Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ethernet über 4 adriges nicht verdrilltes Telefonkabel

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: nimrod2k

nimrod2k (Level 1) - Jetzt verbinden

04.05.2006, aktualisiert 09.05.2006, 16994 Aufrufe, 10 Kommentare

Hi!

Ich will über ein vorhandenes 4 adriges Telefonkabel eine Ethernetverbindung herstellen.
Die Leitungslänge beträgt knapp 20m, die einzelnen Adernpaare sind nicht miteinander verdrillt.
In wie weit ist die Verdrillung der Adern wichtig?
Müssen die Adernpaare unbedingt verdrillt sein?
Es soll lediglich ein WLAN AP darüber angebunden werden. D.h. Geschwindigkeit < 10 MBit würde ausreichen.
Ist das so möglich?

nimrod2k
Mitglied: Ragazzo
04.05.2006 um 12:33 Uhr
Um über solche Kabel Ethernet laufen zu lassen, gibt es eine Technik:

VDSL -> http://de.wikipedia.org/wiki/VDSL

viele Hersteller haben VDSL-Komponenten im Programm, z.B. D-Link
Du brauchst 2 Komponenten (quasi 2x Ethernet-VDSL-Konverter), dann kannst Du jeder 2-Draht-Leitung nutzen !
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
04.05.2006 um 12:44 Uhr
Um über solche Kabel Ethernet laufen zu
lassen, gibt es eine Technik:

VDSL ->

Richtig, Paarpreis um/ab 350 ?. Nicht gerade preiswert aber relativ schnell und stabil.
Dann kannst du eher noch einen weiteren AP im Roaminng-Modus betreiben...

Ich habe mal vergeblich versucht 5-7 Meter Telefonkabel für Ethernet zu nutzen. Vielleicht hast du mehr glück.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
04.05.2006 um 12:56 Uhr
Hi,
wenns nicht für den professionellen Einsatz ist, geht das normalerweise.
Ich hatte bei mir zu Hause ca. 30m Telefonkabel, 10MBit kein Problem, 100MBit brachte Fehler, ging aber auch noch solala.
Die Verdrillung ist insofern wichtig, daß in Abhängigkeit von der Frequenz damit die parasitären induktiven und kapazitiven Lasten ausgeglichen werden (sollen).
Wenn Dein Telefonkabel nicht verdrillt ist, ist es kein Telefonkabel. Ich habe übrigens noch nie ein nicht verdrilltes Kabel gesehen und ich wage zu behaupten, daß ich schon so ziemlich alles im Bereich Draht in Händen hatte.
Ich würde es aber trotzdem testen, kaputtmachen kannst Du nichts.

Gruß - Toni

P.S. meine Web- Seite läuft über dieses Kabel...
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
04.05.2006 um 13:10 Uhr
Hallo,

also, das ist natürlich so eine Sache, da kann man nicht sagen "geht" oder "geht nicht". Da kommt z.B. es darauf an was neben dem Kabel noch so an Leitungen langläuft. Da hilft wirklich nur ausprobieren od es geht... hab das schon mal Laufen sehen in einem Krankenhaus, da hatten die ihr 100 MBit Netzwerk ober die Telfonverteilung abgewickelt. Lief auf....

In wie weit ist die Verdrillung der Adern
wichtig?
Die Verdrillung ist dafür, das sich so zwischen den Aderpaaren geringe Kapazitäten bilden (durch die elektrische Ladung) Durch diese Kaparitäten können störende Einflüsse von außen (anderes Kabel) zu einem gewissen Anteil wieder ausgeglichen werden. (Das war jetzt die absolute Kurzfassung... )

Ist das so möglich?

Probieren geht über studieren!!

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
04.05.2006 um 13:33 Uhr
Sorry nobody,
ich will nicht schulmeistern, aber da muß ich trotz Kurzfassung widersprechen, da das ganze mit äusseren Einflüssen nichts zu tun hat (dafür wäre die Abschirmung zuständig).
Wenn Du 2 Adernpaare parallel ohne Drall hast, bauen sich Kapazitäten auf, über diese würden sich Gespräche (Frequenzen) auf das zweite Paar übertragen (=Übersprechen).
Durch verdrillen erzeugt man eine gewollte Induktion (wie bei einer Spule), die für sich betrachtet, das selbe erzeugen würde. Da sich aber Kapazitäten elektrisch (Phasenverschiebung) genau umgekehrt wie Induktivitäten verhalten, heben sich beide im Idealfall bei entsprechender Frequenz auf. Somit gibts kein Übersprechen, keine Störung (diese Technik kommt noch aus der guten, alten Zeit, als die Telefone noch analog waren und man im Wählersaal die Fallwähler rattern hörte). Wenn nun auf dieses Kabel von aussen durch z.B. schwere Maschinen elektrische Spannungsspitzen einwirken, knallts auf allen Leitungen, ob verdrillt oder nicht, da diese Spitzen induktiv reinschlagen, dagegen hilft nur eine geerdete Abschirmung.
So, das war jetzt die Langfassung.
Nix für ungut - Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
04.05.2006 um 14:44 Uhr
@leknilk0815: ....und wieder was dazugelernt!
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
04.05.2006 um 14:57 Uhr
gerne, das war noch Stoff aus meiner Fernmeldetechniklehre anno '68

Gruß aus der Steinzeit
Toni
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
04.05.2006 um 15:13 Uhr
Mensch, Hut ab, ich hatte das 20 Jahre später als Du und hab anscheinend trotzdem alles vor Dir vergessen!!
Als Entschuligung kann ich aber wenigstens sagen, dass ich nicht Fernmelder gelernt hab, und das deswegen nur so rudimentär hatte...

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
04.05.2006 um 15:19 Uhr
Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen, schließlich hatte ich 20 Jahre länger Zeit, es zu verstehen...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.05.2006 um 15:29 Uhr
Auf 20m besteht eine kleine Chance das es funktioniert. Allerdings sind die Kommentare oben richtig, es hilft nur ausprobieren, da das Kael ursprünglich nicht Ethernettauglich ist...Versuch mach klug.
Ein Trick solltest du aber beachten der die Chancen auf ein Funktionieren erheblich erhöht:
So ein Telefonkabel ist meist doch gedrillt, sehr wenig aber wenigstens etwas.
Beim Ethernet hast du auf dem RJ45 Stecker die Ports 1,2,3 und 6 belegt:
1 = TX+
2 = TX-
3 = RX+
6 = RX-
D.h. 1 und 2 ist das TX Pärchen und 3 und 6 das RX Pärchen. In einem Telefonkabel gibt es nicht wirklich solche Pärchen aber dennoch macht es Sinn diese entsprechend zu verteilen:
Schneidest du das Telefonkabel durch und siehst direkt auf den Querschnitt, hast du ein Kabel auf 12 Uhr, 6 Uhr, 9 Uhr und 3 Uhr.
Wichtig um das Maximum aus dem Kabel herauszuholen ist die folgende Verteilung:
Jeweils ein Pärchen entweder RX oder TX geht auf die Kabelpaare auf 12 Uhr und 6 Uhr und das andere auf die Paare 3 Uhr und 9 Uhr.
Denk daran das auf der anderen Seite das genau verdreht ist TX+ -> RX+ und TX- auf RX- wenn dein AP KEIN Midi-X supportet ! Supportet er Midi-X kannst du ein 1 zu 1 Kabel crimpen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...