Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Drucker mit Netzwerkkarte über Switch an Laptop betreiben

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: imebro

imebro (Level 2) - Jetzt verbinden

17.12.2011, aktualisiert 15:27 Uhr, 6522 Aufrufe, 18 Kommentare

Hallo,

ich besitze einen älteren HP-Drucker. Es ist ein "HP 2100 TN".
Dieser besitzt eine Netzwerkkarte.

Ich würde diesen Drucker gerne direkt an mein Laptop anschließen.
Bisher lief er über WLAN und war direkt an die FritzBox angeschlossen.
Leider geht das nicht mehr in der neuen Wohnung, da die FritzBox nur in der Küche angeschlossen werden konnte... den Drucker möchten wir dort nicht stehen haben

Nun habe ich einen Netgear 5-Port Switch direkt mit dem LAN-Eingang meines Laptops verbunden (Am Eingang Nr. 5 des Switches).
Den Drucker habe ich dann am Switch in den Eingang Nr. 1 eingesteckt. Beide Eingänge am Switch blinken!

Per "ipconfig /all" habe ich festgestellt, welche IP-Adresse der LAN-Adapter des Laptops hat und diese dann bei Drucker hinzufügen auch angegeben.

Wenn ich nun einen Testdruck starte, druckt der Drucker nicht (auch nicht, als ich einen anderen Anschlusstyp verwendet habe ohne die IP-Adresse der NW-Karte).

Ich habe auch mal die Drucker-Konfiguration ausgedruckt... der Drucker erhält offenbar keine IP-Adresse!!!

Was mache ich falsch?
Wie bekomme ich den Drucker zum laufen?

Danke und schöne Grüße,
imebro
Mitglied: aqui
17.12.2011 um 15:38 Uhr
Das ist auch logisch denn der Drucker bezieht vermutlich per DHCP eine IP Adresse vom Router (oder hat eine feste statische Eingestellt ?) Wahrscheinlicher ist ersteres.
Verbindest du den nun mit deinem Laptop direkt bekommt der Drucker keine gültige IP mehr und hängt im Nirwana, denn wie jeder weiss ist ein Laptop kein DHCP Server bzw. hat einen solchen nicht an Bord.
Folglich ist es logisch das du so in einer Sackgasse landest !!
Du kannst dir einen kleinen DHCP Server als Programm installieren:
http://tftpd32.jounin.net/
oder
http://www.dhcpserver.de/dhcpsrv.htm
Entsprechend vergibt der dann eine IP nach deinen Einstellungen an den Drucker, die mit deiner lokalen Laptop IP korrespondiert.
Sinnvoller ist es aber sofern du den Drucker immer nur direkt am Laptop betreibst, dem Drucker dann über sein lokales Panel eine feste, statische IP Adresse zu geben die zu deine lokal eingestellten IP am Laptop korrespondiert.
Letztlich ist das aber alles Blödsinn und im Betrieb nicht ratsam, denn du müsstest das immer vorab starten oder den Laptop immer entsprechend umstellen. Da der Drucker ja schon einen Netzwerk Anschluss hat macht sinnvollerweise auch eine Nutzung im gesamten Netzwerk Sinn ohne das man vorher rumfrickeln muss um zu drucken !
Sinnvoller ist also es den Drucker mit einem Power LAN (D-LAN) Adapter an die bestehende FB anzuschliessen sofern du kein Ethernet Kabel verlegen kannst.
Alternativ kannst du eine kleine WLAN Client Box an den Netzanschluss des Druckers anschliessen und ihn so WLAN fähig machen. Damit verbindet sich der Drucker dann mit dem bestehenden WLAN (oder LAN bei Power LAN Anschluss) und funktioniert genau so wie früher und kann so von allen gemeinsam im Netz benutzt werden !
Das ist viel sinnvoller als die Frickelei mit DHCP und statischen IPs am Drucker usw.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.12.2011 um 15:52 Uhr
Danke Dir...

Diese WLAN-Client-Box... könnte das auch ein WLAN-Router sein? Ich hätte noch einen älteren auf der Arbeit herum liegen.

Merkwürdig finde ich das ganze schon.
Denn normalerweise müßte ich den Drucker doch direkt am Laptop verwenden können, wenn ich ein Crossover-Kabel genommen hätte... oder?
Wenn ja, dann müßte es doch auch so mit dem Switch gehen. Oder mache ich da einen Denkfehler?

Danke und Gruss,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
17.12.2011 um 16:01 Uhr
Hallo imebro,

dann muss aber der Drucker eine IP-Adresse im gleichen Subnetz haben. Hast Du das kontrolliert?

Du kannst eine Statusbericht des Drucker ausdrucken lassen, indem Du die Taste (er hat zwei, also eine von beiden) einige Sekunden gedrück hälst. Dann kannst Du sehen, ob er auf DHCP steht und wenn nicht, welche IP-Konfiguration er hat.

Willst Du diese ändern, dann musst Du Dich auf das Webinterface des Druckers verbinden. Ggf, musst Du dazu Deinen Laptop ins gleiche Netz nehmen wie den Drucker.

[Edit]ach so, ich les gerade, dass Du den Bericht schon ausgedruckt hast. versuch mal, den Drucker via Webinterface auf DHCP einzustellen.[/Edit]

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.12.2011 um 16:12 Uhr
Hallo Markus.

In dem Ausdruck steht unter "TCP/IP-Status" = BOOTP/DHCP LÄUFT

Dennoch hat er keine IP-Adresse erhalten, obwohl ich eben einen DHCP-Server installiert habe, den ich jetzt auch als Dienst laufen lasse.

Ich hatte dem Drucker ja über "Anschlüsse" einen Standard TCP/IP-Anschluss zugewiesen und dort die gleiche IP-Adresse und Subnet eingetragen, wie die LAN-Karte im Laptop.
War das ok so?

Ich hoffe nur, dass mir dieser DHCP-Server jetzt nicht in meine Verbindung zur FritzBox funkt und da irgend etwas ändert...

Gruss
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
17.12.2011 um 16:20 Uhr
Das versteh ich nicht ganz, "gleiche IP-Adresse". Er braucht natürlich seine eigene IP-Adresse (also eine vom Laptop verschiedene), in dem Subnetz.

Wenn Du ihm die gleiche IP-Adresse zuweist wie dem Laptop, dann hast Du einen IP-Adressen-Konflikt, den kannst Du evtl. beheben, indem Du bei dem Drucker die Netzwerkkarte zurücksetzt. Ich hab das vor einiger Zeit mal bei einem Kyocera machen müssen, dort ging das, indem ich die Karte rausgenommen, den Jumper umgesetzt, Karte rein, wieder raus, Jumper umgesetzt. Dann ging es wieder. Nun kenn ich die Netzwerkkarten von HP nicht.

Ich hab allerdings noch einige HP 1022n im Einsatz, die machen mit zunehmendem Alter Probleme im Netzwerk. Nach meiner Erfahrung durchaus möglich, dass die Netzwerkkarte nicht mehr intakt ist.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.12.2011 um 16:33 Uhr
Vielleicht habe ich mich auch blöde ausgedrückt.

Also:

- FritzBox WLAN hat IP-Adresse 192.168.178.22
Subnet: 255.255.255.0

- Ethernet-Adapter (LAN) im Laptop hat IP-Adresse 169.254.133.27
Subnet: 255.255.0.0

- Die Eigenschaften des Druckers:
        • bei Anschlüsse habe ich folgendes eingegeben:
        - Druckername oder IP-Adr.: 169.254.133.27 (also die gleiche, wie der Ethernetadapter im Laptop)
        - Protokoll: RAW
        - Portnummer: 9100

        Wie gesagt, wird im Ausdruck des Druckers bei "IP-Adresse" nur "0.0.0.0" angegeben.

        Der Drucker hat vorher einwandfrei gedruckt, als er an der Fritzbox mit dem LAN-Kabel angeschlossen war.
        Dabei hatte der Drucker die IP-Adresse "192.168.178.21 (also nicht die gleiche, wie der WLAN-Adapter der FritzBox).

        Muss ich evtl. dem Anschluss des Druckers eine andere IP vergeben? Z.B. 169.254.133.26?

        Danke und Gruss,
        imebro
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
17.12.2011 um 16:49 Uhr
Ich versteh Dich immer noch nicht ganz.

Du kannst den Drucker (also Netzwerkdrucker) auf dem Laptop nur dann konfigurieren, wenn er (also der Drucker) eine IP-Adresse hat. Die alte Adresse des Druckers (die 21) ist aus dem DHCP-Bereich der Fritzbox, ich schließe daraus, dass der Drucker bisher immer via DHCP eine Adresse bekommen hat. Eigentlich müsste er, wenn er an einem Netzwerk angeschlossen ist und keinen DHCP-Server findet, sich auch eine APIPA-Adresse geben, das sind diese Adressen 169.254.xxx.xxx/16, also genau wie Dein Laptop das auch gemacht hat. Dann wären beide Geräte im gleichen Netzwerk und der Laptop müsste den Drucker finden.

Nun hat sich der Drucker also keine IP-Adresse gegeben. Ich würde folgendes machen: den Switch an der Fritzbox anschließen, den Laptop und den Drucker dann am Switch. Dann sollte sich der Drucke wieder eine IP von der Fritzbox holen.
Diese IP kannst Du wiederum feststellen, indem Du Dir einen Statusbericht ausdrucken lässt. Dann verbindest Du Dich vom Laptop aus auf das Webinterface des Druckers und gibst ihm eine feste IP-Adresse außerhalb des DHCP-Bereichs der Fritzbox (unter 20, also z.B. 192.168.178.5).

Du musst dann dafür sorgen, dass der Laptop, wenn er via Switch mit dem Drucker verbunden wird, auf dem Lan-Adapter auch eine feste IP (z.B. 192.168.178.10) bekommt. Damit kannst Du dann den Drucker konfigurieren.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
17.12.2011 um 16:53 Uhr
Hallo,
gibt mal Deiner Netzwerkkarte die IP 192.168.179.10 und dem Drucker die 192.168.178.20.
Dann müßte das gehen.

Nachteil: Wenn Du Dein Notebook mal unterwegs per LAN anschließt mußt Du wieder auf DHCP stellen.

Warum nicht per USB?

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.12.2011 um 17:17 Uhr
Habe jetzt der NW-Karte des Laptops die IP 192.168.179.10 gegeben und den Drucker wieder am Standard-TCP/IP-Anschluss mit der IP 192.168.178.21 eingerichtet.
Auch nach einem Neustart des Laptops klappt das nicht mit dem drucken.

Werde jetzt den Drucker wohl doch mal an die FritzBox anschließen, damit er sich dann die o.a. IP wieder zieht.
Dann sollte es ja klappen.... oder? Sollte ich ihm dann besser danach über das Web-Interface die 192.168.178.5 geben (anstatt die .....21)?

Noch eine Frage dazu:
Wie komme ich denn an das Web-Interface meines Druckers?

Übrigens:
Im Netzwerk- und Freigabecenter steht für den Ethernet-Adapter des Laptops "nicht identifiziertes Netzwerk". Darunter steht "öffentliches Netzwerk".
Stimmt da ggf. was nicht? Es ist ein Windows 7 PC!!

Achso... USB deshalb nicht, da der Drucker keinen USB-Anschluss hat.


LG
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
17.12.2011 um 17:27 Uhr
Zitat von imebro:
Werde jetzt den Drucker wohl doch mal an die FritzBox anschließen, damit er sich dann die o.a. IP wieder zieht.
Dann sollte es ja klappen.... oder? Sollte ich ihm dann besser danach über das Web-Interface die 192.168.178.5 geben (anstatt
die .....21)?
die 21 ist im DHCP-Bereich der Fritzbox, da besteht die Gefahr eines IP-Adressenkonflikts, also besser die 5.
Noch eine Frage dazu:
Wie komme ich denn an das Web-Interface meines Druckers?
Im Browser
http://192.168.178.21
vorausgesetzt, dass er sich die alte IP holt. Und der Laptop muss natürlich im gleichen Netz sein.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.12.2011 um 17:36 Uhr
Hallo Markus,

ich werde ihm dann später die ......5 vergeben!

Web-Interface klappt nicht, da er ja NOCH keine IP-Adr. hat.

Reicht es nicht, wenn ich den Drucker - wie vorher - einfach direkt an die FritzBox anschließe... dann wieder abhänge und wieder am Laptop per LAN-Anschluss anschließe?
Oder verliert er dann die von der FritzBox vergebene IP-Adresse wieder?

Obwohl... wenn ich den Drucker wieder direkt an die FritzBox anschließe (das Laptop und Switch jedoch nicht) und der Druck ja dann per WLAN klappt (wie vorher ja auch), dann müßte ich doch eigentlich auch auf das Web-Interface kommen und könnte ihm dann eine feste IP vergeben (192.168.178.5)??

Gruss
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
17.12.2011 um 17:39 Uhr
Der behält die Adresse nur dann, wenn er am Netzwerk bleibt.

Voraussetzung für das Webinterface ist, dass er eine IP-Adresse hat. Evtl kannst Du auch mal versuchen, ob auf der Treiber-CD ein Tool ist, dass den Drucker unabhängig von seiner IP-Adresse finden kann.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.12.2011 um 17:41 Uhr
Hi Markus,

ich hatte meinen Beitrag nochmal verändert.
Lies bitte nochmal den letzten Absatz.... geht das so ggf. auch?
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
17.12.2011 um 17:45 Uhr
Yepp, dann sind ja beide Geräte im gleichen Netz, das geht also. Du kannst ja die Statusseite des Drucker ausdrucken lassen um festzustellen, ob (und welche) IP-Adresse er bekommen hat.

Wenn's nichts nutzt, versuchs mal mit der Treiber-CD vom Hersteller.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
17.12.2011 um 17:53 Uhr
Danke Markus,

hat soweit schon mal geklappt.
Er hat die gleiche IP erhalten von der FritzBox wie vorher (also die 192.168.178.21).
Auf das Web-Interface kann ich nun auch zugreifen (muss aber zunächst noch ein Java-Plugin installieren).

Habe ihm jetzt über das Web-Interface die IP 192.168.178.5 vergeben. Hat alles geklappt und ich erreiche ihn jetzt über http://192.168.178.5
Anschließend muss ich dann wahrscheinlich noch beim Druckeranschluss den "Standard TCP-IP-Anschluss" mit der IP 192.168.178.5 erstellen... oder?

Update:
Habe den Drucker jetzt wieder an den Switch angeschlossen und der Switch hängt am LAN-Anschluss des Laptops.
Habe einen neuen Ausdruck am Drucker gemacht und er hat die IP 192.168.178.5 behalten.
Auch habe ich einen neuen Standard-TCP/IP-Anschluss erstellt mit der IP 192.168.178.5.
Dennoch komme ich über diese IP nicht auf das Web-Interface....

Auch drucken klappt noch immer nicht (Testseite).

Was könnte jetzt noch falsch sein?

Gruss
imebro

Update:
Gerade habe ich mal versucht, den Drucker anzupingen.
Dabei erschien etwas merkwürdiges.

ich habe eingegeben "ping 192.168.178.5"
Als Antwort erschien 4 Mal folgendes:

"Antwort von 192.168.178.22: Zielhost nicht erreichbar."
"Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0"

Vor allem... wieso kommt die Antwort von einer ganz anderen IP-Adresse (hier mit der 22 am Ende)???
Die 192.168.178.22 ist die IP der FritzBox!!!

In den Netzwerkeinstellungen steht auch immer noch:
"nicht identifiziertes Netzwerk"
"Öffentliches Netzwerk"

Gruss
imebro

Update 2:

Es klappt!!!

Es lag wohl daran, dass ich der LAN-Karte vom Laptop die IP-Adresse 192.168.179.10 vergeben hatte.
Nun habe ich sie auf 192.168.178.10 geändert und alles läuft
Auch mit dem Ping klappt´s jetzt!!

Ohne Eure Hilfe wär das nie was geworden.

Danke und einen schönen Sonntag!!

Schöne Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
17.12.2011 um 19:36 Uhr
Auch Dir einen schönen Sonntag.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.12.2011 um 21:31 Uhr
Wenns das denn war bitte dann auch:
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !!
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
18.12.2011 um 21:37 Uhr
OK, erledigt.
Beitrag ist als gelöst markiert

Danke,
imebro
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
VLAN mit nur einem Switch (Netgear) - Drucker zur Verfügung stellen (12)

Frage von Vossberger zum Thema Netzwerkmanagement ...

Hyper-V
Windows Server 2012 R2 NIC Teaming mit Lancom Switch

Frage von onkel87 zum Thema Hyper-V ...

Windows 10
"geräte und drucker" unter w8 bzw. w10 zu starten dauert ewig (3)

Frage von tobias3355 zum Thema Windows 10 ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...