Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Antiviren Software notwendig?

Frage Sicherheit Viren und Trojaner

Mitglied: skynet07

skynet07 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.03.2009, aktualisiert 08:41 Uhr, 6412 Aufrufe, 8 Kommentare

Wir haben in der Firma einen Server SBS2003 der über ne FritzBox 7170 24h am Tag im Internet hängt.
Dazu kommen noch 8 Rechner mit XP Pro und 2 mit Vista.

Auf dem Server befindet sich ne Testversion von Avira SmallBusiness Suite incl. 10 client. Die Testversion ist aber schon seit August 2008 abgelaufe- seitdem ist kein Update für Server und Clients möglich.
Mein Chef war immer zu geitzig das Programm zu kaufen.

Nun trete ich aus dem Unternehmen aus und der neue der das machen soll, sagt mir das das Programm nicht notwendig ist, es gibt genug kostenfreie Programme, die seinen genauso gut.

Hat schon jemand Erfahrung mit kostenfreien Programmen im Firmennetzwerken

Mit grüßen

SKYNET
Mitglied: RetroDude
26.03.2009 um 08:49 Uhr
Diese Ansicht zu vertreten zeugt von Unwissenheit. In einem Firmennetz, welches am Internet hängt muss eine renomierte Antivirensoftware installiert werden. Am besten eine Suite, die der Admin zentral verwalten kann und so immer den Überblick behält. Der Admin kann so von zentraler Stelle alarmiert werden und entsprechend reagieren. Alles andere ist naiv und unprofessionell. Einen SmallBusiness mit Exchange sollte man mit einer entsprechenden Suite von Trendmicro z.B. schützen. Mailwürmer etc. sollten bereits auf dem Exchange bekämpft werden und nicht bis zu den Clients gelangen. Diese Features kosten nun mal was. Wir gehen ja auch nicht gratis arbeiten...
Bitte warten ..
Mitglied: mkuchen
26.03.2009 um 08:49 Uhr
Generell brauchst du keine Antivirensoftware, weil das Netz seit 24.03. komplett von Viren, Trojanern etc. bereinigt wurde. Zu verdanken haben wir das Ganze mir, weil ich vorgestern das komplette Netz auf meinen Rechner runtergeladen hab und mit einer seit 2004 abgelaufenen Version von Norton Antivirus alle Viren platt gebügelt hab.

Sag mal, was isn das für ne Firma, wo der Chef sich um seine Datensicherheit weniger Plan macht, als um den morgendlichen Inhalt seiner Toilette??? ;)
Und dein Nachfolger sollte schon ein wenig Plan haben und keine 'Personal AV Software' nutzen, sondern seine Arbeit professionell machen^^

Schöner Beitrag ... ehrlich (=
Bitte warten ..
Mitglied: skynet07
26.03.2009 um 09:10 Uhr
Mein noch Chef achtet aufs Geld und die 500 € pro Jahr wollte er nicht ausgeben weil es zuviel wäre.

Ich bin Bürokaufmann und habe in den letzten 2 Jahren mir durch Bücher und private Schulungen einiges Wissen angeeignet um das System zum laufen zu bringen.
Gebe auch gern zu das ich nicht alles weis, nur der neue ist gelernter Wirtschaftsinformatiker und dem vertraut er mehr als mir, da ich ja nur Bürokaufmann bin.

Habe mir auch schon von meinem noch Chef bestätigen lassen, dass bei Problemen die nach meiner Zeit kommen, er mich nicht haftbar machen kann.

Aber auf der anderen Seite will ich mir meine Arbeit nicht von einem möchtegern Schulkind alles kaputt machen lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
26.03.2009 um 09:17 Uhr
Moin Moin

Mein Chef war immer zu geitzig das Programm zu kaufen.
So einen Chef kannte ich auch mal. Geizig würde ich das allerdings nicht nennen, eher dumm.
Nachdem sein Netz versucht war (Ansich schon schlimm genug) sind infizierte Dateien an Kunden verschickt worden. Der Imageverlust für die Laden war 10000x teurer als jede Antivieren Software.

Es gibt natürlich massenweise Programme die für Privatanwender kostenlos sind.
Abgesehen von der Lizenzverletzung besitzen diese alle keine zentrale Verwaltung.
Damit steigt der Administrative Aufwand.

Es gibt natürlich auch OpenSource Produkte. Z.B. http://www.clamwin.com/
Allerdings habe ich damit noch keine Erfahrungen gemacht.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: mkuchen
26.03.2009 um 09:21 Uhr
Wirtschaftsinformatiker .... sagt doch schon alles.

Die Jungs wissen, wie sie Formeln in Excel basteln aber nicht wie man Systeme ausreichend schützt
Du kannst eigentlich froh sein, nicht mehr in so einer "Firma", wenn man das so sagen kann, zu arbeiten.
Die 500€ die er sparen will, werden ihm mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, noch teurer zu stehen kommen. Eure Server sind mit Sicherheit bald ein beliebtes Ziel für Angriffe ausm Netz. Dein Nachfolger wird seinen "Spaß" haben. Manche Menschen stehen ja auf Stress



Und hey ... nobody´s perfect
Ich sag ja immer: Mut zur Lücke! Wahrscheinlich sagt sich das dein Chef auch^^
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
26.03.2009 um 10:51 Uhr
Moin,

nein - eine Antivirus-Software braucht man generell nicht. Diese hat in Firmen-Netzwerken nur Nachteile. Denn wie jeder weiss: Wenn man ein Windows länger nutzt wird es immer langsamer - eine Neuinstallation hilft da oft die Geschwindigkeit wieder grade zu biegen. Also - Virenscanner schnell runter, Admin-PW auf "Admin" setzen und alle Ports direkt auf den Server weiterleiten! Dein "neuer" Kollege kann dann wenigstens gleich alle Systeme nochmal aufsetzen. Das ganze auch so lassen - und schon könnt ihr ca. 1x pro Jahr alle PCs neu installieren. Und hey - mit etwas Glück ist der ganze Müll den euch die Kunden schicken auch gleich weg - wer will schon Aufträge?!?

Sorry, aber zum einen:

Kostenlose Virenscanner (grad in der Server-Version) sind für Firmen m.W. nie kostenlos. Denn der Hersteller muss nach dem Verkauf des Virenscanners ja auch noch ne menge Arbeit liefern (Updates!), muss das ding vernünftig testen usw. -> und das soll der Kostenlos machen wenn andere Leute damit dann ihre Server überwachen womit die Geld verdienen?

Ok - natürlich gibt es auch "kostenlose" Virenscanner. Diese findest du dort wo du auch die kostenlosen Windows-Server, Office u.ä. findest. Allerdings: Sollte da mal jemand in den Laden gucken erkennt man schnell das diese "Kostenlos"-Version den Laden in den Ruin treiben... Denn die Rechnung die dann kommt hat sich gewaschen...

Zum Thema "Wirtschaftsinformatiker" möchte ich nicht viel sagen... Ich müsste Worte verwenden die meine gute Erziehung mir verbieten ;)
Bitte warten ..
Mitglied: chips1
26.03.2009 um 20:05 Uhr
Hallo
Früher gabs mal die Warmduscher-Synonyme, so gesehen ist Dein FastExChef schon ein cooler Hund. Solche Leute wirst Du nicht belehren können, schon gar nicht in Konkurrenz (schreibt man das so?) mit einem "hoch dotierten" Wirtschaftsinformatiker. 500 € im Jahr ist ihm zuviel, aber Dein "Nachfolger" ist ja wahrscheinlich teurer als Du. Ich kann mich da nur @maretz anschliessen und mich auf meine Erziehung berufen. Halte Dich an @mkuchen 's Tip und sei froh, dass Du das hinter Dir hast. Wenn Dir Virenmässig was passiert wäre mit den Daten hätte Dein Chef Dich eh über die Klinge springen lassen, denn dann wärst Du plötzlich schuld gewesen. Schau das Du was neues findest und dann wirst Du über diese "Lehrzeit" schmunzeln.

Gruss Christian
Bitte warten ..
Mitglied: skynet07
27.03.2009 um 07:31 Uhr
Ich danke euch für die netten Info´s, hätte nicht gedacht das die Berufsgruppe so einen Standpunkt hat

Bin auch froh wenn die 2 Tage vorbei sind. Danke nochmals an alle.

Möchte mich auf diesen Weg auch bei allen Members hier bedanken, immer wenn ich nicht weiter wußte, konnte ich hier Hilfe suchen.

Ich werde ich werde in Zukunft noch ein Minütchen hier vorbeischauen können.

Dankende Grüße

SKYNET
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

LAN, WAN, Wireless
Software für Backup oder Datensynchronisation über WAN gesucht (4)

Frage von Rubiks zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Drucker und Scanner
gelöst Scanner Software pls schnelle Hilfe (5)

Frage von TheScanner zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...