Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Einrichtung eines Netzwerkes

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Johannes270198

Johannes270198 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.04.2013 um 10:32 Uhr, 2512 Aufrufe, 6 Kommentare

Guten Morgen zusammen,

ich habe nun auf meinem Tarox ValueServer Windows Server 2k3 installiert und aktiviert. Das ist meine erste Netzwerkeinrichtung, und deshalb blicke ich null durch. Ich möchte den Server als Domänencontroller nutzen, Benutzerprofile auf ihm ablegen, Netzlaufwerke und -Drucker anschließen. Der Server soll über WLAN Internet bekommen und dies über LAN verteilen. Kann mir da jemand Hilfestellung geben, damit das alles so klappt wie ich mir das vorstelle?

Danke und liebe Grüße
Johannes
Mitglied: MrNetman
20.04.2013 um 10:51 Uhr
HI Johannes,

Wenn du etwas mehr erzählst und sagst, was du sonst noch hast, dann geht es vielleicht.

Fragen:
Server Variante SBS oder Standard? Servicepack
Wenn du installiert hast, wirst du wohl ein paar Fragen übersprungen haben. Welche?

Einen Server per WLAN ins Internet zu bringen ist nicht so wirklich eine gute Idee. Steckkarten gibt es wenig und USB-Adapter sind Gift für die Stabilität und die Langzeitnutzung.

Eine zweite Netzwerkkarte für den Server ist schon besser.

Außerdem muss ja irgendwo ein Router stehen. Dessen Informationen und Einstellungen sind für deinen Server sehr wichtig.

Und nicht zu vergessen die Anzahl der Clients und deren Betriebssystem.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Johannes270198
20.04.2013 um 11:16 Uhr
Hi zurück,

ich habe Windows Server 2003 Standard Edition mit SP2. In meiner Schule läuft unser Server auch über WLAN, und wir hatten bis jetzt keine Probleme. LAN ist bei mir etwas schwierig, da mein Router irgendwie nicht gleichzeitig LAN und WLAN kann. Fragen habe ich keine übersprungen, habe mich ans Installationshandbuch gehalten. Außerdem hat der Server zwei LAN-Ausgänge, einen mit 1GB und einen mit 100MB. Daraus geht ein Kabel zu einem LAN-Hub, der die drei Clients mit dem Server verbinden soll. Die Betriebssysteme der Cleinst sind Win XP und 8. Letzteres funktioniert zu meinem Erstaunen sehr gut mit Server 2k3. Hoffe mal, dass ale Fragen geklärt sind.

Grüße
Johannes
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
20.04.2013 um 11:50 Uhr
Hallo.

In meiner Schule läuft unser Server auch über WLAN, und wir hatten bis jetzt keine Probleme.
Ein Server ist in einem Netzwerk ein zentrales Element, genauso wie ein Switch und ein Router oder eine
Firewall und diese sollten eben immer so sicher wie möglich angebunden bzw. eingebunden werden!
- Kein IP Adressen via DHCP für Router (Firewall), Switch, Server und NAS, SAN oder DAS Geräte
- Am einfachsten und sichersten via Kabel anbinden

Zu Anbindung der Klienten würde ich aber auch einmal einen 40 € Switch mit 5 oder 8 GB LAN Ports in Erwägung ziehen und diese dem HUB einfach einmal vorziehen wollen, alleine aus Gründen der besseren
Netzwerk-Performance und um alle Klienten ordentlich anbinden zu können.

Sollte da jemand bei Euch eine Mikrowelle mit einer defekten Gummidichtung (Gummilippe) nutzen ist Dein
Server mit unter vom Netzwerk abgeschnitten und Du kannst den Fehler nicht reproduzieren bzw. gleich
ausfindig machen denn in 2 - 3 Minuten ist die "Suppe" warm. Bei einem Kabel sieht das schon anders aus.


Das ist meine erste Netzwerkeinrichtung, und deshalb blicke ich null durch.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Ich möchte den Server als Domänencontroller nutzen, Benutzerprofile auf ihm ablegen, Netzlaufwerke und -Drucker anschließen.
Daher der Rat zu einer sichereren Anbindung via Kabel mit dem Hinweis auf die zentrale Rolle des Servers.

Der Server soll über WLAN Internet bekommen und dies über LAN verteilen.
Und wenn da ein Störfaktor ist fällt Dir immer wieder das gesamte Netzwerk aus.

Kann mir da jemand Hilfestellung geben, damit das alles so klappt wie ich mir das vorstelle?
Man kann aus der Not heraus bestimme vieles gute erklären und/oder begründen á la, "wir haben eben nicht mehr Geld" oder "ein LAN Anschluss ist eben nicht vorhanden" aber das ändert weder an der Situation etwas noch kommt ist es zielführend, denn die Probleme damit werden kommen, es ist also
nur die Frage wann und wie stark oder oft sie auftreten.

Besser wäre es da schon die Initiative zu ergreifen und mit einem leuchtenden Beispiel voran zu gehen
und einmal an dLAN zu denken, das läuft über den Stromkreis und ist also in denen meisten Räumen auch verfügbar!!! Und auf jeden Fall um Längen besser geeignet als eine WLAN des DC Servers.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Johannes270198
20.04.2013 um 12:06 Uhr
Hallo Dobby,

die Sachen für dLan hätte ich sogar da, mal ausprobieren.

Grüße
Johannes
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.04.2013 um 14:26 Uhr
Zitat von Johannes270198:
Guten Morgen zusammen,
Zurück ..
Das ist meine erste Netzwerkeinrichtung, und deshalb blicke ich null durch. Ich möchte den Server als Domänencontroller nutzen, Benutzerprofile auf ihm ablegen, Netzlaufwerke und -Drucker anschließen. Der Server soll über WLAN Internet bekommen und dies über LAN verteilen.
Eueueu ...
Kann mir da jemand Hilfestellung geben, damit das alles so klappt wie ich mir das vorstelle?
Ein Buchändler. Amazon. Schlimmstenfalls auch google - es soll da für W2K3 kostenlose ebooks geben ... Mit anderen Worten: lernen. Wie in der Schule sonst auch ... Du kannst auch nicht Auto fahren, ohne die Verkehrsregeln zu kennen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.04.2013 um 20:06 Uhr
Hallo,

Zitat von Johannes270198:
ich habe Windows Server 2003 Standard Edition mit SP2
OK, also definitiv kein SBS.

In meiner Schule läuft unser Server auch über WLAN,
In Paris hat auch einer sein iOS per Mikrowelle und Badheizung an den kühlschrank angeschlossen. Was andere angeblich haben ist irrelevant.

Ein Server 2003 OS unterstützt nativ keine WLAN Adapter, egal welcher art diese sind. Damit keommst du an einem DC nichts hin. Natürlich gibt es immer wieder gefrickel und Reganpassungen und dann glauben viele damit die weisheit nun doch erlebt zu haben. Ein Server per WLAN ist ein NoGo.

Das bedeutet aber nicht das nicht in euere Schule ein WLAN AP angeklemmt ist oder dieser per WLAN Client (ein AP der einen Client per LAN ans WLAN eines anderen AP (Infrastrukturmodus) anbindet) angebunden ist. Für den Server ist dies eine LAN Verbindung.

hatten bis jetzt keine Probleme
Wenn du so genau weisst das euer Netzzugang des Server noch keine Störungen hatte, wieso hast du dann Probleme deinen Server ans laufen zu bringen. Ich tippe hier auf Hörensagen von dir ohne überhaupt genau zu wissen was da wie verbaut wurde.
.
Oder meinst du das ihr als Schüler per WLAN auch ins Netz kommt?

da mein Router irgendwie nicht gleichzeitig LAN und WLAN kann.
Diesen Router gibt es schlichtweg nicht schon gar nicht wenn dies alles in einem gehäuse untergebracht ist. Kein hersteller hat soetwas krankes gebaut. Der Fehler ist vor dem Router zu suchen. Der Administrator des Routers ist hier das problem. Wenn du einen Router mit eingebauten WLAN schon nicht ans laufen bekommst, wie willst du dann bei einem Server 2003 OS das Routing ans laufen bekommen? Da hast du keine chance wenn dir hier schon die Grundlagen fehlen.

habe mich ans Installationshandbuch gehalten
Fragt sich jetzt nur an welches. Es gibt nicht das eine Installationshandbuch für einen Server 2003. je nach Konfiguration und was der alles können soll ...

Außerdem hat der Server zwei LAN-Ausgänge
Und, ist das schlimm?

einen mit 1GB und einen mit 100MB.
Das hat sich der Mainboardhersteller eben so ausgedacht. Und dein Tarox Server wird wohl ein Intel Server Mainboard haben.

Daraus geht ein Kabel zu einem LAN-Hub
Du hast tatsächlich dort einen HUB angeschlossen? Dir ist bekannt das ein HUB nur maximal 100 MBit kann und seit Jahren werden diese schon nicht mehr gebaut.

Mache es richtig. Lege die 100 MBit LAN Buchse auf den Mainboard lahm (BIOS). Nutze nur die 1 GBit LAN Buchse. damit entfällt auch das dein Server dann Routing machen will. Hänge den Server sowie die Clients alle an den Switch (vermutlich meinst du den anstelle deines HUBs) und auch deinen externen Internet Router welcher auch WLAN kann. DHCP am Router aus. DHCP, DNS am server laufen lassen. Deinen uns unbekannten Router mit WLAN korrekt einrichten und du kannst per WLAN sowie Kabel (und dann auch per DLAN) deinen Server nutzen (DC, IIS, Freigaben usw.) und hast ein sauberes design. Server mit mehr als einer aktiven Netzwerkkarte nennt sich "multihomed server" und ist nicht Trivial, weder beim Einrichten noch später bei einer Fehlersuche.

Und wenn du den internetzugang zwingend per WLAN machen musst, dann häng einen WLAN Client am Server an der LAN Karte und gut ist. Du wirst kaum WLAN Adapter mit Treiber für dein Server OS finden (wenn überhaupt).

Sperre natürlich auf deinen Internet Router alle Ports welche nicht zwingend benötigt werden. Auf den Server sowie den Clients bleibt auch die Firewall eingeachaltet, und ja, das Funktioniert.

Und richte deinen WLAN Router korrekt ein.

Und wie @keine-ahnung schon sagte, Lernen - Lernen - Lernen und nochmals Lernen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Multimedia & Zubehör
Einrichtung Alarm DINION IP Bullet 5000 HD (1)

Frage von MartinL zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Voice over IP
Fax over IP Einrichtung Gateway Call Manager (1)

Frage von mellon zum Thema Voice over IP ...

E-Mail
gelöst GMail: Einrichtung einer Alias-Mailadresse (3)

Frage von honeybee zum Thema E-Mail ...

Voice over IP
(Frage) Einrichtung Asterisk und LDAP (Windows Server) (3)

Frage von jeschero zum Thema Voice over IP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...