Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Automatisches Backup mit Medienpool unter Win2k

Frage Microsoft

Mitglied: 343

343 (Level 1)

17.06.2002, aktualisiert 18.07.2007, 33137 Aufrufe, 18 Kommentare

Wie bringt man unter Win2k ntbackup.exe dazu, einen Medienpool zu verwenden?

Ich hab ein kleines Problem. Ich möchte, das Ntbackup unter Win2k jeden Tag automatisch sichert. Dafür habe ich Medien vorbereitet (formatiert und zugeordnet). Diese hab ich unter Wechselmedien, Medienpools, freie Medien abgelegt. Ntbackup, nimmt nun jeden Tag ein Band aus diesem Pool und erstelt darauf die Sicherung. Klappt ja, nur wenn die Woche zu Ende ist, ist auch der Medienpool leer und in der nächsen Woche sagt Ntbackup, Sicherung konnt nicht durchgeführt werden, da keine Medien Vorhanden. In dem Medienpool, wo die geschriebenen Bänder liegen, kann mann einstellen: "Medien in den Pool freier Medienpool zurückgeben". Das scheint so aber nicht zu funktionieren.
Nun meine Frage: Kann mir jemand helfen, weiß jemand was ich einstellen muss, das Ntbackup mit einem Medienpool arbeitet? Gibt es vielleicht eine andere Möglichkeit, das Ntbackup jeden Tag sichert, ohne solche Medienpools?
Ich bin für jede Hilfe dankbar.
Mitglied: lars.weimar
28.06.2002 um 10:31 Uhr
Ich empfehle dir, mit NTBackup nur auf der Kommandozeile zu arbeiten. Wir haben eine Backuplösung mit NTBackup, in der wir sogar 2 Clustersysteme sichern. Die Frage ist jetzt, ob du mit einem Bandlaufwerk arbeitest und die Bänder täglich wechselst?
Die Lösung wäre z.B. gar nicht mit dem Medienpool zu arbeiten. Das eingelegte Band wird dann ohne weitere Abfragen einfach überschrieben. Ruf doch mal in der Kommandozeile ntbackup /? auf und dir werden die ganzen Parameter angezeigt. Der Bandname kann dann z.B. über den Wochentag beschriftet werden und das SET (also Sicherungsname) über das Datum und Uhrzeit. Hier sind allerdings Programmierkenntnisse (batch-Programmierung) erforderlich. Das Batch-File dann über Schedule Tasks aufrufen. Die zu sichernde Verzeichnisse musst du in einem BKS-File (einfaches Textfile !aber als Unicode abspeichern, sonst geht es nicht!) angeben! Du kannst mich gerne mal anmailen, dann kann ich dir mal ein Beispiel schicken. Da gibt es dann noch was, der Dienst "Removable Storage" muss in diesem Batch-File noch vor dem eigentlichen Backup gestoppt und gestartet werden, dass das Band erkannt wird.
Das waren so die Wichtigsten Tricks mit NTBackup, sonst verzweifelt man wirklich.
Gruß Lars Weimar
Bitte warten ..
Mitglied: peacekeeper
19.08.2002 um 22:26 Uhr
hi leute,

ich versuche schon seit tagen eine automatisierte sicherung unter 2k auf die beine zu stellen. ohne erfolg. die vonmir angelegten sicherungsjobs werden zwar zum jeweiligen zeitpunkt geöffnet, aber nicht gestartet! ntbackup wartet auf irgend etwas, und schließt sich nach einiger zeit wieder!

woran kann das liegen???
Bitte warten ..
Mitglied: moses1980
23.06.2004 um 10:47 Uhr
Hallo Lars,

ich habe Deinen Bricht gesehen und zwar habe ich keine Probleme mit der Sicherung, aber wie kann ich einen Batchdatei erstellen, wo er das Band im Anschluss auswerfen soll. Hier ein Beispie, was ich schon vorbereitet habe. das Band wird wohl ausgeworfen, aber die Sicherung läuft nicht an.

echo off
start /wait C:WINNTsystem32NTBACKUP.EXE backup "@C:Dokumente und EinstellungenAdministrator.DOMÄNE1Lokale EinstellungenAnwendungsdatenMicrosoftWindows NTNTBackupdataSicherung Dienstag Band 4.bks" /n "Band 4 - Dienstag" /d "Sicherung Linux,Win2000 und Oracle" /v:yes /r:no /rs:no /hc:on /m normal /j "Sicherung Dienstag Band 4" /l:s /g "aa7e7cac-9e2e-432c-b3b2-0c9c8f30b7d1"
rsm eject /pf"Band 1 - 1" /astart

Danke schon mal im Voraus.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: pate4ever
15.07.2004 um 13:03 Uhr
Hallo Moses!

Diese Diskussion hat bereits vor 2 Jahren stattgefunden, ich bin nur zufällig darauf gestossen.

Anscheinend hat NTBackup ein Problem beim verwenden der GUID (Option /g).
Ich habe bei mir alle Tasks auf den Bandnamen (Option /t) geändert, wenn die Sicherung hinzugefügt wird (Option /a) und für ein Neubeschreiben soll NTBackup kritiklos anfangen und den angegebenen Namen verwenden (Option /n ohne eine zusätzliche Angabe wie Name, GUID, Pool).

Probier das halt mal aus, ich selbst habe nur einen Remote Zugriff und kann daher auch nicht die Bänder tauschen zum Testen und das nächste Fullbackup läuft erst am Montag.

Ciao, Patrick
Bitte warten ..
Mitglied: chaka
14.10.2004 um 09:01 Uhr
hi peacekeeper,

das gleiche habe ich jetzt auch unter Windows 2000 Server beobachtet (vorher WIN NT4 lief alles). Unter
http://www.administrator.de/forum/ntbackup-befehlszeile-problem-bei-mig ...
habe bereits eine Frage dazu gestellt mit dem Thema "NTBACKUP Befehlszeile Problem bei Migration von NT4 Server zu Windows2000 Server" vielleicht kannst du mir dabei helfen ?
Bitte warten ..
Mitglied: 8355
14.01.2005 um 15:32 Uhr
Hallo Leute,

ich bin ein angehender Administrator in einer kleinen Firma

Hier wird ein "Win 2000 server" Server eingesetzt auf dem nacht die daten per HP Streamer (c1534) gesichert wurden. die Jobs waren nach den Arbeitstagen benannt.

Beispiel Code: C:\WINNT\system32\ntbackup.exe backup "@C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows NT\NTBackup\data\Alle Daten.bks" /n "Dienstag" /d "Dienstag" /v:yes /r:no /rs:no /hc:off /m normal /j "Dienstag" /l:s /g "ecf1a40f-fc40-44ce-b24c-597641424944"

nun hatte das Bandlaufwerk probleme und fand keine bänder mehr und meinte ständig es müsse gereinigt werden, was ich tat, aber keine besserung in sicht. nun habe ich ein HP c1554 gekauft und das alte ersetzt. auch neue bänder sind besorgt. doch die jobs laufen nicht so wie gewollt weiter. er findet nicht mehr die medien, weil sie nicht in den medienpool eingetragen sind. leider habe ich noch keine ahnung wie ich die bänder nun wieder zu montag, dienstag... Freitag umbenenne. Kann mir jemand einen Rat geben???
Bitte warten ..
Mitglied: 8355
10.02.2005 um 15:01 Uhr
Bitte helft mir, ich kenne mich mit Bandlaufwerken und der Medienverwaltung zu schlecht aus!

Danke im vorraus!!!
Bitte warten ..
Mitglied: moses1980
10.02.2005 um 15:08 Uhr
Hallo,

hast du denn schon mal in den Ressourcen der Computerverwaltung nachgesehen?
Wird denn das Band, was gerade im Laufwerk ist, auch angezeigt?

Ich habe z. B. einen "HP C5683A SCSI" und "HP Dat72" Streamer.

vG
Bitte warten ..
Mitglied: pate4ever
17.02.2005 um 17:35 Uhr
Die gesamte Verwaltung der Bänder erfolgt über ein Snap-In der Managment Console (einfach mit MMC unter ausführen/Run starten bzw. in einem Dos-Fenster), danach unter Console auf den Menüeintrag Add/remove Snap-in gehen, im neuen Fenster wieder auf ADD und endlich das Snap-In "Removable Storage Managment"/"Wechselmedien ...." auswählen und alles mit OK bestätigen.

Das Snap-In besteht aus 2 Hauptteilen, der Ordnerstruktur und den logischen Laufwerken. Wenn die Ordnerstruktur schon paßt muß man nur bei den logischen Laufwerken das richtige auswählen (CD-Rom und USB-Geräte werden auch angezeigt), das neue Band einlegen und benennen. Danach mit der rechten Maustaste anklicken und "vorbereiten", wobei man auswählen sollte, dass das Band wieder freigegeben wird.

Eigentlich recht einfach, aber Vorsicht mit dem automatischen Auswerfen bzw. beim Bandwechsel, im Zweifelsfall sollte der Dienst "Wechselmediendienst" nach dem Auswerfen gestoppt und neu gestartet werden, ansonsten erkennt Windows das Band nicht richtig.

Falls es spezieller Fragen gibt, stellt sie mal, ich werde in den nächsten beiden Wochen wieder mal reinschauen.
Bitte warten ..
Mitglied: 8355
18.02.2005 um 08:06 Uhr
Ich werde das heute mal nachsehen (hatte viel um die Ohren).

Mit freundlichen Grüßen Mad
Bitte warten ..
Mitglied: moses1980
18.02.2005 um 08:21 Uhr
und wenn das Band vom System erkannt wird, dann kann ich dir wohl weiter helfen. Ich habe auch schon etliche Std. daran gesessen und mich Schlau gemacht.

vG
Bitte warten ..
Mitglied: fr3d
23.04.2005 um 19:07 Uhr
du könntest mir weiterhelfen

komme mit dem medienpool irgendwie auch nicht wirklich voran. das problem ist, dass ntbackup nach nem bandwechsel nicht mehr automatisch weitermacht. es startet zwar kurz, überprüft das medium und sagt mir dann, dass das band nicht das richtige wäre. ich würde gerne den EINEN Job ( und es ist wichtig, dass es in einem job passiert, ist die vorgabe ) täglich ausführen lassen, und dazu einmal täglich das Band wechseln.
Es soll also einfach unabhängig vom Band arbeiten, egal welches Band gerade drin ist, oder von mir aus auch das täglich tatsächlich das Band für den jeweiligen Tag eingelegt wird, allerdings ohne, dass nach dem Wechsel noch irgendwelche weiteren einstellungen vorgenommen werden müssen.
in welchen pool muss ich also die bänder schieben bzw was für nen pool muss ich dazu anlegen?
Bitte warten ..
Mitglied: 8355
25.04.2005 um 08:41 Uhr
das klingt interessant, aslo das jedes band egal was drauf ist überschriben wird mit dem aktuellen datenbestand. ich will auch die lösung haben.
Bitte warten ..
Mitglied: moses1980
25.04.2005 um 09:28 Uhr
Das Problem ist dass die Bänder ja einer Bezeichnung haben und so auseinander gehalten werden! dementsprechend beschwert sich die Sicherung auch, wenn ein anderes Band drin ist, als im job angegeben.

Du kannst, glaub ich, einen Job anlegen, wo kein bestimmtes Band gefordert wird.
Aber du musst bei der Job-Erstellung auch beachten, das bei "4mm-DDS" auch "neuer Datenträger" angeklickt ist, und nicht das Band auswählen, welches gerade im Laufwerk ist.

Ich aber habe für jeden Tag ein anderes Band. Und ich bezeichne das auch dem Wochentag entsprechend. Sonst würde ich mich dum und dämlich suchen, das Band wieder zu finden, wo die zu wiederherstellenden Dateien sind. Zwar vergibt das System dem Band dann einen Namen, aber ich kann nicht erkennen vom welchen Tag die Sicherung ist. Ist dann alles viel übersichtlicher!
Bitte warten ..
Mitglied: moses1980
25.04.2005 um 09:30 Uhr
Mad, wie kann ich Dir denn helfen?

Wie soll die Sicherung denn aussehen? Und was verstehst Du nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: fr3d
25.04.2005 um 14:31 Uhr
klar. sicher ist es übersichtlicher mit verwendung von verschiedenen Bänder.

aber wenn der kunde es so haben will, sollte er es auch so bekommen und eigentlich müste es prinzipiell funktionieren, nur das tut es nicht.

das mit dem "neuer Datenträger" wählen gilt nur, wenn auf dem Band bisher noch nichts ist, will ich ein Band verwenden, das bereits benannt ist, oder auf dem schon backups sind geht dies eben auch nicht mehr. ntbackup beschwert sich dann wiederum über das eingelegte Band.

lange rede, kurzer sinn: ntbackup stinkt ;)

kämpfe jetzt schon 4 Tage an ner Lösung, die eigentlich kein Problem sein sollte und das nervt. Mag ja sein, dass es da tolle Möglichkeiten zur Erstellung von super Sicherungsstrategien gibt, eine 0815 Lösung wie die von mir Verlangte ( 1 job, tägliche Sicherung, einfach auf das Band, das gerade eingelegt ist ) scheint so allerdings nicht ohne weiteres zu funktionieren ( außer ich bin einfach nur unfähig das einzustellen, was durchaus sein kann, ich dann aber eindeutig dem Programm bzw seiner Konfigurationsmöglichkeit anlaste ). Es lief zwar mal, allerdings nicht übers wochenende. ist der job nämlich einmal durch ( montag - freitag ) gibt er die Bänder / das Band nicht mehr automatisch zu den freien Medien im Medienpool. Und ich kann nicht von der Sekretärin, die einmal morgends das Band wechselt ewarten in die Medienverwaltung zu gehen und dies manuell zu machen.

Bin jetzt letztlich auch dazu übergegangen 5 Bänder zu nehmen und eben doch für jeden Tag einen extra Job zu erstellen ( dann halt logischerweise mit wöchentlicher wiederholung ). Eigentlich war zweck der Übung, dass jeder, also auch weniger erfahrene User zu Kunden fahren können und eben diesen einen Job einzustellen. Jetzt müssen iweder 5 erstellt werden, 5 Bänder vorbereitet werden usw usw.

na ja. Microsoft halt *fg*

trotzdem thx für die Antworten. Wenn doch noch jemand ne Lösung hat den ganzen "schnick-Schnack" zu umgehen bin ich nach wie vor für jede Antwort dankbar

Mit freundlichen Grüßen Fr3d
Bitte warten ..
Mitglied: 8355
26.04.2005 um 10:08 Uhr
@moses1980

also wie schon oben beschreiben habe ich das problem, dass nach einem wechsel des alten streamers nur noch 3 der 5 bänder mit den alten jobs laufen. ich habe schon heraus gefunden, wie ich die bänder wieder zu den wochentagen umbenenne (unter Sicherung eine Datei auf dem Band speichern und Datenträgerbezeichung angeben), aber trotzdem gibt er an den beiden tagen die fehlermeldung aus, medium konnte nicht gefunden werden. weshalb die bänder nicht mehr erkannt werden kann ich auch nachvollziehen. als der alte streamer mucken machte kann ein so genannter profi und wollte tests durchlaufen lassen warum der alte streamer nicht mehr die bänder erkennt. also hat er auf dienstag und donnerstag tests durchgeführt (lesen schreiben). Für mich stellt sich jetzt nur die Frage wie kann ich die alten 2 bänder wieder mit einbinden, oder noch besser, wie kann ich ein 10 band oder 15 backup einrichten organisieren etc. es sollen wie schon gesagt diese jobs ausgeführt werden

Beispiel Code: C:\WINNT\system32\ntbackup.exe backup "@C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows NT\NTBackup\data\Alle Daten.bks" /n "Dienstag" /d "Dienstag" /v:yes /r:no /rs:no /hc:off /m normal /j "Dienstag" /l:s /g "ecf1a40f-fc40-44ce-b24c-597641424944"

oder besser nur einer der alles ignoriert und einfach auf eines der 15 bänder schreibt.

Danke für alle lösungsansätze!

Mit freundlichen Grüßen Mad
Bitte warten ..
Mitglied: christophkoeln
18.07.2007 um 13:26 Uhr
Liebe Leute,

bin fast bereit einen Preis für die/den auszuloben, die/der ein Tutorial zu fr3d's Problem bzw. dessen Lösung schreibt. Ich bin seit Wochen (!) unterwegs, um eine Antwort auf die einfacha Frage zu erhalten, ob es möglich ist (siehe fr3d)"eine 0815 Lösung wie die von mir Verlangte ( 1 job, tägliche Sicherung, einfach auf das Band, das gerade eingelegt ist )" zu erhalten.
Kann man den Medienpool als Dienst nicht einfach ausschalten ? Der stört doch nur, oder ? Kann mir nicht irgendjemand in einfachen Worten erklären (bitte Schrittchen für Schrittchen), wie ich ein automatisiertes tägliches Backup auf egal welches Band mit ntBackup hinkriege ? Er würde vielen (!) anderen auch helfen (wie ich "googelnd" erfahren konnte).
Bitte bemüht Euck, Ihr Cracks, sonst fress ich noch die Maus ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Server 2016 Core als VM auf Win10 1607 - geht nicht

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Backup
Automatisches Backup bei gefundener NAS Platte (11)

Frage von sockel7 zum Thema Backup ...

Backup
Backup-Strategie für Testlabor mit 10 Win-Testrechnern (4)

Frage von Hyperion69 zum Thema Backup ...

Netzwerkgrundlagen
Einfache VPN Lösung für Backup Verkehr gesucht (8)

Frage von SPAGHETTI zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Mein Arbeitsplatz wurde Outgesourced (48)

Frage von Schroedingers.Katze zum Thema Off Topic ...

Hyper-V
Ausfallsicheres Netzwerk für WW - 15clients (14)

Frage von erikas zum Thema Hyper-V ...

Windows 10
gelöst PCs über eine Batch Datei nach 2 Tagen Laufzeit automatisch herunterfahren (12)

Frage von Karsten70154 zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
Windows Server 2012 zu R2 inkl. Hyper-V (12)

Frage von agnostiker zum Thema Windows Server ...