Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Desktopsperre

Frage Microsoft

Mitglied: drphake

drphake (Level 1) - Jetzt verbinden

08.02.2012 um 14:59 Uhr, 4320 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

ich suche eine etwas ausgefallenere Möglichkeit Desktops benutzerabhängig zu sperren, als mit Windowstaste + L.

Hintergrund:

Mein Chef möchte Benutzerkontenlose Workstations, da dies Share-Arbeitsplätze sind. Die Tools sollen für die Mitarbeiter via Remoteapp aufrufbar sein.
Der Benutzer, welcher an der Workstation standardmäßig angemeldet ist, hat ein Passwort welches wirklich jeder kennt
Die Anfrage der Benutzer war natürlich auf den Datenschutz bezogen, da doch diverse Applicationen nicht immer beim verlassen des Arbeitsplatzes geschlossen werden (z.B. Outlook).

Meine Frage hierzu:
Gibt es ein Tool welches ungefähr wie folgt aufgebaut ist bzw. so funktioniert:
Der Benutzer meldet sich an dem Tool an und vergibt dort sein persönliches Passwort zum Sperren seines Desktops und kann dann diesen auch über das Tool sperren.
Nachdem der Benutzer Feierabend hat und gegangen ist meldet er sich von dem Tool ab, sodass sich ein anderer Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz einnimmt und sich dann ebenso an dem Tool anmeldet.

Es sollte auch noch eine Art "Hintertür" geben, also ein "Masteradminpasswort" (das hat natürlich mein Chef). Mit diesem Passwort sollte dann jeder Benutzer entsperrt werden können.


Für Ideen/Ratschläge wäre ich sehr dankbar

Gruß
Mitglied: Cthluhu
08.02.2012 um 15:19 Uhr
Hallo,

Ich will ja jetzt nicht den Buhmann spielen, aber wenn die Mitarbeiter schon das Loginpasswort untereinander weitergeben, was wird sie daran hindern das Entsperrpasswort für dein gesuchtes Tool weiterzusagen?
Oder ist das jetzt gar nicht ein Problem der Passwortweitergabe und ich hab da was falsch verstanden.

lg

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: thingsyoucantdo
08.02.2012 um 15:57 Uhr
Ich könnte mir vorstellen, dass sowas vielleicht mit Windows Steady State geht. Kannst es ja mal ausprobieren.
Bitte warten ..
Mitglied: rana-mp
08.02.2012 um 16:43 Uhr
Hallo drphake,

wenn ich das jetzt richtig verstehe, waere da doch ein simpler Windows 7 Rechner geeignet. Mit der Switch User Funktion (geht ja seit Win 7 auch in der Domaene) kann sich auch jemand anmelden wenn der Rechner gesperrt wird, die grade laufende Session wird dadurch nicht beendet. So koennen etliche Sessions im Hintergrund inaktiv "schlafen", aber es kann halt immer nur einer tatsaechlich arbeiten. Wer administrative Rechte auf der Maschine hat, kann jederzeit die fremden Sessions beenden, und in der Standardeinstellung kann auch jeder User die Maschine neustarten um damit alle Sessions zu beenden.

Wenn die User sich eh authentifizieren muessen fuer ihr Outlook u.a., macht aus meiner Sicht ein default user auf dem Rechner keinen Sinn.


Gruss,

rana-mp
Bitte warten ..
Mitglied: TripleB
08.02.2012 um 17:41 Uhr
Hallo,

finde die Vorgehensweise zwar etwas seltsam... aber nun ja.

Also eine ganz simple Lösung wäre, der User meldet sich an. Ändert dann direkt das Passwort des Allgemeinusers auf ein nur ihm bekanntes Passwort und ändert es beim abmelden wieder zurück.

Würde funktionieren, wird in der Realität aber nur in Rennerei für dich ausarten. Die gleiche Rennerei hättest du aber wahrscheinlich auch mit der von dir angestrebten Lösung.

Gruß,
Eric
Bitte warten ..
Mitglied: drphake
08.02.2012 um 19:27 Uhr
Das mit dem Passwort ändern wird nicht gehen, da die Gruppenrichtlinie das neu gesetzte Passwort wieder überschreiben wird.
Das Passwort, für den default User, ist unkritisch da dieser keine weiteren Berechtigunen hat außer Remote-Apps aufzurufen und hier passiert ja erst die eigentliche Authentifizierung der User.
Die Weitergabe des eigenen Passwortes wird, denke ich, nicht passieren da im Outlook/Firefox etc. doch mal etwas privatere Dinge sich abspielen Zumal die Anfrage ja auch von den Usern kam ob da sowas machbar wäre.

Es wäre natürlich einfacher wenn die User sich lokal anmelden würden, ist nur leider nicht gewünscht.
Bitte warten ..
Mitglied: n4426
08.02.2012 um 19:54 Uhr
Hi,

was verwendet ihr da? Citrix, Remote Desktop, ....?

Wenn ich dich richtig verstehe wilst du quasi die Remote-Sesion sperren, richtig?

mfg
n4426
Bitte warten ..
Mitglied: drphake
08.02.2012 um 23:03 Uhr
Nein, wir benutzen die standard Remoteapps von Microsoft.

Es ist immer ein default User an der Workstation angemeldet und die eigentlichen User holen sich dann mit den Remoteapps die Andwendungen.
Es müsste also der komplette PC gesperrt werden, nur das darf nicht über Wintaste+L passieren sondern wäre schön wenn es da ein extra tool gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: drphake
09.02.2012 um 10:18 Uhr
Ich habe da etwas im Netz gelesen und zwar:

Eine Verknüpfung erstellen, welche den Bildschirm sperren soll mit folgenden Parameter:
rundll32.exe user32.dll,LockWorkStation

Ist es hier möglich in der user32.dll das Benutzerkonto, mit welchen man den Arbeitsplatz sperren will, festzulegen?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...