Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Bootplatte wird als removable device erkannt - wie abstellen?

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: DerWoWusste

DerWoWusste (Level 5) - Jetzt verbinden

27.09.2012, aktualisiert 11:55 Uhr, 3607 Aufrufe, 3 Kommentare

Wie so oft mein Vorwort: Bitte beteiligt Euch nur, wenn Ihr es WISST. Raten, googlen, frickeln und probieren kann ich selber hervorragend ;)

Moin Kollegen.

Es gilt hier ein kleines Ärgernis mit tiefreichenden Folgen abzustellen: Die Bootfestplatte (Sata) eines Systems wird von xp 64 als removable device erkannt. Da wir eben solche Geräte gesperrt haben (über den Kaspersky Virenscanner), wird der Zugriff auf die Systemplatte unmittelbar nach dem Booten gesperrt.

Wie kann man xp mitteilen, dass dies Gerät nicht als Removable gelten soll?

3 Ansätze (alle von http://fightingforalostcause.net/blog/?p=1044 ) wurden bislang glücklos verfolgt: treatasinternaldevice in der Registry - geht nur bei Vista oder höher. Capabilities in der Reg - Setting überlebt leider keinen Reboot. Eigenes Inf-File schreiben ergänzt um "HKR,,NonRemovable,0×00010001,0×00000001" scheitert leider auch - keine Ahnung woran. Lässt sich installieren, ändert aber nichts.

Wer hat das unter xp (wichtig, denn unter Vista/7 gibt es Lösungen) schon mal gemacht?
Mitglied: goscho
27.09.2012 um 12:24 Uhr
Moin DWW,

andere Herangehensweise:

Kann man im Kaspersky Device-Control keine Ausnahmen definieren?
Ich habe das mit SEP von Symantec mal gemacht und konnte so bestimmte USB-Sticks erlauben.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
27.09.2012, aktualisiert um 12:55 Uhr
Hallo DWW,

wenn Du wie goscho beschrieben hat, so etwas anlegen oder bestimmen kannst und dort die Seriennummern des
"Datenträgers" eingeben oder hinterlegen musst, aber es funktioniert einfach nicht, kann das auch daran liegen, dass Windows bei der Installation jedem Gerät eine eigene Seriennummer vergibt, es handelt sich also nicht um die original Seriennummer in der Registrierdatenbank!!!

Auf meinem Windows XP 32 Bit ist die Festplatte auch als "Removable device" markiert, vielleicht hilft dir das ja weiter.

- Arbeitsplatz = Lokaler Datenträger
- Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung > rechts Klick auf die Platte > Eigenschaften = Lokaler Datenträger
- Aber, Taskleiste unten rechts in dem Feld der Systemuhr > rechts Klick auf "Hardware sicher entfernen" >
dort kann ich meine Boot Festplatte auch zum "Abmelden" auswählen, was natürlich völliger Blödsinn wäre!
Aber die SATA Ports der SATA Kontroller sind eben nun einmal Plug-and-Play fähig.

Gruß
Dobby

P.S. Schau doch einmal nach ob der Datenträger sogar aus versehen als "Dynamischer Datenträger" markiert ist!!!!!
Dann sind die Festplatten auch in eine Art Software Raid eingebunden oder dazu fähig!
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
27.09.2012 um 13:13 Uhr
Moin Goscho.

Doch, sicher geht das problemlos und wir haben es auch so gelöst, aber es wäre einfach interessant zu wissen, wie man das von vornherein verhindert.

@Dobby: bezügl. PS: nein, ist beides nicht der Fall.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Mehrere W-LAN Accesspoints und Device (7)

Frage von Markowitsch zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows 10
Windows 10 frisst Bandbreite - wie abstellen? (9)

Frage von ultrium4 zum Thema Windows 10 ...

Windows 7
Driver libscom download Maxtor 6L160P0 ATA Device (2)

Frage von flohking zum Thema Windows 7 ...

Windows Server
gelöst Unattended.xml wird nicht erkannt (10)

Frage von psimon87 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora 27 ist verfügbar

Information von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server
Bilder aus dem Web mit CSV runterladen (30)

Frage von Yannosch zum Thema Server ...

LAN, WAN, Wireless
Gebäudeverkabelung 10Gigabit LWL (28)

Frage von raffzwo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Update
Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen (14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...