Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Datenschutzleck? - Internetseite zeigt meine Provider-interne Kundennummer an

Frage Internet

Mitglied: ahorn68

ahorn68 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.03.2009, aktualisiert 17:30 Uhr, 6210 Aufrufe, 9 Kommentare

Keinen überrascht die Anzeige der eigenen IP-Adresse oder des Providers auf einer Internetseite
ABER wenn zusätzlich die vom Provider vergebene Kundennummer angezeigt wird ist da doch etwas nicht in Ordnung oder?
Ich stieß auf diese Internetseite durch "zielloses" Herumsurfen.
hxxp://nobel-it-solutions.ch
Es wird mir auf dieser Seite meine IP / provider UND die providerinterne Kundennummer angezeigt + browser / OS
Die hotline meines Providers konnte es mir nicht erklären.

PANIK - ich bekomme schon paranoide Schübe

Mit Hoffnung auf eine schnelle Antwort
ahorn
Mitglied: ahorn68
03.03.2009 um 17:54 Uhr
ich habe jetzt noch einen Test mit UMTS durchgeführt
82.113.121.127
Germany Germany : o2-Germany-Customer-NATPool-MUN
Das finde ich vollkommen OK aber wenn ich über meinen DSL-Account gehe wird mir die interne Kundennummer angezeigt, die z. B. auch für die Benutzerkonsole zuständig ist

Ist vielleicht nur QSC betroffen?
Hallo QSC-Kunden,
wird Euch auch Eure Kundennummer angezeigt wenn Ihr folgende Internetseite aufruft?

http://www.nobel-it-solutions.ch

Grüße
ahorn
Bitte warten ..
Mitglied: s-d-i-m
03.03.2009 um 18:43 Uhr
also bei unserer QSC-Leitung (SDSL) wird auch die Kunden-Nr. angezeigt

Bei der Einwahl über andere Provider (1und1, t-online) sieht es "sauber" aus
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
03.03.2009 um 19:07 Uhr
Wie sieht das denn aus? Bei mir wird nur die IP Adresse angezeigt. Ist vielleicht eure Kundennummer im Reverse DNS eingetragen und die Parsen die Nummer nur raus?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: ahorn68
03.03.2009 um 20:01 Uhr
@ cubic83


Dienstag, 03. M?rz 2009
Ihre IP
xxx.xxx.xxx.xxx
Germany Germany : QSC-CUSTOMER-yyyyyyyy-zzzzzzz
Browser
Firefox Firefox
Betriessystem
Windows Windows

Die yyy sind meine Kundennummer und die Vermutungen der hotline über die mögliche Bedeutung der zzz habe mich mehr als nur "ein wenig beunruhigt".

@ Herkunft der Kundennummer
ja, das wollte ich auch von der hotline wissen. Ich warte auf ein Rückmeldung von QSC und ich habe auch beim Inhaber der website nachgefragt.

Findet Ihr diese Angabe nicht datenschutzwidrig?

@ s-d-i-m
Du wirkst recht "cool". Bei mir ist es ein adsl-anschluss

ahorn
Bitte warten ..
Mitglied: Pnobel
03.03.2009 um 21:23 Uhr
Hallo zusammen.
Also hiermal meine Stellungsnahme hierzu:
1. das es Ihre Benutzerdaten anzeigt ist normal, sobald Sie auf irgend einer Seite surfen, zieht diese die sogenannten "Guest-Dates" was nichts anderes als diese Daten sind, welche sie jetzt eben auch sehen. Seien Sie also nicht beunruhigt! Das geschieht immer und überall!
Hier ein kleiner Auszug aus den möglichen Daten, welche erfasst werden können:
IP Adresse
Browser (inkl. Version)
Betriebsystem (Version, Art....)
Anzeigeeinstellugen (Auflösung....)
Herkunft
Dauer auf der Seite
Wie sie auf die Seite gekommen sind (mit welchen Keywords)
Auf welcher Seite Sie waren....

2. Ihre Daten sehen legendlich Sie und beschränkt auch ich.
Auf meiner Seite wird folgende Daten gespeichert:
Land
Bildschirmauflösung
Browser
Dauer
Reefer

Sämtliche Daten dienen zur Optimierung einer Seite. Was ich aber recht schlimm finde, das bei euch im Grossen Kanton soviele Daten frei gegeben werden. Bei mir wird die Providernummer Kontonummer... nicht angezeigt.
Was und das muss ich Ihnen sagen, da gebe ich Ihnen recht, es ist eigentlich schlimm, was der PC ohne Proxy oder gewisse Schutzmassnahmen alles freigibt.

Besten Dank
Philipp Nobel
Geschäftsführer NITS
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
03.03.2009 um 21:28 Uhr
Was sagt denn dein reverse dns zu deiner IP?

http://www.wieistmeineip.de

Deine IP mit nslookup checken (nslookup xxx.xxx.xxx.xxx im cmd)

Ich denke mal da kommt dann QSC-CUSTOMER-yyyyyyyy-zzzzzzz dabei raus. Wenn dem so ist ist das nicht wirklich ein Datenschutzproblem, denn dann ist der Service einfach nur gut gemacht.

Bedenken selbst hätte ich bei QSC. Die Kundennummer einzubinden hat zwar den Vorteil dass man genau identifizierbar ist; ist aber auch für fast jeden ersichtlich.

Die Frage ist ob die Kundennummer allein irgend eine Information über dich preisgibt. Nehmen wir an du surfst auf meine Internetseite, dann sehe ich: "Aha, QSC-CUSTOMER-yyyyyyyy-zzzzzzz war auf meiner Seite". Dann muss ich aber auch mal wissen dass yyyyyy die Kundennummer ist, und dann weiss ich ja auch noch nicht wer da dahinter steckt.
Bitte warten ..
Mitglied: ahorn68
04.03.2009 um 01:02 Uhr
Zitat von Pnobel:

Was und das muss ich Ihnen sagen, da gebe ich Ihnen recht, es ist
eigentlich schlimm, was der PC ohne Proxy oder gewisse
Schutzmassnahmen alles freigibt.

Besten Dank
Philipp Nobel
Geschäftsführer NITS


Hallo und vielen Dank für Ihre prompte Antwort.
Ich habe Ihnen nichts " unterstellen" wollen. Mir geht es ausschließlich um die Auskunftsfreudigkeit meines Providers, Das sind keine Informationen die von meinem Netzwerk oder eines PCs aus meinem Netzwerk sind, bzw. die meines Wissens andere Provider weitergeben.

Mit freundlichen Grüßen
ahorn
Bitte warten ..
Mitglied: ahorn68
04.03.2009 um 01:08 Uhr
@ Cubic83
Da diese Angaben auch als Zugangsdaten z. B. für Domain/Emailverwaltung verwendet werden,stellt es für mich ein unnötiges Sicherheitsrisiko dar.
Datenschutz war vielleicht ein wenig unpassend gewählt.
Ich hatte eigentlich gehofft das mir jemand eine Erklärung geben könnte. Ich sehe keine technische oder rechtliche Notwendigkeit für meinen Provider diese Informationen weiterzugeben, auch nicht wenn ich eine statische IP habe.
Aber man kann ja auch irren und daher wende ich mich an Euch.

@ das weiß ja keiner
... doch ich und den Benutzername der QSC-Konsole hätte ich dann auch schon

Grüße
ahorn
Bitte warten ..
Mitglied: DerRob
05.08.2010 um 15:00 Uhr
Hallo zusammen,

Thema ist zwar etwas älter, aber eine finale Antwort scheint es hier nicht gegeben zu haben.

Es wird den einen oder anderen vielleicht erschrecken, aber bei statischen IPs sieht man, zumindest bei QSC, aber ich denke auch bei anderen Providern, zu wem die IP gehört.

Und das ist dann nicht nur die Kundennummer, sondern auch der Kundenname!

Einfach mal auf die Seite ripe.net gehen und dort die eigene öffentliche IP eintragen und überraschen lassen.

Im übrigen ist dies m.E.n nicht mal ein Datenschutzleck, sondern eher ein Muss.
Bei der Vergabe von IP Adressen müssen diese vom Provider gegenüber der Ripe dokumentiert werden.
Dazu findet eine Synchronisation zwischen Provider und Ripe statt.

Bei dynamischer Vergabe ist der Provider Eigentümer und Besitzer der IP.
Bei der statischen Zuordnung ist der Provider Eigentümer, aber der Kunde Besitzer der IP.

Bei größeren öffentlichen Netzen muss der Kunde dem Provider gegenüber auch eine offzielle Ripe Dokumentation und ggf einen Netzplan liefern, damit der Provider gegenüber der Ripe nachweisen kann, dass die Vergabe dieses Netzes notwendig ist/war (Stichwort: Endlichkeit der öffentlichen IP Adressen bei IPv4).


Die Frage die offen bleibt ist natürlich, warum die Kundennummer in der "netname" aufgeführt wird.
Wie da die Übergabe zwischen QSC und Ripe funktioniert. bzw. welche Felder da wie synchronisiert werden, erschließt sich mir natürlich nicht.

netname: QSC-CUSTOMER-KUNDENNR-?Unbekannte Nummer?
descr: Kundenname ggf auch Anschrift


Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (8)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...