Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Erfahrungen mit PowerLAN Phasenkopplern?

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Lochkartenstanzer

Lochkartenstanzer (Level 5) - Jetzt verbinden

08.08.2014, aktualisiert 13:21 Uhr, 1978 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Kollegen,

PowerLAN setze ich, wenn überhaupt bisher nur als Notlösung bei Kunden ein. Bis dato war kein Phasenkoppler notwendig, da sich bisher immer zwei Steckdosen finden ließen, die gepaßt haben. Nun taucht zum erstenmal ein Fall auf, wo ein Phasenkoppler notwendig wird (Keine Möglichkeit andere Kabel zu ziehen, garantiert verschiedene Phasen).

Wenn man bei google schaut, gibt es die ganze Bandbreite von kapazitiven und induktiven Kopplern von wenigen Euro bis mehreren hundert Euro. Leider geben die Hersteller selten die Übertragungsrate an, die man damit erzielen könnte, manchmal ist der Frequenzbereich (meist 1-40 MHz) angegeben, was aber auch nichts über die erzielbare Datenübertragungsrate per se aussagt, weil die ja vom Codierungsverfahren abhängt.

Daher meine Frage an die Runde:

Welche Phasenkoppler habt Ihr schon in den Fingern gehabt und welche Übertragungsraten habt Ihr damit praktisch erzielt?

Danke.

lks

Nachtrag: ich setze bevorzugt die PowerLAN Apdater von devolo ein, momentan in der dLAN 500er-Variante.
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 08.08.2014, aktualisiert um 13:21 Uhr
Hi lks,
begrenzend sind eher "rauschende" FI's, Stromzähler, Steckdosen, Leitungslänge und der allgemeine Rauschteppich in der Leitung. Sicher nimmt der Nettodatendurchsatz bei Einsatz eines Phasenkopplers ab, aber dies hat meistens nichts mit dem Phasenkoppler selber als vielmehr mit der aus Prinzip längeren Leitung und dadurch einhergehenden Rauschzunahme zu tun.

Eine Geschwindigkeitsangabe bei Phasenkopplern ist eigentlich Quatsch.
Mein befreundeter Elektriker-Meister installiert die Dinger oft und sagt, für DLAN reicht ein Frequenzbereich zwischen 2-30Mhz aus, und die Verwendung eines passiven Kopplers reicht völlig. Eine gute Elektroinstallation (Kontaktierung) ist hier wesentlich wichtiger. Zähler, FI's Leitungslänge etc. begrenzen hier wesentlich mehr als der Koppler selber.

Das mit der Angabe der Geschwindigkeit ist eher eine Marketing-Masche der Hersteller.

Ein guter passiver Adapter reicht hier völlig, mit dem Allnet (ALL168X) hatte ich persönlich bisher gute Erfahrungen:
http://www.allnet.de/de/allnet-brand/produkte/powerline/powerline-zubeh ...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.08.2014 um 13:21 Uhr
Zitat von colinardo:

Hi lks,
begrenzend sind eher "rauschende" FI's, Stromzähler, Steckdosen, Leitungslänge und der allgemeine
Rauschteppich in der Leitung.

Das war mir durchaus bekannt.

Sicher nimmt der Nettodatendurchsatz bei Einsatz eines Phasenkopplers ab, aber dies hat meistens
nichts mit dem Phasenkoppler selber als vielmehr mit der aus Prinzip längeren Leitung und dadurch einhergehenden
Rauschzunahme zu tun.

Den Einfluß des Phasenkopplers konnte ich bisher nicht einschötzen.

Eine Geschwindigkeitsangabe bei Phasenkopplern ist eigentlich Quatsch.
Mein befreundeter Elektriker-Meister installiert die Dinger oft und sagt, für DLAN reicht ein Frequenzbereich zwischen
2-30Mhz aus, und die Verwendung eines passiven Kopplers reicht völlig. Eine gute Elektroinstallation (Kontaktierung) ist hier
wesentlich wichtiger. Zähler, FI's Leitungslänge etc. begrenzen hier wesentlich mehr als der Koppler selber.

Das ist mal eine Aussage, mirt der ich was anfangen kann. Ich habe leider keinen Elektriker-Meister der mir dazu Auskunft geben konnte (die wollen eher das von mir wissen. ).

Das mit der Angabe der Geschwindigkeit ist eher eine Marketing-Masche der Hersteller.

Aber zumindest ein Anhaltswert, was man unter Idealbedingungen erreichen könnte.

Ein guter passiver Adapter reicht hier völlig, mit dem Allnet (ALL168X) hatte ich bisher gute Erfahrungen:
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/319748_-powerline-p ...

Genau den hatte ich mir auch ausgeguckt. Habe dann aber noch die 150€-euro udn mehr Modelle von devolo und allnet gesehen (und diverse andere) und habe mich gewundert, was da der Vorteil/Nachteil sein soll.

Na gut, dann werde ich damit mal mein Glück versuchen.

Danke,

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.09.2014 um 12:44 Uhr
Zitat von colinardo:

Ein guter passiver Adapter reicht hier völlig, mit dem Allnet (ALL168X) hatte ich persönlich bisher gute Erfahrungen:
http://www.allnet.de/de/allnet-brand/produkte/powerline/powerline-zubeh ...

Der All1688PC ist grad bei mir eingetroffen. Hab ihn mal aufgemacht um zu schauen, was drin ist:

  • 4 Kondensatoren 22nF/440V

Sehr übersichtlich das Ganze.

Werde ihn demnächst mal in den Sicherungskasten schrauben (lassen) und dann mal schauen, wie es tut.

lks:

PS: Prinzipiell hätte ich mir das Ding vermutlich selbst zusammenlöten können, aber bei dem Preis (ca. 25€) lohnt sich der Aufwand nicht. weil allein die Kondensatoren in ordentlicher Ausführung fast 20€ kosten, wenn man sie nicht in der Bastelkiste rumliegen hat oder größere Mengen braucht.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
Erfahrungen mit Versatel B2B?

Frage von Avaatar zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
gelöst Windows Server2016 TerminalServer-Rolle Erfahrungen (5)

Frage von johnde zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...