Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Darf eine Festplatte 0 Grad kalt , warm sein ?

Frage Hardware

Mitglied: eldiablo9100

eldiablo9100 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.03.2009, aktualisiert 17:21 Uhr, 9935 Aufrufe, 24 Kommentare

Hi habe einen Festplatten Kühler gekauft, der meine Festplatte 20 Grad runter kühlt nun hat sie noch ca. 3 Grad nach 15 min Gebrauch.
Nun war meine Frage darf eine HDD auf 0 Grad oder kälter kommen. ??

Bitte gibt mir eine kurze und klare Antwort mit guten Argumenten.

Danke

Liebe Grüsse

el_diablo
Mitglied: mrtux
26.03.2009 um 17:43 Uhr
Hi !!

Ich sag nur "www.DieHomepagedesFestplattenherstellers.com" !!

Nur die kann Dir da weiterhelfen alles andere ist Kaffeesatzleserei.
Die meisten Hersteller habe ausführliche Datenblätter, auch über die Temperaturbereiche aufliegen.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Aufmuckn
26.03.2009 um 17:45 Uhr
1. meiner meinung nach sind zu große temperaturschwankungen zumindest während des betriebes nicht so optimal. (liegt am baumateriel - ausdehn & zusammenzieh prinzip)

2. aber warum sollte sie nicht auf 0 grad kommen dürfen? das einzige problem was sich ergibt is die kondensierung der kalten luft ...

3. was hast du da für nen kühler? kompressor?

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
26.03.2009 um 18:09 Uhr
Ich würde auch auf die Seite des Herstellers gucken.

Western Digital sagt für die aktuellen Platten tatsächlich 0 bis 60 Grad, hätte ich so nicht erwartet, aber bezüglich der Kondensation wird auch Luftfeuchte spezifiziert - sicher, daß du diese Werte auch einhälst ?

Abgesehen davon frage ich mich: Warum das Ganze ?

Eine Festplatte läßt sich dadurch (anders als vielleicht eine CPU) nicht irgendwie schneller betreiben ...
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
26.03.2009 um 18:15 Uhr
genau, Kondensation im inneren der Platte kann auftreten und wenn das ganze mit einem Peltier-Element gemacht wird - Glaskugel - sollte man vielleicht noch an das Verziehen vom Gehäuse denken, das wäre auch nicht schön für die Lager...
der gemeine Administrator kühlt ja lieber mit Luft drumherum...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
26.03.2009 um 19:14 Uhr
HI !

3. was hast du da für nen kühler? kompressor?

KOMPRESSOR... Ansaugleistung? Kesselgrösse? von Obi?
Hehehe lach mich krumm...nix für ungut

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.03.2009 um 20:02 Uhr
Zitat von broecker:
genau, Kondensation im inneren der Platte kann auftreten und wenn das
ganze mit einem Peltier-Element gemacht wird - Glaskugel - sollte man
vielleicht noch an das Verziehen vom Gehäuse denken, das
wäre auch nicht schön für die Lager...
der gemeine Administrator kühlt ja lieber mit Luft drumherum...

Das mit dem Verziehen vom Gehäuse und probleme mit dem Lager kann man eigentlich vergessen. Das Zeug wir normalerweise für 20°C ausgelegt sprich 0° Betriebstemp ist sicher nicht so schlimm wie 60°C

Kondensat ist da schon interessanter.
Bitte warten ..
Mitglied: Kasjopaja
26.03.2009 um 20:28 Uhr
mrtux
die frage kommt daher weil man mit nem normalen kühler niemals auf 0 grad runter kommt....
höchens auf raumtemp.

ich denke mal das normale festplatten am besten bei raum temp arbeiten
und 0 grad vieleicht etwas übertrieben is :D
Bitte warten ..
Mitglied: eldiablo9100
27.03.2009 um 08:23 Uhr
Hii
Meine Festplatte ist durchschnittlich 20 Grad warm. Das reicht mir eigentlich. Neulich beim surfen fand ich einen Festplatten kühler. http://www.digitec.ch/ProdukteDetails2.aspx?Reiter=Bilder&Artikel=1 ...

Hier hat einer geschrieben. Kühlt 20 Grad dann dachte ich na toll 0 Grad und da fragte ich mal.

Liebe Grüsse
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
27.03.2009 um 09:22 Uhr
Der Kühlt sie dir sicher nicht auf 0 runter
Bitte warten ..
Mitglied: Aufmuckn
27.03.2009 um 10:56 Uhr
jop - wollt eig. nur wissen wie er seine fesplatte im betrieb rund 20°C unter raumtemp. bringt ....

und da bleibt für mich eig. nur rießen Peltier-Element oder kompressor über
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
27.03.2009 um 21:23 Uhr
Zitat von eldiablo9100:
Hii
Meine Festplatte ist durchschnittlich 20 Grad warm.
Hier hat einer geschrieben. Kühlt 20 Grad dann dachte ich na
toll 0 Grad und da fragte ich mal.

Du glaubst jetzt nicht ernsthaft, dass du deine Platte damit auf (merkbar) unter Raumtemperatur bringst, oder?
Mein Gott, wie weit ist es mit diesem Forum gekommen.

Und als sachdienlicher Tip: Jedem besseren Elektrogerät liegt eine technische Spezifikation bei, die Umgebungsparameter definiert.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: zerocool1989
30.03.2009 um 10:19 Uhr
hmmmmmmmmmm

Ich frag mich, wieso sollte ich die Platte so kalt machen??
Wir sie dadurch leiser oder leistungsfähiger??? ;)


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Aufmuckn
30.03.2009 um 10:51 Uhr
der einzige grund wär langlebiger... bei möglichst gleicher temp....
Bitte warten ..
Mitglied: zerocool1989
30.03.2009 um 10:52 Uhr
Zitat von Aufmuckn:
der einzige grund wär langlebiger... bei möglichst gleicher
temp....

naja ich sag immer,
entweder Sie geht in den ersten Wochen kaputt oder hält ewig ;) ...
Bitte warten ..
Mitglied: Aufmuckn
30.03.2009 um 11:23 Uhr
naja ich sag immer,
entweder Sie geht in den ersten Wochen kaputt oder hält ewig ;)
...

jop
Bitte warten ..
Mitglied: root32
30.03.2009 um 13:49 Uhr
Sehe ich auch so.
Laut Google soll die beste Temperatur für die Platte 40°C betragen.
(Quelle: http://www.heise.de/newsticker/Google-Studie-zur-Ausfallursache-von-Fes ... )
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.03.2009 um 18:40 Uhr
Abgesehen davon das die Annahme ein Kühler kühlt auf 0 Grad, wie oben mehrfach bemerkt, eher Unsinn ist es sei denn du hast einen Kühlkompressor/Peltierelement im Rechner...hätte ein einfacher banaler Klick auf das Data Sheet eines Festpalttenherstellers hätte deine Frage sofort beantwortet !!

http://www.seagate.com/docs/pdf/datasheet/disc/ds_dmax.pdf

Glücklicherweise heisst Temperatur im Englischen auch so...
Bitte warten ..
Mitglied: Wingman991
30.03.2009 um 20:04 Uhr
Die Frage ist keineswegs Unsinn !!!!!!!!!

Ich habe z.B. immer ein Notbook im Firmenauto. Dieses steht im Winter durchaus mehrere Stunden beim Kunden auf dem Hof ohne das der Motor läuft. Folglich wird das Notbook kalt und kälter als 0 Grad.
Dann brauch man es doch, holt es rein und es soll auch gleich funktionieren. Thema: Schwitzwasser.

Die Sache bezieht sich zwar nicht nur auf die Platte, aber es geht ums Prinzip.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.03.2009 um 15:03 Uhr
Scheinbar sind dir dann Gepflogenheiten zur Pflege von Lithium Batterien nicht bekannt oder schlicht egal...aber richtig, das ist eine ganz andere Baustelle...und temperaturtechnisch hast du Recht.
Es wird aber oben ganz klar von einem "Kühler" (nicht von Petrus !) geredet und dann darf man geringe Zweifel am tatsächlichen Wahrheitsgehalt äußern...

Den Rest beantwortet das Hersteller Datenbaltt ja eindeutig !!
Bitte warten ..
Mitglied: zerocool1989
31.03.2009 um 16:23 Uhr
Zitat von Wingman991:
Die Frage ist keineswegs Unsinn !!!!!!!!!

Ich habe z.B. immer ein Notbook im Firmenauto. Dieses steht im Winter
durchaus mehrere Stunden beim Kunden auf dem Hof ohne das der Motor
läuft. Folglich wird das Notbook kalt und kälter als 0 Grad.

Dann brauch man es doch, holt es rein und es soll auch gleich
funktionieren. Thema: Schwitzwasser.

Die Sache bezieht sich zwar nicht nur auf die Platte, aber es geht
ums Prinzip.

Sowas bestreitet ja keiner, aber das thema hier is schon bissel unglaubwürdig :D

p.s. mit stickstoff gehts noch kälter :D
Bitte warten ..
Mitglied: Chris193
31.03.2009 um 23:16 Uhr
Kondensat im Laptop ist eine gute Möglichkeit den Lappi schnell zu "töten".
In der Werkstatt meiner Firma gab es im vergangenen Winter auch 3 Fälle von tiefgekühlten Lappis.
Zum einen greift das Kondensat die Elektronik an, zum anderen kann (!!) es passieren, dass einzelne Bauteile einfach durch die Minustemperaturen abfallen - kein Witz.

Auch Kondensatoren nehmen solche Eskapaden übel.

Also nimmer Lappis oder andere Geräte bei Minusgraden im Wagen lassen, zudem ist bei solchen Fällen ohnehin ratsam, dass sich die Geräte aklimatisieren und Kondensat wieder verdunstet.
Bitte warten ..
Mitglied: Chris193
31.03.2009 um 23:25 Uhr
Festplatten so tief zu kühlen bringt rein garnichts. Auch hier birgt Kondensat im Inneren der HDD Gefahren der Beschädigung und des Datenverlust.

Die Hersteller gebe nicht umsonst Umgebungsangaben (Temperatur und Luftfeuchte, teils auch Luftdruck) an.
Ich gehe davon aus, dass du die HDD in einem normalen Desktop verbaut hast und dieser eben nicht im Dauerbetrieb läuft. Google hat vor einiger Zeit mal aus dem Nähkästchen geplaudert. Ich glaube hier hat schon irgendwo jemand den Link dazu gepostet.

Festplatten laufen ohne Probleme auch bei erhöhter Systemtemperatur im Dauerbetrieb - also bei 30-40°C+.

Wie es hier also schon alle geschrieben haben, sieh dir die Spezifikationen der Platten an und überlege dir künftig, vor der Anschaffung solcher Produkte ob diese auch einen Sinn haben, ob der Aufwand und der Preis die Anschaffung rechtfertigen.
Bitte warten ..
Mitglied: Rock-Paul
01.04.2009 um 08:44 Uhr
Ich sage nur "Betriebstemperatur". Ein Motor im auto oder einer Maschine braucht Betriebstemperatur um einwandfrei zu laufen. Wenn etwas, was Betriebstemperatur braucht, diese nicht erreicht, ist der Verschleiß oft größer als bei erreichter BT.
Eine Festplatte enthält mechanische Baugruppen, nicht nur elektronische !!!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Alphavil
02.04.2009 um 12:11 Uhr
Genau so sieht es aus, bei all der Elektronik darf man die gute alte Mechanik nicht vergessen! Aber wie gesagt die Temperaturbereiche findet man doch in jeder Gebrauchsanleitung eines Notebooks oder wie schon erwähnt auf den Herstellerseiten.

Ich neige auch dazu meine Festplatten in flüssigem Sauerstoff zu baden
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Sicherheit
Das FBI darf jetzt weltweit hacken (1)

Link von transocean zum Thema Sicherheit ...

Windows Server
gelöst Wo ist der Speicherplatz hin? Festplatte voll, aber womit? Windows Server 2012R2 (9)

Frage von Andinistrator1 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...