Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Backup Software Entscheidungshilfe und Lizenzierung

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: 22837

22837 (Level 1)

24.01.2006, aktualisiert 10.03.2006, 6420 Aufrufe, 11 Kommentare

Hier wird mal eure Hilfe bei der Auswahl an Backupsoftware benötigt, da ich mit dem jetzigen nicht mehr Arbeiten möchte. Zudem suche ich Erfahrungsberichte und Hinweise zu den unterschiedlichen Lizenzmodellen.

So, ich habe hier ein Netzwerk bestehend aus größtenteils Windows2000 Servern, einem Windows2003 und einem Suse Linux Server. Diese Netzwerk wird gesichert (bzw. zur Zeit mal wieder nicht) mit ArcServe2000. Da ich damit nur Probleme habe (gerade hat sich die Datenbank mal wieder verabschiedet) möchte ich auf eine zeitgemäße Software umsteigen.

Nochmal zum Verständnis der Aufbau des Netzwerkes:
FileServer mit Datensicherung
FileServer ohne weitere Aufgaben
Terminalserver (Win2003)
ExchangeServer2000
Sonstige Dienste Server (SPAM Filter, Virenupdate etc.)
Datenbankserver "Verwaltung"
Datenbankserver "Produktion"
Datenbankserver "Produktion2" (zwei verschiedene Software)
Linux Firewall
ich glaub das wars im Groben

Für diesen Aufbau brauch ich logischerweise eine Sicherungssoftware, evtl. zusätzliche Lizenzen.
Die Sicherung wird über einen AIT-3 "Overland Powerloader" erledigt, evtl. benötige ich dort auch noch Lizenzen?!

Vielleicht kann man auch ArcServe auf modern updaten (bei den Lizenzen mein ich), wer kennt sich dort aus?
Wer nennt mir andere Produkte die sicher sind? (Veritas?!)

Da ich mich mit den Lizenzierungsmodellen nicht auskenne und ich natürlich nur so wenig wie möglich ausgeben möchte, wär schön wenn sich da jemand sinnvoll zu äußern kann!

Vielen Dank für eure Hilfe!
Mitglied: tha-a
24.01.2006 um 12:20 Uhr
bei der anzahl der Server würde ich mal sagen kommt ja nur ein REV Laufwerk in Frage!

wir nutzen diese relativ häufig!
als software nutzen wir ZDbackup (günstig!)
aber ich vermute mal es soll auch über netzwerk gesichert werden dann wäre das nicht so günstig!
Bitte warten ..
Mitglied: 22837
24.01.2006 um 12:27 Uhr
Da ich in einer größeren Firma arbeite, darf es schon geld kosten, vielleicht auch nicht wenig, nur muss ich halt mit den Lizenzen sparsam sein.
Ausserdem soll das Bandlaufwerk weiterhin benutzt werden!

Aber trotzdem danke für den schnellen kommentar!
Bitte warten ..
Mitglied: Wolf666
24.01.2006 um 13:33 Uhr
Ich arbeite in einer grossen Firma und wir benutzen Veritas Backup 9.1 das sollten alle deine wünsche erfüllen.
Bitte warten ..
Mitglied: cesarius
24.01.2006 um 13:36 Uhr
Hallo,
ich frag mich immer warum viele Admins nicht ntbackup nehmen um Ihr Unternehmen zu sichern. Es wird "kostenlos" mitgeliefert und trotzdem versuchen viele teure Software von Drittanbietern zu kaufen.

Also

FileServer mit Datensicherung---->NTbackup

FileServer ohne weitere Aufgaben---->NTbackup

Terminalserver (Win2003)---->NTbackup

ExchangeServer2000 ---->NTbackup (mit einschränkungen für einzelne Postfächer)

Sonstige Dienste Server (SPAM Filter, Virenupdate etc.)---->Zu wenig Infos, da ich nciht weis ob Datenbanken im Spiel sind?

Datenbankserver "Verwaltung"--->Falls SQL dann den integrierten Enterprise Manager nutzen, wenn nicht, dann sollte entweder die Datenbanksoftware eine integrierte Sicherung ermöglichen, wenn dies nicht der Fall ist, DB-Software wechslen, oder die etwas härtere Variante: Datenbank runterfahren in den Offload Zeiten, mit NTbackup backuppen. Datenbank hochfahren.
Datenbankserver "Produktion"----> gelicher Kommentar wie oben
Datenbankserver "Produktion2" (zwei verschiedene Software)---> gelicher Kommentar wie oben.
Linux Firewall---->Da Linux Opensource ist sollte es auch ein opensource Backup Progi geben. Sorry kenn mich mit Linux nicht aus.

ich glaub das wars im Groben---------> hast Du keinen DC?----> diesen auch mit ntbackup backuppen.

Es hört sich an als wäre ich ein ntbackup fetischist, aber ich habe schon soviele Backup Software getestet und bin immer wieder auf ntbackup zurückgekommen.


gruß
cesarius
Bitte warten ..
Mitglied: 22837
24.01.2006 um 14:01 Uhr
ok danke cesarius!
Wußte gar nich das Windows sowas mitbringt.
Frage mich echt, wieso es nich alle benutzen, wenn es sogar mit Bandsicherungsbibliotheken funktioniert.
Hat das eine GUI oder muss ich mich da erst 4 Wochen drin einlesen?! Wenn nich steh ich ganz schön aufm schlauch......Da ich so lange nicht ohne Sicherung laufen will...
Bitte warten ..
Mitglied: CouchCoach
24.01.2006 um 15:05 Uhr
Also ich arbeite mit beiden Version Arcserve 11.1 und Veritas Backup Exec 9.1. Also vom händling und der funktionalität finde ich persönlich Backup Exec erheblich besser.
Ich benutze es mit einem Tandberg Streamer und muß sagen es gibt keinerlei Probleme!!!

Kostenmäßig geben sich beide Produkte nix, womit dies als Kaufentscheidung vernachlässigbar ist.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: comping
24.01.2006 um 15:10 Uhr
Hi,

Ntbackup hat ne GUI...

Probiers doch einfach eben aus... ntbackup eintippen oder unter Start/Programme/Zubehör/Systemprogramme/Sicherung. Da findste alles. Und so umfangreich und kompliziert ist ntbackup auf keinen Fall, als dass man sich da 4 Wochen einlesen müsste!

Viele Grüße,

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: CouchCoach
24.01.2006 um 15:31 Uhr
Also ntbackup hat imho schon ein paar nachteile. komplexe Bandbibliotheken sind nicht möglich und somit eine Bandmanagement ebenso wenig!
Wenn du eine Datei suchst, mußt du erst da passende Tape einlegen und um dann eine Datei auszuwählen muß die Software siebentausendneunhundertdrei mal auf das BAnd zugreifen um die Ordner- und Dateistruktur abzubilden! Dreifach -

Im übrigen basiert ntbackup auf BackupExec von Seagate in abgespeckter form.

Sichere übrigens mal 5 Server von in einem Backup! Schier unmöglich da du jedes Backup auf jedem einzelnen Server starten mußt und diese nicht aufeineander abgestimmt werden können.

So wenn noch mehr negatives benötigt wird einfach posten dann gehts weiter.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: wiri
24.01.2006 um 18:29 Uhr
hi
auch ich bin ein Fan von NTbackup, wir sichern jetzt damit unseren Exchangeserver, Postfächer werden mit Exmerge exportiert.
auf der alten Farm nehmen wir noch Veritas BE, ist dann zu empfehlen wenn ein Bandlaufwerk oder Libary ihren Dienst versieht.
cu
willi
Bitte warten ..
Mitglied: tha-a
24.01.2006 um 22:00 Uhr
naja mit ntbackup haben wir halt schlechte erfahrungen war manchmal nicht wiederherzustellen.

dann auf WTS's läuft es oft mit dem medienpool nicht ganzso gut!

Das zdbackup ist gut packt das ganze in eine zip und zusammen mit nem rev prima schnell!
auch die lizenz braucht man eine pro server sozusagen und das relativ günstig 35? profi lizenz

aber ntbackup wer erfahrung damit hat ist ja auch okay!
Bitte warten ..
Mitglied: oknern
10.03.2006 um 18:30 Uhr
Hi,

ich kann Dir Yosemite Backup empfehlen. Lad Dir mal eine Demo runter.
Die bieten ein gutes Preisleistungsverhältniss an und sind auch im Support nicht die schlechtesten. Für die Datenbanken würde ich den Open File Manager von St. Bernard einsetzen. Beide Programme bieten einen Upgrade von einen Software eines anderen Herstellers an.
Das alles ist viel teurer als Nt Backup, aber es funktioniert. (Auch noch nach Wochen und Monaten, dann hören andere Produkte meist auf zu funktionieren)
In einem Produktivbetrieb sind die ? 1500,00 für eine gescheite Backupsoftware auf keinen Fall schlecht angelegt.

gruss,
oknern
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Lizenzierung
Software gegen Weitergabe schützen: (Kopierschutz,Lizenzierung)
Frage von wFranzenLizenzierung5 Kommentare

Wenn man eine Software für Firmen vertreibt(>1000,- EUR), ist es üblich diese vor unerlaubter Weitergabe zu schützen? Wenn ja, ...

Backup
Welche Backup-Software?
Frage von andste72Backup6 Kommentare

Hallo, wir sind auf der Suche nach einer Backup-Lösung, welche verschiedene Standorte sichern kann. Hier eine Auflistung, was die ...

Server-Hardware
Welchen Serverschrank brauche ich? - Hier ein kleine Entscheidungshilfe
Anleitung von serverschrank24Server-Hardware9 Kommentare

Welchen Serverschrank brauche ich? - Alles worauf man beim Kauf achten muss Es gibt eine riesige Auswahl an Serverschränken. ...

SAN, NAS, DAS
Synology Backup-Software
gelöst Frage von matrix-22SAN, NAS, DAS4 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne Daten von meiner Synology auf eine USB HDD sichern. Habe dazu das Hauseigene System benutzen ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 12 StundenInternet2 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 16 StundenDSL, VDSL1 Kommentar

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Windows 10

Microsoft bestätigt DMA-Policy-Problem in Win10 v1709

Information von DerWoWusste vor 16 StundenWindows 10

Wer sein Gerät mit der DMA-Policy absichert, bekommt evtl. Hardwareprobleme in v1709 von Win10. Warum? Weil v1709 endlich "richtig" ...

Verschlüsselung & Zertifikate

Die Hölle friert ein weiteres Stück zu: Microsoft integriert OpenSSH in Windows

Information von ticuta1 vor 19 StundenVerschlüsselung & Zertifikate

Interessant Die Hölle friert ein weiteres Stück zu: Microsoft integriert OpenSSH in Windows SSH-Kommando in CMD.exe und PowerShell

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Netzwerkadapter in einem PC zu einem Switch zusammenfügen
Frage von prodriveNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo zusammen Vorweg, ich konnte schon einige IT-Probleme mit Hilfe dieses Forums lösen. Wirklich klasse hier! Doch für das ...

Hardware
Links klick bei Maus funktioniert nicht
gelöst Frage von Pablu23Hardware16 Kommentare

Hallo erstmal. Ich habe ein Problem mit meiner relativ alten maus jedoch denke ich nicht das es an der ...

Windows Server
Anmeldung direkt am DC nicht möglich
Frage von ThomasGrWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem Server 2016 Standard ein Problem. Keine Ahnung wie das auf einmal passiert ist. Ich ...

TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...