Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange Konfiguration für verschiedene Provider (intern und extern)

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: milch47

milch47 (Level 1) - Jetzt verbinden

01.12.2009, aktualisiert 23:16 Uhr, 7362 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

vorab ein paar Infos:

Window Server 2003 Enterprise Edition SP2
Exchange Server 2003
Pop3-Dienst Fetchmail

Nun nachdem ich den Exchange Server installiert und konfiguriert habe, sieht es bei mir im moment so aus:

Ich hole alle Emails vom Provider (es sind einige Provider) per "Fetchmail" (Pop3) ab und verteile Sie über den "Virtuellen Standserver" an die entsprechenden Emailkonten.
Diese sind im moment bei mir 2 Benutzer, die jeweils nur eine Emailadresse haben. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von öffentlichen Ordner bei denen Email aktiviert ist, damit ich über diese Emailadressen auch versenden kann.

Soweit so gut.

Nun kann ich von allen Emailadressen an alle anderen Emailadressen versenden (intern)

Das Problem besteht beim versenden vom Emails an externe Adressen.

Ich habe nun für jede Emaildomain einen eigenen SMTP Connector eingerichtet (dieser dient ja dem versenden der Emails)

Beispiel:

Ich sende über die Emailadresse test@domain1.de (diese ist meine Domain) an die Emailadresse test@web.de, dafür hab ich einen SMTP Connector eingerichtet, der sich über den smarthost an smtp.domain1.de verbindet und meine Benutzerdaten zum Anmelden verwendet und nun an die o.g. web.de Adresse versenden soll.

Diese kann aber nicht versendet werden und steht bei mir in der Warteschlange.

Als antwort erhalte ich:

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

Betreff: test
Gesendet am: 01.12.2009 22:20

Folgende(r) Empfänger kann/können nicht erreicht werden:

'test@web.de' am 01.12.2009 22:20
Fehler bei der SMTP-Kommunikation mit dem E-Mail-Server des Empfängers. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
<MEINSERVER #5.5.0 smtp;501 ungueltige mail-adresse / invalid mail-address>

Für mich sieht es so aus, als versuche der Server die Mailadresse intern aufzulösen und findet diese nicht (also garnicht erst versucht sich extern auf den Provider zu loggen)

Als Nebeninfo: Ich habe auch z.B. Web.de Adressen die ich abhole und über die ich auch versenden möchte.
Insgesamt habe ich 8 Domains über die ich versende und die ich per Pop3 abhole, aber nicht alle sind mir, einge davon sind öffentlich wie z.B. Web.de.
Für jede (da ich ja auch immer verschiedene Benutzer namen zum Anmelden beim Provider habe) hab ich einen Connector eingerichtet.
Dort besteht für mich auch schon das nächste Problem, da ich ja bei Web.de nicht abhängig von der Domain, sondern wirklich von der Emailadresse mich beim Provider anmelden muss. Bei den Connectors kann ich ja aber immer nur eine Domain als Richtline(Adressraum) einrichten. Bei meinen eigenen Domains wär das nicht schlimm, weil da kann mich über ein Konto einloggen und dennoch über alle Emailadressen problemlos versenden. ( Provider All-inkl )

Hoffe es wurde klar was mein Problem ist.

Vielen Dank im Voraus.

Milch
Mitglied: filippg
02.12.2009 um 02:01 Uhr
Hallo,

Ich habe nun für jede Emaildomain einen eigenen SMTP Connector
eingerichtet (dieser dient ja dem versenden der Emails)
Für "jede" Zieldomain (die du ja gar nicht alle kennen kannst)?

Ich sende über die Emailadresse test@domain1.de (diese ist meine
Domain) an die Emailadresse test@web.de, dafür hab ich einen SMTP
Connector eingerichtet, der sich über den smarthost an
smtp.domain1.de verbindet und meine Benutzerdaten zum Anmelden
verwendet und nun an die o.g. web.de Adresse versenden soll.
...
'test@web.de' am 01.12.2009 22:20
Fehler bei der SMTP-Kommunikation mit dem E-Mail-Server des
Empfängers. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
<MEINSERVER #5.5.0 smtp;501 ungueltige mail-adresse / invalid
mail-address>
Also, du willst mit Absender test@domain1.de an Empfänger test@web.de schicken? Und hast dafür einen Connector für den Adressraum *@web.de erstellt, der als Smarthost den web.de-Server eingetragen hat?
Dann hast du das Konzept mit den Connectoren falsch verstanden. Und die Fehlermeldung ist auch klar: du meldest dich bei web.de mit dem Account test@web.de an. Dann stellt web.de sicher, dass du auch nur diese Adresse als _Absender_adresse verwenden kannst. Dafür kannst du dann auch an _alle_ Empfänger schicken.

Habe ich dein Problem richtig erkannt?

Grundsätzlich richtet man statt dessen einen Send-Connector mit dem Adressraum * ein und versendet dann nicht an einen Smarthost (hier: der web.de-Server), sondern... per "DNS-Namensauflösung" heißt es glaube ich im deutschen Exchange. In der Praxis: wenn du keine statische IP hast wird kaum ein anderer Mailprovider deine Mails annehmen, weil er sie für Spam hält. Dann muss man weitersehen...

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: milch47
02.12.2009 um 20:14 Uhr
Hi,

erstmal mal Danke für deine Antwort.

Aber du hast es falschrum verstanden.

Ich sende über test@domain1.de und hab dafür einen SMTP Connector eingerichtet, mit dem smarthost smtp.domain1.de, Adressraum domain1.de und dort sind meine Bentzuerdaten dieses Providers hinterlegt. (Glaub unter Sicherheit, habs gerade nicht vor mir), damit ich eben über meinen Provider die Emails versenden kann.

Wie du richtig verstanden hast, hab ich keine feste IP und aus diesem Grunde möchte ich meine Mails über den Provider versenden. Für die Zieldomains hab ich keine Connectors eingerichtet, weil wie du sagtest kann ich ja garnicht alle kennen

Allerdings hab ich z.B. auch einen Web.de Connector, weil ich selber auch Web.de Adressen habe.

Mit freundlichen Grüßen

Milch
Bitte warten ..
Mitglied: milch47
03.12.2009 um 20:28 Uhr
Keiner eine Idee?

plz help
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
03.12.2009 um 20:54 Uhr
Hallo,

Ich sende über test@domain1.de und hab dafür einen SMTP
Connector eingerichtet, mit dem smarthost smtp.domain1.de, Adressraum
domain1.de
Dann wird dieser Connector wohl kaum für deine Mail an web.de verwendet. Der Adressraum gibt den Empfänger an, nicht den Absender. Also sollte dort * eingegeben sein.
und dort sind meine Bentzuerdaten dieses Providers
hinterlegt. (Glaub unter Sicherheit, habs gerade nicht vor mir), damit
ich eben über meinen Provider die Emails versenden kann.
Je nachdem, was das für ein Provider ist, kann es sein, dass du damit nur eine bestimmte EMail-Adresse als Absender verwenden kannst. Die von dir gepostete Fehlermeldung deute darauf hin, dass das dein Fehler ist.
Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: milch47
03.12.2009 um 23:37 Uhr
Ok thx, habs zwar noch nicht geändert, aber wie kann ich dann z..B. sagen, wenn ich über test@web.de versenden möchte, an egal welche Emailadresse, also Adressraum *, welchen Connector ernehmen muss?

Weil ich muss mich ja je nach Absenderadresse bei einem anderen Provider einloggen, um auch über den richtigen Provider zu versenden.

Es würde ja nix bringen, bzw auch höchstwahrscheinlich nicht klappen (oder aber wegen verändertem Header würde es als Spam makiert), wenn ich über Test@web.de versenden möchte, exchange aber den Connector domain1.de nimmt, um sich dort einzuloggen und dann somit aber versucht beim Provider von Domain1.de als test@web.de zusenden.

Hoffe wurde klar was ich meinte?

und nochmals vielen Dank für die Hilfe (soweit)

P.S. mir ist momentan nicht klar wie exchange den richtigen Connector zum Versenden auswählt.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
03.12.2009 um 23:55 Uhr
Hallo,

Ok thx, habs zwar noch nicht geändert, aber wie kann ich dann
z..B. sagen, wenn ich über test@web.de versenden möchte, an
egal welche Emailadresse, also Adressraum *, welchen Connector
ernehmen muss?

Weil ich muss mich ja je nach Absenderadresse bei einem anderen
Provider einloggen, um auch über den richtigen Provider zu
versenden.
Eine Connectorauswahl abhängig vom Absender lässt sich über die Delivery Restrictions realisieren. Du kannst mehrere Connectoren mit Adressraum * realisieren. Und dann verbietest du den Nutzern, die mit einer @web.de-Adresse senden wollen die Verwendung aller Konnektoren bis auf den mit dem web.de-Smarthost. Damit die Delivery Restrictions überhaupt wirksam werden musst du geg. noch Registry-Keys setzen, siehe http://support.microsoft.com/default.aspx?kbid=277872 und http://support.microsoft.com/default.aspx?kbid=279813

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: milch47
06.12.2009 um 15:00 Uhr
So, erstmal Danke filippg!

Hab nun alle Änderungen wie oben genannt vorgenommen.

Darüber hinaus habe ich nun in jedem Connector "Standard mäßig werden Nachrichten von allen Absenden Abgelehnt" aktiviert und unter Aussnahmen nur die Benutzer (mit der jeweiligen Emailadresse) eingetragen, damit auch nur die den jeweils notwendigen Connector verwenden können.

Zusätzlich hab ich im System-Manger unter Empfänger - Empfängerrichtlinien - Default Policy alle meine Domänen, über die ich versenden möchte, eingetragen und dort den Status, das die Exchange-Organisation für den gesamten Mailverkehr verantwortlich ist, deaktiviert, damit der Excahnge Server nicht nur intern nach den jeweiligen Adressen sucht.

Aber es klappt immer noch nicht!

Was mich wunder ist, dass, wenn ich über test@domain1.de eine Mail an test@web.de senden möchte, im System-Manager unter Administrative Gruppen - Administrative Gruppe - Server - Warteschlange diese mail hängt.
Das komische daran ist aber, dass ich ja über domain1.de versende und Exchange ja eigentlich den Connector für die domain1.de verwenden sollte, aber in dieser Warteschlange steht immer der Connector von web.de.

Anschließend kommt nach einiger Zeit die Meldung:

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

Betreff: test
Gesendet am: 06.12.2009 14:51

Folgende(r) Empfänger kann/können nicht erreicht werden:

'test@web.de' am 06.12.2009 14:51
Fehler bei der SMTP-Kommunikation mit dem E-Mail-Server des Empfängers. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
<SERVERNAME #5.5.0 smtp;501 ungueltige mail-adresse / invalid mail-address>

Also versucht Exchange nicht über den Provider von domain1.de zusenden(Absender) sondern über web.de, welcher ja eigentlich nur der Empfänger ist!!

Mit freundlichen Grüßen

Milch
Bitte warten ..
Mitglied: milch47
07.12.2009 um 19:38 Uhr
Keine Idee mehr?

plz Help!

Oder hab ich einfach was falsch konfiguriert bzw. verstanden?
Bitte warten ..
Mitglied: milch47
07.12.2009 um 20:50 Uhr
So sind nurn 2 Tage und x Serverneustarte später und plötzlich funktioniert es!!!

Habe seit dem letzten Post, wo ich alles neu konfiguriert habe, nichts mehr gemacht, aber nun klappt es!!

Vielen Dank für die Hilfe

Werd es nun ausführlich testen!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...