Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

mehr Benutzer als Lizenzen?

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: Spitzending

Spitzending (Level 1) - Jetzt verbinden

25.07.2008, aktualisiert 21:34 Uhr, 8557 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,

ich habe ein paar womöglich dumm erscheinende Fragen zu Lizenzen. Aber ich bin wegen der Angaben, die ich in der Verwaltung sehe, etwas verwirrt, darum muß ich nachfragen.
Wir haben einen SBS 2003. Damit kamen 5 Lizenzen. Nach meinem bisherigen Verständnis sind das einmal der "lokale" Administrator und 4 Domänenbenutzer. Wir haben außerdem 2x5 User-CAL dazu gekauft. Ich sehe unter Lizenzierung 15 installierte Lizenzen, 8 davon maximal verwendet. Maximal klingt nach gleichzeitig. Das kann stimmen, obwohl ich eher 10 erwartet habe.
1. Die 5 mitgelieferten Lizenzen sind voreingestellt Benutzerlizenzen oder Clientlizenzen? Leider wird das beim SBS ja nicht angezeigt, beim normalen Windows Server steht das wohl mit dabei. Ich nehme an, es sind Benutzerlizenzen, siehe meine Frage 4.
2. Der Unterschied zwischen Client-ACL und User-ACL ist, dass im ersten Fall nur z.B. 5 Geräte gleichzeitig mit der Domäne verbunden sein können. Kommt ein Benutzer mit einem 6. Gerät an und will sich verbunden, obwohl er einer der 5 bereits verbundenen Benutzer ist, schlägt das fehl, weil nur 5 Geräte gleichzeitig zugelassen sind. Es könnten aber theoretisch von einem Rechner aus mehrere Benutzer gleichzeitig auf die Domäne zugreifen, also z.B. 6 Nutzer von 5 Geräten. Das wäre dann nicht beschränkt. Im zweiten Fall können nur 5 Benutzer gleichzeitig verbinden, dafür aber von beliebig vielen Rechnern gleichzeitig. Richtig?
3. Kann ich irgendwo auslesen (in einem Log?), wann wie viel Benutzer oder Geräte online waren? Spitzenzeiten würden schon reichen, mehr wäre aber natürlich auch gut. Man kann sich die Anmeldezeiten ansehen, aber dann müsste ich ja die Zeiträume alle aufschreiben. Bei leicht 20 Anmeldungen am Tag ist das schon nicht mehr überschaubar.
4. Ich hatte 15 Benutzer eingerichtet. Die Lizenzen waren aus meiner Sicht aufgebracht. Aus Neugier habe ich einen 16. Benutzer eingerichtet. Wenn ich Administrator mitzähle, sind es sogar 17, also 16 echte Benutzer + 1 Admin. Und ich staune, der ging ohne Probleme einzurichten. Ich hatte eine Meldung erwartet "keine freien Lizenzen mehr verfügbar" oder was in der Richtung. Ich nehme deshalb an, dass ich da etwas falsch bedenke. Wenn von den 15 Benutzern 2 Benutzer Domänen-Admins sind, zählen die dann nicht als Benutzer oder nur als einer zusammen? Könnte das vielleicht sein? Dann bräuchte ich ja bloß theoretisch jeden als Domänen-Admin einrichten und müsste keine Lizenzen mehr kaufen. Klar macht man das aus Sicherheitsgründen nicht, ich will nur das Prinzip verstehen, wieso ich 16 statt 15 Benutzer anlegen kann. Manche sind Standardbenutzer, andere sind Administrator, und Hauptbenutzer haben wir auch noch. Außerdem sind 10 Clientcomputer eingerichtet, das liegt an gemeinsamen Arbeitsplätzen. Manche teilen sich einen Rechner. Dazu gibt es noch Benutzer wie DCS_SERVER, IUSR_SERVER usw.
5. Wenn ein Mitarbeiter ausscheidet, wird ja sozusagen eine Lizenz frei. Genügt es dann, diesen Benutzer in der Verwaltung zu deaktivieren, so wie es mit dem Gast geschehen ist, und kann ich dann die sozusagen freigewordene Lizenz an einen anderen Mitarbeiter verteilen? Das hätte den Vorteil, dass ich bei dem kleinen Betrieb nicht jedes Mal neue Lizenzen kaufen muß. Löschen will ich den alten Mitarbeiter, der ausgeschieden ist, nicht, zu Dokumentationszwecken.
6. Wie ist der Zusammenhang zwischen Windowskonten und Exchangekonten in der Anzahl? Angenommnen uich habe diese 15 Benutzerlizenzen. Was ist, wenn jetzt ein weiterer Benutzer nur Mails lesen will über Exchange? Geht das problemlos? Was muß ich dafür beachten?
Wenn ich z.B. Benutzer habe, die nie vor Ort sind, weil sie bei Partnern arbeiten und eigentlich nur ihre Mailadresse bei uns als Arbeitgeber brauchen, muß ich dafür sozusagen eine Benutzerlizenz "verbraten" bzw. solch einen Benutzer besser in ein Paket von Gerätelizenzen stecken?
7. Wie kann ich überhaupt sehen/entscheiden, wenn ich ein Paket Benutzer- und ein anderes Paket Clientlizenzen habe, für welchen Benutzer welche Lizenz gilt? Geht das in der Reihenfolge der Anmeldungen?
Mitglied: GuentherH
25.07.2008 um 21:13 Uhr
Hallo.

Wir haben einen SBS 2003. Damit kamen 5 Lizenzen. Nach meinem bisherigen Verständnis sind das einmal der "lokale" Administrator und 4 Domänenbenutzer

Nein, das sind 5 Client Cals

Ich sehe unter Lizenzierung 15 installierte Lizenzen, 8 davon maximal verwendet.

Das ist die maximal Anzahl von Usern, die auf den SBS zugegriffen haben. Der SBS überprüft ca. jeder 1/2 Stunde die Anzahl der Zugriffe. Wird diese für längere Zeit überschritten, dann werden weitere Zugriffe auf den SBS gesperrt.

Ich hatte 15 Benutzer eingerichtet. Die Lizenzen waren aus meiner Sicht aufgebracht. Aus Neugier habe ich einen 16. Benutzer eingerichtet

Du kannst beliebig viele Use einrichten. Es geht nicht darum wie viele User eingerichtet sind, sonder wieviele auf den SBS gleichzeitig zugreifen. Siehe auch vorher.

Wenn ich z.B. Benutzer habe, die nie vor Ort sind, weil sie bei Partnern arbeiten und eigentlich nur ihre Mailadresse bei uns als Arbeitgeber brauchen, muß ich dafür sozusagen eine Benutzerlizenz "verbraten" bzw. solch einen Benutzer besser in ein Paket von Gerätelizenzen stecken?

Ja, in dem Moment in dem auf einen Dienst des SBS zugegriffen wird, benötigst du eine Client CAL. Und jeder User, der zugreift nimmt nun mal die Dienste des Servers in Anspruch.

Wie kann ich überhaupt sehen/entscheiden, wenn ich ein Paket Benutzer- und ein anderes Paket Clientlizenzen habe, für welchen Benutzer welche Lizenz gilt?

Du kannst das nur auf den Lizenzpapieren sehen. Im SBS siehst du nur die Anzahl der CALs, die du hast. Da wie schon erwähnt der Lizenzdienst des SBS nicht wie bei einem herkömmlichen W2003 funktioniert, spielt das auch keine Rolle.

Sehr viele Infos über die Lizenzierung des SBS erhälts du, wenn du im Lizenzmanager auf "Hilfe" klickst. Generell zur Windows Lizenzierung kannst du hier nachsehen - http://www.serverhowto.de/Microsoft-Lizenzen.76.0.html

LG Günther
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows 10 Terminal-Client (RDP) bezieht keine Lizenz vom Lizenz-Server (9)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Windows Server ...

Lizenzierung
gelöst Datacenter Lizenz (7)

Frage von tukawi06 zum Thema Lizenzierung ...

Xenserver
Welche Microsoft-Lizenzen sind bei XenApp nötig (2)

Frage von Bill12 zum Thema Xenserver ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (18)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Monitoring
Netzwerk-Monitoring Software (18)

Frage von Ghost108 zum Thema Monitoring ...

Windows Server
gelöst Kopiervorgang schlägt fehl, weil Datei- und Ordnername zu lang sind (14)

Frage von Schroedi zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update Fehler (13)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...