Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

APC USV und Shutdown mehrerer Server

Frage Sicherheit Firewall

Mitglied: Tsocin

Tsocin (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2009, aktualisiert 11:34 Uhr, 30337 Aufrufe, 5 Kommentare

Wie und was wird benötigt?

Hallo zusammen,

ich kämpfe mich derzeit durch die Website von APC. Wir werden wohl mehrere USV beschaffen die in verschiedenen Racks ihre Schäfchen bedienen sollen. Dabei sollen die Server im Falle eines Falles automatisch heruntergefahren werden.

Es wird wohl folgende Konstellation sein:

USV 1: nur Windows Server
Kann ich dort auf einem Server die USV anbinden (RS232), das PowerChute mit einer 5 Node Lizenz installieren und alle anderen Server im Rack über das PowerChute (mit einem Agent, nicht per Batch) dann herunterfahren?

USV 2: Unix Server
Wird nur ein einiziger Server sein, ob dort ein automatischer Shutdown notwendig / möglich ist klären wir noch, wäre aber schön.

USV 3: Windows und Unix Server
Die Windows Server sollen wie bei USV 1 heruntergefahren werden. Sollte die Möglichkeit mit PowerChute funktionieren wäre das perfekt. Bei den Unix Servern müssen wir selbst noch schauen.

Ich überlege derzeit welcher Weg komfortabler bzw. überhaupt möglich ist. Funktioniert das mit PowerChute wie oben angedacht? Oder würde es auch über das (zukaufbare) Netzwerkinterface und einer Serversoftware funktionen? Kann im Netzwerk dann jede USV mit einem einzigen Server verbunden werden und dieser steuert dann den Shutdown aller anderen Server über das Netzwerk?

Ich hoffe mir kann jemand helfen, aus den Seiten von APC werde ich nicht zu 100% schlau.

Fröstelige Grüße
Mitglied: Randyman
07.01.2009 um 11:41 Uhr
Hi,

mit einer Lan-Management-Karte in einer USV kannst Du übers Netzwerk beliebige Server runterfahren. Die Agenten müssen auf den Servern installiert sein; gibts für die verschiedensten Betriebssysteme.
Das serielle Kabel würd ich vergessen.

Gruss
Randy
Bitte warten ..
Mitglied: Tsocin
07.01.2009 um 12:02 Uhr
Besten Dank schonmal. Um die Netzwerkfunktionalität zu nutzen brauche ich aber noch den InfraStruXure Server für ~2500€? Das wäre ein wenig Overkill befürchte ich.
Bitte warten ..
Mitglied: Randyman
07.01.2009 um 12:24 Uhr
Hi,

also wenn Du nur die Kisten beim Stromausfall runterfahren möchtest brauchst Du das m.E. nicht.

http://www.apc.com/products/family/index.cfm?id=127

Randy
Bitte warten ..
Mitglied: Tsocin
07.01.2009 um 12:58 Uhr
Genau das habe ich gesucht Vielen Dank, ich befasse mich mal näher damit.
Bitte warten ..
Mitglied: gugge57
30.01.2009 um 17:21 Uhr
Ich würde mir genau überlegen, APC zu nutzen.
APC gibt offen Probleme bei seiner Soft- und Hardware zu, die eine Entscheidung für APC in Frage stellen.

1. Programme etc. nur in English (manchen mags vielleicht stören)

2. Das Prgramm PowerChute Business Edition PCBE zur Überwachung mehrer USVs kann die eingesammelten Daten zur Spannung nicht korrekt darstellen. Wörtl. Zitat des Supports: "Dies hat etwas mit dem deutschen Windows-Spracheinstellungen und der dazugehörigen Interpunktion ( Punkt, Komma-Setzung bei Zahlentrennung), zu tun." Im Ergebnis: die Infos sind unbrauchbar.

3. Wenn man mehrere Server an eine USV hängt und diese im Bedarfsfall herunterfahren will, braucht man hierzu eine Netzwerk Management Card z.B. AP9617, mit dem Programm PowerChute Network Shutdown.
Was APC nicht dazu sagt, ist, dass man dann sein USV-Überwachungsprogramm PCBE nicht mehr nutzen kann, da die sich die beiden Programme in die Quere kommen (angeblich wegen Nutzung gleicher Ports).
wörtl. Zitat APC Support:
"Bitte entscheiden Sie sich zwischen den 2 Möglichkeiten:
a.) Netzwerkmanagementkarte in der USV und den Einsatz der Software Powerchute Network Shutdown
b.) entfernen der Netzwerkmanagementkarte und EInsatz der Software Powerchute Business Edition.
Ein gleichzeitiger Einsatz der Netzwerkmanagementkarte und er Software Powerchute Business Edition führen zu Ihrer Problematik, da beide Szenarien über die Ports 80 und 3052 kommunizieren und es dann hier in der Software zu den Meldungen Communication lost kommt."

4. Wer sich gar die Deluxe-Version von PCBE geleistet hat, weil er den ExchangeServer oder SQL-Server dezidiert vor dem shutdown herunter fahren will, ist noch schlechter dran.
a) bei Einsatz einer ManagementKarte kann er das Programm nicht nutzen (s.o. 3. )
b) Er entfernt wieder seine teuer gekaufte Manangementkarte, ca 250 TEuros, verzichtet auf das remote Herunterfahren der Server u n d er muss sein Consolenprogramm auf dem Server installieren, auf dem er auch den Agenten installiert hat. Sonst geht schon mal garnichts.

APC hat sich bei mir jeweils immer nur für die oben genannten Programmfehler und Probleme entschuldigt und das wars. Lösung keine.

Ich empfehle daher jedem IT-Verantwortlichen, genau zu überlegen, ob er APC und deren Programmierkünsten und Technik vertrauen kann, wenn nicht einmal einfache Funktionen der Consumervariante funktionieren.
gugge57
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
gelöst Kein Platz für APC USV SUA3000RMI2U im Serverschrank (5)

Frage von danaDT zum Thema Hardware ...

Peripheriegeräte
Seriennr APC USV auslesen (14)

Frage von Henere zum Thema Peripheriegeräte ...

Server-Hardware
gelöst USV Beratung für Server (12)

Frage von Bartlebe zum Thema Server-Hardware ...

SAN, NAS, DAS
NAS DNS 323 bzw. DNS 325 Kompatibilität mit APC USV ? (1)

Frage von Leo-le zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...