Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Arbeitsplatz wechselt - Was beachten?

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: beascht

beascht (Level 1) - Jetzt verbinden

09.03.2006, aktualisiert 10.03.2006, 4576 Aufrufe, 6 Kommentare

Mitarbeiter wechseln Arbeitsplätze, was muss getan werden?

Sehr geehrte Damen und Herren,

erstmal entschuldige ich mich für den wenig aussagekräftigen Titel,
jedoch ist mir nichts eingefallen mit dem ich mein Problem (das leider sehr Allgemein ist) beschreiben könnte.

Ich arbeite seit etwa 5 Monaten als Netzwerkadministrator in einer kleinen Firma (ca. 35 Computer-Arbeitsplätze).
Wir setzen einen Windows 2003 SBS ein und arbeiten mit Windows 2000 Professional Clients.
Meine Fähigkeiten mit der Materie Netzwerk-Grundlagen/Windows Domänenkonzept würde ich als fortgeschritten bezeichnen.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

In meiner Firma ändern sich häufig die Arbeitsplätze der Mitarbeiter, sei es nur ein Tausch der PCs oder ein Tausch der Personen.
Nun möchte der Chef jedoch, dass die Mitarbeiter immer denselben Benutzernamen(soweit kein Problem) und denselben
Rechnernamen haben (hier liegt der Hund begraben).

Wenn die PCs gewechselt werden ist das eher unkompliziert,
wenn jedoch nur der Mitarbeiter den Platz wechselt, muss ich immer wieder den Rechner aus der Domäne nehmen,
lokal den Namen ändern und ihn wieder der Domäne hinzufügen.

Zusätzlich bin ich dazu angehalten eine Passwortliste zu führen (natürlich immer höchst aktuell),
in der Name des Mitarbeiters, Rechnername, Benutzername, IP, Telefonnummer, Remote-Admin Passwort und eMail Passwort aufgeführt werden.

Gibt es jemanden der eine ähnliche Situation hat und der sich ein System für diese Umzüge erstellt hat?
Die ständigen Änderungen der Arbeitsplätze und Korrekturen in der Liste sind nämlich meiner Meinung nach viel zu Zeitaufwendig um Produktiv zu wirken.

Wenn jemand einen Tipp, ein Suchwort oder sonstige Ratschläge hat wäre ich sehr verbunden.

Mit freundlichen Grüßen
- beascht -

P.S.: Benutzername ist immer derselbe Name wie der des Computerkontos (bzw. des Computernamens).
Mitglied: DaHolle
09.03.2006 um 09:46 Uhr
Moin,

CW Inventory
http://www.inventarisierung.net

das scannt die Informationen der PCs aus und schreibt sie in eine Datenbank.

Mit freundlichen Grüßen DaHolle
Bitte warten ..
Mitglied: priez
09.03.2006 um 09:49 Uhr
Wieso soll der Rechnername mit umziehen?!? Das ergibt keinen Sinn. Der Rechnername identifiziert den Rechner und nicht den Benutzer an dem Rechner. Und wenn er zusätzlich eine DB mit den ganzen Angaben haben möchte in der aktuelle Rechnernamen sowieso drinstehen...

Weiteres Problem: Es dürfen keine 2 Rechner mit dem gleichen Namen im Netzwerk erscheinen.

Du solltest deinem Chef die Idee aus dem Kopf schlagen.

Die Daten in der Liste bekommst du über ein Script das auf dem Server die lokalen Daten ablegt. Das Remote-Admin Passwort ist am einfachsten zu realisieren, indem auf jeden PC der gleiche neue Acc mit entsprechenden Rechten und PW erstellst. Das mit dem eMail-PW ist übrigens nur gültig wenn die Mitarbeiter darüber belehrt wurden, dass Ihr Postfach vom Chef eingesehen werden kann.

priez
Bitte warten ..
Mitglied: beascht
09.03.2006 um 10:01 Uhr
Vielen Dank schonmal für die Kommentare.
Hatte mir schon ähnliches gedacht, finde es eigentlich sehr unpraktikabel immer wieder den Rechner umzubenennen.
Mein Vorgänger hat jedoch das "System" erstellt laut dem der Benutzername immer gleich der Computername ist.
Und der Chef meint nunmal wenn sich z.B. ein Benutzer "Administration2" an dem Rechner "Administration4" anmeldet wäre das Pfusch von meiner Seite.

Das mit den eMail Passwörtern ist bei uns so, sämtliche aus,- und eingehende Mails bekommt der Chef automatisch als Kopie.

Mit freundlichen Grüßen und nochmal Vielen Dank für die Kommentare
- beascht -
Bitte warten ..
Mitglied: thomsus
09.03.2006 um 10:08 Uhr
Hallo,

das mit dem Computernamen ist auf jeden fall totaller Blödsinn. Aber das wurde ja bereits geschrieben.

Hier noch ein Prog: http://www.loginter.net/de/loginventory.php

Das mit den E-Mails ist überigens nicht ganz legal.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Petrof
09.03.2006 um 17:33 Uhr
Hallo,

hier wäre doch die einfachste Lösung mit Servergespeicherten Profilen zu arbeiten.

Wenn den Chef die Namen der Rechner stören, solltest Du die Benutzernamen einfach ändern.

Und wie von thomsus gesagt, das mit den eMails wäre nicht ganz legal - das "ganz" kannst Du weglassen.

Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: beascht
10.03.2006 um 09:21 Uhr
naja im Prinzip hat er es durch entsprechende Klauseln in der Geheimhaltungserklärung & dem Arbeitsvertrag legalisiert.
Sämtliche Kommunikationsmittel sind nämlich unter Androhung einer Abmahnung ausschließlich zur geschäftlichen Nutzung freigegeben.

Naja ich habs vorgeschlagen mit Änderung der Benutzernamen auf das System (1. Buchstabe des Vornamens+Nachnamen),
mal sehen ob er sich dafür entscheidet.

Mit freundlichen Grüßen und nochmal vielen Dank für die Beiträge.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Off Topic
Mein Arbeitsplatz wurde Outgesourced (86)

Frage von Schroedingers.Katze zum Thema Off Topic ...

Microsoft Office
gelöst OpenNL - nur für RDP-Server oder auch für Arbeitsplatz? (12)

Frage von FA-jka zum Thema Microsoft Office ...

Windows 7
Usbstick nicht im Arbeitsplatz sichtbar:-( (21)

Frage von zwergenalarm zum Thema Windows 7 ...

Batch & Shell
gelöst Kalenderwoche in Powershell - wechselt Donnerstags - dieses Jahr (2)

Frage von SamTrex zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...