Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Betriebssysteme für server

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: 16470

16470 (Level 1)

29.08.2005, aktualisiert 30.08.2005, 5090 Aufrufe, 16 Kommentare

Hi

ich wollt mal fragen welches Betriebssystem ihr mir für einen privaten lan server empfehlen könnt


w2k und w2k3 server sind mir zu teuer

würdet ihr, wenn ihr nicht so viel dafür ausgeben wollt, linux, windows XP home, prof. oder was ganz anderes nehmen ?

Mit freundlichen Grüßen
Kobold
Mitglied: lutz1986
29.08.2005 um 21:20 Uhr
hallo,

also falls du schon erfahrung mit linux haben solltest ist das einem windows bs sicherlich vorzuziehen aber wenn du im linux bereich absolut noch keine erfahrung haben solltest würde ich dir doch schon eher windows xp professional empfehlen. home ist für deinen einsatz wohl kaum zu empfehlen, da du unter home keine zugriffsrechte vergeben kannst was ja für einen server schon recht wichtig ist. und so groß ist der preisunterschied zwischen home und professional nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
29.08.2005 um 21:29 Uhr
Ich würde dir zu Linux raten.
Win XP ist IMO für sowas nicht geeignet. Alleine schon weil dort nur 10 Leute drauf zugreifen können.
Bitte warten ..
Mitglied: lutz1986
29.08.2005 um 22:00 Uhr
gut in der beziehung hat "meinereiner" wohl recht das nur 10 gleichzeitige zugriffe auf eine xp freigabe möglich sind. jedoch wenn man absolut keine erfahrung mit linux hat ist es bestimmt nicht grad sinnvoll zu versuchen einen fileserver damit einzurichten. es wäre ja noch eine möglichkeit einen ftp-server mit einem zusatzprogramm z.B. "Filezilla" auf einem xp rechner einzurichten. filezilla ist eigentlich sehr leicht einzurichten.
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
30.08.2005 um 07:57 Uhr
Hallo Kobold,

ich würde dir auch einen Linux Server empfehlen, vor allem auch wegen der Preisfrage, Debain usw. kost nix. Von Windows XP und vor allem XP HOME würd ich dir,wie oben auch schon gesagt wurde, stark abraten, weils immer wieder Problemen beim Zugriff auf Netzlaufwerke gibt.
Der Vorteil von Linx ist auch, dass es schon alles was man braucht mitbringt (DHCP; FTP; SAMBA;NFS;....), es muss also keine andere Software mehr installiert werden.
Wenn du mal im Netz schaust, da gibts einige gute Links, wie man ganz einfach und ohne viel Know How einen Debian Server aufsetzt (ich glaub in der Ct´ waren vor einger Zeit auch einige Artikel dazu).
Und mit gnome oder KDE ist die Linux Welt auch nicht mehr so abschreckend für Anfänger.
Also einfach mal versuchen

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: 15674
30.08.2005 um 08:23 Uhr
du solltest vllt. auch mal sagen, WAS du alles damit machen willst.

ich habe windows 2000 professionel bei mir zuhause laufen und für meine bedürfnisse reicht das vollkommen aus und läuft auch stabil. erreichbarkeit ist kein problem

bei mir läuft allerdings auch nur ein webserver (lanintern), ftp server und son hottehüprogrämmchen
Bitte warten ..
Mitglied: 16470
30.08.2005 um 09:44 Uhr
ich hab keine Linux kenntnisse.


in erster linie sollte er als dedicated server lan server aufmachen.
auserdem sollte im lan wenns geht von allen gefunden werden ( windows 98 -... )

Als web server lanintern vielleicht auch mal, wenn ich mich besser damit auskenne

es sollte also anwenderfreundlich sein und viel bieten
und wie gesagt win2K server und win2k3 server sind mir für private zwecke zu teuer

Mit freundlichen Grüßen
Kobold
Bitte warten ..
Mitglied: 15674
30.08.2005 um 09:48 Uhr
ich würde für die zwecke dann einfach nen normales win 2000 pro draufmachen...
Bitte warten ..
Mitglied: 16470
30.08.2005 um 10:10 Uhr
gibts es zwischen win2k pro und win xp pro so krasse unterschiede?
Bitte warten ..
Mitglied: 15674
30.08.2005 um 10:18 Uhr
ich weiß nicht, ob es da wirklich große unterschiede gibt. aber für deine zwecke wird es keinen unterschied machen denke ich...ausser in den kosten vllt.
Bitte warten ..
Mitglied: 16470
30.08.2005 um 11:03 Uhr
ich hab jetzt 2 verschiedene win2k3 server editionen gefunden

weis allerdings ned was der unterschied ist
bis auf ca. 600 ? billiger


http://www.arlt.com/shop/artikelliste.php?wg=200&wgname=zubeh&A ...

Produkt 3 und 4 sind jeweils 2003 server

kann mir einer sagen was der unterschied zwischen beiden ist ?
einen muss es ja geben bei dem preisunterschied
Bitte warten ..
Mitglied: 15674
30.08.2005 um 11:14 Uhr
das 4te produkt sind nur 5 lizenzen...da wirst du die "software" aber nicht haben
Bitte warten ..
Mitglied: 16470
30.08.2005 um 11:22 Uhr
ah ok
danke
Bitte warten ..
Mitglied: 16470
30.08.2005 um 17:05 Uhr
gibt es bei win2k keine begrenzung wie viel leute auf den server zugreifen können ?


und gilt die begrenzung bei xp prof auch wenn man vom server auf ein lan dedicated server aufmacht ?
Bitte warten ..
Mitglied: lutz1986
30.08.2005 um 17:25 Uhr
also zu der Benutzerbegrenzung, bei Windows 2000 Professional sind es auch bloß 10 Verbindungen, bei einem Windows 2000 Server Betriebssystem entspricht die Anzahl der Verbindungen der Anzahl der erworbenen Lizenzen.
Aber ich sage mal so, wenn du den Server auf einer Lan nur dazu benutzen willst um Dateien auszutauschen ist es wahrscheinlich sowieso nicht gerade ratsam wenn auf eine Freigabe mehr als 10 Leute zugreifen. Wenn in dem Netzwerk dann eine Übertragungsgeschwindigkeit von 100MBit/s sein sollte das auf 10 Leute geteilt dann würde es schon eine halbe Ewigkeit dauern große Dateien zu kopieren. Also 10 Leute bei 100MBit ist bei großen Datenmengen wirklich schon fast das Maximum. Ist zumindestens meine Ansicht.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
30.08.2005 um 18:25 Uhr
Also ich bin und bleibe MS-Fan. Trotzdem kann ich dir von Win XP oder WIN 2000 Prof nur abraten. Das sind einfach Clients und aus.
Mit Linux hast du sehr viele Möglichkeiten offen und kannst dir einen vernünftigen Server zusammen bauen.

Wenn du doch an MS denkst.
Schau dir vielleicht man den SBS an. Der kann eine Menge und 5 Zugriffslizenzen sind auch drin. Vor allem ist er recht günstig, wenn man bedenkt, dass der Exchange auch dabei ist.
Hier mal ein wahrloser Link aus E-Bay http://cgi.ebay.de/MS-Small-Business-Server-2003-Standard-Neu_W0QQitemZ ...
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
30.08.2005 um 18:28 Uhr
Also ich bin und bleibe MS-Fan. Trotzdem kann
ich dir von Win XP oder WIN 2000 Prof nur
abraten. Das sind einfach Clients und aus.
Mit Linux hast du sehr viele
Möglichkeiten offen und kannst dir
einen vernünftigen Server zusammen
bauen.

Wenn du doch an MS denkst.
Schau dir vielleicht man den SBS an. Der
kann eine Menge und 5 Zugriffslizenzen sind
auch drin. Vor allem ist er recht
günstig, wenn man bedenkt, dass der
Exchange auch dabei ist.
Hier mal ein wahrloser Link aus E-Bay
http://cgi.ebay.de/MS-Small-Business-Server-2003-Standard-Neu_W0QQitemZ ...

und ein Link zu MS
http://www.microsoft.com/germany/sbserver/default.mspx


Die billigste reine Serverversion ist eine SB Version (System Builder). Die hat dann aber keinen Support von MS und sollte um die 650 ? kosten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Installation
Server 2016 UEFI Installation von USB (3)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...