Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Active Directory Gastbenutzer ohne Rechte

Frage Netzwerke

Mitglied: peterfolta

peterfolta (Level 1) - Jetzt verbinden

31.07.2012 um 14:08 Uhr, 6606 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

im Büro wird ein WLAN zur Verfügung gestellt, das mittels WPA2-Enterprise gesichert ist und deren Authorisierung der RADIUS-Server auf dem Domänencontroller (Windows Server 2008, NICHT R2) übernimmt. Dabei sind alle Benutzer, die berechtigt sind, sich mit dem WLAN zu verbinden, Mitglied einer Gruppe namens "Wireless Users". So weit, so gut. Dies funktioniert alles prächtig. Zusätzlich ist das WLAN per MAC-Filter gesichert, indem nur erlaubte Geräte auf den AccessPoints eingetragen sind.

Nun möchte ich gerne ausgewählten Außenstehenden (externe Geschätspartner, Besucher etc.) den Zugriff auf das WLAN erlauben, damit diese die Internetverbindung nutzen können. Selbstverständlich haben diese Leute kein Benutzerkonto im Active Directory und das soll sich auch nicht ändern. Ich hatte daran gedacht, einen Benutzer im AD namens "guest" anzulegen, der Mitglied der Gruppe "Wireless Users" ist, und damit berechtigt ist, sich mit dem WLAN zu verbinden. An der Stelle soll aber auch Schluss sein. Insbesondere darf sich dieser Benutzer "guest" an KEINEM Computer im Büro anmelden können, keinerlei Zugriff auf irgendwelche Netzwerkressourcen haben (Freigaben etc.), sondern eben ausschließlich den WLAN-Zugriff auf die Internetverbindung herstellen.

Ist so etwas möglich? Wie kann ich einen Nutzer anlegen, der im Prinzip "nichts darf"? Also wirklich absolut nichts, sich nicht mal irgendwo anmelden darf. Einzige Ausnahme eben die Herstellung einer WLAN-Verbindung.

Was haltet ihr von der Idee und wie habt ihr ein solches "Problem" gelöst?

Viele Grüße aus Paderborn,
Peter
Mitglied: DerWoWusste
31.07.2012 um 14:11 Uhr
Moin.

Die Anmeldeberechtigungen kannst Du direkt im Userobjekt beschneiden (Knopf: "anmelden an"). Zugriffe auf Shares kannst Du unterbinden, indem Du evtl. die Policy "Zugriff auf diesen Computer vom Netzwerk verweigern" nutzt. Aber zwingend brauchen wirst Du diese nur, wenn Du Shares hast, auf die die Gruppe "Jeder" Zugriff hat.
Bitte warten ..
Mitglied: peterfolta
31.07.2012 um 14:15 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
Moin.

Die Anmeldeberechtigungen kannst Du direkt im Userobjekt beschneiden (Knopf: "anmelden an"). Zugriffe auf Shares kannst
Du unterbinden, indem Du evtl. die Policy "Zugriff auf diesen Computer vom Netzwerk verweigern" nutzt. Aber zwingend
brauchen wirst Du diese nur, wenn Du Shares hast, auf die die Gruppe "Jeder" Zugriff hat.

Hi!

Das mit dem Button "Anmelden an" habe ich auch schon versucht. Wenn man dann allerdings keinen Computer angibt und die Eigenschaften mit "OK" schließt, springt die Option wieder zurück auf "Alle Computer".

Es gibt keine Shares, auf die die Gruppe "Jeder" Zugriff hat. Insofern müsste es doch reichen, wenn der Benutzer ausschließlich Mitglied von "Wireless Users" ist, oder? Also insbesondere keine Mitgliedschaft von "Domänen-Benutzer" oder "Domänen-Gäste".
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
31.07.2012 um 14:22 Uhr
Gib doch eine Phantasieworkstation zur Anmeldeberechtigung an und fertig, dann springt nichts zurück (Du hast Recht, das Zurückspringen hatte ich auch mal bemerkkt - böse Falle!).

Wegen der Shares: im Zweifel einfach die Policy benutzen. Beispiel: GastuserA und GastuserB sind sowohl Mitglieder in Wireless, als auch in einer Gruppe "keinFreigabezugriff". Letztere Gruppe wird dann mit der GPO "Zugriff auf diesen Computer vom Netzwerk verweigern" generell ausgesperrt.
Bitte warten ..
Mitglied: catachan
31.07.2012, aktualisiert um 14:27 Uhr
Hi

ich würde vorschlagen die Gäste in ein eigenes VLAN zu verfrachten aus dem sie nur ins Internet kommen. Idealerweise kann dein AP mehrere SSID parallel fahren. Dann richtest du ein eigenes WLAN für die Gäste ein. Zusätzlich kann man auch ein Captive-Portal einrichten, an dem Sie sich authentifizieren können.
Kommt halt drauf an was für Hardware du zur Verfügung hast.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
31.07.2012 um 15:52 Uhr
Hi,

kenne ich auch nur mit zweiten WLAN und VLAN.
Das ganze mit "normalen" WPA2 und fertig.

Dann kommen die "bösen" externen Rechner noch nicht mal an den AD, und das sollte sicherer sein

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
31.07.2012 um 22:03 Uhr
genau, separate SSID auf einem separaten VLAN und ggf. ein Capt. Portal dazu, dann hast ein offens WLAN wo sich die Leute aber anmelden müssen, so verlierst nicht die Kontrolle darüber wer sich alles anmeldet. Evtl. ein passendes Ticket-System dazu und gut ist (Anleitung hier im Forum von Aqui).

Gäste ins Domänen-Netz zu lassen würde ich grundsätzlich nicht machen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Active Directory Benutzer ohne Login-Recht
Frage von gubbeldigubWindows Server4 Kommentare

Hallo, ich habe relativ wenig Erfahrung im Umgang mit AD. Also habe ich anhand eines Lehrbuches versucht ein Beispiel-Directory ...

Windows Server
Active Directory Vertrauensstellung
Frage von ukulele-7Windows Server11 Kommentare

Ich muss sagen das ist meine erste Vertrauensstellung. Ich habe sie in unserer alten AD ads.domain.local Windows 2003 und ...

Windows Server
Mit Tastenkürzel im Active Directory navigieren?
gelöst Frage von Fish01Windows Server3 Kommentare

Hallo! Folgender Fall als Beispiel: Habe in einer OU ca. 100 User und möchte zB: bei jedem User kontrollieren, ...

Windows Server
Active Directory - Umlaute ersetzen
gelöst Frage von duschgasWindows Server5 Kommentare

Hallo liebe Community, Ich besitze ein AD, das historisch gewachsen ist. Unter anderem enthält es Umlaute wie Ä Ü ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Necur-Botnet soll Erpressungstrojaner Scarab massenhaft verbreiten

Information von BassFishFox vor 14 StundenErkennung und -Abwehr

12,5 Millionen Spam-Mails aus einem Bot-Netz mit 6 Millionen Computern? Eigentlich eine schwache Leistung. Die Erpresser setzen dabei auf ...

Microsoft

Nadeldrucker-Problem unter Windows - Microsoft liefert Updates

Information von BassFishFox vor 14 StundenMicrosoft

Hat ja nicht lange gedauert. Nachdem die November-Updates für Windows 7, 8.1 und 10 zahlreiche Nadeldrucker lahmgelegt hatten, stellt ...

Linux

Limux-Ende in München: Wie ein Linux Projekt unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wurde

Information von Frank vor 22 StundenLinux14 Kommentare

Mein persönlicher Kommentar zum Thema "Limux-Ende". Die SPD-Politikerin Anne Hübner hat die Richtung von München ganz klar definiert: "Wir ...

Batch & Shell

Open Object Rexx: Eine mittlerweile fast vergessene Skriptsprache aus dem Mainframebereich

Information von Penny.Cilin vor 1 TagBatch & Shell9 Kommentare

Ich kann mich noch sehr gut an diese Skriptsprache erinnern und nutze diese auch heute ab und an noch. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Kann man im KMS nachschauen , wieviele Clients den Key in Anspruch genommen haben
gelöst Frage von rainergugusWindows Server15 Kommentare

Hallo, wir haben einen KMS Windows 10 Key. Dieser ist ja W7 kompatibel. Aber unser Windows 7 Pool registriert ...

Linux
Limux-Ende in München: Wie ein Linux Projekt unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wurde
Information von FrankLinux14 Kommentare

Mein persönlicher Kommentar zum Thema "Limux-Ende". Die SPD-Politikerin Anne Hübner hat die Richtung von München ganz klar definiert: "Wir ...

Router & Routing
Zwei Netzwerke erstellen
Frage von bunteblumeRouter & Routing14 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich möchte gerne ein backup von einem bestimmten Folder welcher auf dem Server regelmässig synchronisiert wird auf ...

Windows 10
Alle Programme mit bestimmtem Namen automatisch (per GPO) deinstallieren
gelöst Frage von lordofremixesWindows 1012 Kommentare

Hallo zusammen, gibt es eine Möglichkeit, alle Programme beginnend mit z.B. "Dell" im Namen per Script und somit per ...