Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Daten aus beschädigten NAS auslesen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: BigSnakeye

BigSnakeye (Level 1) - Jetzt verbinden

07.12.2012 um 00:27 Uhr, 14018 Aufrufe, 15 Kommentare

NAS Server tot, Daten nicht aufzufinden oder verschlüsselt!?

Hallo,
ich habe ein Problem. Ein Blitz hat ins Haus eingeschlagen und dabei u.a. ein Conceptronic CH3HNAS zerstört - zumindest lässt sich das Gerät weder über die Netzwerkkarte, noch über USB ansteuern. Jetzt habe ich das Problem, daß ein neues NAS eines anderen Herstellers angeschafft wurde. Ich versuchte die Daten von den alten Festplatten (aus Conceptronic NAS) in einem ext. Gehäuse auszulesen, die Festplatten funktionieren auch, jedoch werden die Datenträger als leer und unformatiert erkannt.

Daher meine Frage:
- in welchen Format speichert ein Conceptronic CH3HNAS die Daten und wie komme ich daran?
- kann es sein, daß die Festplatten magnetisiert wurden, die Daten unwiderbringlich zerstört wurden und ich deshalb keine Daten auslesen kann?

Die Daten auf den Festplatten sind extrem wichtig.
Mitglied: Philtaer
07.12.2012 um 00:39 Uhr
Hallo,

Lief auf dem nas ein raid? Und das gerät ist definitiv tot?

Ansonsten frag beim hersteller ob ein nachfolgegerät nen kompatiblen controller hat...

Aber:
Zieh die daten doch aus dem backup auf das neue nas. Geht vermutlich schneller als die alten daten zu restaurieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
07.12.2012 um 01:45 Uhr
Hallo BigSnakeye,

also ob Deine Daten verschlüsselt sind oder nicht solltest Du doch wohl eher selber wissen und nicht wir!
ich schließe mich meinem Vorredner an, einfach das Backup auf das neue NAS aufspielen und gut ist.
Und für die Zukunft bitte noch ca. ~50 € investieren und drei zusätzliche Geräte anschaffen!

1. Zum Absichern des PC´s & Monitors, des Druckers, des NAS´s, der Firewall und Switche so etwas hier:
SAPC Surge Protector "Essential"
2. Zum Absichern des Netzwerkanschlusses am PC und NAS
APC NetProtect Ethernet
3. Zum Absichern des Telefons
ProtectNet Digital

Solltest Du natürlich kein Backup haben wird es schnell eng und zwar sehr eng!

Dann kannst Du vielleicht versuchen mit einem Festplattenkopierer die Daten wieder herzustellen, aber
das war es in der Regel dann auch schon, denn eine professionelle Datenrettung kostet eben auch richtig!
Und ich denke das ist weit von Deinem Budget entfernt!

1. Stationär einsetzbar
Clone & Docking Station für 2 Festplatten, USB & eSATA
2. Mobil einsetzbar
USB & eSATA Clone Adapter für 2 SATA Festplatten

Viel Glück und Erfolg.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
07.12.2012 um 07:13 Uhr
Hallo,

als erstes mal anscheinend hast du kein aktuelles Backup richtig?
Wenn ja wie meine Vorredner gesagt haben einfach wiederherstellen. Aber da du hier fragst ist warscheinlich nicht vorhanden?

Falls du so auf die Daten zugreifen musst versuch mal ne LiveCD.
Ich weiß jetzt gerade echt nicht wie Windows mit XFS Dateisystemen umgeht.
War das ein RAID0, RAID1 oder JBOD?

Soweit ich jetzt auf die schnelle gesehen habe unterstützt das Ding keine Verschlüsselungen.

Bei einem professionellen Datenretter kann das mal wirklich ins Geld gehen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: broecker
07.12.2012 um 08:56 Uhr
Z.B. extern USB oder direkt in einen PC über SATA eine Platte des RAID1 mit SysrescCD booten, das XFS - nach Google - einbinden, Daten wegkopieren - fertig.
Ist es ein RAID0 ärgern, beide Platten einhängen, ebenfalls mit SysrescCD booten, dmraid bemühen, Rest s.o.,
werden die Platten selbst nicht erkannt, Geld organisieren...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.12.2012, aktualisiert um 16:46 Uhr
Wenn das ein Consumer NAS ist dann ist dort zu 90% ein embedded Linux mit Samba drauf. Das formatiert Platten in der Regel im Standard ext3 Format.
Das einfachste ist wie oben schon gesagt für kleines Geld einen USB Universaladapter beschaffen:
http://www.reichelt.de/Dockingstationen-Adapter/LOGILINK-AU0006D/3/inde ...
Platte aus dem NAS ausbauen und so auf den Universaladapter stecken...
Dann bootest du ein Live Linux wie z.B. Knoppix von der CD:
http://www.knoppix.org
und...natürlich nur sofern die Platte bzw. deren Elektronik noch lebt, kannst du die Daten dann sauber zurücksichern.
Der obige Universaladapter ist aber auch sinnvoll wenn die Platte FAT32 oder NTFS formatiert sein sollte, denn dann kannst du sie direkt via Windows lesen und die Daten zurücksichern.
Sollte die Plattenelektronik auch einen Schalg abbekommen haben...dann wirds sehr schwierig für dich !
Bitte warten ..
Mitglied: BigSnakeye
07.12.2012 um 23:40 Uhr
Hallo,
das sind nicht meine Daten daher weiß ich nicht ob das verschüsselt war oder nicht. Die Eigentümerin weißt das leider auch nicht da Sie sich selbst nicht auskennt.

Ich habe mit Linux (gparted live cd) versucht die Daten auszulesen, aber der erkennt das Dateisystem nicht. Ich lese mir eure Kommentare am WE durch heute bin ich schon etwas zu müde dafür daher nur kurz.

Danke aber schon mal für die Antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
07.12.2012 um 23:50 Uhr
Hallo,

@aqui
Wie du schon gesagt hast 90% aber das Ding benutzt Ext. Wird aber ws trotzdem Linux und Samba sein.

@BigSnakeey
Das NAS kann keine Verschlüsselung. Zumindest laut Handbuch.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.12.2012 um 16:48 Uhr
Es kann auch ext4 sein. Die Linux basierten NAS nutzen in der Regel nur ext3 oder ext4. Das musst du beim Mounten des USB Adapters dann angeben.
Verschlüsseln tun einfache Consumer NAS meist nie.
Bitte warten ..
Mitglied: BigSnakeye
10.12.2012, aktualisiert um 14:59 Uhr
Hi,
das ist jetzt seltsam. Offenbar waren beide Festplatten (obwohl unterschiedlich groß) in einem RAID konfiguriert.

Ich habe mit blkid und cat /proc/partitions die Daten ausgelesen (mit der shell der gparted live cd).

Es ist /dev/sdb
01.
major minor  #blocks  name 
02.
 
03.
  11        0     129544 sr0 
04.
   7        0     112580 loop0 
05.
   8       16 1465138584 sdb 
06.
   8       17 1465136001 sdb1
01.
/dev/sr0: LABEL="GParted-live" TYPE="iso9660" 
02.
/dev/loop0: TYPE="squashfs" 
03.
/dev/sdb1: UUID="ad39a4e1-297f-fc12-21a9-f5dac2b5c25a" TYPE="linux_raid_member"
Auf jeden Fall ist schon mal auf beiden Festplatten ein Linux FS drauf. Wahrscheinlich ext3 oder ext4

Allerdings müsste ich doch trotzdem noch Dateien und eine Daten-/ Verzeichnisstruktur auf der Festplatte sehen oder? Ich finde weiterhin garnichts - auf beiden.

Was soll ich tun?
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
10.12.2012 um 15:06 Uhr
Hallo,

Du hast ja noch beide HDDs oder?
Dann steck mal beide an und versuch folgendes
01.
mdadm --stop 
02.
mdadm --assemble /dev/md0 /dev/sdb1 /dev/sda1 --force 
03.
mount /dev/md0 /mnt
Und jetzt solltest du deine Daten unter /mnt verfügbar haben.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: BigSnakeye
10.12.2012 um 16:00 Uhr
Ich habe beide Platten, ich habe nur das Laufwerk nicht weil es kaputt war.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.12.2012 um 22:04 Uhr
.. .Ich habe beide Platten, ich habe nur das Laufwerk nicht ?? Die Logik muss man aber erstmal dekodieren können
Bitte warten ..
Mitglied: BigSnakeye
11.12.2012 um 02:08 Uhr
Ich habe die Festplatten, das CH3HNAS Gehäuse habe ich jedoch nicht bekommen - es war vollständig zerstört. Dafür habe ich ein anderes von D-Link, aber dieses formatiert wohl die Festplatten sofort nach Einbau, daher kann ich die nicht einsetzen.
Bitte warten ..
Mitglied: BigSnakeye
11.12.2012, aktualisiert um 02:31 Uhr
Zitat von Hitman4021:
Hallo,

Du hast ja noch beide HDDs oder?
Dann steck mal beide an und versuch folgendes
01.
> mdadm --stop 
02.
> mdadm --assemble /dev/md0 /dev/sdb1 /dev/sda1 --force 
03.
> mount /dev/md0 /mnt 
04.
> 
Und jetzt solltest du deine Daten unter /mnt verfügbar haben.

Gruß

Hallo Hitman4021,

danke für deine Hilfe. Die ersten beiden Zeilen funktionierten zwar nicht (no device given, skipping etc.), aber der Array ließ sich tatsächlich einbinden. Dann konnte ich auch die Daten darin sehen. Ich versuche sie jetzt rauszukopieren, dann packe ich die Festplatten in das neue NAS Gehäuse.
Bitte warten ..
Mitglied: BigSnakeye
12.12.2012 um 07:28 Uhr
Danke, das hat alles hingehauen jetzt und ich konnte die Daten sichern und auf eine andere Festplatte überspielen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst BATCH: Daten aus Textdatei auslesen und in neue Textdatei separieren (9)

Frage von Manuel1234 zum Thema Batch & Shell ...

Batch & Shell
Daten nach dem auslesen per Powershell moven - kopieren - löschen (1)

Frage von Luckyyluck zum Thema Batch & Shell ...

Server-Hardware
NAS-Server Platten auslesen (4)

Frage von Roeder zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...