Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Netzwerke

Benutzerrechte im Netzwerk festlegen

Mitglied: 11534

11534 (Level 1)

03.04.2005, aktualisiert 04.04.2005, 6528 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo ihr!
Da ich bisher keine Anwort in den verschiedenen Bereichen gefunden habe. muss ich jetzt doch hier nen Post reinstellen.

Folgendes:
Ich hab mit ein paar Kumpels ein kleines W-Lan-Netzwerk aufgebaut.
Insgesamt 6 User.
Wir haben einen Rechner den wir als Server benutzen um Dateien darauf abzulegen.

Jetzt will ich jedoch einstellen, dann nur ich und ein Anderer die Schreibrechte darauf habe und die anderen nur Lese-Rechte um Dateien zu ziehen.
Für den Rest hab ich vor ein allgemeines Verzeichnis anzulegen, in welches jeder seine Sachen reinlegen kann die ich dann letztenendes verwalte.

Könnt ihr mir sagen, wie ich das einrichte?
Ich hab schon versucht. auf dem Server, einzelne Benutzer über die Computer-Verwaltung anzulegen und in den Freigabe-Ordnern dann die einzelnen User einzufügen und denen dann im Bereich Freigabe dann ein Häckchen reingemacht bei "Lesen". Hat aber irgendwie nicht so richtig funktioniert.

Als Server haben wir Windows XP Prof. SP2.

Er wird per Wake-On-Lan-Signal hochgefahren wenn jemand darauf was ablegen will.
Ist sozusagen nur mit nem Netzwerkkabel an unseren W-Lan-Router angeschlossen - ohne Monitor, Maus etc.
Wenn die Benutzer so angelegt sind, bleibt er bei Startbild stehen um erst einen Benutzer auszuwählen, als der er angemeldet werden soll.
Das soll aber nicht sein. Er soll vom kompletten Aus direkt ins Windows booten.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mir helfen!!!
Wäre euch echt dankbar!

M.f.G.
Mitglied: Mitchell
03.04.2005 um 22:34 Uhr
Jetzt will ich jedoch einstellen, dann nur
ich und ein Anderer die Schreibrechte darauf
habe und die anderen nur Lese-Rechte um
Dateien zu ziehen.
Für den Rest hab ich vor ein
allgemeines Verzeichnis anzulegen, in
welches jeder seine Sachen reinlegen kann
die ich dann letztenendes verwalte.

Wenn du den Ordner, in dem die andren nur "Lesen" dürfen, freigegeben hast, müsste es eigentlich funktionieren mit den Berechtigungen.
Für den Rest legst du das Verzeichniss an (was du ja willst) und gibst den Usern auch dort die entsprechenden Rechte.

Ich hab schon versucht. auf dem Server,
einzelne Benutzer über die
Computer-Verwaltung anzulegen und in den
Freigabe-Ordnern dann die einzelnen User
einzufügen und denen dann im Bereich
Freigabe dann ein Häckchen reingemacht
bei "Lesen". Hat aber irgendwie
nicht so richtig funktioniert.

Was genau hat da nicht funktioniert? Kam eine Fehlermeldung "zugriff verweigert" oder wie?
Sind die Userprofile Servergespeichert?


Wenn die Benutzer so angelegt sind, bleibt
er bei Startbild stehen um erst einen
Benutzer auszuwählen, als der er
angemeldet werden soll.
Das soll aber nicht sein. Er soll vom
kompletten Aus direkt ins Windows booten.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, soll also direkt ein User eingeloggt werden. Zuerst musst du dann mal entscheiden, wer eingeloggt werden soll. Dann machst du einfach ein AutoLogin und fertig.

Mfg

Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
04.04.2005 um 13:41 Uhr
Hallo ihr!
Da ich bisher keine Anwort in den
verschiedenen Bereichen gefunden habe. muss
ich jetzt doch hier nen Post reinstellen.

Folgendes:
Ich hab mit ein paar Kumpels ein kleines
W-Lan-Netzwerk aufgebaut.
Insgesamt 6 User.
Wir haben einen Rechner den wir als Server
benutzen um Dateien darauf abzulegen.

Jetzt will ich jedoch einstellen, dann nur
ich und ein Anderer die Schreibrechte darauf
habe und die anderen nur Lese-Rechte um
Dateien zu ziehen.
Für den Rest hab ich vor ein
allgemeines Verzeichnis anzulegen, in
welches jeder seine Sachen reinlegen kann
die ich dann letztenendes verwalte.

Könnt ihr mir sagen, wie ich das
einrichte?
Ich hab schon versucht. auf dem Server,
einzelne Benutzer über die
Computer-Verwaltung anzulegen und in den
Freigabe-Ordnern dann die einzelnen User
einzufügen und denen dann im Bereich
Freigabe dann ein Häckchen reingemacht
bei "Lesen". Hat aber irgendwie
nicht so richtig funktioniert.

Als Server haben wir Windows XP Prof. SP2.

Wenn einzelne Benutzer nur Leserechte haben sollen, können sie auch keine Dateien ablegen, sondern wirklich nur die Dateien der anderen lesen. Soll das so sein?

Dann würde ich folgendes machen:
Rechte vergibt man aus organisatorischen Gründen sowieso gruppenweise und nicht Userspezifisch.
Lege also zwei neue Gruppen an. In die eine Gruppe nimmst du Benutzer auf die lesend und schreibend auf die Freigabe zugreifen, in die andere die, die nur lesen dürfen.
Erstelle einen neuen Ordner für die Freigabe. Lasse dir die Eigenschaften anzeigen und klicke auf den Reiter Sicherheit.
Dort wirst du die Gruppe "Jeder" finden, wenn du die Gruppe markierst, wirst du sehen, dass die Kästchen mit den Rechten grau unterlegt sind und nicht geändert werden können. Das liegt daran, dass Rechte "von oben nach unten" vererbt werden. Das heißt, dass du Rechte, die du in der Ordnerhierarchie oben genommen hast auch weiter unten nicht wieder vergeben kannst.

Unten kannst die das Kästchen, "Vererbare .... usw." deaktivieren, anschließend die Gruppe "Jeder" entfernen. Füge anschließend die neu angelegten Gruppen hinzu und vergib die entsprechenden Rechte.
Auf die Art und Weise kannst du immer Benutzer entweder in die entsprechenden Gruppen aufnehmen bzw. aus den Gruppen entfernen.

Für die anderen Benutzer einen Ordner anzulegen, wo jeder reinschreiben darf, müsste eigentlich problemlos funktionieren.

Ist zwar schon 'ne Weile her, dass ich mit einem Windows-Server gearbeitet habe, aber so müsste es eigentlich gehen.


Er wird per Wake-On-Lan-Signal hochgefahren
wenn jemand darauf was ablegen will.
Ist sozusagen nur mit nem Netzwerkkabel an
unseren W-Lan-Router angeschlossen - ohne
Monitor, Maus etc.
Wenn die Benutzer so angelegt sind, bleibt
er bei Startbild stehen um erst einen
Benutzer auszuwählen, als der er
angemeldet werden soll.
Das soll aber nicht sein. Er soll vom
kompletten Aus direkt ins Windows booten.

Der Benutzer braucht und soll sich auch nicht am Server anmelden. Am Server braucht niemand angemeldet sein, um Freigaben zu nutzen, sondern der Benutzer meldet sich an seinem PC an und nutzt die Freigaben übers Netzwerk.


Gruß Günni


Ich hoffe ihr versteht was ich meine und
könnt mir helfen!!!
Wäre euch echt dankbar!

M.f.G.
Bitte warten ..
Mitglied: 11534
04.04.2005 um 17:57 Uhr
So hab ich das auch gemacht wie du es oben beschreibst @ Mitchell.
Um am Server arbeiten durchzuführen, benutzen wir TightVNC.
Dieses und ein kleines Chatprogramm haben wir installiert.
Doch leider funktioniert dieses seit ich die Benutzerrechte umgestellt habe nicht mehr.

Das mit den Benutzerrechten was nicht so wirklich funktioniert hat war so.
Bei mir ging beides (Schreiben und Lesen). Die Anderen welche nur Leserechte haben sollten, konnten jedoch genauso Daten auf den Server schmeißen wie ich
User-Namen sind XP-MH, XP-T und so weiter.
Die gebe ich ja bei den User-Gruppen so ein, oder muss ich da was bestimmtes beachten???

Die Benutzeranmeldung soll so sein, wie du es schreibst - direktes Einloggen ohne Benutzerauswahl. Das geht ja bei TighVNC nicht. Dies wird ja erst geladen, sobald ein Benutzer angemeldet ist.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Richtlinien für Datein im Netzwerk festlegen
gelöst Frage von BionicWindows Netzwerk3 Kommentare

Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem. In meinem Büro ist mein Rechner mit dem Arbeitsplatzrechner eines Kollegen vernetzt ...

Webbrowser
Startseite für Microsoft Edge in Netzwerk festlegen
gelöst Frage von StutziWebbrowser9 Kommentare

Hallo Zusammen, habe mich mal ein bisschen umgeschaut aber nichts wirklich passendes gefunden Ich muss in unserer Firma auf ...

Windows 7
Netzwerktyp für Netzwerke ohne Internet und DHCP festlegen
gelöst Frage von StefanKittelWindows 74 Kommentare

Hallo, ich habe bei einem Kunden (Arzt) ein kleines Netzwerk. 4 Windows 7 PCs, alle eine feste IP-Adresse (192.168.0.n). ...

Windows 7
Frage zu Benutzerrechten
Frage von ScrollerWindows 74 Kommentare

Hi, eine Handvoll USer sollen Berechtigung bekommen Updates für Software lokal zu installieren. Zu Lokalen Admins will ich sie ...

Neue Wissensbeiträge
Router & Routing

PfSense als Addon auf QNAP

Information von magicteddy vor 2 StundenRouter & Routing

Moin, für Spielereien eine ganz nette Idee aber ich fürchte das soetwas auch als echte Firewall genutzt wird: In ...

Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 8 StundenDatenschutz

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Anscheinend kann man auf einem Dashboard seine Geräte visualisieren Ich stelle ...

Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 13 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
gelöst Frage von a-za-zNetzwerkmanagement22 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk13 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Windows Server
Terminal Server 2016 erkennt Berechtigungen nicht
gelöst Frage von Thomas2Windows Server10 Kommentare

Hallo Administratoren, folgendes Problem stellt sich dar: Es gibt zwei Windows Server 2016, die als Terminal Server fungieren. Jetzt ...