Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ELKO vom Mainboard tauschen

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: Janni

Janni (Level 2) - Jetzt verbinden

18.01.2007, aktualisiert 08.06.2007, 12561 Aufrufe, 7 Kommentare

Auf einem sehr alten MSI Board (MSI MS-6330) sind zwei Elkos geplatzt.

Leider steht auf den Kondensatoren nur 6,3V und 2700µF drauf.
Kann ich die beiden jetzt zum Beispiel mit den Kondensatoren ELKO LOW ESR 2700µF 16V 12X30 RM5 (Bezeichnung von Conrad) austauschen oder was muss ich noch beachten ?
Also ich meine, muss das ein Low Elko oder was auch immer für ein Kondensator sein ?

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: miniversum
18.01.2007 um 19:08 Uhr
Grundsätzlich ist nur der Wert 2700µF wichtig und das dein Ersatzkondensator mindestens die 6,3V kann. 16V sind also auch ok. Achte auch auf die Abmessungen des Kondensators, dass er in die Borungen des Alten passt und halt auch sonst nirgens aneckt.

miniversum
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
18.01.2007 um 19:26 Uhr
Hi,

ich würde Bauteile auf einem Mainboard nur mit sehr guten Lötkenntnissen und der passenden
regelbaren Lötstation durchführen. Die Lötpunkte sind meist mit entsprechenden Nieten
durchkontaktiert und diese gehen sehr leicht kaputt.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: DaSam
18.01.2007 um 21:14 Uhr
Hi,

achte auf jeden Fall drauf, dass es wirklich LOW ESR sind, sonst platzen die auch gleich.

Da das Auslöten bzw. vor allem das entfernen des alten Lotes wirklich schwierig ist, würde ich schauen, ob man den alten ELKO an den Drähten abzwicken kann und den neuen ELKO "stumpf" anlöten kann (d.h. an die alten Stummel "hinpfriemeln").

Oder aber ihr habt eine Firma in der Nähe, welche Leiterplattenbestückungen macht - die löten auch für ein Trinkgeld den alten ELKO raus und den neuen rein (allerdings keinerleit Gewährleistung dafür).


cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
18.01.2007 um 21:29 Uhr
Hi,

achte auf jeden Fall drauf, dass es wirklich
LOW ESR sind, sonst platzen die auch gleich.


Da das Auslöten bzw. vor allem das
entfernen des alten Lotes wirklich schwierig
ist, würde ich schauen, ob man den alten
ELKO an den Drähten abzwicken kann und
den neuen ELKO "stumpf"
anlöten kann (d.h. an die alten Stummel
"hinpfriemeln").


Grummel!
das geht schief!
solche Reparaturmassnahmen mit "auflöten" und "hinpfriehmeln" sind nun wirklich als Tipp nicht unbedingt geeignet.



Oder aber ihr habt eine Firma in der
Nähe, welche
Leiterplattenbestückungen macht - die
löten auch für ein Trinkgeld den
alten ELKO raus und den neuen rein
(allerdings keinerleit Gewährleistung
dafür).


Wäre eine mögliche Option, allerdings würde ich versuchen bei ebay oder sonst irgendwo ein Ersatzboard zu organisieren, oder ein anderes Socket A Board. Die Kosten werden die selben sein. Oder noch ein paar Euro drauflegen und das ganze System aufrüsten.


cu,
Alex


Geplatzte ELKOs sind entweder ein Zeichen von Überalterung/Dauerbetrieb oder Schlechter Belüftung des PCs bzw. Fehlerhafter ELKOs.
Bei einer Reparatur, selbst mit professionellem Werkzeug (geregelte Lötstation, Entlötlitze, Absaugpumpe und ähnliches) gerät das Ganze trotz allem zum Glücksspiel da das nächste ELKO auf dem Board bestimmt demnächst platzt. Meiner Erfahrung nach hilft hier nur ein Tausch des Boards.

Bitte warten ..
Mitglied: DaSam
18.01.2007 um 22:31 Uhr
Hola,

na, die meisten Elkos (gerade auf den drei bis vier Jahren alten Boards) sind doch deswegen geplatzt, weil einer beim Elektrolyt gepfuscht hat bzw. seine Marge verbessern wollte.

Die sind alle verkocht im Laufe der Zeit.

Mir ist klar, dass das "hinpfriemeln" nahe an Fahrlässigkeit kommt, aber manchmal sind auch Bastellösungen besser als gekaufte

Bei mir hat es schon zweimal geklappt, wobei ich mir eine Digital geregelte Entlötstation geliehen habe (240W, da kann man Kupferrohre damit löten) ...

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: Janni
19.01.2007 um 09:59 Uhr
Danke an alle, jetzt weiss ich, dass ich auf das Low ESR achten muß

Die alten sind im übrigen durch Dauerbetrieb/Altersschwäche gestorben .... und das Board möchte ich halt gerne retten .... für irgendeine kleine weitere Aufgabe (interner Temp Speicher oder so).

Schönes Wochenende
Janni
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
08.06.2007 um 08:31 Uhr
Hi,

Moin.
Ist zwar schon ein bissl spät für
ne Antwort, aber generell für alle die
es interessiert...

Ich kann nur zu einer Reparatur raten!!!
(wenn ihr sicher seid das es wirklich die
Elkos sind ist es Billig (oft <10Euro) und
geht super schnell!)

Naja, Du musst aber auch mal bedenken, welche ZIelgruppe das hier liest, und ich seh schon irgendwelche Leute mit ner 100W Lötpistole ausm Baumarkt auf dem Mainboard "rumbacken".
Die Luete, die genügend Kenntnisse haben, soetwas durchzuführen, brauchen die Anleitung
sicher nicht, udn für den Rest sollte gelten, Mainboard tauschen. Im schlimmsten Fall produziert
man aus Unkenntnis eine "Zeitbombe".

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Defekten 3Ware Controller Tauschen (5)

Frage von Koseb586 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Mainboard kaputt, Daten von Raid sichern? (6)

Frage von MyApps2GO.de zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...