Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Dateien löschen außer die neuesten mit Hilfe von tail und xargs

Frage Linux Debian

Mitglied: FalkIT

FalkIT (Level 1) - Jetzt verbinden

19.02.2014, aktualisiert 20.02.2014, 2446 Aufrufe, 11 Kommentare

Hi zusammen,
ich will jeden Abend ein Script laufen lassen, welches in verschiedenen Ordnern, alle Dateien bis auf die letzten 3 löscht. Der code den ich mir bisher zusammengebaut habe, funktioniert allerdings nur wenn ich mich in dem jeweiligen Verzeichnis befinde. Ich habe etwas rumprobiert, allerdings noch keine Lösung gefunden, bisher sieht der Code so aus:

ls -t /srv/www/ordner1/ordner2/ordner3/1111111 | tail -n +4 | xargs rm -r -f

Er soll also die anzahl der Dateien/Ordner in 1111111 abgefragt werden und dann alles ab der 4. neuesten gelöscht werden. Wie gesagt, befinde ich mich im Ordner 1111111 macht er das auch so wie er es soll, da es aber automatsich und nicht nur für einen Ordner ablaufen soll, muss ich beim löschen hinten noch etwas anfügen, was mir aber nicht einfallen will.

Danke schon mal

Falk
Mitglied: ITvortex
19.02.2014 um 15:34 Uhr
Hi,

rm -rf /ordner1/ordner2/usw./

meinst du das?

lg

ITvortex
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
19.02.2014 um 16:19 Uhr
Hi,

Du könntest noch ein find drüberstülpen. In etwas so:
01.
find base_folder -type d -exec ls -t {} | tail -n +4 | xargs rm -r -f \;
Achtung: code ist ungetestet und soll nur als Vorschlag dienen.

mfg

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: FalkIT
19.02.2014 um 16:33 Uhr
Hi Cthluhu,
das geht glaube ich ein bisschen an dem vorbei wie ich es haben will.
Das einzige was fehlt ist im grunde, dass er den letzten Befehl (xargs rm -r -f) im richtigen Verzeichnis ausführt. Ein cd davor in das jeweilige Verzeichnis bringt nichts, auch rm /Ordnerstruktur/Ordner/Ordner nicht.
Kann doch eigentlich nur eine Kleinigkeit sein die hier fehlt..
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
19.02.2014, aktualisiert um 16:44 Uhr
Ok, das hab ich falsch verstanden.
Wie siehts damit aus
01.
 export FOLDER="/srv/www/ordner1/ordner2/ordner3/1111111"; ls -t $FOLDER | sed 's!^!$FOLDER/!' | xargs echo 
Der tail fehlt und rm hab ich mit echo ersetzt (dass nix schief geht).

Edit: Tippfehler im code entfernt:
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 19.02.2014, aktualisiert 20.02.2014
Zitat von FalkIT:

ich will jeden Abend ein Script laufen lassen, welches in verschiedenen Ordnern, alle Dateien bis auf die letzten 3 löscht.

moin,

  • Sollen insgesammt nur die letzten 3 übrigbleiben oder in jedem Ordner nur die letzten 3?
  • liegen diese ordner im gleichen unterordner?
  • sollen auch unterordner in dieses löschen mit einbezogen werden oder sollen nur gelöscht werden?
  • usw.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: FalkIT
19.02.2014 um 17:12 Uhr
Hi,

* Sollen insgesammt nur die letzten 3 übrigbleiben oder in jedem Ordner nur die letzten 3?
  • liegen diese ordner im gleichen unterordner?
  • sollen auch unterordner in dieses löschen mit einbezogen werden oder sollen nur gelöscht werden?
  • usw.

Die Struktur sieht so aus:
/Ordner1/Unterordner1/1111111/1111112
/Ordner1/Unterordner1/1111111/1111113
/Ordner1/Unterordner1/1111111/1111114
/Ordner1/Unterordner1/1111111/1111115
/Ordner1/Unterordner1/1111111/1111116
/Ordner1/Unterordner1/1111111/1111117
/Ordner1/Unterordner1/1111111/1111118
/Ordner1/Unterordner1/1111111/1111119
....

/Ordner1/Unterordner1/1111112/1111112
/Ordner1/Unterordner1/1111112/1111113
/Ordner1/Unterordner1/1111112/1111114
/Ordner1/Unterordner1/1111112/1111115
/Ordner1/Unterordner1/1111112/1111116
/Ordner1/Unterordner1/1111112/1111117
/Ordner1/Unterordner1/1111112/1111118
/Ordner1/Unterordner1/1111112/1111119
....

Es sollen in den Ordnern 1111111, 1111112, alleOrdner/Dateien gelöscht werden, außer 1111119, 1111118, 1111117 (wenn wir davon ausgehen dass diese drei die neusten sind).
Insgesamt gibt es 24 Ordner also 1111111 - 1111124, deren Inhalt jeweils bis auf die neuesten 3 gelöscht werden soll. Wenn es sich bei den zu löschenden Daten um Ordner handelt, soll der komplette Inhalt gelöscht werden, egal, was sich darin befindet.

Gruß

Falk
Bitte warten ..
Mitglied: FalkIT
19.02.2014 um 17:13 Uhr
Hi,
01.
 export FOLDER="/srv/www/ordner1/ordner2/ordner3/1111111"; ls -t $FOLDER | sed 's!^!$FOLDER/!' | 
02.
> xargs echo 
Der tail fehlt und rm hab ich mit echo ersetzt (dass nix schief geht).

werde ich ausprobiere, wenn ich wieder an die entsprechende Maschine ran komme, vielen Dank schonmal!


Falk
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
19.02.2014 um 17:21 Uhr
Zitat von FalkIT:
werde ich ausprobiere, wenn ich wieder an die entsprechende Maschine ran komme, vielen Dank schonmal!
Probier das lieber nicht an der life-Maschine, sondern an einem experimentellen Datenbaum.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 19.02.2014, aktualisiert 20.02.2014
Zitat von FalkIT:

Es sollen in den Ordnern 1111111, 1111112, alleOrdner/Dateien gelöscht werden, außer 1111119, 1111118, 1111117 (wenn
wir davon ausgehen dass diese drei die neusten sind).
Insgesamt gibt es 24 Ordner also 1111111 - 1111124, deren Inhalt jeweils bis auf die neuesten 3 gelöscht werden soll. Wenn es
sich bei den zu löschenden Daten um Ordner handelt, soll der komplette Inhalt gelöscht werden, egal, was sich darin
befindet.

Mein Einzeiler-Quickshot:

echo "#!/bin/bash" > /tmp/scratchfile-xyz.sh ; ls -d /Ordner1/Unterordner1/* | xargs -l1 -I XXXX echo "ls -td XXXX |   tail -n +4 | xargs rm -r -f" >> /tmp/scratchfile-xyz.sh ; source /tmp/scratchfile-xyz.sh
Eventuell kannst Du ja das rm erstmal mit "echo" entschärfen", um zu sehen, ob die "richtigen" Objekte gelöscht werden. u.u. müssen da auch noch einige sudos eingestreut werden.

lks

nachtrag: bei meinem Einzeier werden in jedem der 24 ordner die drei neuesten übriggelassen.

nachtrag2: Wenn Du insgesammt nur die 3 neuesten übriglassen willst, reicht auch:

 ls -td /Ordner1/Unterordner1/*/*  | tail -n +4 | xargs rm -r -f
Bitte warten ..
Mitglied: VooDoo4711
LÖSUNG 19.02.2014, aktualisiert 20.02.2014
Hallo Falk,

probier mal folgendes Konstrukt aus ;)

find /tmp -type f -printf '%T@ %p\n' | sort -nr | cut -d " " -f2 | tail -n +4 | xargs rm -r -f

Die Zeile sucht in /tmp alle Files (für Files und Directories das "-type f" weg lassen) und gibt sie mit ihrer Modification-Time und komplettem Pfad aus (das war Dein Knackpunkt),
dann werden die gefundenen Dateien umgekehrt und numerisch sortiert,
dann schneiden wir nur die Pfade raus und werfen die Timestamps weg,
dann "verschonen" wir Deine gewünschte Anzahl von Dateien
und zuletzt kommt das "rm" zu Zug.

Das sollte es dann gewesen sein ;)

Hoffe das hilft Dir weiter. Ich hab's nicht großartig getestet - also VORSICHT!

Nachtrag: Oder Du nimmst die schöne(re) Zeile von Lochkartenstanzer
Bitte warten ..
Mitglied: FalkIT
20.02.2014 um 10:46 Uhr
Danke für die verschiedenen Lösungen!
Aus faulheit, habe ich die Lösung von VooDoo genutzt
Werde mich aber wenn es noch mal schöner sein soll an den Thread hier erinnern.

Vielen Dank!

Falk
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Batch mit forfiles - Dateiendung filtern - Dateien löschen (2)

Frage von mschaedler1982 zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
gelöst PS Dateien löschen mit 0kb (4)

Frage von Florian86 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Dateien löschen mit Forfiles, welche älter als x Tage sind (3)

Frage von kellbidden zum Thema Windows Server ...

Entwicklung
Versteckte .(Punkt)Dateien löschen (3)

Frage von DarkJM zum Thema Entwicklung ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(11)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (26)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Brauche Hilfe: Mit (schnellem) WLAN Strecke überbrücken (23)

Frage von pierrehansen zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Backup
Backup Wochen- Monats- Jahressicherung (13)

Frage von Meterpeter zum Thema Backup ...