Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Exchange Server

GELÖST

Exchange 2003 Datenbank Defragmentierung

Mitglied: kopie0123

kopie0123 (Level 2) - Jetzt verbinden

01.08.2010 um 14:25 Uhr, 4353 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe gerade folgendes Problem:

Win 2003 SBS mit 2 Partitionen
C für System
D war früher Datev, Fileserver, WSUS und Exchange (warum nicht extra Partitionen genutzt wurden... kP)


Datev, Files und WSUS habe ich nun nach und nach auf eigene Server umgezogen. Nun wollte ich die Exchange Datenbank defragmentieren, weil sie doch recht verteil auf dem Dateisystem war.

Leider brachten weder die Defragmentierung der Datenbank selber mit esutil was, noch anschliessende eine Defragmentierung des Dateisystems etwas.
Im Gegenteil: nach esutil wurde es eigentlich noch schlimmer (siehe Bild). Habt ihr eine Idee, wie ich wieder etwas Ordnung auf die Partition bekomme?

a68d3abb41a1b20a7126f86f4f9cc613 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Gruß
Mitglied: 60730
01.08.2010 um 14:45 Uhr
Moin,

ganz ehrlich "lass" es (Defragmentierung des Dateisystems) - bringt (Außer Stress & Ärger) garnix.

Wenn man es macht, hat man viel Zeit geopfert und die DB im aktuellen Moment optimiert.
Kommt eine einzige Mail dazu, ist die DB schon wieder nicht "optimal", aber das weiß das System und das ist (typischerweise eine Tankstellenadminweisheit), das man die Exchange DB oder das Filesystem eines via Raidplaten genutzen Servers optimieren muß

Wenn der ordentlich gesichert wird - ist das das beste und wichtigste für einen Exchange. Denn dann werden die Logfiles auch gelöscht.
"Vielleicht" macht das mal Sinn, wenn man 100erte Mailboxen gleichzeitig gelöscht hat und neue angelegt hat", aber auch nur dann.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: kopie0123
01.08.2010 um 14:53 Uhr
Hey, danke für die Antwort.

Definiere mal ordentlich gesichert ;) Aktuell wird jede Nacht ein Vollbackup mit NTBackup gemacht (Zeit und Speicher sind da).

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
01.08.2010 um 14:54 Uhr
Hallo,

ich finde ja diesen Satz sehr prickelnd:
Datev, Files und WSUS habe ich nun nach und nach auf eigene Server umgezogen.

Das ist für eine SBS-Umgebung eher untypisch, dass man für jeden dieser Fälle eigene Server hat.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
01.08.2010 um 14:56 Uhr
Zitat von kopie0123:
Hey, danke für die Antwort.

Definiere mal ordentlich gesichert ;)
Ordentlich gesichert bedeutet, dass du im Restorefall genau die Daten hast, die du benötigst, um diese Wiederherstellung in einer ansprechenden Zeit durchzuführen.
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
01.08.2010 um 15:03 Uhr
Hi,

wenn du nicht gerade einen Benchmarktest vor und nach der Defragmentierung laufen lässt, wirst du vermutlich nicht viel spüren. Da beim Exchange noch andere Faktoren mit reinspielen.

Allgmein: wenn die Blöcke wirklich lückenlos geschrieben werden, ist der Gewinn sehr schnell hinfällig. Denn die Datenbestände ändern sich doch von Sekunde zu Sekunde. Wenn die Blöcke zu eng liegen, werden vermutlich neue Daten an anderer Stelle mit ausreichend Platz abgelegt. Das macht die Wege länger.

Ist etwas Abstrakt, ich weiß. Es gibt sogar Defragmentierer, die fortlaufend im Hintergrund die Daten hin und her schieben. Das ist aber eher kontraproduktiv.

Bei einer Exchange DB macht es nur Sinn, um Platz zu gewinnen. Wenn viel gelöscht, verschoben wurde, wird nach dem defragmentieren die DB deutlch kleiner.

Kleiner Nebeneffekt: Da die DB neu geschrieben wird, kann man so auch Fehler aufspüren, die normal wohl unentdeckt bleiben würden.

Also zum Platzsparen und DB-Testen ist defragmentieren mit das Mittel der Wahl! Ansonsten, wie Timo schon schrieb, eher Finger weg.

mfg Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: kopie0123
01.08.2010 um 15:09 Uhr
Zitat von goscho:
Hallo,

ich finde ja diesen Satz sehr prickelnd:
> Datev, Files und WSUS habe ich nun nach und nach auf eigene Server umgezogen.

Das ist für eine SBS-Umgebung eher untypisch, dass man für jeden dieser Fälle eigene Server hat.


Warum untypisch? Der Server war völlig überlastet, da musste ausgleich geschaffen werden. Datev auf einen Server, Files auf einen anderen. Mittlerweile sind ca 50 Clients im Netzwerk, angeschafft wurde der SBS mal für <10.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
01.08.2010 um 18:59 Uhr
Zitat von kopie0123:
Warum untypisch? Der Server war völlig überlastet, da musste ausgleich geschaffen werden. Datev auf einen Server, Files
auf einen anderen. Mittlerweile sind ca 50 Clients im Netzwerk, angeschafft wurde der SBS mal für <10.
Das kann ich dann schon nachvollziehen.

Allerdings habe ich nicht wirklich Verständnis für einen eigenen Server für WSUS bei 50 Clients. Der macht bestimtt noch mehr, gell?
Bitte warten ..
Mitglied: kopie0123
01.08.2010 um 19:15 Uhr
Hey,

jep, war ein fehler von mir vorhin. Auf dem WSUS laufen noch andere Dienste mit.

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
01.08.2010 um 21:26 Uhr
Zitat von kopie0123:
Hey, danke für die Antwort.

Definiere mal ordentlich gesichert ;)

Ein DB Server schreibt "Log" Files, wenn jemand in die DB schreibt.
(Beim Exchange bedeutet das so ungefähr - ein User macht ne Mail auf, damit wird die vom Status ungelesen in gelesen gesetzt und schwupps ist wieder ein kleiner Schritt mehr für das Transaktionfile nötig)
Diese brauchst du um im Fall der Fälle ein Restore hinzukriegen.
Aber diese Logfiles verstopfen die Platte. Wird die Kiste mit einem für diese DV geeigneten Sicherungswerkzeug gesichert - verschwinden diese Logs.
Aktuell wird jede Nacht ein Vollbackup mit NTBackup gemacht (Zeit und Speicher sind da).
Das ist "ordentlich"

Gruß

retour
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange Sicherung + Offline Defragmentierung
gelöst Frage von Florian86Exchange Server3 Kommentare

Hallo, Meine Transaktionsprotokolle werden langsam zuviel. Jetzt wollte ich eine Offline-Defragmentierung machen. Meine Frage würde das die Transaktionsprotokolle die ...

Windows Systemdateien
NTFS und die Defragmentierung
gelöst Frage von WinLiCLIWindows Systemdateien31 Kommentare

Hallo zusammen, hier gibt es gerade eine Diskussion wegen einem User der sich immer meldet wegen dem Adminrechten um ...

Exchange Server
Exchange Shell - Datenbank wechseln
gelöst Frage von chb1982Exchange Server2 Kommentare

Moin zusammen, Ich habe da eine ganz einfache Frage zur Exchange-Shell, die ich ums Verrecken nicht ergoogelt bekomme. Folgendes ...

Exchange Server
Exchange Datenbank rücksichern
Frage von heppi75Exchange Server3 Kommentare

hallo, was muss man beachten wenn ich die exchange datenbank zurückspielen möchte - was muss zurückgespielt werden edb, log-files? ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...