Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Eine Art absoluten Zellbezug

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: Peacer

Peacer (Level 1) - Jetzt verbinden

20.10.2009 um 09:39 Uhr, 5382 Aufrufe, 6 Kommentare

Eine Art absoluten Zellbezug über mehrere Tabellen hinweg auch bei Änderungen.

Hallo,

mein Problem ist: Ich habe 2Tabellen erstellt, Tabelle 1 ist in den Spalten D:G mit Werten gefüllt. Tabelle 2 wertet diese aus (mit WENN-DANN) und gibt mir eine Zahl für jede Spalte in Tabelle 1. aus (zb: 100), und addiert die gewonnenen Zahlen (zb:10010010) Diese Zahl wiederum wird in tabelle 1 wiederum in drei Spalten (H:J) ausgewertet.


Mein Problem ist nicht die Erstellung der Formeln für diese Aufgabe, sondern die Erweiterbarkeit der Tabelle ohne grosse Anstrengung. Es ist eine Inventarliste die bestimmte eigenschaften von Geräten anhand verschiedener Bedingungen selbst auswertet und einträgt um die Handhabung zu vereinfachen.


Wenn ich jetzt in Tabelle 1. mittendrin (zb: oberhalb von Zeile 54) ein paar Leerzeilen einfüge, ändert sich der Bezug in Tabelle 2. automatisch mit. Das wiederum soll er aber nicht. Er soll sich immer auf diese Zeile beziehen.

Wenn sich Tabelle 2. Zelle D1 sich auf Tabelle 1. Zelle D54 bezieht, soll sich das durch eine Erweiterung der Tabelle 1. nicht ändern.



Wie schaffe ich das? Ich habe schon über absoluten Zellbezug nachgedacht, jedoch hat Tabelle 2. 5000Zeilen. Und wenn ich in Tabelle 2. Zelle D1 den Bezug auf Tabelle 1. Zelle $D$54 absolut setze, kopiert mir Excel die Formel nur noch statt sie zu erweitern.


also nur noch

$D$54
$D$54
$D$54
$D$54
$D$54

ich brauche allerdings:

$D$54
$D$55
$D$56
$D$57

auf eine möglichst einfache Weise.


Wenn ihr mich versteht, helft mir

danke im Voraus
Mitglied: amaenz
20.10.2009 um 10:03 Uhr
Hallo,

reicht es denn nicht aus wenn Du anstelle von

$D$54 nur $D54 nimmst, so ist die Spalte D festgelegt und die Zeile 54, 55, 56 usw. nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
20.10.2009 um 10:07 Uhr
Hallo Peacer!

Du kannst es etwa so versuchen (für D1):
=INDIREKT("Tabelle1!D" & ZEILE(D1)+53)
In diesem Fall wird die Zeile in der "Tabelle1" relativ zur Zeile, in welcher die Formel in "Tabelle2" steht, ermittelt, also Zeile 1 (wegen D1) + 53 = 54

Alternativ dazu kannst Du zB in Spalte E der "Tabelle2" die Zeilennummern der "Tabelle1" vorgeben (also in E1 den Wert 54 schreiben) - die Reihe lässt sich dann ja leicht nach unten ausfüllen - und folgende Formel verwenden:
=INDIREKT("Tabelle1!D" & E1)
Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Peacer
20.10.2009 um 16:34 Uhr
Also momentan lautet eine meiner Formeln in Tabelle 2. folgendermaßen (Inventar = Tabelle 1.):


=WENN(Inventar!D5=230;1000;10000)


wenn ich also die INDIREKT formel mit einbinden will würde ich das so machen:


=WENN(INDIREKT("Inventar!D" & (D1)+4)=230;1000;10000)


Im Prinzip sollte das ja bedeuten: Du bist in Tabelle "Inventar" in Spalte "D", Zelle D1+4 entspricht Zelle D5 WENN in Zelle D5 der Wert = 230; dann usw.

aber irgendwie raff ich das ganze noch nicht so ganz.

greetingz
Bitte warten ..
Mitglied: Peacer
20.10.2009 um 16:42 Uhr
Die Tabelle soll auch immer nur nach unten erweitert werden und ein spaltenproblem tritt nicht auf.

Es ist ein Zeilenproblem, wenn ich Tabelle 1. nach unten erweitere rutschen ja die einträge zb. auf 100, 101 und 102 mindestens eins weiter. In Tabelle 2. rutschen die Formelbezüge dadurch auch eins weiter, jedoch wird keine Leerzeile automatisch eingefügt in Tabelle 2.

Wenn ich dann manuell hergehe und dieselbe zeilenanzahl hinzufüge wie ich es in der Tabelle 1. getan habe, verändern sich die Formelbezüge aus Tabelle 1. auch wieder sodass ich 3mal hin und her manövrieren muss bis ich das habe was ich will.


Im übrigen ist die Tabelle 2. bis Zeile 5000 ausgelegt und Tabelle 1. nur bis 250 bisher ausgefüllt. Deshalb brauchen / sollen sich auch die Formelbezüge in Tabelle 2 nicht ändern, da sie in Tabelle 2. bis 5000 immer sofort ausgerechnet werden.
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
20.10.2009 um 16:50 Uhr
Hallo Peacer!

Deine Formel (sofern sie in D1 steht) vermischt die beiden dargestellten Varianten - entweder, die Zeilennummer für die Tabelle "Inventar" steht in einer eigenen Zelle (im Beispiel oben in E1), oder Du verwendest die Zeilennummer der Zelle mit der Formel (also D1), wobei dann noch die Funktion ZEILE() benötigt wird:
=WENN(INDIREKT("Inventar!D" & ZEILE(D1)+4)=230;1000;10000)
Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Peacer
21.10.2009 um 08:17 Uhr
Vielen Dank bastla


Das war auf den Punkt genau was ich gesucht habe, so kann ich jetzt in der Tabelle 1. nach unten erweitern bzw zwischendrin zeilen einfügen ohne das sich der Bezug in der Tabelle 2. ändert. Perfekt.

Vielen Dank


greetingz Peacer
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Mal eine neue Art von Abfrage mit findstr (8)

Frage von DaTobsn zum Thema Batch & Shell ...

Erkennung und -Abwehr
gelöst Betrugsversuch der seltsamen Art (5)

Frage von micmac zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

CMS
Eine Art Datenbank für Aufgaben (9)

Frage von crinaX zum Thema CMS ...

Datenbanken
gelöst Eine Art Access, nur mit PHP und MySQL? (14)

Frage von McLion zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...