Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ergebnis Memtest, RAM defekt?

Frage Hardware

Mitglied: kartoffelrichter

kartoffelrichter (Level 1) - Jetzt verbinden

27.05.2010 um 10:48 Uhr, 5284 Aufrufe, 9 Kommentare

Laptop friert trotz neuinstallation nach 2 -5 Minuten ein.

Unter Win XP und der ubuntu-live CD friert der laptop nach kurzer Zeit ein. Ich habe den verdacht dass es am RAM liegt und habe den auf der Ubuntu - CD angebotenen Arbeitsspeichertest durchgeführt. Auch hierbei ist die Kiste hängen geblieben und der Bildschirm ist eingefroren. Das "ergebnis", also den Bildschirm hab ich mal abgelichtet, so wie er eingefroren war. Kann jemand was mit dem Ergebnis anfangen?

Danke schon mal!

Screenablichtung:

86a5b33420e61084da85bc2928a7ef5c - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: SamvanRatt
27.05.2010 um 10:53 Uhr
Hi
meist leigt das eher am Überhitzen des Chipsatzes da dein Kernel einfriert, was sehr selten ein RAM Fehler ist; selbst wenn du memtest86+ den RAM während des Betriebs raus rupfst meldet er Fehler da er selbst im Cache residiert.
Evtl überhitzt auch dein CPU, das kann ich aber so nicht beurteilen. Defekter RAM gegen defektes Mainboard ist recht selten, auch für fünf Jahre alte Rechner (wenn die RAMs einmal gelaufen sind...)
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: drehzahlmatze
27.05.2010 um 11:04 Uhr
Hast du evtl 2 Ram Riegel drin?? Wenn ja teste das ganze mal mit nur einem, das beide Riegel zur gleichen Zeit die Hufe reißen ist unwahrscheinlich. Generell schließe ich mich aber der Meinung von SamvanRatt an, falls deine Lüfter permanent auf voller Drehzahl laufen könnte das schon ein Hinweis auf ein Temperaturproblem sein, dann einfach mal säubern die Kiste und neue Wärmeleitpaste kann auch nie schaden
Bitte warten ..
Mitglied: kartoffelrichter
27.05.2010 um 11:37 Uhr
Okay Danke. Das wäre natürlich die schlechteste Variante. Defekter RAM wäre mir lieber...

Ich werde mal noch den Test machen und den Rechner mit jeweils nur einer Speicherbank starten. Mal sehen ob sich dann etwas ändert. Auffällig ist auch, dass sich der Rechner je nach Nutzungsintensität schneller aufhängt. Wenn ich ihn nur boote, dann dauert es teils bis zu 20 Minuten bis er einfriert...
Bitte warten ..
Mitglied: 85335
27.05.2010 um 11:47 Uhr
Das muss man positiv sehen:
Daran merkt man wieder, dass endlich Sommer wird, ist doch toll.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
27.05.2010 um 12:17 Uhr
Hi !

Das so genannte "Einfrieren" kann auch auf ein Problem mit der Spannungsversorgung hinweisen (VRegler oder Elkos auf Mainboard hinüber)....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 85335
27.05.2010 um 12:41 Uhr
Elkos mögen auch keine Temperatuen von über 80 Grad Celsius.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
27.05.2010 um 17:02 Uhr
Die Guten schon Bei NBs sind meist Komponenten >=100°C verbaut; die sind den Preis schon wert.
Bitte warten ..
Mitglied: 85335
27.05.2010 um 21:56 Uhr
Aber mit der Temperatur verkürzt sich die Lebensdauer.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
28.05.2010 um 01:10 Uhr
Hi
Drastisch sogar (alle 10° verdoppelt sich die Abnutzung; das gilt auch schon ab 30°); trotzdem haben die 105° Kondensatoren eine MTBF von typ 10k Stunden bei der Temp (bzw sie trocknen aus und dann verändert sich ihr Startwert welcher dann wiederrum sie außerhalb der Spec bringt; leben können Elkos auch bei hohen Temps recht lange (mein Röhrenverstärker z.B.); das reicht auch , vor allem da sich die Lebensdauer ja alle 10° darunter auch wieder verdoppelt
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst RAM Berechung für TS (6)

Frage von MegaGiga zum Thema Windows Server ...

Benchmarks
gelöst Speedmessung von Programmstarts bei Installation auf RAM-Disks (12)

Frage von Hyperion69 zum Thema Benchmarks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...