Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Outlook & Mail

Anmeldefenster in Outlook abschalten

Mitglied: 23656

23656 (Level 1)

07.08.2006, aktualisiert 08.08.2006, 28450 Aufrufe, 8 Kommentare

Beim Starten von Microsoft Outlook fragt das Programm jedes Mal nach dem Benutzernamen und Paßwort des Exchange-Servers.

Hallo,

meine Kunden und ich nutzen von 1&1 das Exchange Postfach. Jedes Mal, wenn einer Outlook startet fragt das Programm nach dem Paßwort (Username bleibt eingetragen).

Ich bin auf der Suche, die Abfrage wahlweise zu deaktivieren oder eben diese Zugangsdaten irgendwo im System lokal zu hinterlegen, damit der User diese nicht jedes Mal neu eingeben muss.

Danke für Eure Hilfe
Gruß
Tom
Mitglied: Maggus
07.08.2006 um 10:04 Uhr
Hi,

wenn Du in Outlook unter E-Mail-Konten das Exchange-Konto auswählst und "Ändern" wählst, kannst Du unter "Weitere Einstellungen->Sicherheit" den Haken bei "Immer zur Eingabe von Benutzernamen und Kennwort auffordern" deaktivieren. Des Weiteren solltest Du bei einem entfernten Exchange-Server auch den Haken für "Daten zwischen Microsoft Office Outlook und Microsoft Exchange Server verschlüsseln" setzen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: 23656
07.08.2006 um 11:17 Uhr
Hallo,

vielen Dank. Ich habe die Verschlüsselung eingeschaltet, ist sicher ein sinnvoller und wichtiger Hinweis. Leider ist jedoch die andere Option "Immer zur Eingabe von Benutzernamen und Kennwort auffordern" nicht aktiviert gewesen. Das war es also leider noch nicht, trotzdem ein dickes Danke für diesen ersten Versuch! Evtl. noch eine Idee?

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Maggus
07.08.2006 um 12:04 Uhr
Hi,

also ich habe nochmal in unserem schlauen Exchange Buch nachgeschaut. Folgendes Zitat aus dem Buch "MS-Exchange Server 2003" aus dem Hanser Verlag:

"Die Arbeitsstation sollte Mitglied in einer Domäne des Active Directory sein oder eine vertrauenden Domäne. Dann kann der Anwender sich als Domänen Benutzer anmelden und ohne weitere Autorisierung auf sein Postfach zugreifen. Erfragt Oulook beim Start jedoch erneut Anmeldeinformationen, dann ist der lokale Anwender nicht berechtigt, das konfigurierte Postfach zu lesen...."

Habt Ihr bei 1und1 nur ein Hosting mit Exchange Postfach oder einen eigenen Server. Solltet Ihr einen eigenen Server haben, so musst Du bei 1und1 erfragen, ob sie bei diesem Server eure interne Domain als vertrauenswürdige Domain einrichten können. Bzw. wenn Ihr einen unmanaged Windows Server habt, kannst Du das selber machen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: 23656
07.08.2006 um 13:31 Uhr
Hi,

es ist leider nur ein Exchange-Postfach ohne eigenen Server. Ich denke tatsächlich, daß hier nur ein Trick (z. B. Eintrag in der Registry) weiterhilft. 1&1 Hotline sagt, es geht nicht.

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Maggus
08.08.2006 um 10:15 Uhr
Hi,

ja hab ich mir gedacht. Aber leider muss ich Dich entäuschen. Mit einem Eintrag in der Registry erreichst Du an Deinen PCs nichts. Du musst auf dem Server von 1&1 als vertrauenswürdig eingestuft werden. Damit kein Passwort abgefragt wird.

- Wieviele PCs habt Ihr denn?
- Habt Ihr bei euch im Büro einen eigenen Server?
- Welches 1&1 Paket habt Ihr denn?

Hätte dann nämlich noch die Idee, dass Ihr bei euch einen Windows SmallBusinessServer 2003 betreibt. Bei dem ist Exchange mit OWA, Sharepoint Portal Server usw. alles dabei. Ihr könntet dann euren eigenen Exchange betreiben und die Exchange Postfächer bei 1&1 euch sparen. Sind ja nicht ganz billig bei 1&1. Man könnte das dann genauso einrichten, dass Ihr auch von unterwegs also extern darauf zugreifen könntet.

Wäre auf jeden Fall die komfortabelste Lösung.

Windows SBS 2003 inkl. 5 Client-Lizenzen ca. 550,- € - 600,- €

Wenn Ihr dann aber monatlich evtl. Geld spart, da Ihr das Exchange Postfach bei 1&1 nicht mehr braucht. Armotisiert sich das ja über kurz oder lang.

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: 23656
08.08.2006 um 13:03 Uhr
Hallo Maggus,

meine Kunden sind nicht unter einer Firma vereint, vielmehr handelt es sich um insgesamt 11 Accounts bei 6 Firmen, meine Firma eingeschlossen, ein gemeinsamer Server ist daher leider nicht machbar

Gruß & Danke
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Maggus
08.08.2006 um 13:29 Uhr
Hi,

achso hab nicht mehr bedacht, dass es ja auch für Kunden von euch ist. Also um das o.g. Problem zu umgehen gibt es dann entweder die Möglichkeit:

1. Ihr und eure Kunden besorgen sich jeder einen eigenen Server usw. wie im vorherigen beschrieben.

2. Ihr ändert euer Webhosting auf einen Windows-Server und habt somit euren eigenen Server auf dem Ihr volle Adminrechte habt. Dort kannst Du dann auch eure Domain und die eurer Kunden als trusted eintragen und einen Exchange betreiben.

oder

3. Ihr belasst alles so wie es ist. Es gibt leider keine Möglichkeit die Passwortabfrage zu umgehen. Ist zumindest mein Informationsstand.

Ist halt nur eine Idee und muss man sich genau überlegen, ob der Kosten und Nutzen Faktor optimal ist. Ihr könntet das ja als Dienstleistung anbieten und eine geringe Gebühr für dieses Service von euren Kunden verlangen. Musst halt mal genau die AGBs durchlesen bzw. Dich erkundigen, ob dihr dann als Teledienstanbieter geltet.

Ist nur noch so eine Idee. Vielleicht bringt euch das ja weiter. Seit Ihr ein IT-Unternehmen?

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: 23656
08.08.2006 um 18:45 Uhr
Hallo,

ja, sind ein IT-Unternehmen. Es ist davon auszugehen, daß die Kunden nicht bereit sind für das sparen vom eingeben eingeben eines Paßworts Geld auszugeben ;-( Der Ansatz ist jedoch kaufmännisch interessant. Vielleicht ergibt sich ja doch noch eine Lösung.

Danke & Gruß
Tom
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange mit Outlook 2013 Anmeldefenster und Zertifikatsmeldung
gelöst Frage von reiserExchange Server9 Kommentare

Ein Kunde mit Exchange 2007 (Small Business Server) hat bisher auf seinen Rechnern Outlook 2010 eingesetzt. Alles Super, incl. ...

Exchange Server
Freigabe im Exchange und Outlook führt zu Anmeldefenster in Outlook
Frage von smeclntExchange Server6 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben einen EX 2016 und Outlook 2016. Beides mitlerweile auf aktuellem Stand. Das Problem: Seit ca. ...

Microsoft Office
Autodiscover outlook 2016 abschalten möglich
Frage von matrix-22Microsoft Office10 Kommentare

Hallo Leute, hat vielleicht jemand einen Tipp wie man den Autodiscover outlook 2016 abschalten kann. Ich möchte gerne das ...

Windows 7
Win7 kein Anmeldefenster nach automatischer Sperre
Frage von mirko-xxlWindows 710 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, lange habe ich hier mitgelesen, nun wird es mal Zeit für meine erste Frage. Einer unser ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...