Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Bios bzw. Mainboard probleme

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: blondie1

blondie1 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.02.2008, aktualisiert 11.05.2008, 8560 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo!

Da mein Problem evtl. durch die Vorgeschichte des Rechners hervorgerufen wurde, schreibe ich hier einmal den ganzen Vorgang auf...:

Ich habe ein großes Problem mit dem Computer meiner Mutter:
Prozessor: AMD Sempron 2400+ (166x10.0 CPUID:0681)
512 MB RAM
Board: ASROCK K7S41GX
Bios: American Megatrends P2.00 Released 28.10.2004

Das Hauptproblem, das zuerst entstanden war, war ein Virus/Trojaner, den ich nach mehreren Versuchen zumindest soweit entfernen konnte, das dieser nicht mehr aktiv ist. Da dieser bestimmt einige Hintertüren geöffnet hat, steht ein "Format c:" eh sehr bald an.

Während ich den Virus bekämpft habe, hatte ich mehrere Systemabstürze (nichts ging mehr bis zum Reset). Diese waren wohl schon häufiger vorgekommen.
Daher habe ich mal den Arbeitsspeicher mit Memtest überprüft. Mit dem Erfolg, das tatsächlich ein Speicherriegel als Defekt erkannt wurde. Ich habe diesen entfernt (und somit nur noch 512MB RAM) und Memtest hatte keine Fehler mehr.

Ich hatte dann Windows erneut gestartet um den MediaPlayer 11 zu Installieren. Da blieb der Rechner auch mehrmals stehen und nichts ging mehr.

Ich habe dann mal im Bios nach falschen Einstellungen gesucht. Konnte so nichts feststellen, wollte aber um sicher zu gehen, das hier wirklich nichts falsch ist "Load Setup defaults" machen. Dies habe ich dann auch getan.

Seit dem ging gar nichts mehr. Nach dem Einschalten des PC´s liefen alle Laufwerke hoch, allerdings war vom Bios nichts mehr zu hören. Keine Beep-Codes...keine Meldung auf dem Bildschirm...einfach nichts.

Ich habe dann mal die einzelnen Hardwarekomponenten der Reihe nach ausgebaut und wieder probiert. Immer noch nichts.

Erst ein kompletter Reset (mit Jumper, Batterie raus und Netzteil ganz aus) brachte einen Teilerfolg. Nach dem Reset fährt der Rechner wieder hoch. Es erscheint die Meldung "Checksum bad", die aber vermutlich mit dem Reset zusammenhängt. Ich kann dann entweder mit F1 "Load defaults and continue" oder F2 "Enter Setup" (oder war das vielleicht anders herum?...egal).

Wenn ich hier jetzt auf Continue gehe, fährt der Rechner hoch. Allerdings nach dem nächsten Reset/Power Off passiert wieder gar nichts mehr.

Genauso auch, wenn ich ins Bios gehe und dort nichts verändere....beim Verlassen des Setups wird ein reset gemacht und es passiert wieder gar nichts mehr bis ich wieder den Reset mittels Jumper mache.

Ich gehe davon aus, das das Bios fehlerhaft ist. Es gibt auch einige Updaes dafür. Jedoch traue ich mich nicht so ganz dies aufzuspielen. Was passiert wenn das Update nicht klappt? Dann kann ich das Board vermutlich nur noch verschrotten. Das wäre echt schade drum.

Bringt es mir vielleicht etwas, wenn ich das zu nem Fachmann bringe? Aber der kann es ja auch nur mit nem Update probieren und mir hinterher sagen, das es doch verschrottet werden muss. Oder haben die noch andere Möglichkeiten dies zu prüfen?

Kann es vielleicht auch mit dem Arbeitsspeicher zu tun haben? Ist das vielleicht schon anzeichen genug, das das Board ausgetauscht werden sollte?

Ich hoffe ich habe euch nciht abgeschreckt mit dem Langen Text. Aber ich denke, wenn ich (hoffentlich) alles dazu schreibe, hab ich bessere Chancen das ihr versteht was ich meine ;)

Danke und Gruß

Blondie1
Mitglied: PeterL
09.02.2008 um 21:52 Uhr
Hi Blondie1,

die Dinge die du bescheibst treffen evtl. nur zufällig jetzt alle gemeinsam ein. Ich habe da zwei vermutungen: 1) du hast ein Problem mit dem CPU Kühler (evtl. sitzt dieser nicht mehr richtig auf der CPU) damit würden die "Abstürze" dann auftreten wenn der Rechner eine Zeit lang in Betrieb war und alle Komponenten bereits warm sind . 2) Versuch doch bitte mal den Rechner zu starten wenn du zuvor das Netzteil komplett vom Netz abgesteckt hast (also Kabel raus und 5 Min. warten, dann ganz normal einschalten) evtl. hast du ein defektes Netzteil.

Gruß


Peter
Bitte warten ..
Mitglied: blondie1
10.02.2008 um 12:35 Uhr
Hallo!

Ich habe den Rat mal befolgt. Wenn das Netzteil vom Strom getrennt wird (hatte das so ca. 2h) fährt der Rechner auch nicht hoch. Also genau die gleichen Probleme. Keine Veränderung.

Ich habe dann trotzdem mal das Netzteil ausgetauscht. Auch hier gar keine Änderung. Schade.

Die Abstürze traten sehr unregelmäßig auf. Mal nach 5Min. mal nach 3-4h. Ich gehe daher auch nicht davon aus, das es sich um ein Wärmeproblem bei den Abstürzen handeln kann. Ich habe den Lüfter aber zumindest äußerlich soweit überprüft, das ich sagen kann das alles ok ist (kein Staub, Lüfter läuft problemlos, fester sitz etc.). Ob vielleicht bei der Wärmeleitpaste gesparft wurde weiß ich so nicht. (Hab gerade keine hier...daher hab ich den nicht abgenommen).

Hmmm...wenn ich den Rechner zu ner Reparatur gebe und dort nach dem Biosupdate gar nichts mehr gehen sollte hab ich auch nur nen haufen Schrott...und bezahl dafür noch extra was...oder sind die dagegen Versichert?

Danke für die Tips!

Gruß

Blondie
Bitte warten ..
Mitglied: PeterL
10.02.2008 um 13:52 Uhr
Natürlich sind alle Gewerblichen gegen Schäden versichert. Lass dir aber in jedem Fall die getauschte Hardware mitgeben damit dir kein Mist erzählt wird. Was ich dir noch empfehlen könnte ist eine Diagnosekarte die in einen PCI Slot gesteckt wird, diese sollte das Problem eigentlich aufdecken. Die Karten bekommst du in jedem PC Laden um die 20 EUR. Ich arbeite schon geraume Zeit mit so einer Karte und habe dei besten Erfahrungen damit.

Gruß

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: blondie1
10.02.2008 um 17:58 Uhr
Hallo!

Da sind aber sehr viele verschiedene Karten erhältlich. Wenn dann wäre es denke ich gut, wenn ich eine hätte, die auch über den Parallelport Diagnostizieren kann (Für mein Laptop...vielleicht finde ich dann dort auch mal nen Fehler...

Ich habe bei Ebay mal geschaut und folgende gefunden:
http://cgi.ebay.de/PCI-LPT-Combo-Mainboard-Post-Code-Diagnosekarte_W0QQ ...

Oder diese hier...die scheint etwas neuer zu sein (hat aber leider keinen Parallelport)
http://cgi.ebay.de/PC-Diagnosekarte-PCI-ext-Display-Debug-Card-Post_W0Q ...

Oder diese (wobei mir schleierhaft ist, wie ich diese an den Druckerport anschließen könnte):
http://cgi.ebay.de/NEU-19N-Mini-Notebook-PC-Diagnosekarte-PCI-2x2-digit ...

Oder habt ihr (Du) noch andere Quellen bzw. bessere Vorschläge? Hat MediaMarkt so etwas sonst auch?

Gruß

Blondie1
Bitte warten ..
Mitglied: blondie1
17.02.2008 um 19:04 Uhr
Hallo!

Die von mir bestellte Karte ist gestern eingetroffen.

Die Idee war richtig gut!!! So habe ich sehr schnell sehen können, das bei Speicheraktionen meist die Unterbrechung stattgefunden hat.

Ich habe jetzt den zweiten Arbeitsspeicher auch ausgetauscht und die Kiste läuft wieder perfekt

Auf die Idee wär ich sonst nicht gekommen...

Gruß

Blondie1
Bitte warten ..
Mitglied: ludo0565
10.05.2008 um 16:23 Uhr
Hallo Blondie,
hallo allerseits,

Sehr interessant.
Wir suchten nämlich nach Infos zu unserem Problem und sind u.a. auf Blondies Problem getroffen.
Deine Rechnerbeschreibung hat uns aufmerksam gemacht:

Prozessor: AMD Sempron 2400+ (166x10.0 CPUID:0681)
512 MB RAM
Board: ASROCK K7S41GX
Bios: American Megatrends P2.00 Released 28.10.2004

Wir haben hier genau das Gleiche - außer RAM (nur 256 MB bei uns).

Daher die erste Frage: Hast Du, wie wir, Deinen Rechner bei Vobis vor ca. 3 Jahren gekauft?

Uns würde noch mehr interessieren, was bei Dir im BIOS steht in der Registerkarte "Advanced", der zweiten von links, und darin neben der ersten zeile "CPU Host Frequency": "Manual" oder "By jumper"? Und steht auch in der zweiten Zeile "Actual Frequency" richtig "166MHz"?

Bei uns war es nämlich so, dass jeweils "By jumper" und (unverständlich) "100MHz" standen; das war unklar, weil der Motherboard ja (man siehe die Bedienungsanleitung Seite 32) erst mit 200 MHz FSB anfängt (und dann schneller) zu arbeiten. So ergab sich im Gegensatz zu Dir bei dem Hochfahren des BIOS folgende Angabe: "Processor AMD Athlon 1000MHz". Zuerst dachten wir, wir sind von Vobis übern Tisch gezogen worden (wir dachten ja, wie auf Rechnung amgegeben, eine Sempron 2400+ CPU gekauft zu haben), bis uns auffiel, dass es überhaupt keine Athlon 1000MHz von AMD gibt.

Das Nächste und Spannendere wäre zu wissen (aber vielleicht ist das zu viel fragen), ob bei Dir die Jumpers auf dem Motherboard beide da sind und in welcher Lage? (Eigentlich sind die Steckplätze leicht zu finden, die Beschreibungen in der Bedienugsanleitung sind sehr gut: Seite 3, Nr. 27 und o.g. S. 32)

Bei uns sind sie in der Tat beide da und auf 200MHz eingestellt, was das mit der Original-Einstellung im Bios noch unklarer macht.
Immerhin haben wir mit den Veränderungen der Einstellungen im BIOS angefangen (langsam, d.h. vorsichtig): zuerst "CPU Host Frequency" auf "Manual" und "Actual Frequency" (über kurze Versuche auf "110MHz" und "120MHz") jetzt auf "133MHz". Mal sehen, ob wir weitermachen...

Auf jeden Fall sind wir auf Infos von Dir (Blondie) gespannt.

Danke im voraus

ludobea
Bitte warten ..
Mitglied: blondie1
11.05.2008 um 16:26 Uhr
Hallo!

Leider ist der Rechner nicht von Vobis. Daher bestimmt auch anders konfiguriert. Wo der Rechner genau gekauft wurde weiß ich nicht. Der war ein GEschenk von meinem Bruder an meine Mutter. Ich bin der Meinung das er den mal bei Conrad gekauft hat. Sicher bin ich da allerdings nicht.

Der Rechner ist bei meinen Eltern aber ein paar Hundert KM entfernt und diese derzeit im Urlaub. Daher kann ich nur noch zur Konfiguration sagen, dass es damals definitiv auf BY Jumper und dann meiner Meinung nach Richtig angezeigt wurde.

Ich vermute fast (aber bitte lasst euch das noch von jemanden anderes bestätigen), das bei euch die Frequenz über das Bios eingestellt war. Und jetzt stellt ihr das über den Jumper ein? Ich denke ihr könntet es einfach mit der für den Speicher vorgesehenen Frequenz einstellen und solltet dann mal mit memtest nachschauen ob alles ok ist. Meiner Meinung nach bringt da ein übertakten nicht viel...

Bei mir war es der defekte Speicher. Ich hatte den Speicher auch noch im PC von meiner Frau ausprobiert und hatte dort ähnliche Probleme. Ein Scan des Arbeitsspeichers brachte da sofort die Gewissheit das dieser wirklich Defekt ist. Es lag also nicht an den Einstellungen.

Viel Erfolg!

Blondie1
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Papierkorb
gelöst Office 2016 Probleme mit Outlook (5)

Frage von killtec zum Thema Papierkorb ...

Batch & Shell
gelöst Crontab mit Shell Probleme (9)

Frage von mschaedler1982 zum Thema Batch & Shell ...

Windows 7
gelöst Sind euch verstärkte Probleme bei Windows 7 Updates aufgefallen? (4)

Frage von RadioHam zum Thema Windows 7 ...

Cloud-Dienste
gelöst OwnCloud 8 Probleme mit Vorschaubildern auf Mobilgeräten (1)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Cloud-Dienste ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...