Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Datensicherung und Reparatur mit Knoppix

Frage Linux

Mitglied: bafo

bafo (Level 1) - Jetzt verbinden

21.09.2008, aktualisiert 19.10.2008, 4699 Aufrufe, 14 Kommentare

Hi,
habe von einer Festplatte eine Datensicherung mit dd_rescue auf eine zweite Platte gemacht.

Am Anfang brach das Programm nach 4GB ab. Deswegen habe ich die zweite Platte mit ext2 formatiert, damit das File im Ganzen drauf passt.
Danach wollte ich zur Reparatur mit fsck.vfat drüber.
Das klappte aber nicht. Ich vermute mal weil nun die Festplatte nicht FAT32 hat.
Unter FAT32 konnte ich nur eine 4GB Datei erstellen.
Wie bekomme ich meine Datei repariert im FAT32-Modus? Sie ist 20GB groß (wie die Platte).
Muss ich die Platte von ext2 nach FAT32 konvertieren und wie bleibt meine Datei erhalten?
Oder muss ich das gar nicht? Ich möchte ja bloss auf meine Daten zugreifen und diese nach der Reparatur kopieren.
Die reparaturbedürftige Platte war mit FAT32 formatiert.

Mit freundlichen Grüßen
bafo
Mitglied: christianvhh
21.09.2008 um 20:31 Uhr
hi,

ist das die zweite platte die mukt ist? Hast du noch ne platte mit sys drauf? wenn ja dan häng doch die wo du retten willst als 2 platte rein dann müsstest du zugrif haben. Bei weiteren fragen eimfach melden.

lg

christianvhh
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
21.09.2008 um 21:41 Uhr
Hi,
die Platte ist nicht aus dem PC, habe. Musste dafür andere Platten "stilllegen". Zusätzlich musste ich noch eine leere Platte reinhängen, wo das Image drauf musste.
Zugriff ist nicht mehr. Habe schon mit Testdisk versucht. Die Partitionstabelle kann nicht mehr geschrieben werden.
Deswegen habe ich aus einem Linuxmagazin das angesprochene Vorgehen gefunden.
Nur fchk funktioniert nicht bei der Anwendung auf die Image Datei..

fsck.vfat -a /mnt/image.dat
oder
fsck.ext3 -p /mnt/image.dat

Hänft das vom Dateisystem auf der Zielplatte ab oder von der Quellplatte?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: christianvhh
22.09.2008 um 20:21 Uhr
hi,

sry chek net ganz was du willst mit der Platte. Sag mir bitte noch mal was du machen willst.

lg

christianvhh
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
23.09.2008 um 19:44 Uhr
Hi,
habe von einer Platte (FAT32) mit dd_rescue eine Image-Datei auf eine leere Platte (ext2) angelegt.
Die Image-Datei 20 GB groß. Deswegen auch die unterschiedliche Formatierung der Platten, da ja bei FAT 32 nur bis 4 GB gehen.

Da das Image teilweise mit Fehlern behaftet ist aufgrund der fehlerhaften Platte, hat dd_rescue diese Stellen durch Nullen ersetzt.
Laut weiterer Beschreibung muss ich nun mit fsck drüber, um das Image wieder lesbar zu machen.

Weil die alte Platte FAT32 ist muss ich fsck.vfat anwenden.
Jetzt war ich mir aber nicht sicher, ob dies funktioniert, wenn das Image auf einer ext2-Platte liegt.

Als Abschluss des Vorgehens ist das Image zu mounten. Danach sollte das, was noch i.O. ist, zu sehen sein und kopiert werden können.

Mit freundlichen Grüßen
bafo
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
09.10.2008 um 19:36 Uhr
@christianvhh
Hast Du noch einen Tipp für mich?
Habe nun zwar eine Datensicherung, aber kann nicht darauf zugreifen.

Mit freundlichen Grüßen
bafo
Bitte warten ..
Mitglied: christianvhh
09.10.2008 um 21:50 Uhr
hast du n einschub wo du die platte als mobile platte rein
hänngen kannst? Bei weiteren fragen eimfach melden.


christianvhh
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
10.10.2008 um 08:20 Uhr
Hi,
habe intern noch was frei. Da hängt sie dran.

Mit freundlichen Grüßen
bafo
Bitte warten ..
Mitglied: christianvhh
10.10.2008 um 22:52 Uhr
hi,

ok schik mir dann bitte das ergebnis obs geklapt hat ok?

lg

christianvhh
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
12.10.2008 um 18:33 Uhr
Der Zugriff auf die Platte ist möglich, aber ich kann das gesicherte File nicht mounten.
Dabei bin ich nach dem Artikel "Datenrettung mit Knoppix" vorgegangen. Danach ist das gesicherte File so zu mounten:
mkdir /media/loop
mount -o loop image.dat /media/loop

Danach kam die Meldung:
mount: you must specify the filesystem type

Alternativ habe ich
mount -t vfat -o loop image.dat /media/loop
versucht.

Daraufhin kam folgende Meldung
mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/loop0, missing codepage ot other error
In some cases useful info is found in syslog - try dmesg | tail or so.

Mit dem kann ich leider nichts anfangen.

Mit freundlichen Grüßen
bafo
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
12.10.2008 um 20:13 Uhr
Ergänzung...
Bin doch noch etwas weiter gekommen.
Das fehlgeschlagene Mounten liegt daran, dass keine Partitionstabelle auf dem Image mehr vorhanden ist.

Das habe ich mit folgenden Befehlen raus gefunden.
losetup /dev/loop0 /media/sdb1/backup.img
fdisk -ul /dev/loop0

Soweit ich weiß, war nur eine Partition auf der 20GB Platte.
Bitte warten ..
Mitglied: christianvhh
13.10.2008 um 20:59 Uhr
hi,

wo gibst du die befelen immer ein? brauchst du jetzt noch hilfe? Wenn ja dann bitte eine genaue fragestellung an mich
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
14.10.2008 um 08:16 Uhr
Hi,
die Befehle gebe ich immer in einem separatem Terminal Fenster ein.
Um quasi als Admin zu arbeiten gebe ich sudo su ein.

Danach habe ich den oben genannten Ablauf vollzogen.

Jetzt hänge ich aber beim Zugriff auf die Datensicherung (Mounten), da keine Partionstabelle mehr vorhanden ist aufgrund des Defektes auf der Platte.

Meine Frage ist, wie bekomme ich noch Zugriff auf die Datensicherungsicherung?
Wie kann dafür eine Partitionstabelle erstellt werden?

Wie gesagt es ist eine Partition auf einer 20 GB Platte.

Mit freundlichen Grüßen
bafo
Bitte warten ..
Mitglied: bafo
18.10.2008 um 18:47 Uhr
So bin nun einen Schritt weiter.

Testdisk konnte diesmal die Partition ausfindig machen
(hoffe ich).
Disk /mnt/image.dat - 20 GB/18GiB - CHS 2435 255 63

Partition FAT32 LBA
Start End 0 1 1 2433 254 63
Size in sectors 39102147 (Festplatte)

Mit der Option P können die Dateien gelistet werden.
Hier wird mir aber gesagt
"No file found, filesystem seems damaged"

Somit lässt sich die Datei auch nicht Mounten, weil da das Filesystem nicht gefunden wird.

Lässt sich das Filesystem wiederherstellen?

Ergänzung:
fsck gibt die Meldung aus: fsck.vfat currently, only 1 or 2 FATs are supported, not 6

D.h. er versucht mehrere Partitionen zu finden. Testdisk tat dies nicht.
Bin auch nochmal mit gparted drüber. Ergab auch keine Besserung.


Mit freundlichen Grüßen
bafo
Bitte warten ..
Mitglied: christianvhh
19.10.2008 um 22:17 Uhr
Lässt sich das Filesystem wiederherstellen?
das weiß ich net

>Testdisk dies wo gibt es den befehl bei windows

christianvhh
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Datensicherung von Daten, auf denen die ganze Zeit gearbeitet wird (8)

Frage von Windows11 zum Thema Backup ...

Linux
KNOPPIX 7.7.1 - Linux Live System (1)

Link von runasservice zum Thema Linux ...

Linux Tools
KNOPPIX 7.7.1 - Linux Live System ist draußen (5)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Linux Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...