Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

apache und virtual hosts

Frage Linux Apache Server

Mitglied: michi200

michi200 (Level 1) - Jetzt verbinden

31.07.2008, aktualisiert 17.10.2012, 8036 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo!

Ich habe hier folgendes Beispiel für VirtualHosts gefunden: http://www.administrator.de/frage/apache-und-virtualhost-59350.html

Dies wollte ich einmal ausprobieren, da wir auch mehrere websiten auf einem server mit einer ip haben.
bis jetzt leiten urls der einzelnen seiten beim provider auf die IP und den startordner der seite weiter. wie sieht es damit aus, wenn die virtual hosts eingerichtet sind?
muss man dann nur noch auf die ip des servers weiterleitetn? wir wollen es ämlich so hinbekommen, dass z.B. bei onlineshops wo links über eine angabe der domain (zur zeit leider direkkt die ip) mit der eigentlichen url erstellt werden und dies auch läuft.

gruß, der micha!
Mitglied: SnowStar
31.07.2008 um 17:07 Uhr
Fachlich vielleicht nicht 1000%ig, aber sollte dir helfen:

Du hast einen Server IP z.B. 1.1.1.1
Auf diesem Server läuft der Apache mit dem Config-Eintrag "NameVirtualHost *:80".
Damit sagst du ihm, dass er auf allen IP Adressen des Servers (im Beispiel also 1.1.1.1) auf Port 80 auf Namensbasierte Domains wartet - er interpretiert also, was in der Adressleiste des Clients steht.

Weiterhin hast du in deiner Config Einträge in der Form:
01.
<VirtualHost *:80> 
02.
	ServerAdmin webmaster@domain.de 
03.
	DocumentRoot /var/www/html 
04.
	ServerName domain.de 
05.
	ServerAlias www.domain.de 
06.
	ErrorLog /home/domain/logs/www.domain.de-error_log 
07.
	CustomLog /home/domain/logs/www.domain.de-access_log common 
08.
</VirtualHost>
Diese Container sagen dem Apache "wenn eine Anfrage mit www.domain.de daherkommt, dann leite diese auf den Ordner /var/www/domain um".
Du kannst beliebig viele solcher Virtuellen Domänen ablegen, wichtig ist nur, dass der zuständige Nameserver des Clients weiß, dass www.domain.de auf der IP 1.1.1.1 liegt.

Nachtrag:
Du kannst einzelne Virtualhosts auch an bestimmte IPs binden, wenn dein Server mehrere hat, damit habe ich allerdings keine Erfahrung.
01.
<VirtualHost 1.1.1.1:80> 
02.
... 
03.
</VirtualHost> 
04.
<VirtualHost 1.1.1.2:80> 
05.
... 
06.
</VirtualHost>
Noch ein Nachtrag (für den Fall dass es eine öffentlich zugänglich, also keine netzinterne Domain handelt):
Die Domains solltest du bei einem Provider registrieren, welcher das ändern der A- und C-Name Einträge zulässt, z.B. united-domains.de
Da kannst du dann angeben, dass www.domain.de auf dem Server mit der IP 1.1.1.1 liegt (welcher natürlich von aussen erreichbar sein muss).
Bitte warten ..
Mitglied: michi200
01.08.2008 um 09:12 Uhr
Hallo! Ja vielen dank.

Habe in meine httpd.conf jetzt folgenden Eintrag hinzugefügt:
01.
NameVirtualHost *:80 
02.
 
03.
<VirtualHost *:80>  
04.
ServerAdmin ich@email.de 
05.
DocumentRoot "E:/Programme/xampp/htdocs/services" 
06.
ServerName www.domain.de 
07.
ErrorLog "E:/Programme/xampp/htdocs/services/error.log" 
08.
CustomLog "E:/Programme/xampp/htdocs/services/custom.log" 
09.
</VirtualHost>
Allerdings startet der Apache dann garnicht mehr und gibt auch keine Fehlermeldung Meldung aus.

Also wir haben einen Windows Server 2003 auf dem viele verschieden Ordner für viele verschiedene Websites abgelegt sind. Also quasi www.domain.de und dann www.anderedomain.de. Die URLs verweisen dann auf z.b. 1.1.1.1/domain/shop/index.php und die 2. dann z.B. auf 1.1.1.1/anderedomain/index.html

Die Umleitung für die einzelnen URLS auf unseren Server ist bei 1&1 hinterlegt. dort steht dann als umleitungseintrag auch www.domain.de --> 1.1.1.1/domain/shop/index.php und www.anderedomain.de --> 1.1.1.1/anderedomain/index.html

Kann man da ausfindig machen, was falsch ist? Ist ne ganz einfach xampp installation. Weiter infos:
Apache Version Apache/2.2.6 (Win32) DAV/2 mod_ssl/2.2.6 OpenSSL/0.9.8e mod_autoindex_color PHP/5.2.4
Apache API Version 20051115
Hostname:Port localhost:80

Der Apache ist also von außen erreichbar.

Und eine weitere Frage: muss man bei 1&1 wo die umleitungungen auf die startseiten der einzelnen sites festgelegt sind, als umleitung dann nur noch die blanke ip des server eintragen und ab dort macht der apache weiter?

Danke!

Auch ein Nachtrag:

Haben etwas asuprobiert, die Umleitung direkt auf die IP des Servers gelegt und den Eintrag in der httpd.conf folgendermaßen angepasst:
01.
NameVirtualHost *:80 
02.
<VirtualHost *:80>  
03.
DocumentRoot "E:/Programme/xampp/htdocs/services" 
04.
ServerName www.domain.de 
05.
 
06.
<Directory "E:/Programme/xampp/htdocs/services"> 
07.
Options Indexes FollowSymLinks MultiViews 
08.
AllowOverride None 
09.
Order allow,deny 
10.
allow from all 
11.
</Directory> 
12.
 
13.
</VirtualHost>
Damit klappt dann zwar die weiterleitung i ndas Zielverzeichnis, was schonmal ein erfolg ist. Allerdings unser eigentliches Ziel, dass dann aus dem Adressfeld die IP verschwindet und stattdessen www.domain.de stehen bleibt, hat nicht geklappt. Es wird umgeleitet, der seiteninhalt angezeigt und die IP des Servers..
Muss man da bei 1&1 was umstellen ?? Soweit ich weiß sind die URLs dort reine Umleitung-URLS die einfach auf unseren Server umleiten.
Bitte warten ..
Mitglied: SnowStar
01.08.2008 um 12:17 Uhr
Ich kenne die Einstellungsmöglichkeiten nicht bei 1&1.

Du musst den sog. Hostadressen-Ressourceneintrag oder auch A-Eintrag verändern.

Es müsste einen Menüpunkt geben, in dem du neben dem A auch den C-Name und MX Eintrag ändern kannst (sofern 1&1 das unterstützt).

Im Zweifellsfall dort anrufen und nachfragen!
Bitte warten ..
Mitglied: michi200
01.08.2008 um 13:11 Uhr
Hallo!

Ja danke. OK. Da müsste ich dann bei denen mal nachfragen.

Und das heißt für jede dort registirerte Domain, die zur zeit noch auf unseren Server weiterleitet, müsste dann statt weiterleitung dieser A,C und MX- Eintrag dann auf die extern erreichbare IP-Adresse unseres Servers angepasst werden und per virtual hosts dann in die entsprechenden ordner leiten ?? Denn z.B. bei DynDNS ist es ja genauso. Man bekommt einen ALias für eine IP und wird nicht so darauf weitergeleitet, dass dort die IP steht
Bitte warten ..
Mitglied: SnowStar
04.08.2008 um 09:13 Uhr
Richtig. Du gibts über den A-Eintrag an, dass www.domain.de der IP 1.1.1.1 entspricht, ebenso wie www.domain2.de der IP 1.1.1.1 enstspricht und der Apache auf dem Server 1.1.1.1 entscheidet dann, das www.domain.de das Verzeichnis /www/domain1 als wurzel hat und www.domain2.de das Verzeichnis /www/domain2 (sind natürlich nur Beispiele )

Keine Hexerei
Bitte warten ..
Mitglied: michi200
14.08.2008 um 08:45 Uhr
Jo, vielen Dank!

Hat wunderbar geklappt.

Nur eine Frage noch: nachdem man nun einige Ordner auf dem Serer als quasi eigenständige Server eingerichtet hat, ist es da trotzdem möglich, wenn jetzt z.B. ein neues Projekt hinzukommt und man dafür noch keinen Virtual Host eingerichtet hat, trotzdem weiterhin über eine IP-Adresse auf den Inhalt dieses neuen Ordner zuzugreifen? Oder heißt es: einmal virtual hosts - immer virtual hosts ?
Bitte warten ..
Mitglied: SnowStar
14.08.2008 um 14:05 Uhr
jein.

Du kannst es so einrichten das

www.domain1.de -> /www/ordner1
www.domain2.de -> /www/ordner2
www.domain3.de -> /www/ordner3

Alle Anfragen, die nicht dem entsprechen -> /www/default

Natürlich auch gebunden an IP Adressen, also default1 für 192.168.0.1, default2 für 192.168.0.2 .
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...