Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ECS RS482 - Motherboard defekt?

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: petenicker

petenicker (Level 1) - Jetzt verbinden

11.09.2006, aktualisiert 19.09.2006, 5772 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo zusammen!

Ich habe folgendes Problem:
Ich habe gestern versucht bei einem Freund ein Motherboard (ECS RS482) in seinen Rechner einzubauen. Auf dem Board befinden sich ein Athlon64 3200+, eine OnBoard ATI XPress 200 und 512MB RAM.
Nachdem ich das Board in das Gehäuse reingeschraubt hatte, habe ich versucht den Rechner zu starten. Resultat: Netzteil-Lüfter läuft, Prozessor-Lüfter läuft, DVD-Laufwerk und CD-Brenner zeigen Aktivität, aber die Festplatten bleiben stumm. Ein Monitor-Bild erscheint auch nicht. Kein Start-Piepsen - nichts. Das mit dem Piepsen könnte allerdings daher kommen, dass der Speaker einen drei-poligen Stecker hat, das Board aber nur zwei Pins zum Anschluß zur Verfügung stellt.
Danach habe ich das IDE-Kabel von den Festplatten getrennt. Beim nächsten Rechner-Start reagieren die Festplatten plötzlich. Also nächster Versuch: die optischen Laufwerke mit dem IDE-Kabel, an dem vorher die Festplatten angeschlossen waren, verbunden, Rechner neugestartet - funktioniert, Kabel und Controller also auch in Ordnung. Die Jumper an den HDDs kontrolliert - auch in Ordnung. Aber sobald ich die Platten mit dem Board verbinden sind geben sie keinen Mucks von sich.

Ich bin am Ende mit meinem Latein. Müsste ich nicht wenigstens ein Bild auf den Monitor gezaubert bekommen, damit ich wenigstens mal ins BIOS komme? Kann es sein, dass das 250W-Netzteil zu schwach ist?

Ich weiß nicht mehr was ich noch alles probieren soll. Vielleicht hat von euch einer eine Lösung oder schon mal ein ähnliches Problem gehabt. Habe die bisherigen Forum-Beiträge gelesen, konnte mir aber auch nicht weiter helfen.
Mitglied: leknilk0815
11.09.2006 um 13:28 Uhr
Hi,
wie Du richtig bemerkst, ein Bild sollte schon auftauchen.
Vorgehensweise:
ALLE Karten entfernen, alle Laufwerke ebenfalls (Kabel am MB abziehen!)
BIOS resetten mittels Jumper (Jumper setzen und kurz einschalten, danach Jumper zurücksetzen)
alternativ:
Batterie ausbauen und den Batteriesockel mit Alufolie oder so kurzschließen
Wichtig: vorher Netzteil abklemmen!!!

Falls nach dem Wiedereinsetzen der Batterie immer noch kein Bild kommt, muß man noch mal nachdenken, aber dann wirds schwierig. Bist Du sicher, daß alle Kabel richtig angeschlossen sind?

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: petenicker
11.09.2006 um 13:49 Uhr
Hallo Toni,

zunächst mal vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Einen Rechner-Start ohne Laufwerke und ohne Karten habe ich auch schon ausprobiert. Es kommt aber trotzdem kein Bild. Die Kabel waren korrekt angeschlossen, das habe ich ungefähr 20-mal kontrolliert.

An BIOS-Reset habe ich auch schon gedacht. Ich werde das Board jetzt erstmal heute Abend umtauschen.

Falls es dann immer noch nicht funktionieren sollte: du hast bei deiner Antwort auf meinen Beitrag und schon mal in einem anderen Beitrag geschrieben, man könnte noch den Batteriesockel kurzschließen. Reicht es aus, nach dem der ATX-Stecker vom Board ausgesteckt wurde, den Batteriekontakt mit der Folie oder dem Schreibenzeiher zu berühren? Bin kein Elektroniker, kenne mich damit nicht aus.

Danke nochmal und lieben Gruß
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Black-Scorpion
11.09.2006 um 13:59 Uhr
Das hört sich für mich danach an als ob das netzteil zu schwach ist. Klemm mal das dvd-laufwerk und den Brenner ab also Stromzufuhr kappen Wenn das noch nicht reicht dann klemme noch die Festplatten nach und nach ab. Wenn du immer noch kein bild bekommst wird es schwierig.

Mit freundlichen Grüßen markus
Bitte warten ..
Mitglied: TheOllie
11.09.2006 um 14:00 Uhr
Hallo,

das mit dem Netzteil ist eine Möglichkeit, schliesslich setzt der Prozzi alleine 65W nur mal eben so in Wärme um. Wie Toni schon sagte würde ich alle unnötigen Karten und Laufwerke mal abklemmen und schauen ob er es dann macht. Prozzi richtig eingesetzt? Verschluss richtig zu? Grafikkarte sitzt auch richtig fest drinne? Evtl. mal die Pins prüfen der Stecker und der CPU. Auf die Polung der IDE Kabel haste hoffentlich geachtet.

Viel Erfolg.

Ollie
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
11.09.2006 um 14:10 Uhr
Falls es dann immer noch nicht funktionieren
sollte: du hast bei deiner Antwort auf meinen
Beitrag und schon mal in einem anderen
Beitrag geschrieben, man könnte noch den
Batteriesockel kurzschließen. Reicht es
aus, nach dem der ATX-Stecker vom Board
ausgesteckt wurde, den Batteriekontakt mit
der Folie oder dem Schreibenzeiher zu
berühren? Bin kein Elektroniker, kenne
mich damit nicht aus.

Mach aus einem Stück Folie ne kleine Kugel und drück die leicht statt der Batterie kurz rein, so daß beide Batteriekontakte gleichzeitig berührt werden.
Dabei kannst Du nichts falsch machen.
Board tauschen würde ich erst, wenn das keinen Erfolg gebracht hat.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: TheOllie
11.09.2006 um 14:24 Uhr
Also ich bin ziemlich sicher dass das Board einen Reset-Jumper hat. Bevor hier nun wild rumgekugelt wird, würde ich den erst mal suchen und nutzen. Ich wäre sehr erstaunt, wenn das Board ohne diesen Jumper käme.

Ollie
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
11.09.2006 um 14:38 Uhr
@TheOllie:
von wild rumkugeln kann hier keine Rede sein, diese Methode habe ich als Alternative angeboten. Oft wird nämlich an dem Steckverbinder gespart, dann hast Du nur zwei Lötpunkte auf der Platine, an denen Du dann rumpfriemeln darfst.
Ausserdem - was denkst Du, was der Jumper wohl macht?
Nimm die Batterie raus, schließ ein Ohmmeter dafür an und setze den Jumper.
---Richtig, es ist ein Kurzschluß zu messen. Und was macht die Alu- Kugel? Richtig, das selbe.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: TheOllie
11.09.2006 um 15:04 Uhr
Stimmt, da hast Du Recht. Iss MIR auch bekannt......


ABER.....
hast Du bemerkt das er sich gar nicht erst auf den Jumper konzentrierte, sondern gleich auf den "ach so wilden Hack" mit der Aluminiumkugel (so quasi als DEN ultimativen Tipp, DAS muss doch funzen, iss ja schliesslich nicht normal sowas zu machen).
Ich habe bei vielen Usern schon genau so ein Verhalten bemerkt und ich bin dann immer recht erstaunt wie schnell versierte Anwender (wie Du es zu sein scheinst) das auch noch bevorzugen, anstatt "reguläre" Methoden zu favoritisieren. Zudem war mein Beitrag auch nicht gegen Dich oder den Tipp an sich gemümzt, sondern einfach nur als Hinweis darauf das sich nun aufs Aluminium konzentriert wird.

Vielleicht schalte ich mein Neztteil ab heute auch nur mit ner Drahtbrücke ein, iss cooler als son oller Schalter an der Front ;-Þ

Mit zwinkernden Grüssen,
Ollie
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
11.09.2006 um 15:07 Uhr
warum nicht, ich schalte das Licht auch immer mit dem Hammer aus.

Gruß - Toni

Edit: Falls da was schief rübergekommen sein sollte - auch zwinkernde Grüße
(ein bißchen Spass muß sein, vor allem, wenn man an anderer Stelle nach 20 Fragen und Antworten feststellt, daß aus Vorsicht keine CPU im MB ist)
Bitte warten ..
Mitglied: petenicker
11.09.2006 um 15:13 Uhr
Ganz ruhig, Jungs!

Habe gerade gehört, dass der Händler gerade kein vergleichbares Board da hat.

Werde also nachher erst mal den Jumper zum Reset setzen (@theOllie: hatte ich bereits in Erwägung gezogen) evtl. "rumkugeln" und werde euch morgen meine Erfahrungen mitteilen.

@euch alle:
Vielen Dank für eure Mühen. Ich bin überwältigt. Der ECS-Support ist nicht so fix wie ihr.
Bitte warten ..
Mitglied: petenicker
12.09.2006 um 00:11 Uhr
Also gut,

nachdem der Händler kein identisches Board mehr auf Lager hatte, habe ich es mal mit einem 350W-Netzteil versucht. Und siehe da: ich bekomme ein Bild, die Festplatten bekommen Strom, Bootsektor wird auch gefunden. Ärgerlich nur, dass der Bootvorgang just in dem Moment abgebrochen wird, wenn das Windows-Logo erscheinen sollte. Habe im BIOS nachgeschaut, ob auch wirklich die OnBoard-Karte ausgewählt ist. War so. Auch im Abgesicherten Modus ist nichts zu wollen.
Das ist aber ein Thema, das in diesem Forum nichts verloren hat. Aber vielleicht kann mir trotzdem jemand sagen, ob eine Reparaturinstallation ausreicht oder ob ich um eine Neuinstallation nicht herumkomme. Letzteres wäre nicht so schlimm, die wichtigen Daten habe ich vor dem Wechsel auf eine externe Platte gesichert.

Euch allen auf jeden Fall vielen Dank für eure Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: TheOllie
12.09.2006 um 08:46 Uhr
Hallo,

ich würde sagen Du kannst mit der Reparaturinstallation zumindest nichts verlieren. Wenn sie nicht erfolgreich ist haste leider keine andere Wahl, wenn sie klappt haste nen bissel Zeit gespart.

Viel Erfolg

Ollie
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
12.09.2006 um 09:00 Uhr
Kleiner Tipp noch am Rande:
Such her mal nach "Reparaturinstallation", da gibts ein schönes Tutorial mit einer bebilderten Beschreibung (falls Du Dir nicht ganz sicher bist).
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: petenicker
19.09.2006 um 10:13 Uhr
Also, gestern habe ich das Thema abgeschlossen. Mit dem ERD Commander 2005 schnell nochmal ein Backup angelegt, Reparaturinstallation gestartet, neue Motherboard-Trieber installiert - alles bestens.

Vielen Dank euch allen für eure Unterstützung.

Gruß
petenicker
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...