Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Exchange Server - 550 Loop detected - 1und1

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: ThomasHofmann

ThomasHofmann (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2012 um 10:52 Uhr, 9028 Aufrufe, 9 Kommentare

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit der Konfiguration von Exchange Servern und Smart Hosts bei verschiedenen Providern. In der Regel benutzen wir Sammelpostfächer beim Provider und holen die Mails per POPCON oder POPbeamer ab und stellen intern per SMTP zu. Das funktioniert reibungslos. Nun haben wir einen Kunden, der bei 1und1 hostet und es treten Fehler auf. Vielleicht weiß jemand von Euch dazu rat.

Derzeitige Konfiguration:

Der Kunde betreibt bei 1und1 ca. 100 Postfächer. Zusätzlich besteht ein Sammelpostfach / CatchAll Postfach. Hier werden alle Mailadressen gesammelt, die nicht direkt bei 1und1 verwaltet werden. Im Haus des Kunden läuft ein Dienst (POPCON), der die Mails aus dem Sammelpostfach per POP3 abholt und intern per SMTP an den Exchange zustellt.
Der Exchange Server selbst ist so Konfiguriert, dass er sich nur für die ihm bekannten Postfächer zuständig erklärt (SharedDomain). Mails, die also nicht im Exchange bekannt sind, werden an 1und1 als Smarthost weiter gegeben.

Problembeschreibung

Eingehende Mails an mehrere Empfänger (der gleichen Domain) werden bei 1und1 in die jeweiligen Postfächer aufgeteilt. Das heißt auch, dass ggf. Mails im Sammelpostfach landen, die an weitere Empfänger adressiert sind (z.B. CC), die aber als Postfach bei 1und1 verwaltet werden. Solche Mails werden also vom POPCon abgeholt und an den Exchange zugestellt. Exchange stellt an die bekannten Empfänger zu und schickt die unbekannten Empfängermails (also die CC) an 1und1 weiter. Die Mail bleibt wahrscheinlich unverändert und wird bei 1und1 erneut behandelt. Die Mail dreht sich im Kreis.

1und1 weist solche Mails derzeit mit einem Fehler „550 Loop detected“ zurück. Die Benutzer sind verunsichert, der Mailverkehr nimmt enorm zu.

Wir haben auch in anderer Kundschaft mehrfach solch eine Konstellation im Einsatz. Offensichtlich moniert aber nur 1und1 solche Mails als Fehler und schickt einen NDR. Zugestellt ist die Mail aber.

Fragen:

Kennt jemand dieses Problem?
Hat jemand hinweise, ob es ggfMöglichkeiten gibt dieses Problem zu umgehen oder zu verhindern?

Vielen Dank für Eure Beiträge
Mitglied: GuentherH
03.04.2012 um 11:20 Uhr
Hallo.

ob es ggfMöglichkeiten gibt dieses Problem zu umgehen oder zu verhindern?

a) wenn unbedingt POP3, dann ohne Sammelpostfach. Das ist ein absolutes NoGo.
b) Umstellung auf SMTP Zustellung, dann ist Ruhe. 100 Postfächer über POP3 ist bei weitem über der Wahnsinnsgrenze ,-)

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ThomasHofmann
03.04.2012 um 11:36 Uhr
Die Frage, ob ein Sammelpostfach sinnvoll ist oder nicht, sehe ich anders. Spam tritt so oder so auf. Lediglich nicht vorhandene Mailadressen werden trotzdem zunächst ins Sammelpotfach zugestellt. i.d.R. ist das aber kein wirkliches Problem.

Die Umstellung auf SMTP würde aus meiner Sicht das Problem nicht lösen. Es bleibt ja immer noch eine geteilte Domain. Insofern würde auch bei einer direkten Zustellung über SMTP die Schleife bestehen bleiben.

Ich bin nicht sicher, ob das verstanden wurde: die 100 POP3 Postfächer werden nicht per POPConector abgeholt. Nur das Sammelpostfach wird über den Exchange gezogen.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.04.2012 um 13:39 Uhr
Hallo.

Die Frage, ob ein Sammelpostfach sinnvoll ist oder nicht, sehe ich anders

Genau, mit Sammelpostfach hast du deinen Loop und ohne nicht.

Die Umstellung auf SMTP würde aus meiner Sicht das Problem nicht lösen

Und genau das löst das Problem. Wieso sollte der Exchange noch Mails weiterleiten. Alle User die am Exchange vorhanden sind, bekommen ihre Mails, und der Rest wird verworfen bzw. gar nicht angenommen.

Die Zustellung über SMTP lohnt sich bereits bei einem User. Wenn es gar nicht geht (es gibt immer wieder Gründe dafür) und mit einem POP3 Connector gearbeitet werden muss, dann muss dieser ordentliche konfiguriert werden. Und das heißt pro E-Mail Adresse einen POP-Account.


LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ThomasHofmann
03.04.2012 um 13:52 Uhr
Hallo Günther,

Genau, mit Sammelpostfach hast du deinen Loop und ohne nicht.

Das verstehe ich, der Kommentar ist aber keine echte Hilfe. Es gibt neben Brachialen Grundsätzen auch noch Notwendigkeiten, etwas differenzierter vorzugehen. Ich kann nicht umstellen, weil der Kunde die Voraussetzungen dafür noch nicht hat. Das soll eben Zug um Zug umgestellt werden. Das braucht aber seine Zeit.


> Die Umstellung auf SMTP würde aus meiner Sicht das Problem nicht lösen

Und genau das löst das Problem. Wieso sollte der Exchange noch Mails weiterleiten. Alle User die am Exchange vorhanden sind,
bekommen ihre Mails, und der Rest wird verworfen bzw. gar nicht angenommen.

Du meinst also nicht Umstellung auf SMTP, sondern Ausschalten der Shared NameSpaces. Das hatte ich wohl falsch verstanden.

Die Zustellung über SMTP lohnt sich bereits bei einem User. Wenn es gar nicht geht (es gibt immer wieder Gründe
dafür) und mit einem POP3 Connector gearbeitet werden muss, dann muss dieser ordentliche konfiguriert werden. Und das
heißt pro E-Mail Adresse einen POP-Account.

Das Sammelpostfach ist für dieses Probnlem nicht verantwortlich! Es geht hier um die Shared Domain. dabeoi ist es völlig unerheblich, wie abgeholt wird.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.04.2012 um 14:30 Uhr
Hi.

Es geht hier um die Shared Domain

Wieso setzt man bei einem Catch All Postfach noch Shared Domain ein? Was soll das ausser einer Schleife noch bringen?

Die Möglichkeiten sehe ich für dich

Catch All -> POP3 Conector -> Exchange und aus -> was soll hier Shared Namespace bringen?
POP3 Postfach pro User > POP3 Connector -> Exchange -> und jetzt meinetwegen Shared Namespace
SMTP -> Exchange -> und alles ist gut

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ThomasHofmann
03.04.2012 um 14:59 Uhr
Hallo Günther,

ich fürchte, wir schweifen vom Thema ab. Catch all und shared Domain macht in bestimmten Konstellationen schon Sinn. Und noch einmal: Das hier geschilderte Problem hat nichts mit der Frage Catch All zu tun, das Problem tritt auch auf, wenn cdie Mailkonten einzeln abgeholt werden!

Ich suche also noch immer nach einer Lösung für mein Problem und nicht nach alternativen Konfigurationen zu Catchall.

Viele Grüße Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.04.2012 um 16:05 Uhr
Hi.

ich fürchte, wir schweifen vom Thema ab

Nein

Catch all und shared Domain macht in bestimmten Konstellationen schon Sinn

Nein, da es damit genau zu dem von dir beschriebenen Fehler kommt.

Nimm also zumindest Lösung 2 dich ich geschrieben habe, oder bleib bei deiner Meinung und lebe mit dem Fehler

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ThomasHofmann
03.04.2012 um 17:28 Uhr
Hallo Günther,

Schade. Ich hatte gehofft, dass meine Anfrage nicht daran scheitert, dass es nur eine Meinung über "Richtig oder Falsch"-einzurichtende Exchange Konfiguration gibt.

Meine Recherchen haben folgendes Bild ergeben:
Der Provider Domainfactory hat standardmäßig bei seinen Kunden die Loop-Prüfung ausgeschaltet. Dadurch tritt der Fehler nicht auf. Natürlich weiss ich (und auch Domainfactory), dass dadurch ggf. Mails Schleifen drehen. Domainfactory prüft laufende die Mailserver auf solche Ereignisse und tolleriert dies bis zu einem bestimmten Punkt. Sollte es also zu erheblichen Schleifen kommen, sei es durch interne Mails oder auch durch Spam, wird Domainfactory ggf. die Loop-Prüfung wieder aktivieren und so dafür sorgen, dass die Schleifen abgebrochen werden.

Zugegeben: schöner wäre es immer => ein Server pro Domain, aber wie schon gesagt, es gibt Gründe ... und offenbar gibt es auch professionelle Dienstleister, die das berücksichtigen ...

1und1 hat die Loop-Prüfung standardmäßig eingeschaltet. Aufgrund meiner Nachfrage, prüft der Support von 1und1 aber nun, ob die Loop-Prüfung ausgeschaltet werden kann. Sollte dies der Fall sein, schreibe ich dazu wieder.

Ich hoffe, dass mit diesen Zeilen auch andere, die hier mitlesen, etwas anfangen können.

Trotzdem bin ich für alle Hinweise froh.

Viele Grüße Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.04.2012 um 20:24 Uhr
Hi.

Bitte erkläre doch einmal, welchen Grund das es für eine derartige Konfiguration überhaupt geben soll.

und offenbar gibt es auch professionelle Dienstleister, die das berücksichtigen

Naja, ob POP3 und Catch All professionell ist, wage ich zu bezweifeln.

LG Günther
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Neuer PDC - Exchange Server anpassungen? (6)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Cloud-Dienste
gelöst Eigener Exchange Server möglich ? In der Cloud ? (4)

Frage von power-user zum Thema Cloud-Dienste ...

Exchange Server
Update on Windows Server 2016 and Exchange Server 2016

Link von Dani zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...