Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Board defekt, kann man das Board wechseln und Linux funktioniert wieder normal?

Frage Linux

Mitglied: mkapate

mkapate (Level 1) - Jetzt verbinden

14.11.2011 um 12:46 Uhr, 3915 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen ich habe eine Kurze Frage zu einem Zwangsweise Boardwechsel in einem Linuxsystem

Folgenes Problem hat sich bei mir eingestellt:
ich betreibe einen Linuxserver und mir ist das Board abgeschmiert ich muss mir nun Zwangsweise ein neues und Baugleiches Board besorgen. Was mir die Möglichkeit gibt das alte auszubauen und das neue einzusetzen um dann denn den Rechner wieder normal zu starten. Zumindest bilde ich es mir ein das dass funktioniert. Nun gibt es von dieser Boardserie ein neueres und besseres Board was ich gedenke mir zu kaufen.
Nun kommt aber die große Frage: Funktioniert das überhaupt? Kann ich das Board wechseln und maximal die Treiber dazu mit einbinden und schon läuft mein Server wieder auf normal Tour? Wenn das geht wie und was muss ich machen um dies ohne großen Aufwand zu bewerkstelligen?
Gibt es zu diesem Thema schon eine Hilfe oder Anleitung?

Ich bedanke mich schonmal für die Unterstützung und verbleibe
Mit freundlichem Gruß
Mathias Altmann
Mitglied: 16568
14.11.2011 um 12:59 Uhr
Hm, lass mich ma in meine Glaskugel sehen:


...


..


.


42


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
14.11.2011 um 13:11 Uhr
Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist das entscheidende ob die Treiber (Hardware/Dateisystem) für dein root filesystem im Kernel vorhanden sind oder nicht. Die aktuellen Standard Distributionen haben Treiber für nahezu alle am Markt befindliche I/O Hardware und falls du ein Standard Dateisystem verwendet hast ist das auch kein Problem. Im allgemeinen ist Linux in diesem Punkt deutlich toleranter als z.B. Windows. Worauf man achten sollte:

- Die Namen (ethX) der Netzwerkkarten werden neu gemischt falls sich die MAC Adresse ändert was bei Onboard NIC der Fall wäre
- Falls ein spezieller Hardware Treiber für Datei I/O benötigt wird muss dieser in der initrd eingebunden werden

Gruß

Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: mkapate
14.11.2011 um 13:31 Uhr
Ich Dank Dir Andreas du hast mir sehr geholfen! Unqualifizierte Antworten sollten umgehend gelöscht werden.
Ich werde mich mit ruhigen Gewissen dank deinem Tipp an das kleine Projekt wagen und weiß ja an wen ich mich wenden kann falls es zu Problemen kommt.


Mathias Altmann
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
14.11.2011 um 13:40 Uhr
Zitat von mkapate:
Ich Dank Dir Andreas du hast mir sehr geholfen! Unqualifizierte Antworten sollten umgehend gelöscht werden.
Ich werde mich mit ruhigen Gewissen dank deinem Tipp an das kleine Projekt wagen und weiß ja an wen ich mich wenden kann
falls es zu Problemen kommt.


Mathias Altmann

Das hat nix mit unqualifzierter Antwort zu tun, sondern mit den spärlichen Infos die du in der Eröffnung des Treads bereitstellts. Ich denke darauf wollte Lonsome Walker hinweisen.
Du beschreibst weder welche Distri du verwendest, noch welche Hardware sich in deinem Server befindet (Board, etc).
Mit diesen Infos hättest du auch noch mehr Antworten/Hilfe erwarten können.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: mkapate
14.11.2011 um 14:35 Uhr
Sorry so hatte ich das nicht gesehen!

Linux Debian 6
Ich habe ein xpc-shuttle SD30G2 mit wahrscheinlich defektem Mainboard. Ich würde das gerne austauschen, aber meine Bauteile weiterverwenden (Intel Core2 Duo, DDR2-Ram, S-ATA-Platten, Grafikkarte)
Das FD30 ist für mich nicht zu kriegen, vielleicht ist das FD36 am nächsten.
Ich habe aber gesehen, dass es ein FD37 für das SD37P2 gibt. Das hätte für mich den Vorteil, dass ich meinen DDR2-Speicher weiterverwenden kann plus Erweiterung auf 8GB, die ich auch schon habe.
Wenn das SD30G2-Gehäuse dafür nicht passt, würde ich auch ein passendes Gehäuse nehmen.

MFG
Mathias Altmann
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
14.11.2011 um 15:20 Uhr
Und vielleicht siehst Du ja auch mal nach, was die Person hier im Forum so macht, die achso unqualifizierte Antworten schreibt...

Unser flauschiger Forums-Meta-Moderator hätte Dir sicher eine gleichlautende Antwort gegeben (wenn er Zeit hätte, sich in die Linux-Niederungen zu begeben :-P )

Bei den Shuttle-Kisten sollte das i.d.R. klappen, mir Ausnahme der Netzwerkkarte;
da könnte es dann schon mal die ein oder andere Config-Änderung notwendig machen.

Wenn Du die 8GB verwenden willst, brauchst Du aber 64Bit, das is Dir klar...?


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: AndiEoh
14.11.2011 um 15:44 Uhr
42 oder 88 wäre auch richtig gewesen BTW
Bitte warten ..
Mitglied: mkapate
14.11.2011 um 16:32 Uhr
Ja mir ist es klar mit den 64 Bit und ich muss mich leider berichtigen es ist nicht der Debian sondern Mandriva10.2/Mageia1
Ansonsten Danke ich dir für die Antwort und entschuldige mich für meinen obrigen Satz

MFG
Mathias Altmann
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Dell RAID1 defekte Festplatte wechseln
gelöst Frage von FalaffelFestplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo, ich habe einen Dell Optiplex 980, welcher auf dem Mainboard einen RAID-Controller von Intel hat. Auf dem Betriebssystem ...

Windows Server
Netzlaufwerk funktioniert nicht - NICHT das normale Problem
Frage von peterhaWindows Server5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein merkwürdiges Problem mit einem Netzlaufwerk. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eines der alltäglichen ...

Peripheriegeräte
Udoo Board Eigenes Linux erstellen
gelöst Frage von alaim89Peripheriegeräte7 Kommentare

Schönen Guten Tag liebe Gemeinde, Ich und ein sehr guter bekannter von mir, haben uns dazu entschieden einen kleinen ...

Linux
Linux Shell wechseln unter VirtualBox auf Linux Mint
gelöst Frage von TastenklopperLinux2 Kommentare

Hallo geehrte Mitstreiter, seit neuestem Arbeite ich primär mit Linux-Mint. Da ich für diverse Arbeiten VMs benötige und ich ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 26 MinutenWindows 10

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 2 StundenSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 16 StundenInternet2 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 20 StundenDSL, VDSL1 Kommentar

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Netzwerkadapter in einem PC zu einem Switch zusammenfügen
Frage von prodriveNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo zusammen Vorweg, ich konnte schon einige IT-Probleme mit Hilfe dieses Forums lösen. Wirklich klasse hier! Doch für das ...

Hardware
Links klick bei Maus funktioniert nicht
gelöst Frage von Pablu23Hardware16 Kommentare

Hallo erstmal. Ich habe ein Problem mit meiner relativ alten maus jedoch denke ich nicht das es an der ...

Windows Server
Anmeldung direkt am DC nicht möglich
Frage von ThomasGrWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem Server 2016 Standard ein Problem. Keine Ahnung wie das auf einmal passiert ist. Ich ...

TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...