Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Can not open root Device (Grub boot loader) nach neuem Kernel Error

Frage Linux

Mitglied: sence-override-coc

sence-override-coc (Level 1) - Jetzt verbinden

19.08.2009, aktualisiert 14:24 Uhr, 6868 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ich habe mir ein neuen Kernel gebaut, 2.6.30 unter Ubuntu.

Habe den Kernel (bzImage) und die System.map nach boot kopiert und umbenannt (versionsnummer angehängt),

dann den Eintrag in der /boot/grub/menu.lst eingetragen und zwar wie folgt:

titel Ubuntu 2.6.30
root (hd0,2)
kernel /bzImage-2.6.30 root=UUID=xxxxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxx ro

eingefügt, wenn ich den Kernel boote bekomme ich die fehlermeldung:

please append a correct root boot option

f5fd088335d391172d86bd68a14abdd7-kernel-error3. - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

wo liegt mein Fehler ?

p.s der kernel ist als bzImage hinterlegt da er mit make bzImage erstellt wurde (laut lpic training soll er so erstellt werden).
und die Module wurden nach dem Kernel kompilieren ebenfalls kompiliert und installiert

Vielen Dank
Mitglied: Frank
19.08.2009 um 14:23 Uhr
Hi,

sollte da bei "root=" nicht auch das Root-Device drin stehen.

z.B. steht bei mir:
01.
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/sda3 ramdisk=8192 vga=0x317
Anstatt "/dev/sda3" kann bei Dir natürlich ein anderes Device stehen, z.B. /dev/hda1 etc.

P.S. ich habe Deinen externen Screenshot dem Beitrag hinzugefügt.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: sence-override-coc
19.08.2009 um 14:48 Uhr
Hallo Frank,

dies habe ich auch schon versucht, jedoch auch ohne Erfolg :/
habe statt dem Zeiger, die UUID der Festplatte verwendet, dies sollte das selbe resultat bringen, soweit ich weiß -.-

tune2fs -l /dev/sda2

habe die UUID von dem alten Kernel übernommen, und auch nachgeprüft, stimmt alles, aber wie gesagt habe deinen Vorschlag auch schon versucht, direkt das Device anzugeben.

Gruß

Marco
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
19.08.2009 um 14:56 Uhr
Hi Marco,

ist es vielleicht ein Raid-Controller oder ein "normaler" Onboard Chipsatz?
Evtl. im Kernel bei Devices den Controller vergessen oder den falschen ausgewählt (ist mir auch schon passiert).
Wenn ein Raid-Controller benutzt wird nicht als Modul kompilieren. Es sei denn Du nutz "initrd" (RAM-Disk).

Wichtig: Die richtige Root-Partition auswählen. Nur die Partition wo auch das Root ("/") zu finden ist als "root=" eintragen. Also nicht z.B. die "boot"- Partition (bei mir /dev/sda1) sondern die Root Partition (bei mir /dev/sda3)

Meine Aufteilung:
/dev/sda1 = Boot Partition
/dev/sda2 = Swap
/dev/sda3 = / Root Partition

Die "UUID" habe ich noch nie genutzt.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: sence-override-coc
19.08.2009 um 16:04 Uhr
Jap es wird ein Raid-Controller benutzt, habe aber:
den SCSI device support (low level driver) aktiviert, dass er im kernel hinterlegt ist, also nicht als modul. (*)

Filesystem Type 1K-blocks Used Available Use% Mounted on
/dev/sda2 ext3 772976 120444 613576 17% /
varrun tmpfs 257692 156 257536 1% /var/run
varlock tmpfs 257692 0 257692 0% /var/lock
udev tmpfs 257692 76 257616 1% /dev
devshm tmpfs 257692 0 257692 0% /dev/shm
/dev/sda3 ext3 186671 28954 148078 17% /boot
/dev/sda5 reiserfs 1951744 32848 1918896 2% /home
/dev/sda7 reiserfs 1461772 32840 1428932 3% /opt
/dev/sda8 reiserfs 489900 32840 457060 7% /tmp
/dev/sda6 ext3 1936396 955376 883428 52% /usr
/dev/sda9 reiserfs 1269012 267148 1001864 22% /var
/dev/sda10 ext2 90297 13 85467 1% /versuch1
/dev/sda11 ext2 90297 13 85467 1% /versuch2

somit wäre es dann bei mir sda2
das ist laut tune2fs
Filesystem UUID: 14ddbc55-b270-46b2-ad1e-c20ce6b56aaf
versuche es auch gerne nochmal mit der Device angabe.

hab mir nun nochmal einen gebaut, auch wieder nichts, versuche es nun unter Debian mal mir einen zu bauen, schauen ob es von der Distrib. unterschiede gibt, oder ob ich der fehler dabei bin :- )

aber irgendwie macht mich gerade stutzig das er sagt:
Root-NFS: no NFS Server avaible, giving up
VFS: Unable to mount root fs via NFS, trying floppy.
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount wn-block(2,0)

oO
danke schonmal für den support

Mfg Marco
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
21.08.2009 um 21:48 Uhr
Hi Marco,

und Fehler gefunden? Irgendwie sieht es für mich so aus (wegen der NFS-Meldung), als würde er doch den Raid-Controller nicht finden. Alternativ mal das NFS aus dem Kernel rausnehmen bzw. es als Modul kompilieren. Mal schauen was er dann sagt.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: sence-override-coc
21.08.2009 um 21:56 Uhr
leider immer noch nichts ,)

lasse nun mein Studienleiter mal nachschauen, aber alles was er mir sagte ging auch nicht oO

Er schaut es sich am Wochenende mal an, kann Dir ab Montag nähres dazu sagen, aber danke für die Rückfrage
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Cloud-Dienste
Scalability - Why most web applications can not scale horizontal

Link von Sheogorath zum Thema Cloud-Dienste ...

Erkennung und -Abwehr
This is what a root debug backdoor in a Linux kernel looks like - The Register

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Erkennung und -Abwehr
MBRFilter Open Source Tool to Protect Against Master Boot Record Malware

Link von Sheogorath zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows Server
Windows 2012 r2 inaccessible boot device nach windows update (6)

Frage von Wern2000 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...