Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Booten mehrerer XPs und Vista

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: highlife

highlife (Level 1) - Jetzt verbinden

11.06.2009, aktualisiert 13:41 Uhr, 3582 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

folgendes Problem: Ich habe einmal Vista und mehrere XPs bei mir installiert, und zwar in folgender Konfiguration (unter Vista gesehen):

- C: Vista (Harddisk 0, Partition 1)
- D: XP Pro 1 (Harddisk 0, Partition 0)
- E: XP Pro 2 (Harddisk 0, Partition 2)

Dementsprechend ist auch mit EasyBCD der Bootloader eingerichtet. Wichtig zu sagen ist noch, dass auf E: ein Clone von D: liegt (normalerweise immer eine ältere Version davon).

Nun ist es so, dass Vista und XP Pro 1 problemlos starten, wenn ich jetzt auf XP Pro 2 gehe, startet trotzdem XP Pro 1! Habe auch schon probiert, die boot.ini auf E: zu ändern partition(1,2,3,...), aber das ändert nichts.

Habt Ihr eine Idee, wie ich XP Pro 2 zum Booten bekomme?

Danke und Gruß,
highlife
Mitglied: deeboo
11.06.2009 um 15:48 Uhr
Ging es denn vorher? Ohne Vista?

Wie sieht denn der Inhalt deiner Boot.ini aus?
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
11.06.2009 um 21:34 Uhr
Hallo!

lass den bootloader von Viste bestehen und nutze das Tool "vistaboot pro" um die "boot.ini" in vista zu bearbeiten wenn du mit bcdedit nicht klarkommen solltest.
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
11.06.2009 um 22:21 Uhr
Vom Booten her past das schon so. Die einstellungen mit BCD edit soltlen funktionieren. Was in der boot.ini steht ist unerheblich da sie nur für der bootmanager von xp was verändert, der von Vista die boot.ini allerdings ignoriert.
Dein problem liegt woll eher darin, dass, wie du ja selbst schreibst, E: ein Clone von D: ist. Das bedeutet das in den (System-)Dateien der xp Installation auf E: den Laufwerksbuchstaben D: haben. Daher hast du auch immer dein Windows von D:.
Bitte warten ..
Mitglied: highlife
11.06.2009 um 23:54 Uhr
Hallo,

ja, vorher (1 x XP) lief es problemlos. Der Inhalt der boot.ini auf E: (dem Clone) scheint überhaupt keine Rolle zu spielen, gebootet wird immer von D:, so dass ich den Fehler eigentlich beim Bootloader von Vista vermute.

Denn wieso würde sonst das Clone nicht funktionieren? Für jedes Windows ist ja die "eigene" Partition immer Lautwerk C:, so dass auch das Clone problemlos booten müsste.
Bitte warten ..
Mitglied: deeboo
12.06.2009 um 02:01 Uhr
Mich würden trotzdem mal die verschiedenen boot.ini Dateien interessieren.
Bitte warten ..
Mitglied: highlife
12.06.2009 um 07:56 Uhr
Zitat von deeboo:
Mich würden trotzdem mal die verschiedenen boot.ini Dateien
interessieren.

OK, gerne.

Das ist die boot.ini auf D (XP Pro 1):
;
;Warning: Boot.ini is used on Windows XP and earlier operating systems.
;Warning: Use BCDEDIT.exe to modify Windows Vista boot options.
;
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /NOEXECUTE=OPTIN /FASTDETECT

Das ist die boot.ini auf E (XP Pro 2):
;
;Warning: Boot.ini is used on Windows XP and earlier operating systems.
;Warning: Use BCDEDIT.exe to modify Windows Vista boot options.
;
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\windows
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\windows="Microsoft Windows XP Professional" /NOEXECUTE=OPTIN /FASTDETECT

Auf C: gibt es keine boot.ini (ist Vista). Wie gesagt, es macht nichts, wenn ich an der boot.ini auf E: irgendwas ändere (Partition 2 ist ja eigentlich richtig), geladen wird vom Bootmanager immer das Windows auf D:.

Was ich noch dazu sagen sollte: Das XP Pro 1 liegt in einer primären Partition, während Vista und XP 2 innerhalb einer erweiterten Parition liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
12.06.2009 um 09:43 Uhr
Denn wieso würde sonst das Clone nicht funktionieren? Für jedes Windows ist ja die "eigene" Partition immer Lautwerk C:, so dass auch das Clone problemlos booten müsste.
Nein so ist es eben nicht.
Bei Vista ist das so der Fall. Egal auf welche Partition man Vista installiert, es sieht seine eigene immer als C:. Dort würde auch ein Clonen so funktionieren.
Bei xp hingegen wird immer der "echte" Laufwerksbuchstabe angezeigt. Installierst du xp z.b. auf E: wird auch E: angezeigt und nicht C:. Und so sind eben auch in den Systemdateien alle Laufwerksbuchstaben, in deinem Fall, mit D angegeben.
Wählst du also im Bootloader von Vista dein Windows auf Partition E: aus wird auch mit den Systemdateien auf E: begonnen zu booten. Da dort, durch das Clonen, allerdings überall in den Systemdateien der Laufwerksbuchstabe D: enthalten ist, wird auf D: gewechselt und die Installation von D: weiter gebootet.
Würdest Du auf D: und E: xp sauber direkt installieren udn danach Vista auf C: würde es richtig funktionieren, da dort dann überall der richtige Laufwerksbuchstabe in den Systemdateien steht.
Das gleiche gilt übrigens auch für deine Installierten Programme. In den Links dazu, und wahrscheinlich auch in manchen Einstellungsdateien wird der Laufwerksbuchstabe D: stehen und daher die Installation von dort aus gestartet.
Bitte warten ..
Mitglied: highlife
12.06.2009 um 10:04 Uhr
Zitat von miniversum:
Wählst du also im Bootloader von Vista dein Windows auf
Partition E: aus wird auch mit den Systemdateien auf E: begonnen zu
booten. Da dort, durch das Clonen, allerdings überall in den
Systemdateien der Laufwerksbuchstabe D: enthalten ist, wird auf D:
gewechselt und die Installation von D: weiter gebootet.

Das wäre wirklich eine ganz neue Information für mich und klingt zunächst mal ungeheurlich. Das hieße, das XP neben den Boot-Informationen harddisk(n)\partition[m) in der boot.ini diese Information über Platten und logische Laufwerke komplett in das System integriert? Welche Systemdateien sind denn da noch betroffen? Hast Du da weitere Informationen/Links zu?

Was ich daran nicht verstehe: Das XP 1 ist immer C:, sobald es gebootet wird. Genau so müsste sich doch das Clone auch verhalten, d.h. es ist auch C:. Nur Vista und sein Bootmanager vergeben ja den Laufwerksbuchstaben D: für das XP. Mit anderen Worten: wenn das XP auf E: tatsächlich auf D: referenziert, dann nicht auf den Laufwerksbuchstaben, sondern eine Ebene tiefer auf die Partition. Und genau das - so dachte ich - kann man ja in der boot.ini einstellen.

Programme und Links jedenfalls linken auf logische Laufwerke (immer C:, also das momentan gebootete System), auch beim Clone. Aber genau das würde ja passen.
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
12.06.2009 um 10:29 Uhr
Ich hatte bei mir schon mehrere Konfigurationen drauf. Nur mal zwei beispiele mit den Ergebnisse:
1. Xp alleine, auf D: instaliert. Später woltle ich es auf C: haben udn habs einfach rüberkopiert (also geclont). und die boot.ini angepast. Ergebnis war das es nciht startete udn mit fehlermeldungs ausstieg die Dateien auf D: suchten (da stand wirklich D: drin).
2. xp auf c: und D: installiert (bei der installation des zweiten xp wurde die boot.ini automatisch angepast). danach vista auf e: installiert. Der Bootmanager von Vista wurde automatisch angepast. Unter "Frühere windowsinstallationen" würde von bootmanager von vista der bootmanager von xp aufgerufen.

Wenn du xp startest sollte eigentlich auch die Systemvariable SystemDrive auf den Laufwerksbuchstaben der Partition zeigen, nicht auf C: (wi ees bei Vista der fall sein sollte).
Welche systemdateien angepast werden müssen kan ich dir nicht sagen, da ich da nicht rumprobiert habe. Ein bekannter von mir hat das mal händisch gemacht. Er meinte nur das er mehrere Registryschlüssen anpassen musste. Was mir gerade einfällt ist, das das allerdings mit deiner Vorbereitung vor dem Clonen funktionieren könnte. Wenn du vorher sysprep verwendest wird glaube ich auch der Systembuchstabe neu zugeordnet beim nächsten Start des Systems (kann ich aber nicht sicher sagen).
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Batch zum bearbeiten mehrerer CSV (2)

Frage von Matzus87 zum Thema Batch & Shell ...

Windows Vista
gelöst Vista Home Premium nur Basic Key (8)

Frage von Chonta zum Thema Windows Vista ...

E-Mail
Mailinglisten mehrerer Domains

Frage von tobilektri zum Thema E-Mail ...

VB for Applications
VBS Script zum versenden mehrerer Verknüpfungen zu Dateien per Lotus Notes

Frage von Sentinel87 zum Thema VB for Applications ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...