meiner Clevo Books ein Markenmotherbard).
Wie du vielleicht bereits oben gelesen hast handelt es sich um ein Gericom "Meisterstück" 1100, mit aktuellem BIOS und APM 1.2
Bitte warten ..
Mitglied: future.former
14.06.2009 um 22:23 Uhr
sorry, mea culpa.... hab' mich mit dem namen vertan. es heisst "c'T BIOS". du findest es unter -> http://www.heise.de/software/download/ct_bios/1822.

vielleicht gibt das weitere aufschlüsse über das genaue modell.

hm, gericom... berühmt sind die kisten von dem laden ja eher nicht, eher berüchtigt. ACPI sollte aber - sofern tatsächlich implementiert - eigentlich problemlos funktionieren.

ich sehe gerade: intel 430TX. ich glaube, ACPI war in diesem chipsatz noch gar nicht wirklich mit drin, das fing wohl erst mit den BX-chipsätzen für pentium II so richtig an, soweit ich mich erinnere. dir bleibt in diesem fall wohl nur standard-PC HAL.

btw: muss es für deine anwendung unbedingt ein "windows advanced server 2000" sein ?
hast du schon mal - testweise - ein stinknormales XP probiert ? was die hardware angeht ist XP um längen besser in erkennung und implementation als win2k...


future.former
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...