Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Nach Acronis keine Desktop Symbole, Dienste Starten nicht mehr, etc.

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Dustin781

Dustin781 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.05.2006, aktualisiert 17:31 Uhr, 8244 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

ein Kunde von uns hat leichte Probleme mit einem Siemens Server (Hardware Raid 1 System)


Nach dem tauschen der Festplatten und der übernahme des Betriebssystemes per Acronis fuhr der Server zwar noch fehlerfrei bis zur Anmeldung hoch, jedoch zeigte dieser nach der Meldung keine Desktop Symbole mehr an.

Strg+Alt+Entf bringt zwar das Menü, ein Starten des Taskmgr ist aber nicht möglich, man es ist nur möglich sich vom System abzumelden. Dies habe ich auch schon mti anderen Usern versucht.

Der Server steht im Netzwerk, alle wichtigen Dienste laufen und es kann auf dem System gearbeitet werden.

Man kann sich noch per ComputerVerwaltung mit dem System verbindungen, aber es ist nicht mehr möglich noch weitere Dienste zu starten wie z.B. Telnet, dieser Meldet sofort das der Dienst nicht gestartet werden kann.

Nach wenn man die Abhängigkeiten von den Diensten Anzeigen lässt bekommt man nur die Meldung "Zugriff Verweigert".


Im Erreingnis Protokoll stehen nur ein paar Infos von dem Start, das diverse Dienste nicht gestartet werden konnten, mehr Info bekommt man leider nicht von dem System.

Ein neustart möchte ich derzeit verhindern, da noch nicht sicher ist ob der Server danach fehlerfrei wieder hochfährt und die Mitarbeiter dann noch auf dem Systemarbeiten können.

Bevor wir etwas an dem Server machen ist ein Backup des AD geplannt per neuen DC.

Nun ist die Frage ob jemand schon mal ein solchen Fehler hatte, nach dem er mit Arcronis oder ähnlichem auf ein Raid zurückgesichert hat.


vielen dank für die Hilfe!
Mitglied: Karo
09.05.2006 um 15:22 Uhr
Läuft auf der Kiste Veritas BE? Was laufen sonst noch für Dienste?
Wurde der Controller auch erneuert? Welches SP?

Auf jeden Fall scheint mir dort die Dienste-Datenbank gesperrt zu sein, sprich ein Dienst blockt.

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: pinguin79
09.05.2006 um 15:30 Uhr
Hi,
wie ist denn die auslastung der Platten?
Kann es sein, das er gerade ein Raid rebuild macht?
Ist evtl. eine Platte defekt?

Gruß
Pingu
Bitte warten ..
Mitglied: Dustin781
09.05.2006 um 15:31 Uhr
Hallo,

der Adaptec controller ist immer noch der gleiche, nur die Platten sind beide neu. Die alten hatten Fehlerhafte Sektoren.




Veritas Backup läuft, sonst ist nur noch Tobit David auf dem Server und das war es auch schon..

Dateifreigbene etc.

BS ist Windows 2003
Bitte warten ..
Mitglied: Dustin781
09.05.2006 um 15:32 Uhr
Er steht jetzt seit knapp 3 Tagen auf diesem Punkt, die platten auslastung ist laut LED normal, arbeiten halt ein paar Leute drauf.


Mit Rebuild muss er schon fertig sein, kein Server braucht 3 Tage dafür.

Nur, keiner traut sich jetzt noch neuzustarten, nicht das er nicht wieder kommt.. .
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
09.05.2006 um 15:45 Uhr
Ich hatte dasselbe Thema: Veritas BE war der schuldige. Nachdem ich sämtliche Services (abgesicherter Modus) auf manuel gestellt hatte lief der Server wieder voll durch.
Ist es so, dass der Server sowie er in die GUI geht richtig am hängen ist und erst einmal keine weiteren Aktionen gemacht werden können?
Habt Ihr ein Autologon laufen?
Kommt Ihr mittels RDP drauf?
Welche BE Version? Die Veritas Treiber mitinstalliert?
Dienste remote zu stoppen (z.B. mittels PSService von SYSINTERNALS)?

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: Dustin781
09.05.2006 um 16:04 Uhr
Kein Autologon an, bis zur anmeldung kommt er noch, wenn man sich abemeldet


RDP Dienst läuft nicht mehr, die dienste starten nicht.

Vertitas Backup Ist eine Vollinstallation.


Wir haben schon per Advenced Remote Info oder die Computerverwaltung über netzwerk versucht die dienste neustarten, klappt nicht.

Nun ist gerade ein Dienst von David abgestürzt, lässt sich nicht mehr starten...

d.h. alle dienste die die sich beenden kommen nicht wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
09.05.2006 um 16:16 Uhr
wie beschrieben: ALLE Backup Exec Dienste auf MANUELL und REBOOT. (Sollte natürli nur gemacht werden, wenn die User informiert sind, bzw. keiner eingeloggt ist)

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: Majestro
09.05.2006 um 16:33 Uhr
Hallo , Ich denke mal du wirst um einen reboot nicht herum kommen, ich wurde das System nochmal nach Viren checken mit ner Linux Boot CD ( achte drauf das er den Controler erkennt, ansonnsten reinpatchen).
Ansonnsten hast du keine andere Wahl wenn dir die Dienste nach der reihe abschmieren.
Gruß
Björn
Bitte warten ..
Mitglied: Dustin781
09.05.2006 um 17:31 Uhr
HI,

durch den Absturzt wurden wir zu einem Neustart gezwungen...

Das System ist wieder hochgefahren, die Dienste Laufen wieder.

Ich gehe mal das von aus, das beim Hochfahren noch ein Rebuild am laufen war. Leider war ich bei dieser Aktion nicht dabei, dies hat der Kunde selber gemacht, und daher möchte man natürlich nicht so viel kaputt machen, wenn es sich nicht vermeiden lässt..


Nun werde ich mal den Raid Controller überprüfen und bedanke mich für die zahlreichen tipps!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...