Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Netzwerk

GELÖST

Empfohlene IT-Struktur für kleines Unternehmen

Mitglied: wissbegierig123

wissbegierig123 (Level 1) - Jetzt verbinden

04.02.2010 um 23:49 Uhr, 9146 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

ich muss eine IT-Struktur für ein kleines Start-Up Unternehmen aufbauen und bin mir nicht sicher welche Hard- und Software die richtige ist.
Im Büro werden 3-4 Clients direkt auf den Server zugreifen. Außenmitarbeiter benötigen VPN-Zugriff (ca. 5-10). E-Mails sollen über einen Exchange-Server laufen. Der Server wird als Fileserver mit Backup-Möglichkeit und Printserver genutzt werden. Wahrscheinlich wird eine ERP-Lösung von Sage auf dem Server installiert, oder eine alternative Software.

Meine Fragen sind:

(a) Empfiehlt es sich für diese Anforderungen einen eigenen Server anzuschaffen, oder sollten wir lieber auf eine Miet-Lösung zurückgreifen?

(b) Da die Infrastruktur in dem Bürogebäude noch nicht ganz klar ist, besteht die Überlegung alle Clients über WLAN mit dem Server zu verbinden. Sinnvoll, oder nicht?

(c) Wenn wir uns für eine Server-Inhouse Lösung entscheiden sollten, welche Hardwareanforderungen sind zu erwarten?

(d) Ist für die beschriebenen Anforderungen Small Business Server zu empfehlen?


Ich weiß es sind viele Fragen, würde mich jedoch über eure Meinungen und Anregungen sehr freuen!
Mitglied: kopie0123
05.02.2010 um 00:08 Uhr
Hey,

mit einem SBS solltest Du gut auskommen. Die Clients kannst du dann einfach per GBO administieren usw.

Fileserver ebenfalls möglich. ALs Backup könntest Du Dir ein (nicht zu) preiswertes NAS anschaffen.

Ich persönlich würde die Clients nicht per WLAN anbinden.

Als Firewall würde ich auf OpenSoruce Power setzen: alter Recher mit IPCOP drauf. Dann kannst du den VPN Zugriff recht einfach mit einfach OpenVPN realisieren.

Proxy und Webfilterung sind damit auch möglich.


Ist den Exchange Pflicht oder gehen auch andere Groupwares? Dann könntest du komplett auf Linux umsteigen und die Lizenzgebühren sparen.

Als Hardware sollte jeder aktuelle mittel Preisklasse Server von bekannten Herstellern ausreichen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
05.02.2010 um 00:26 Uhr
Zitat von wissbegierig123:
(a) Empfiehlt es sich für diese Anforderungen einen eigenen Server anzuschaffen, oder sollten wir lieber auf eine
Miet-Lösung zurückgreifen?
Ich würde den Server immer in der Fläche plazieren. Man hat wesentlich mehr Möglichkeiten als im RZ. Allein schon das Thema Datensicherung oder bei einer Störung.
Es muss ja kein Monster sein (siehe Unten)
Wegen VPN würde ich einen Hardware VPN Gateway verwenden. Die gibts z.B. günstig von Draytek. Alternativ natürlich Cisco Pix.

(b) Da die Infrastruktur in dem Bürogebäude noch nicht ganz klar ist, besteht die Überlegung alle Clients über WLAN mit dem Server zu verbinden. Sinnvoll, oder nicht?
WLAN ist immer ein Kompromiss. Ich würde WLAN nur verwenden wenn eine Kabellösung zu aufwendig/teuer ist.
Viele Programm sind über WLAN viel langsammer als es die Geschwindigkeit vermuten läßt.
Beispiel: Abrechnungsprogramm für Praxen mit SQL Server und lokalem Client. Start mit LAN: 8 Sekunden. Start mit WLAN (300MBit, ca.6m) 38 Sekunden.

(c) Wenn wir uns für eine Server-Inhouse Lösung entscheiden sollten, welche Hardwareanforderungen sind zu erwarten?
Ein kleiner Xeon,
8GB RAM oder mehr wenn geht,
2x Raid1 (System + Daten, Exchange + ERP).
besser: 3x Raid1 (System + Daten, Exchange, ERP).
Ein Raid5 bringt Dir hier keine Vorteile. Nur Nachteile.
Raid Edition Festplatten verwenden, SATA 7200er reicht. SAS bringen hier nur einen messbaren Unterschied. Sind natürlich nicht falsch... nur teurer.
lokaler Datensicherung auf mehrere externe 2.5" Festplatten (z.B. http://www.failsafe2010.de )

(d) Ist für die beschriebenen Anforderungen Small Business Server zu empfehlen?
Ja
SBS 2008 (premium wenn SQL benötigt wird)

Sonstiges:

Soll/kann der Zugriff denn rein per VPN erfolgen oder benötigst Du einen Terminalserver?
Das hängt stark von der ERP Software ab.
Wenn TS dann von einen 2. Server als TS (1xRAID1 für System).

Wieviele Leute arbeiten denn gleichzeitig wie lange.
ADSL oder SDSL (feste IP ist Pflicht)

So... ich geh jetzt ins Bed
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
05.02.2010 um 07:44 Uhr
Das mit dem WLAN wird nicht klappen, das Problem habe ich nämlich in der Firma. Die WLAN-Verbindung wird erst aufgebaut, wenn sich der Benutzer anmeldet. Dieses dauert zum einen relativ lange, dann können Gruppenrichtlinien sowie eventuelle Scripts nicht ausgeführt werden und neue Benutzer könnten sich nie am Netzwerk anmelden, weil die Verbindung zum Überprüfen fehlt. Um Kabel kommst du nicht herum.

Es gibt wohl einige herstellerspezifische Lösungen, die das umgehen können, wirklich erfolgreich war ich damit bisher aber auch nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
05.02.2010 um 18:07 Uhr
Das passiert nur bei Fehlkonfiguration

Zum Einen können die meisten Intel-WLAN-Chips mittlerweile auch eine Verbindung vor dem Login herstellen.
Zum Anderen kann man bei WLAN RADIUS gegen AD benutzen, so dass der Benutzer gleichzeitig am WLAN und AD angemeldet wird (funktioniert auch vor dem Login)

Grüße

Max
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Off Topic
IT Admin kleines Unternehmen (40 MA)
gelöst Frage von Troll123Off Topic11 Kommentare

Hallo Leute, ich bin zur Zeit als Administrator in einem öffentlichen Amt zuständig. Meine Aufgaben dort sind die Serverbetreuung ...

Windows Tools
IT Dokumentationen - Struktur wie handhaben?
Frage von staybbWindows Tools5 Kommentare

Hallo zusammen, wie würdet ihr es lösen bei folgendem Szenario: In einer Firma wird die IT von 3 verschiedenen ...

Backup
Backup-Lösung für kleines Unternehmen
Frage von Fritzle24Backup4 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Backup-Lösung für ca. 10 Rechnerarbeitsplätze (hauptsächlich Windows, zwei Linux-Workstations Debian) ...

Firewall
Firewall für kleines Unternehmen
Frage von echo11Firewall12 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin mittlerweile als alleiniger Admin bei einem kleinen, jedoch in Zukunft stark wachsenden, Unternehmen gelandet. Auch ...

Neue Wissensbeiträge
Datenschutz

Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

Information von magicteddy vor 28 MinutenDatenschutz

Moin, jetzt werden IoT Geräte endgültig zur Wanze? Ich stelle mir gerade eine Leitwarte auf Cloudbasis vor wo eine ...

Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 5 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen10 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk10 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkmanagement
Preis für Wartungsvertrag ok?
Frage von a-za-zNetzwerkmanagement8 Kommentare

Hallo! Mal ne Frage, weil ich mich mit dem akzeptablen Preis für einen Reaktionszeitvertrag nicht auskenne. Meine Firma hat ...