Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

BIOS Passwort entfernen

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: schorsch

schorsch (Level 1) - Jetzt verbinden

30.11.2012 um 09:25 Uhr, 3292 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde,


ich habe hier von einem Bekannten ein Acer Aspire One D250 bekommen, mit der bitte das BIOS Passwort zu entfernen.
Er hat dort ein Passwort eingegeben an das er sich einfach nicht erinnern kann.

Nun habe ich versucht das BIOS zu flashen, was auch funktionierte, nur leider steht das Passwort immer noch.
Gibt es eine Möglichkeit das Passwort zu entfernen oder zu umgehen? Ist leider nicht ganz meine Richtung
Zur Info: nicht das wir uns flasch verstehen das Gerät ist ein: Netbook.

MfG
Schorsch
Mitglied: Deepsys
30.11.2012 um 09:38 Uhr
Hi,

bei PCs gibt/gab es immer so einen Jumper um das BIOS zurückzusetzen, evtl. mal in der Richtung forschen.
Sowas sollte im Handbuch oder anderer Doku zu dem Netbook stehen.

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: 108399
30.11.2012 um 09:44 Uhr
Hi

Eventuell auch noch kurz den Hersteller kontaktieren, früher gabs ja mal Masterpasswörter.

Wer kommt überhaupt auf die Idee ein Bios Passwort zu setzen?

Gruss
Raphael S.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.11.2012 um 09:44 Uhr
Moin,

Sofern Dir google mit den assenden Worten nicht hilft, solltest Du den herstellersupport bemühen. Der kann i.d.R. sagen, wie das geht.

Ansonsten gelten in diesem Forum bestimmte Regeln, aufgrund derer diese Frage hier fehl am Platz ist. Andere Foren sind da etwas freizügiger.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.11.2012 um 09:45 Uhr
Zitat von 108399:
Wer kommt überhaupt auf die Idee ein Bios Passwort zu setzen?

Viele Kunden.

Außerdem ist das eine einfache Möglichkeit, die Kinder dran zu hindern, den Computer hochzufahren, ohne daß man es erlaubt hat.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: cse
30.11.2012, aktualisiert um 09:50 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> Zitat von 108399:
> ----
> Wer kommt überhaupt auf die Idee ein Bios Passwort zu setzen?

Viele Kunden.

Außerdem ist das eine einfache Möglichkeit, die Kinder dran zu hindern, den Computer hochzufahren, ohne daß man
es erlaubt hat.

lks

bei firmen mit wichtigen daten auf dem laptop macht es auch sinn, dadurch ist erstmal oberfläflächig gesichert, dass die daten nicht eingesehen werden können. (boot PW)

auch admins mit vielen "power" oder computerbild-usern machen das (BIOS PW)
Bitte warten ..
Mitglied: 109416
30.11.2012 um 09:50 Uhr
Hallo

versuchs mal damit:

http://jonkim.com/blog/?p=169

Gruß Parallex
Bitte warten ..
Mitglied: 108399
30.11.2012 um 09:54 Uhr
Zitat von cse:

bei firmen mit wichtigen daten auf dem laptop macht es auch sinn, dadurch ist erstmal oberfläflächig gesichert, dass die
daten nicht eingesehen werden können. (boot PW)

Na nicht wirklich, *Festplatte rausschraub* und da sind die Daten das einzige was wirklich hilft wäre eine komplette Laufwerksverschlüsselung mit z.B. Bitlocker.

auch admins mit vielen "power" oder computerbild-usern machen das (BIOS PW)
Aber die Admins vergessen das PW wenigstens nicht
Bitte warten ..
Mitglied: cse
30.11.2012 um 10:07 Uhr
heheh ja das mit dem ausbauen ist klar, deshalb auch "oberflächlich"

und die admins "sollten" das PW nicht vergessen, alles schon dagewesen
Bitte warten ..
Mitglied: schorsch
30.11.2012 um 10:09 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
> Zitat von 108399:
> ----
> Wer kommt überhaupt auf die Idee ein Bios Passwort zu setzen?

Viele Kunden.

Außerdem ist das eine einfache Möglichkeit, die Kinder dran zu hindern, den Computer hochzufahren, ohne daß man
es erlaubt hat.

lks

Hallo Leute,

erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten und danke das Ihr euch Fragen wie s.o. gegenseitig beantworten konntet
Ich hab es nun auch heraus gefunden wie es geht. Um euch aufzuklären werd ich es euch kurz Präsentieren, da ich finde das so eine Frage doch hier her gehört. Immerhin ist das kein Netbook der "vom Laster gefallen ist".
Hier geht es lediglich darum ein Kollegen zu Helfen. So weit so gut,...

- das Notebook hab ich also Teils auseinander genommen und hab unter RAM-Riegen sowie in der Extension-Klappe nachgesehen nach zwei Kontakten, welche die Beschriftung tragen [SCLRTC1 oder RST/RTC]
- in meinem Fall war es nun die RST/RTC
- diese zwei kontakte habe ich dann kurz mit einem Schlitzschraubendreher zusammengeführt
... und somit konnte ich das BIOS zurücksetzten! Es befindet sich jetzt damit wieder in den Werkseinstellungen.

Nochmals herzlichen Dank

Gruss
Schrosch
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
30.11.2012 um 11:37 Uhr
Zitat von schorsch:
zwei Kontakten, welche die Beschriftung tragen [SCLRTC1 oder RST/RTC]

Juhu, es gibt die guten alten Jumper, bzw. deren Kontakte, noch

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
gelöst BIOS-Passwort Massenänderung (5)

Frage von saschag zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Microsoft Office
gelöst Sicherheitshinweis Powerpoint entfernen (4)

Frage von killtec zum Thema Microsoft Office ...

Exchange Server
gelöst Reste von Exchange-Postfach aus AD-Benutzer entfernen (2)

Frage von Pretorian zum Thema Exchange Server ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Windows Server

Exchange 2010 Active Directory und Windows Server 2016

(4)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Mitarbeiter surft auf unerwünschter Seite - Wie damit umgehen? (33)

Frage von sabines zum Thema Internet ...

Netzwerke
Wie erstelle ich ein Intranet (19)

Frage von Leonardnet zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Eintägige Netzwerkunterbrechung trotz Backupleitung (15)

Frage von iAmbricksta zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerke
VPN-Server einrichten PPTPD-Einrichtung gescheitert (14)

Frage von MIlexx zum Thema Netzwerke ...