Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backup Konzept für mehrere Server

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Sloncar

Sloncar (Level 1) - Jetzt verbinden

09.09.2014, aktualisiert 10.09.2014, 2240 Aufrufe, 7 Kommentare, 1 Danke

Guten Tag Zusammen

Ich würde gerne von euch Anregungen zu dem Thema Datensicherungskonzept haben, da ich etwas auf dem Schlauch stehe
und keinen Ansatz finde.

Wir haben in unserem Unternehmen 6 Server wobei davon 4 Windows sind (W2K3 & W2K8) und 2 (Ubuntu Linux) Server.
Stand heute haben wir lediglich an den Servern jeweils eine externe HDD angeschlossen und sichern jeweils auf diesen HDD´s.
mit dem Programm DirSync. Tagessicherung.

Auf den Linux Servern laufen unter VirtualBox verschieden Dienste wie SQL,Ruby und unser selbstentwickeltes ERP System u.s.w.
Die Windows Server dienen Hauptsächlich als Druckserver, AD-Server & Ablage von Files/ Dokumenten/Tobit Mail Server.

Ich habe nun die Aufgabe erhalten ein Backup Konzept zu erstellen wo wir auf Datensicherungen zurückgreifen können wie Tages/Wochen/Monatssicherung
und bei Ausfall eines Linux Server´s die virtuellen Maschinen auf dem anderen Linux Server mit einer geringen Ausfallzeit wieder hochfahren können.

Nun sehe ich in diesem Fall 2 Dinge. Die eine Sache ist die virtuellen Maschinen wenn möglich unter Virtual Box in Echtzeit zu sichern oder mit einer Art Snapshot um
wie bereits erwähnt bei einem Ausfall diese auf einem anderen Server wieder hochfahren zu können.

Die andere Sache ist der Zugriff auf Files/ Dokumente u.s.w zu gewährleisten so das wir halt die letzte Tagessicherung/Wochensicherung/Monatssicherung so schnell wie möglich im
Zugriff haben.

Mein Problem ist nun das ich nicht weiss wie b.z.w wo ich anfangen soll mit der Planung eventuellen Beschaffung zusätzlicher Hardware wie ein NAS oder ähnliches. Mit den Windows
Servern an sich habe ich kein Problem nur kenne ich mich nicht so gut mit Linux und Virtual Box aus.

Ich hoffe ich konnte mein Problem deutlich darstellen und ihr da draussen irgendwelche Ratschläge für mich habt.

Bedanke mich schon mal für jede Antwort im Voraus.

Gruß

SLoncar

Mitglied: Dobby
LÖSUNG 09.09.2014, aktualisiert 10.09.2014
Hallo,

Mein Problem ist nun das ich nicht weiss wie b.z.w wo ich anfangen soll mit der Planung
Erst einmal würde ich einen bestand ermitteln und zwar den ist Bestand!
- Wie viele Server sollen wie gesichert werden?
- Wie viele GB sind das zusammen?
- Welche Netzwerkinfrastruktur steht dadurch zur Verfügung?
- Wie oft und wie sicher soll denn überhaupt gesichert werden?
- Wie groß ist denn das Budget das zur Verfügung steht?

eventuellen Beschaffung zusätzlicher Hardware wie ein NAS oder ähnliches.
Also alles auf ein NAS sichern und dann via USB 3.0 auf ein externes RDX Laufwerk
wäre nicht schlecht, denn dann hat man eine Sicherung zum Zurückspielen vom NAS
her und ein RDX Medium was man woanders auch lagern kann, also außer Haus.

Mit den Windows Servern an sich habe ich kein Problem

nur kenne ich mich nicht so gut mit Linux und Virtual Box aus.
Gut das ist dann eben immer wenn sich die günstigen Lösungen rächen kommen.
kann man die VirtualBox nicht auch herunterfahren und dann sichern und dann wieder starten?
Eventuell mit einem Script oder mehreren?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: IPNerd2000
09.09.2014 um 15:55 Uhr
Hallo,

Also in der Praxis kommen meiner Meinung nach Zwei Anbieter für Deine Lösung in Frage:

- Backup Exec
- Veeam (http://www.veeam.com/de/virtual-machine-backup-solution-free.html)

Je nachdem wie Du dich entscheidest, sich Dir entweder ein günstiges NAS oder mehrere USB HDDs. Wenn Du dich kurz eingelesen hast, schreibe ich Dir gerne die Skripte, mit denen wir unsere Sicherungen in einer extrem heterogenen Umgebung wirklich gut hingebracht haben.

Liebe Grüße,
Tobias
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
09.09.2014 um 16:01 Uhr

Moin,

was soll er denn mit Veeam machen?

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
09.09.2014 um 16:16 Uhr
Zitat von tkr104:

> Zitat von IPNerd2000:
> - Veeam (http://www.veeam.com/de/virtual-machine-backup-solution-free.html)

Moin,

was soll er denn mit Veeam machen?

VG,

Thomas

Guter Einwand denn das ist wohl eher für VMs auf einem VM Host und nicht für die
Virtualisierung von VM in einem Programm.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
LÖSUNG 09.09.2014, aktualisiert 10.09.2014
Moin,
Symantec ist nicht schlecht. Ich werfe auch mal wieder Acronis BR rein, weil es seit release 11.5 (zumindest bei mir) eigentlich wieder das macht, was es machen soll. Dreh- und Angelpunkt aus Bequemlichkeitsgründen wäre für mich eine zentrale Verwaltung mit Sicherung der Büchsen über die entsprechenden agents, damit man nicht auf jedem Blech persönlich vorbeischauen muss. Sicherungsziel nach Wahl ... und Geldbeutel.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
09.09.2014 um 23:35 Uhr
Hi

BackupExec würde ich hier auch empfehlen, wobei sich jetzt auch die Frage stellt, warum nicht alles in eine VMWare Umgebung packen, wenn die Server nicht extrem Alt sind, kannst die einfach auf ~64Gb RAM aufriüsten - also 3 Server, VMWare Essential Plus besorgen (vollwertige VMWare HA Umgebung für schmales Geld), dazu passend gibt es eine Veeam Version - nebst den somit gut funktionierenden Backup hast auch alle Dienste direkt Hochverfügbar. Was eine Downtime drastisch reduziert.

Was ggf. noch gekauft werden müsste ist ein Storage, aber das bekommt man bei einschlägigen Distributoren aus Vorführungen für schmales Geld (selbst mit Garantie usw.)

Just my 2 Cent
Bitte warten ..
Mitglied: Sloncar
10.09.2014 um 08:25 Uhr
Guten Morgen Zusammen

Ich danke euch für die zahlreichen Vorschläge.

Die Lösung mit dem NAS hört sich eigentlich recht gut an.

Wir haben zur zeit ein Datensicherungsvolumen von ca. 900GB komplett.

Wenn wir dann eine Buffalo TerraStation oder Synology mit in das Netzwerk Integrieren sollten wir schon mal genug Speicherplatz zur Verfügung
haben um die Backups der Server dort abzulegen.

Der nächste Schritt wäre dann ein Script zu erstellen das die virtuellen Maschinen zu einem gewissen Zeitpunkt herunterfährt und diese dann
sichern tut. Und dann die VDI Datei auf das NAS kopiert.

Ich werde dies jetzt noch mit Visio Grafisch darstellen und wenn mein Chef aus dem Urlaub zurück ist, werde ich ihm dies vorlegen.

Bedanke mich noch mal an die Teilnehmer der Gesprächsrunde.

Schönen Tag noch.

Gruß

S.Loncar
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
IIS für mehrere Server (2)

Frage von Philipp.S zum Thema Windows Server ...

Server
Filezilla mehrere Server nacheinander über Verknüpfung öffnen (1)

Frage von HardwareSchubser zum Thema Server ...

Backup
Backup QNAP auf Windows Server 2012 (10)

Frage von H41mSh1C0R zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...