Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Austausch Grafikkarte HP 8730w

Frage Hardware Grafikkarten & Monitore

Mitglied: joern1

joern1 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.06.2011 um 19:55 Uhr, 7633 Aufrufe, 12 Kommentare

HP 8730w Notebook lässt sich nach dem Einbau einer leistungsfähigeren Grafikkarte nicht mehr starten
(NVIDIA Quadro FX 2700M gegen FX 3700M ausgetauscht)

Folgende Frage:

Habe ein HP 8730w Notebook mit NVIDIA Quadro FX 2700M als Grafikkarte.
Das HP 8730w wird von HP auch mit einer NVIDIA Quadro FX 3700M verkauft.

Ich habe mir nun eine solche FX 3700M - Karte gekauft (via ebay, vermutlich kein HP Original-Teil).

Die Karte lässt sich ohne weiteres einbauen, sie passt mechanisch einwandfrei. Das Notebook startet dann allerdings nicht mehr.
Es fährt gar nicht erst hoch. Die LEDs leuchten, der Bildschirm bleibt dunkel und da war's dann.

Wenn ich statt der FX 3700M wieder die 2700M einbaue, funktioniert alles wieder einwandrei.

Was kann hier die Ursache sein? (Unterstellen wir mal, die Karte ist in Ordnung).

Der HP Support kann nicht wirklich weiterhelfen. HP meinte insbesondere, sie könnten ausschließen, dass es im BIOS eine "whitelist" gäbe, welche nur die FX 2700M zulässt. Wäre auch sonderbar, weil HP das 8730w schließlich selbst mit der (besseren) FX 3700M verkauft.

Für einen Tip wäre ich dankbar.
Mitglied: jsysde
21.06.2011 um 21:42 Uhr
Auch wenn HP das bestreitet - das BIOS kann sicherlich die "Quelle des Übels" sein, wäre nicht der einzige Hersteller, der mit solchen "Tricks" arbeitet (Acer verweigert per BIOS bspw. bei einigen Laptops die Aktivierung der IntelVT-Funktionen und verneint das offiziell auch).

Ein weiterer Grund -da fass ich mir an den Kopf, sorry, keine persönliche Kritik- ist der Kauf bei eBay und der eigenhändige Austausch einer solch grundlegenden Komponente in einem Notebook. So kannst du z.B. mit nichts überprüfen, ob dir nicht schlicht ne defekt Karte angedreht worden ist.

Anyway, ich würd mal das BIOS komplett resetten, also mal Defaults laden, dann Graka tauschen. Wenn das nix nutzt, CMOS-Batterie raus (und natürlich den Akku/vom Netzteil trennen) und mal über Nacht liegen lassen. Aktuellstes BIOS installieren.

*Just my 5 cent*

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: joern1
21.06.2011 um 21:53 Uhr
Vielen Dank für den Tip!

Ich vermute allerdings, dass die Graka eher nicht kaputt ist. Ich habe nämlich einige Leute gefunden, die von genau dem gleichen Problem berichten. Leider keinen Hinweis auf eine Lösung.

Nehmen wir mal an, dass HP-BIOS blockt die Karte absichtlich (weil es vielleicht irgendwie erkennt, dass es kein HP-Original-Teil ist?), ließe sich dann noch irgendwas machen? Ließe sich das BIOS irgendwie modifizieren?
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
21.06.2011 um 21:58 Uhr
Man kann auch ein BIOS modifizieren - wenn man _GENAU!_ weiß, was man tut. Und das dürfte auf ziemlich genau die zehn Leute zutreffen, die bei HP das BIOS für dieses Notebook-Modell entwickelt haben. Im Prinzip sind "BIOS-Mods" eine perfekte Art, sich sein System in einen völlig undefinierten Zustand zu schiessen, aus dem es auch der Hersteller für ganz viel Asche wieder herausholen kann.

Ich fürchte, du wirst mit der "Fehlinvestition" leben müssen.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: joern1
21.06.2011 um 22:02 Uhr
Okay, danke nochmal für die Info.

War ein relativ günstiger Kauf ...
Bitte warten ..
Mitglied: liebenburger
21.06.2011 um 22:39 Uhr
Jetzt muss ich aber mal ne Frage loswerden. Steckt die Grafikkarte im Notebook oder in der Dockingstation?
Ich höre gerade zum ersten mal von einem NB, bei dem der Grafikchip nicht fest verlötet ist.

Danke und Gruß
Der Liebenburger
Bitte warten ..
Mitglied: joern1
21.06.2011 um 22:42 Uhr
Steckt im Notebook.

Stichwort MXM

(Mobile PCI Express Module)
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
21.06.2011 um 22:43 Uhr
Hallo zusammen,bSysID
ziemlich egal, ob HP Dir telefonisch zusagt, dass es KEINE Whitelist gäbe, denn dies gilt in einschlägigen Foren zwischenzeitlich als gesichert. Allerdings kenne ich das bisher nur für mPCI-Komponenten, nicht für MXM-Formfactor-GRAKAs. Falls doch, wäre es kein sonderliches Hexenwerk, die SubSysID des Graka der Whitelist hinzuzufügen. wenn man aber keine bis wenig Ahnunh hat, wie man ein BIOS decompiliert sag auch ich: FINGER WEG, solange man nicht mit einem Totalsaufall der HW leben kann. Vom Arbeitsaufwand ganz zu schweigen.

Allerdings denke ich aber, das es daran gar nicht hängt(!), da wohl nicht mal HP "HP-Original-MXM-nVIDIA-Chips" verbauen wird, sondern schlichtweg Grosshändler-Hardware, was Deine hochstwahrscheinlich auch ist.
Besonders Deine Angabe, es hätte sich um einen relativ günstigen Kauf gehandelt, bestärkt mich eher in der Vermutung, dass die Karte schlichtweg defekt ist. Und wie bereits erwähnt, hast Du so leider keine Möglichkeit dies auszuschliessen.
Nur mal zum Vergleich. Der gängige Preis derartiger GL-Karten fürs Notebook von nVIDIA betragen für den Endkunden jenseits der 250$. Und man kann icht behaupten, die seien nicht gesucht...

Daher mein Vorschlag:
Versuch die Karte zurückzugeben, soweit es sich nicht um einen Privatkauf gehandelt hat. Aber auch in diesem Fall würde ich mich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, um zu schauen was geht.

Dann siehst Du Dich am besten nach einem Notebook-Reperatur-Dienstleister um, der gängige Fehler zum Pauschalpreis behebt. Dazu gibt es im deutschsprachigen Raum einige, die sich auf den Austausch von Grafikchips, Displays etc. der großen NB-Hersteller spezialisiert haben. Der Austausch ist, da dafür meistens gebrauchte aber geprüfte Ware verwendet wird, zumeist günstiger, als das entsprechende Neuteil. Wohlgemerkt MIT Austausch und norm. 1 Jahr Garantie. In Deinem Fall dürfte das exkl. Versandkosten ca. 150€ betragen.

Grüsse Florian
Bitte warten ..
Mitglied: joern1
21.06.2011 um 22:56 Uhr
Vielen Dank für die diversen Infos.
Bitte warten ..
Mitglied: joern1
22.06.2011 um 18:02 Uhr
Karte in Alienware Area-51 m15x getestet, funktioniert.
Es muss also wohl doch in irgendeiner Form am BIOS des HP 8730w liegen!
Bitte warten ..
Mitglied: joern1
23.06.2011 um 12:32 Uhr
Die HP-Hotline hat inzwischen noch mitgeteilt, dass nur Original-HP-Grafikkarten eine spezielle Firmware installiert hätten, durch die die Karte vom HP Notebook erkannt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
27.06.2011 um 11:38 Uhr
Hallo,

ich finds immer wieder toll wenn Leute einfach mal im NB die CPU oder
noch schlimmer, wie in deinem Fall die GPU austauschen gegen was größeres.
Dabei aber nicht bedenken das diese Teile dann mehr Strom benötigen und ein
NB schlichtweg NICHT dafür ausgelegt ist, das man es einfach mal so upgraded,
erst Recht nicht wild und willkührlich was einem gerade vorschwebt.
Es gibt ein paar Ausnahmen die expliziet upgradefähig sind, die kosten aber ein
paar Tausender und tragen idR. den Namen "Alienware"... Mehr sag ich dazu jetzt
nicht.


Bevor man hier wilde Therorien anstellt was Bios Versionen, Whitelists oder sonst
einen Krempel angeht, sollte man sich erstmal überlegen ob das NB diese Karte
überhaupt mit genügend Strom und vor allem Kühlleistung versorgen kann!

Nur weil es das vermeindlich "gleiche" Notebook auch mit dieser Grafikkarte gibt,
heißt das nicht, das es 100% das gleiche und identische Board ist, vom Netzteil
ganz zu schweigen, da wird es sicherlich Abweichungen geben.

Notebooks und Komplett PCs laufen meist am Limit was Netzteilleistung und Kühlleistung
angeht, mit Absicht. Dardurch spart man in der Produktion so weit es geht Kosten,
ein Upgrade ist da erstmal nicht vorgesehen und muss vom Kunden mit entsprechender
Hardware (idR. stärkeres Netzteil) getragen werden.
Die meisten Aldi PCs haben teilweise nichtmal eine 2. Festplatte mehr vertragen da das
Netzteil dann schlapp machte... Nur um mal einen Vergleich anzubringen der Tatsachen
entspricht.


Mfg.
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
27.06.2011 um 13:08 Uhr
Tag nochmal,

gerechtfertigter Einwand. Wenigstens der "Board-Ansatz", denn die Netzteile der EliteBook-Serie sind auch für weitaus "leistungshungrigere" NBs spezifiziert, als es das des TOs ist.
Allerdings steht schlussendlich immer noch die Kombatibilitäts-Problematik im Raum, und wie Phalanx schon sagte, sind die NBs normalerweise nicht für Auf- und Umrüstaktionen vorbereitet. Ob die Problematik dabei nun in einer gernerellen technischen oder einer vom Hersteller herbeigeführten Unverträglichkeit zu suchen ist, bleibt zweitrangig.

Ich meine, klar, wenn es Dir Spass macht, Dich auf Fehlersuche zu begehen und es einer sportlichen Herausforderung gleichsetzt, kann es für Dich durchaus Sinn machen, Dich damit weiter zu beschäftigen. Und wenn Du auf der herstellerherbeigeführten Seite die Whitelist in Verdacht hast, wirst Du unter den bereits im Text genannten Suchstringkombinationen "SubSys ID Whitelist BIOS HP" auch schnell fündig.
Wenn Du das NB allerdings zum Arbeiten benötigst und Dich auf keine Spielereien einlassen willst, nehm den Vorschlag zum Austauschservice (erneut) ins Visier oder besorg Dir das Original-ATTeil...

So oder so viel Erfolg!

Grüsse Florian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
HP DL385 G2, Bildschirm bleibt schwarz, fährt nicht mehr hoch (13)

Frage von comping zum Thema Server-Hardware ...

Notebook & Zubehör
gelöst HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (7)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (16)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...