Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backup Exec 12.5 Backup Job erfolgreich aber nichts wurde gesichert ?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: exellent

exellent (Level 1) - Jetzt verbinden

06.09.2010, aktualisiert 12:42 Uhr, 10662 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo Zusammen

Habe ein seltsames Phänomen bei Backup Exec 12.5. Ich versuche von einem Server mit installiertem Remote Agent einige Verzeichnisse und Daten zu sichern. Im Backup Exec habe ich einen Job angelegt und in der Auswahlliste alles markiert, was gesichert werden soll. Soweit so gut - Starte ich nun die Sicherung, ist diese nach circa 1 Minute beendet und nur ein paar KB wurden gesichert. Es sind aber nicht nur ein paar KB, die vorhanden sind sondern mehrere 100GB. Ich habe es bereits mit und ohne Open File Option versucht - immer das gleiche. Was mich wundert ist, dass der Job als erfolgreich beendet wird und keinerlei Fehlermeldungen auftauchen.

Es soll auf ein B2D Laufwerk gesichert werden (2TB, per iSCSI angebunden)
Backup Exec Server ist ein Win 2003 64Bit
Der zu sichernde Server ist ein Windows 2008 R2 64Bit mit Remote Agent

Habt ihr ne Ahnung woran das liegen kann ?

Vielen Dank

Edit : das SP3 von Backup Exec ist installiert.
Mitglied: Deepsys
06.09.2010 um 13:39 Uhr
Hallo exellent,

die spannende Frage ist WIE du sicherst (Backup-Methode)?
Ich vermute mal vollständig, frage aber lieber mal nach

Die AOFO (Open File) ist das egal, die hilft nur wenn Dateien gesperrt sind.

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
06.09.2010 um 13:45 Uhr
Ups, sorry. Deine Vermutung ist richtig - ich sichere vollständig.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
06.09.2010 um 13:50 Uhr
Tja, dann wird die Sache nun spannend .....

Also der Remote Agent auf dem Windows 2008 R2 64Bit sollte kein Problem sein, der 2003 Server auch nicht ....
Kannst du mal das Auftragsprotokoll oder besser den Verlauf posten?
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
06.09.2010 um 13:56 Uhr
Vielen Dank erst mal :

Auftragsprotokoll: BEX_BACKUP01_01579.xmlAuftragsprotokoll für DC1-tägliche
Sicherung-B2D-iSCSI



Abschlussstatus: Erfolgreich
Alle einblendenAlle ausblenden

Auftrag - Informationen
Auftragsserver: BACKUP01
Auftragsname: DC1-tägliche Sicherung-B2D-iSCSI
Auftrag gestartet am Montag, 6. September 2010 um 13:50:45
Auftragstyp: Sichern
Auftragsprotokoll: BEX_BACKUP01_01579.xml


Laufwerk und Laden von Medium angefordert: 06.09.2010 13:50:45
Es konnte kein Medium zum Anhängen geladen werden.
Es wird zum Überschreiben auf Medien des temporären Pools gewechselt.


Geräte und Medien - Informationen
Laufwerks- und Medieninformationen von Medienladevorgang: 06.09.2010 13:50:48
Laufwerkname: B2D-iSCSI
Medienkennung: B2D000092
Medien-GUID: {18ca6cbe-da6b-4830-b4c3-0950dad74446}
Überschreibschutz bis: 12.09.2010 13:50:48
Anhängbar bis: 01.01.1900 01:00:00
Name des Ziel-Mediensatzes: NAS

Alle verwendeten Medien
B2D000092



Auftragstyp - Sichern
Sicherungsoptionen
Medienvorgang - Anhängen.

Komprimierungstyp: Keine

Verschlüsselungstyp: Keine

WARNUNG: Die Option "Nach Sicherung überprüfen" wurde nicht ausgewählt.

Es wird empfohlen, durch Durchführen einer Überprüfung sicherzustellen, dass die Medien nach Abschluss der Sicherung gelesen werden können.




Server - DC1.LGL.local
AOFO: Gestartet für Ressource: "\\DC1.LGL.local\E:". Verwendete Advanced Open File Option: Microsoft Volume Shadow Copy Service (VSS).
Der in VSS verwendete Snapshot-Provider für Datenträger E: - Microsoft Software Shadow Copy provider 1.0 (Version 1.0.0.7).
Netzwerkontrollverbindung hergestellt zwischen 192.168.200.251:1074 <--> 192.168.200.32:10000
Netzwerkdatenverbindung hergestellt zwischen 192.168.200.251:1078 <--> 192.168.200.32:65067
Satz - Informationen - \\DC1.LGL.local\E:
Sichern Satz - Informationen
Familienname: "Medium erstellt am 06.09.2010 um 13:50:45"
Sicherung von "\\DC1.LGL.local\E:" als ""
Sicherungssatz Nr. 1 auf Speichermedium Nr. 1
Beschreibung des Sicherungssatzes: "DC1-tägliche Sicherung-B2D-iSCSI"
Backup-Methode: Vollständig - Dateien sichern - Archivbit zurücksetzen



Sicherung begonnen am 06.09.2010 um 13:51:02.
Sicherung abgeschlossen am 06.09.2010 um 13:51:03.
Sichern Satz - Zusammenfassung
0 Dateien in 8 Verzeichnissen gesichert.
2.344 Byte verarbeitet in 1 Sekunde.
Durchsatzrate: 0.134 MB/Min.



Dieser Sicherungssatz enthält eventuell keine Daten.




Auftragsabschlussstatus
Auftrag beendet am Montag, 6. September 2010 um 13:51:04
Abschlussstatus: Erfolgreich
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
06.09.2010 um 13:57 Uhr
Und hier noch der Verlauf :

DC1-tägliche Sicherung-B2D-iSCSIAuftragsprotokoll für DC1-tägliche
Sicherung-B2D-iSCSI



Alle einblendenAlle ausblenden
DC1-tägliche Sicherung-B2D-iSCSI
Auftragsname : DC1-tägliche Sicherung-B2D-iSCSIAuftragstyp : SichernAuftragsstatus : ErfolgreichAuftragsprotokoll: C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\Data\BEX_BACKUP01_01579.xmlServername : BACKUP01Auswahllistenname: DC1-tägliche Sicherung-B2D-iSCSIGerätename : B2D-iSCSIZielname : B2D-iSCSIMediensatzname : NASAlle verwendeten MedienB2D000092

Auftragszusammenfassung - Informationen
Byte : 2.344 ByteAuftragsrate : 0,00 MB/Min (Anzahl Byte aller Sicherungssätze geteilt durch verstrichene Zeit für alle Sicherungssätze)Dateien : 0Verzeichnisse : 8Übersprungene Dateien : 0Beschädigte Dateien : 0Geöffnete Dateien : 0Ursprüngliche Startzeit: Montag, 6. September 2010 20:45:00Auftrag gestartet : Montag, 6. September 2010 13:50:45Auftrag beendet : Montag, 6. September 2010 13:51:04Verstrichene Zeit : 00:00:19

Satz - Detaillierte Informationen - Sichern \\DC1.LGL.local\E:
Satztyp : SichernSatzstatus : AbgeschlossenSatzbeschreibung : DC1-tägliche Sicherung-B2D-iSCSIRessourcenname : \\DC1.LGL.local\E:Anmeldekonto : System-Login-KontoVerwendete Verschlüsselung : KeineBenutzter Agent : JaBenutzte Advanced Open File Option: Microsoft Volume Shadow Copy Service (VSS)


Byte : 2.344 ByteDurchsatz : 0,00 MB/MinDateien : 0Verzeichnisse : 8Übersprungene Dateien : 0Beschädigte Dateien : 0Geöffnete Dateien : 0Startzeit : Montag, 6. September 2010 13:51:02Endzeit : Montag, 6. September 2010 13:51:03Benutztes Medium : B2D000092
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
06.09.2010 um 14:09 Uhr
Tja, das ist nun wirklich merkwürdig.
Ich sehe da auch nichts, außer das die Option "Nach Sicherung überprüfen nicht an ist, aber gut.

Was genau willst du da sichern?

Ich würde mal einen komplett neuen Auftrag mit anderen Dateien und evtl. anderen Server ausprobieren.

Ich habe bei BE ja schon viel gesehen, aber das hier noch nicht ... Und 12.5 war eigentlich ne gute Version ...
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
06.09.2010 um 14:12 Uhr
Noch was:
War das ein alter Job oder ist der neu angelegt?

Bitte bei den Auswahlen mal nicht auf die grafischen Haken, sondern mal unter den Punkt "Auswahldetails ansehen" klicken. Manchmal vor allem nach Server-Wechseln stimmen die Haken nicht mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
06.09.2010 um 14:14 Uhr
Hm. Also ich sichere bzw. versuche Profil und Usershares und ein paar Dokumenten-Ordner zu sichern. Nichts wildes - die Berechtigungen sind auch alle OK. Andere Sicherungen auf anderen Servern (sichere damit auch die VMs in unserer VMware Landschaft) laufen komischerweise. Wenn ich die Sicherung über die freigegebenen Ordner im Netzwerk laufen lassen und nicht über den Remote Agent funktioniert es auch. Irgendwas scheint er da mit dem Remote Agent nicht auf die Kette zu bekommen.

Was mir noch einfallen würde ist : Die o.g. Ordner sind alles DFS-Shares. Aber das sollte eigentlich egal sein oder ?

Ja, bis dato dachte ich auch, dass die 12.5er ne gute Version ist

Edit : Der Job wurde neu angelegt und unter Auswahldetails sieht auch alles gut aus :/
Bitte warten ..
Mitglied: 93424
06.09.2010 um 14:16 Uhr
Hallo,
sagt das Ereignisprotokoll des Remote Server irgendetwas bei dem Sicherungslauf?
Neustart des Agent auf dem Remoteserver versucht?

Gruß Donuk
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
06.09.2010 um 14:19 Uhr
Hallo,

im Ereignisprotokoll des Remote Servers und auch des Sicherungsservers ist nichts zu finden. Agent und Server wurden bereits mehrfach neugestartet
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
06.09.2010 um 14:19 Uhr
Was mir noch einfallen würde ist : Die o.g. Ordner sind alles DFS-Shares. Aber das sollte eigentlich egal sein oder ?

Eigentlich ja.

Aber das Problem scheint ja wirklich am Agenten zu liegen.
Ich würde den, wie donuk auch meint, erstmal neu starten. Dann den gesamten Server, und wenn das alles nichts hilft, den ganzen Agent löschen, Server neu starten und wieder installieren.

Edit: Zu langsam
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
06.09.2010 um 14:21 Uhr
Dann installier mal den Agent neu ....
Am besten lokal und nicht vom Medienserver aus (Dateien liegen in der Freigabe des Medienservers)
Bitte warten ..
Mitglied: 93424
06.09.2010 um 14:24 Uhr
Hallo,
hat die Sicherung den schon einmal funktioniert ?
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
06.09.2010 um 15:09 Uhr
Habe den Agent gerade lokal neu installiert - das gleiche Problem.

Die Sicherung hat bisher noch nicht funktioniert.

Jemand noch ne Idee ?
Bitte warten ..
Mitglied: 93424
06.09.2010 um 15:31 Uhr
Hallo,
bin mir jetzt nicht ganz sicher:
Bei der Installtion des Agent fragt er nach Anmeldeinformtionen, hast du dort den admin der Domöne \domäne\administrator oder den lokalen admin eingetragen?
Es gab dort glaube ich auch ein Haken "Konto dauerhaft" oder so ähnlich.

Mehr fällt mir nicht ein.

Poste bitte die Lösung wenn es läuft.

Gruß Donuk
Bitte warten ..
Mitglied: rana-mp
06.09.2010 um 15:48 Uhr
DFS-Shares sind das Stichwort!

Ich hatte (zwar mit BE 2010) bei einem DFS Share das gleiche Problem, Sicherung laeuft ohne Fehler durch, sichert aber nichts.
In der Auswahlliste des Servers gibt es ganz unten den Punkt Shadow Copy Components.
Darunter dann folgende Struktur: "User data" -> "Distrubited File System Replication" -> "DfsrReplicatedFolders"
Dort sind dann alle DFS Ordner aufgelistet. Und diese meussen im Backuexec ausgewaehlt werden, nicht die "normalen".
Das soll angeblich sehr langsam sein, da ich aber nur einige 100GB in der Vollsicherung habe, ist das fuer mich kein Problem.

Alternativ kann man wohl auch vor dem Backup den DFS Dienst stoppen und hinterher wieder starten, damit habe ich aber keine Erfahrung gemacht.

Das wurde wohl auf Anregung von Microsoft vor einigen versionen von Backup Exec so eingebaut.

Gruss,

rana-mp
Bitte warten ..
Mitglied: LittleFlame
06.09.2010 um 15:54 Uhr
Hallo zusammen,

ich bin zwar recht neu in der Branche, aber mir ist folgendes aufgefallen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob dies relevant ist.

Überschreibschutz bis: 12.09.2010 13:50:48
Anhängbar bis: 01.01.1900 01:00:00

Er behandelt in diesem Fall ja das komplette iSCSI-NAS als Medium, darf hier jedoch weder überschreiben, noch anhängen.
Soll wohl bedeuten, dass ein neues Backup angelegt wird, wenn das Überschreib-Datum nicht erreicht wurde, nehme ich an.

Auftragstyp - Sichern
Sicherungsoptionen
Medienvorgang - Anhängen.

Die letzte Zeile kombiniert mit der oberen Zeile "Anhängbar bis: 01.01.1900 01:00:00" sorgt doch eigentlich dafür, dass garnichts passiert oder?

Wenn ich falsch liege, dann überlest meinen Post einfach.
Wie gesagt: Bin neu relativ neu in der Branche, aber versuche irgenwdie zu helfen ^^

Grüße,

LittleFlame
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
06.09.2010 um 15:55 Uhr
Die Anmeldeinformationen sind OK. Hab den DomAdmin genommen und dauerhaft gesetzt.

Ich glaube es liegt am DFS !! Ich habe es gerade mit einem Ordner, der nicht im DFS Namespace und nicht repliziert wird getestet und damit funktioniert es.

Kann es sein, dass Backup Exec mit DFS Probleme macht ? Kann das Jemand bestätigen ?
Bitte warten ..
Mitglied: exellent
06.09.2010 um 16:07 Uhr
DANKE !!!!!!

Damit läuft es endlich. Hatte am Anfang auch auf DFS getippt. Ich dachte es würde ausreichen wenn man die Staging Ordner aus der Auswahl rausnimmt.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
06.09.2010 um 19:39 Uhr
Na prima !!!

Komisch nur das ich damit bisher keinerlei Probleme hatte, das klappte bisher immer .... Naja, BE eben
Wieder was gelernt, danke!
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
06.09.2010 um 19:43 Uhr
Hallo,

kein Problem.
Ich denke damit ist entweder gemeint das nichts angehängt werden , oder eben das immer angehängt werden kann.
Sieht aber wirklich doof aus.

Sollte es aber ein Problem mit den Medien geben, dann scheitert der Auftrag.
Aber du hast recht, wenn es kein Medium gibt, wird bei B2D einfach ein Neues angelegt.

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...