Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Alternative zu MS Exchange für Windows XP

Frage Internet E-Mail

Mitglied: jackdfs

jackdfs (Level 1) - Jetzt verbinden

27.02.2006, aktualisiert 17.01.2007, 6004 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,
ich suche eine alternative zu Microsoft Exchange Server, welche in der Lage ist, mehrere Pop3 Mail-Konten regelmäßig einzusammeln und diese dann wiederum per IMAP zur Verfügung stellt, auf welche Ich dann per Outlook zugreifen kann.
Wenn dann auch noch so ne Art Web-Access ginge wäre das perfekt. Gibts da Überhaupt was? Ich habe hier nur Tipps für Olfolders gefunden, was aber wohl nicht ganz das ist was ich suche.
Das Teil sollte auf nem Windows XP rechner laufen, was Exchange ja leider nicht tut!
Danke für die Hilfe.

Greetz Jackdfs
Mitglied: 10545
27.02.2006 um 08:20 Uhr
Moin,

Du "reduzierst" einen Exchange-Server auf einen Mail-Server ? das ist nur eine Komponente des Exchanges.

Ein Mailserver, der Dir Deine Anforderungen locker erfüllt, ist (u.A.) MERAK (www.merakmail.com).

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: bitfix
27.02.2006 um 08:43 Uhr
Hi

Es gibt natürlich eine ganze Menge - vor allem im Freeware-Bereich.
Für Kaufsoftware schau Dir mal David von Tobit an.

Darauf kann man auch mit Outlook zugreifen.
Eines sollte Dir aber klar sein.
Wenn Du irgend etwas anderes als Exchange einsetzt, dann wird Outlook auch nicht so funktionieren wie unter Exchange, speziell bei den Gruppenfunktionalitäten, z.B shared calender usw...

Mit anderer Software kannst Du im Regelfall nur mit POP3 oder IMAP auf die postfächer zugreifen. Da ist Tobit allerdings dann richtig gut.
Bitte warten ..
Mitglied: jackdfs
27.02.2006 um 08:55 Uhr
Hi, danke schonmal für die Tipps, werd mir die genannten Alternativen alle mal anschauen,
allerdings gehts mir nicht nur außschlieslich um den Mailserver sondern auch um die zugehörige Kontaktverwaltung von zentraler stelle (sprich auf dem Rechner wo dieser Server läuft) und die zugehörigen Termine, welche natürlich aus Outlook stammen, um nicht mehrere Kontakte und Kalender pflegen zu müssen.
Gruppenfunktionalität brauch Ich nicht wirklich, Ich stell mir das eben nur so vor, das Ich einen Rechner hab, auf dem alle Daten (kontakte, Emails, Kalender) Zentral abliegen, und ich mit den anderen Rechnern jeweils mit Outlook darauf zugreifen kann. (natürlich sowohl übers Lan als auch via Inet unterwegs)
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
27.02.2006 um 09:02 Uhr
Moin,

daher empfehle ich den Merak Der hat einen Groupware-Connector, der die Kontakte, Termine und Aufgaben im Netz zur Verfügung stellt.

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: bitfix
27.02.2006 um 09:10 Uhr
Jetzt hast Du genau einen Hauptproblempunkt angesprochen.

Solange Du nur ein Outlook hast - pro Benutzer - ist es problemlos.
Du kannst mit jedem mail-server sogar termine und addressen hin und herschicken.

Wenn Du allerdings Daten hast die für alle zugänglich sein sollen (gemeinsamer Kalender, gemeinsame Addressen) oder Du Benutzer hast, die mehr als einen PC (sprich Outlook) haben, dann wirds kompliziert.

eMails sind kein Thema - das können alle.
Addressen und Kalender mit dem eMail server syncronisieren - da wirds dann schwierig.
Mir ist keine "gute" Möglichkeit bekannt.

Wenn Du mit diesen Einschränkungen leben kannst, alles ok.
Wenn Du anstatt Outlook ein anderes Produkt einsetzen kannst - auch.
Ansonsten - Exchange.
Bitte warten ..
Mitglied: 13765
27.02.2006 um 11:17 Uhr
Eine eventuelle Alternative wäre ein Umstieg auf einen Windows SmallBusiness Server...

SBS =
- Windows 2003 Server
- Exchange Server 2003
- 5 Client Lizenzen
- SharePoint Services 2.0
und als Premium noch ein SQL und ein ISA ...

Von den Kosten wärest du damit weit unter einem Standalone Exchange + Windows Server.
http://www.microsoft.com/windowsserver2003/sbs/default.mspx

Preis für SBS Standart: rund 400?
Preis für SBS Premium: rund 1000?
Exchange 2003 Server: rund 1300?


Gruß,
kaos.dll
Bitte warten ..
Mitglied: ovukovics
29.11.2006 um 00:56 Uhr
Die Frage inkl. der antworten ist zwar schon etwas älter, aber ich denke ein Teil der Frage kannst erst jetzt beantwortet werden:

"Wenn dann auch noch so ne Art Web-Access ginge wäre das perfekt"

Die Lösung (Public WEB PST) gibt es für Outlook ohne Exchange erst seit dem 20.11 als release version:
http://www.publicshareware.de/outlook-internet-pst-beschreibung.html

Die dazugehörige Groupware gibt es auch auf dieser Seite.

Gruß

Oliver
Bitte warten ..
Mitglied: jackdfs
29.11.2006 um 06:53 Uhr
Hi danke für den Tipp, auch wenn der Threat ja bereits ziemlich alt ist.
Nun, ich werd mir das Teil aufjedenfall mal anschauen, habe aber schon damals was gefunden was ziemlich genau das tut was wir brauchen.
Wir verwenden seit einigen Monaten AVM Ken Alles drin, alles dran. Sogar web-access.
Für unsere recht bescheidenen Anforderungen paßt das gut.
Bitte warten ..
Mitglied: ovukovics
29.11.2006 um 10:37 Uhr
Hallo jackdfs,

ich hatte das Posting (trotz des "Alters") aktuell halten wollen, ich denke er wird immer noch aufgerufen und gelesen.

Soweit mir bekannt ist, synchronisiert KEN die Daten nur und ermöglicht keinen "Echtzeitzugriff" auf Outlook. Neuere Daten überschreiben somit die älteren, was bei vielen Dateneinträgen zu Komplikationen führt, vor allem dann, wenn 2 oder mehrere Personen den gleichen Eintrag speichern und man große PST Dateien hat.

Der Web Access erfogt nur auf das IMAP Email Konto richtig?

Wenn ja, dann liegt dies aber nicht am KEN, sodern daran, dass IMAP Konten schon immer über das Internet verfügbar waren. Die Frage wäre, ob man auch über KEN per Web Access auf seine Kontakte, Kalender und Aufgaben lesend und schreibend (wie beim Exchange) zugreifen kann?

Ich meine, dasss KEN das nicht kann.

"Für unsere recht bescheidenen Anforderungen paßt das gut."

Wir verwenden KEN als internen Mailserver und sind damit auch sehr zufrieden. Als Groupware für Kalender, Kontakte und als Web Access Ersatz reicht es uns halt bei weitem nicht aus.

Solange man mit dem zufrieden ist, was man hat, ist doch alles in Ordnung.

Gruß

Oliver
Bitte warten ..
Mitglied: Orakel
12.01.2007 um 17:44 Uhr
Hi Oliver,

wo liegt jetzt eigentlich der funktionelle Unterschied zwischen einer Lösung mit Public WEB PST und einer mit MS Exchange aus Sicht des Benutzers? Was kann also Exchange was Public WEB PST nicht kann?

Gruß,

Benjamin
Bitte warten ..
Mitglied: ovukovics
16.01.2007 um 15:01 Uhr
Hallo Benjamin,

der Unterschied zwischen Public WEB PST und Web Access mit Exchange ist zuerst einmal das Public WEB PST auf jedem Windows NT basierendem System funktioniert und keinen Microsoft Server benötigt. Zudem wird auf eine Outlook PST Datei zugegriffen und nicht auf eine server basierende Datenbank.

Alle Funktionen aufzulisten, die unterschiedlich sind, würde ein paar Seiten ergeben, aber prinzipiell kann mandavon ausgehen, dass die Funktionalität bei Exchange etwas vielseitiger ist, gerade beim neuen Outlook Web Acces für Outlook 2003, weil wir nur das an maximalen Funktionen können, was Outlook kann. Exchange hat von Haus aus mehr Funktionen. Bei vielen kann man sich fragen wer diese benötigt, aber es ist halt so.

Zudem werden beim Exchange alle Postfächer zentral am Server abgelegt, bei Public WEB PST muss der jeweilige PC an sein, auf dessen Postfach man zugreifen möchte, wobei die meisten Informationen, zumindest mit der Zusatzsoftware Public ShareFolder auch in einem "ÖffentlichenOrdner" liegen können.

Ansonsten kann man mit Public WEB PST auf alle Informationen zugreifen, wie auch beim Exchange. Kalender, Kontakte, Aufgaben, Emails etc. , alle diese Daten stehen auch beim Public WEB PST online und weltweit zur Verfügung.

Und kostengünstiger ist Public WEB PST sowieso, für den, der keinen Exchange hat.

Ich hoffe dass der grobe Unterschied als Beschreibung ersteinmal ausreiicht.

Gruß

Oliver
Bitte warten ..
Mitglied: Orakel
16.01.2007 um 18:16 Uhr
Hi Oliver,

ah, danke für die Antwort. Ich glaube den prinzipiellen Unterschied habe ich damit kapiert und um den ging es mir primär. So wie ich das jetzt verstanden habe handelt es sich beim Web PST also nicht um eine Datenbank sondern lediglich um eine Möglichkeit remoute auf lokale Einträge zuzugreifen...

Gruß

Benjamin
Bitte warten ..
Mitglied: ovukovics
17.01.2007 um 14:28 Uhr
Hallo Benjamin,

richtig. Wir greifen mit Public WEB PST "Remote", also über eine lokal auf dem PC installierte Webseite, auf die Daten zu, die in der lokalen Outlook PST Datei gespeichert sind.

Daher auch der Name Public WEB PST: Gemeinsam / Öffentlich (Public) über das "WEB" auf eine Outlook "PST" Datei zugreifen.

Gruß

Oliver
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Microsoft Online Exchange und Outlook 2007 auf Windows XP (5)

Frage von Markowitsch zum Thema Exchange Server ...

Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...