Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Netzwerke Router & Routing

Default Gateway vom Modem - welche IP?

Mitglied: veryjo

veryjo (Level 1) - Jetzt verbinden

15.10.2009, aktualisiert 12:10 Uhr, 5910 Aufrufe, 13 Kommentare

Wie komme ich an die Default Gateway vom Modem?

Ich richte ein Gibraltar-Fireall-Gateway ein. Dazu muss ich die "interne IP des Modems" angeben.

Die Konstallation: Speedmodem 200, Gibraltar-Gateway auf P3 und ein Client mit Win XP im Lan.
ADSL 6000 von Arcor mit dynamischer IP.

Bei der Konfiguration von Gibraltar wird nach der internen IP des Modems gefragt. Diese ist mir unklar.

Auf meine Frage diesbezüglich an den Gibraltar-Support antwortete man mir:

Wenn Sie die IP dynamisch bekommen, wird auch automatisch eine Defaultgateway vom Modem vergeben. Diese IP müssten Sie dann hier angeben.

Wie kann ich nun diese "Default Gateway vom Modem" auslesen?

Gibraltar läuft als DHCP-Server:
int0 = 192.168.0.1
ext0 = 10.0.0.140
DHCP = 192.168.0.1 Wertebereich: 192.168.0.10 - 192.168.0.20
DNS = 192.168.0.1

Danke und Gruß
veryjo
Mitglied: napperman
15.10.2009 um 12:28 Uhr
Hallo,
Gib doch einfachmal im CMD ein ipconfig /all ein. Da müsste dann doch dein Default-Gateway auftauchen.
Ist das Arcor Modem nicht gleichzeitig auch ein Router mit DHCP? Dann würde es ja Probleme geben, weil 2 DHCP's...

Gruß,

Napperman
Bitte warten ..
Mitglied: veryjo
15.10.2009 um 12:42 Uhr
Hallo,

nein das Spedmodem 200 ist ein reines Modem.

Ipconfig /all kenne ich.

Man sage mir einfach einen anderen Ausdruck für Default-Gateway.

Ich kann mit diesem Begriff einfach nichts anfangen?

Gruß
veryjo
Bitte warten ..
Mitglied: Tommy70
15.10.2009 um 12:50 Uhr
Der Default-Gateway den du bei der Firewall einstellen musst ist die IP des Modems.
Sollte, glaube ich normalerweise 10.0.0.138 sein.

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: veryjo
15.10.2009 um 13:00 Uhr
Hallo,

ja, da kannst Du recht haben. Die 10.0.0.138 ist im PDF-Handbuch angegeben.
Das wäre ja eine statische IP.
Ich verstehe das nicht richtig.
Das hat was mit NAT und Masquerade zu tun?

Gruß
veryjo
Bitte warten ..
Mitglied: Tommy70
15.10.2009 um 13:06 Uhr
Die dynamische IP bekommt das Modem bei einer Internetverbindung zugewiesen.
Die statische IP ist daher, da du ja ein Klasse A Netz hinter dem Modem hast.
Und daher braucht auch die Firewall den Gateway. Die muss ja wissen wohin sie die Anfragen an ein öffentliches Netzwerk weiterleiten muss.

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: veryjo
15.10.2009 um 13:15 Uhr
Wie ich das sehe bin ich in 3 verschiedenen Netzen:

1. Internet - die dynamische IP von Arcor
2. das 10.0.0 sowieso-netz
3. DHCP mit 192.168.0. usw

Wer wandelt da was um?

Dieses Masqerade ist mir nicht klar. Das bezieht sich auf die nach aussen "maskierte"interne IP.( 10.0.0 -Netz.)
Und per Nat gehts dann in das 192.168.0-Netz weiter?

Gruß
veryjo
Bitte warten ..
Mitglied: Tommy70
15.10.2009 um 13:24 Uhr
ich versuchs mal einfach zu sagen.
Umgewandelt wird gar nichts sondern geroutet.
Das Modem hat 2 Netze. Einmal das Internet und dann ein Privates für dich.
Die Firewall hat das 192er Netz und routet Anfragen die ins Internet gehen über das 10er Netz über das Modem ins Internet weiter. Deshalb braucht ja die Firewall den Default Gateway. Sonst wüsste die ja nicht wo das Internet ist.

Das heisst: Wenn du von einem PC mit der Adresse 192.168.0.10 ins Internet willst dann gehen die Anfragen zur Firewall. Die weiss dank des von dir eingetragenen Gateways dass es von da zum Modem weitergeht. Und das Modem hängt ja dann im Internet.

Hoffe ich habe es verständlich und richtig erklärt.

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: KarlKommnichklar
15.10.2009 um 14:33 Uhr
Hallo,
ich lese hier immer die IP des Modems, ein reines DSL Modem hat keine IP Adresse,
in dieser Konstellation übernimmt die externe Seite der Firewall die vom Provider zugewiesene
IP Adresse und das nicht über DHCP sondern PPPoE, anders wäre es wenn zwischen Firewall
und DSL noch ein Router wäre.

So stellt sich auch die Frage nicht welcher Gateway die Firewall haben muss, den dieser wird
ebenfalls über PPPoE mitgereicht.

Es gibt also nur die Notwendigkeit den Arbeitsplätzen als Default Gateway die IP Adresse
der internen Firewallseite zu geben.

mfg,

Karl
Bitte warten ..
Mitglied: Tommy70
15.10.2009 um 14:51 Uhr
Hallo,
ich lese hier immer die IP des Modems, ein reines DSL Modem hat keine
IP Adresse,

Soweit ich weiss, hat dieses DSL Modem aber sehr wohl eine IP-Adresse. Und wie veryjo oben auch schreibt
ja, da kannst Du recht haben. Die 10.0.0.138 ist im PDF-Handbuch angegeben.
glaube ich nicht dass ich damit falsch liege.


Edit:
Anscheinend doch keine IP
Habe eben mal nach dem Modem gesucht und es hat tatsächlich keine eigene IP. Hatte das wohl mit einem Speetouch verwechselt. Seltsam nur, dass da dann die IP im Handbuch stehen soll?
Und wenn das jetzt wirklich so ist dann läufts so wie KarlKommnichklar schon schreibt. Dann musst du die Firewall umkonfigurieren.

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.10.2009 um 15:32 Uhr
Wie immer beim Thema "Modem und/oder Router" eine klassiche Fehlkommunikation !!
Ein nacktes DSL Modem ist ein reiner Medienwandler wie schon die Modems aus der guten alsten Analog und ISDN Zeit. Es hat KEINE IP (warum auch) denn es braucht auch keine da es ja logischerweise nicht routet sondern statt 2 Draht DSL eine Ethernet Schnittstelle zur Verfügung stellt. ! Wozu also eine IP ??
Wenn es dennoch eine hat ist diese NUR zur Konfiguration gedacht, also zum Einstellen einzelner Parameter...nichts anderes !
Logischerweise wäre solche IP für dich und deine Firewall vollkommen nutzlos !

Erst wenn es denn kein Modem sondern ein Router wäre, hättest du dann logischerweise eine Gateway IP.
Fazit: Wenn deine Firewall direkt am Modem (und nur ein Modem !) ist, bekommst du per PPPoE deine IP Adressen, DNS, Gateway usw. dynmaisch vom Provider übermittelt direkt aufs Firewall Interface !
An dem Bein der Firewall machst du dann logischerweise auch PPPoE !
Für alle Clients am internen Netz der Firewall ist dann die Firewall IP (auch logisch) das Default Gateway !!
Bitte warten ..
Mitglied: Tommy70
15.10.2009 um 15:44 Uhr
Wie immer eine klassiche Fehlkommunikation !!

Stimmt! Jetzt beim zweiten mal durchlesen hab ichs auch gesehen dass das schon ziemlich am Anfang mal erwähnt wurde.

nein das Spedmodem 200 ist ein reines Modem.

Mich hat die Konfig der Firewall im ersten beitrag und die angebliche IP im Handbuch verwirrt.
Bitte warten ..
Mitglied: veryjo
15.10.2009 um 19:57 Uhr
Es geht ja auch um die Konfiguration der Firewall. Im Handbuch von Gibraltar wird nach der Modem-IP gefragt.
Ich denke das hat mit dem Masquerade zu tun.

Gruß
veryjo
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.10.2009 um 09:26 Uhr
Nein, die verwechseln wahrscheinlich auch Modem IP mit Router IP wie so oft... Ein Modem hat wie oben bereits mehrfach bemerkt niemals eine aktive IP...folglich ist die Aussage "Modem-IP" technischer Unsinn !
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
IP PC als Default-Gateway-IP verwenden
gelöst Frage von NoobLevel10Windows Netzwerk10 Kommentare

Hallo Zusammen, wenn ich die IP meines PCs nicht über DHCP vergeben lasse, sondern selbst konfiguriere und dann die ...

Router & Routing
Mehrere Gateways - Syslog nicht an Default Gateway
gelöst Frage von sebasschaRouter & Routing4 Kommentare

Hallo, ich habe ein "kleines" Problem :) Erstmal zum Aufbau meines Netzes. Ich habe mehrere Switchen in einem Netzwerk. ...

Router & Routing
Standortübergreifendes Routing ohne Default Gateway bei den Clients
gelöst Frage von ralf.beckmannRouter & Routing26 Kommentare

Hallo zusammen, einer unserer Kunden baut gerade ein standortübergreifendes, geroutetes Netz auf. Hier gibt es seitens der SPS Welt ...

Linux Netzwerk
Debian verliert Route trotz default Gateway
gelöst Frage von ZigsenLinux Netzwerk10 Kommentare

Hallo zusammen, nachdem ich einige Tunnel auf IPSec umgestellt habe und die Verbindung Nachts, zwischen und 5 und 10 ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...