Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Externe Sata Festplatte intern eingebaut, wird unformatiert erkannt

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: gerry56

gerry56 (Level 1) - Jetzt verbinden

23.06.2013 um 14:27 Uhr, 9400 Aufrufe, 12 Kommentare

Ein schönes Wochenende.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Ausgangssituation.
Zu Hause arbeite ich mit einem Win-XP pro SP3 Stand-PC (Mainboard ASRock 4CoreDual-SATA-2 mit INTEL Celeron D360).
Unterwegs arbeite ich mit einem Laptop (HP Pavilion dv6000) mit Win-7.

Damit ich im Fall eines Festplattencrash keinen Datenverlust erleide, und damit ich alle Daten auch unterwegs zur Verfügung habe, besitze ich 2 externe Festplatten, die täglich aktualisiert werden.
Es handelt sich um 1 "SAMSUNG HD204UI " und um 1 "SEAGATE Barracuda 2000GB" mit je 2TB.

Ich habe diese Festplatten nach dem Kauf in das externe Gehäuse "LINDY" eingebaut und über die USB 2 Schnittstelle an den Stand-PC angeschlossen.
Die externe Festplatte wurde anstandslos erkannt.
Die Festplatten wurden partioniert, mit NT formatiert und als aktiv markiert.
Danach habe ich die Daten der 2. internen Festplatte (Laufwerk D - Datenlaufwerk) auf die externe Festplatte kopiert.

Wurde eine der beiden externen Festplatten auf dem 2. Stand-PC an die USB-Schnittstelle angeschlossen, so konnten alle Daten gelesen und kopiert werden.
Auch auf dem Laptop funktionierte der Zugriff auf die externe HD.

Da die interne Sata Festplatte im Stand-PC plötzlich sehr langsam ist, und laute Geräusche von sich gibt, wollte ich Heute eine der beiden externen Festplatten als intern in den Stand-PC einbauen.
Der Windows-Start nach dem Festplattentausch war schockierend, da Windows die Festplatte zwar erkannte, jedoch im Explorer als unformatiert erkannt wurde (Keine Datenträgerbezeichnung, keine Daten).

Baue ich diese Festplatte wieder in das Gehäuse ein, wird die Harddisk im Explorer als formatiert mit Datenträgerbezeichnung inklusive aller Daten erkannt.

Was ist da los?
Alle Festplatten haben eine Größe von 2TB, sind mit NT formatiert und haben Sata-Anschluß.
Im externen Gehäuse werden diese Festplatten über die USB-Schnittstelle mit dem Computer verbunden

Hoffentlich kennt jemand die Lösung.
Danke im voraus
Gerry
Mitglied: DerWoWusste
23.06.2013 um 15:05 Uhr
HI.

Was sehr gut möglich ist: Dein interner Controller kommt mit dieser Plattengröße nicht zurecht.
Versuch ein Update des Festplattencontrollertreibers zu machen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.06.2013 um 15:25 Uhr
Zitat von gerry56:
Der Windows-Start nach dem Festplattentausch war schockierend
das klingt wirklich gruselig! Thriller pur!!
da Windows die Festplatte zwar erkannte, jedoch im Explorer als unformatiert erkannt wurde (Keine Datenträgerbezeichnung, keine Daten).
Dafür gibt es zum Nachgucken die Datenträgerverwaltung ..., dass hilft dann schon mal, dem Schock entgegenzuwirken

Ansonsten s. DWW

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
24.06.2013 um 10:46 Uhr
Hi Gerry,

Schau mal im Eventlog nach, ob es beim entsprechenden SATA Port Lese-/Schreibfehler gibt. Falls ja: Tausche mal das SATA Kabel. Hatte schon öfter das Problem dass billige bzw. geknickte SATA-Kabel Probleme machen.

Mit freundlichen Grüßen

Ctlhuhu
Bitte warten ..
Mitglied: gerry56
24.06.2013 um 18:56 Uhr
Hallo DerWoWusste

Du hast anscheinend überlesen, daß die externe Festplatte eine Kopie der internen Datenfestplatte D ist.
Ich habe im Eingangspost geschrieben, daß sowohl die interne Festplatte, als auch die beiden externen Festplatten je 2TB groß sind, und alle Festplatten mit NT formatiert wurden.

Natürlich habe ich das letzte (BIOS)-Update des Mainboardherstellers installiert.

Nehme ich die interne Festplatte, und baue diese in das Gehäuse ein, wird diese Festplatte (über den Usb-Anschluß) sehr wohl als Datenträger inklusive Datenträgerbezeichnung und inklusive aller Daten erkannt.

Gerry
Bitte warten ..
Mitglied: gerry56
24.06.2013, aktualisiert um 19:06 Uhr
Hallo keine-ahnung

Danke für den Hinweis, jedoch war dies meine erste Reaktion, nachdem der Explorer die Festplatte als unformatiert erkannte.

Es ist egal, ob ich die erste externe oder ob ich die zweite externe Festplatte intern verwenden will.
Am internen Sata-Kabel kann es auch nicht liegen, da ja an diesem Kabel vorher die alte interne Festplatte (auch eine 2TB) angeschlossen war.
Sowohl im Explorer als auch in der Computerverwaltung wird die extern formatierte und extern mit Daten befüllte Festplatte nur als unformatiert erkannt.

Baue ich die Festplatte wieder in das externe Gehäuse ein, wird diese festplatte über den USB-Anschluß voll erkannt.
Stecke ich die alte interne Festplatte wieder an den internen Sata-Anschluß an, wird auch diese Festplatte voll erkannt.

Gerry
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.06.2013, aktualisiert um 19:09 Uhr
Nö, hab ich schon verstanden gehabt. Ich bleib bei meinem Vorschlag, denn es muss nicht die Größe sein, kann auch eine andere Inkompatibilität sein. Ein Bios-Update datet den Festplattencontroller bestenfalls firmwareseitig up, nicht aber treiberseitig.
Bitte warten ..
Mitglied: gerry56
24.06.2013 um 19:17 Uhr
Hallo Cthluhu

Wie ich schon "keine-ahnung" antwortete, kann es nicht am internen Sata-Kabel liegen, da an diesem Kabel jene Festplatte angeschlossen war, die getauscht werden sollte.

In der Zwischenzeit habe ich eine der beiden externen Festplatten als intern angeschlossen, und neu partioniert, neu formatiert, und die Daten von der internen Datenfestplatte (LW-D) auf die nun interne dritte Festplatte kopiert.

Nach dem Computerneustart (sowohl warmstart als auch Kaltstart) wurde die nun 3. interne Festplatte vollkommen erkannt.

Danach habe ich diese 3. Festplatte ausgebaut und in das Gehäuse eingebaut.
Computerneustart und über das USB-Kabel wieder als externe Festplatte angeschlossen.
Siehe da, Windows erkennt diese Festplatte inklusive Datenträgerbezeichnung und inklusive aller Daten auch als externe Festplatte über USB.

Wo ist der Unterschied - was gefällt Windows in der anderen Reihenfolge nicht?

NT-Format ist doch NT-Format - egal ob intern oder extern formatiert?

Gerry
Bitte warten ..
Mitglied: gerry56
24.06.2013 um 19:41 Uhr
Hallo DerWoWusste

Der Controller befindet sich auf dem Mainboard.
Da ich die letzte Bios-Version des Mainboardherstellers und auch alle letzten Versionen der Mainboardtreiber installiert habe, kann es daran nicht liegen.

Ich habe alle 3 Festplatten auf dem selben Computer mit dem selben Betriebssystem partioniert und formatiert.
Daher haben alle 3 Festplatten nur 1 Partition, die über die gesamte Festplattengröße geht.
Auch die Formatierungsart mit NT ist bei allen 3 Festplatten gleich.

Der EINZIGE UNTERSCHIED BESTEHT DARIN, daß die interne Festplatte beim partionieren und beim formatieren auf dem internen Sata-Anschluß angeschlossen war.
Die externen Festplatten waren (auf dem selben PC) in das Festplattengehäuse eingebaut und über ein USB-Kabel mit der USB 2.0 Schnittstelle mit dem PC verbunden.
Sowohl die interne Datenfestplatte, als auch eine der beiden externen Festplatten sind eine "SEAGATE Barracuda" 2TB. Nur die zweite externe Festplatte ist eine "SAMSUNG HD204UI" 2TB.
Der unangenehme Effekt tritt jedoch beio beiden externen Festplatten auf.

Gerry
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
24.06.2013, aktualisiert um 19:54 Uhr
Ok, bitte nicht ins Schreien verfallen, ich kann ja lesen. Vollständig ausschließen, dass es am Controllertreiber liegt, kann man so nicht, denn A kann der Hersteller des Controllers noch neuere Treiber als der Mainboardhersteller bereithalten und B muss der Fehler ja noch nicht zwangsläufig gefixt sein.

Natürlich sollte die Reihenfolge der Aktionen keinen Unterschied machen, habe auch schon zig Platten an USB formatiert und dann intern angeschlossen und umgekehrt und noch nie dieses Phänomen. Aber nichts ist unmöglich.
Bitte warten ..
Mitglied: gerry56
30.06.2013 um 12:07 Uhr
Hallo!

Ich habe auf der Seite des Festplattenherstellers nachgesehen.
Es gibt keine neue Firmware für meine 2TB Festplatten (SEAGATE Barracuda).
Daher war dieser Lösungsansatz zwar gut gemeint, bringt in diesem Fall aber leider nichts.

Gerry
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
30.06.2013 um 13:16 Uhr
Mahlzeit.

Zitat von gerry56:
Hallo!

Ich habe auf der Seite des Festplattenherstellers nachgesehen.
Es gibt keine neue Firmware für meine 2TB Festplatten (SEAGATE Barracuda).
Daher war dieser Lösungsansatz zwar gut gemeint, bringt in diesem Fall aber leider nichts.

Gerry

Es ging und geht auch nicht um die Firmware für deine Platten, sondern um ein Firmware- und/oder Treiber-Update für den Controller. Das hat mit dem BIOS null zu tun, sondern ist ein unter Windows eingesetzter Treiber - und genau für den solltest du nach Updates suchen und falls es welche gibt, diese auch einspielen.

Hast du denn von diesem "LINDY"-Gehäuse irgendwelche Treiber installiert? Wenn ja, waurm?

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: gerry56
05.01.2014 um 12:16 Uhr
Für das Gehäuse "LINDY" gibt es keinen Treiber.

Ich habe die 3 Gehäuse dem Verkäufer zurückgeschickt.
Ich wollte eigentlich mein Geld zurückhaben.
Der Verkäufer schrieb mir zurück, daß er das Recht hat, die Ware 2x zu reparieren.

Nach einigen Tagen kam per Post 1 Paket.
Der Inhalt - 3 Stück neue Festplattengehäuse der Make "LINDY".
In der Zwischenzeit habe ich 2 Gehäuse mit 2 verschiedenen Festplatten ausprobiert.
Jetzt funktioniert es tadellos.
Festplatte formatiert in Gehäuse, wird intern eingebaut und erkannt. Danach in zweites Gehäuse eingebaut wird als extern erkannt.
Andere Festplatte intern eingebaut und formatiert wird in Gehäuse extern eingebaut und erkannt.

Gerry
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Einbau zweite SATA Festplatte in HP Workstation Z230 (4)

Frage von Mike63210 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
Backup Plus Portable: Seagate packt 5 TByte in eine externe 2 5-Zoll-Festplatte

Link von runasservice zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

LAN, WAN, Wireless
Kein Zugriff im Netzwerk auf externe Festplatte (2)

Frage von achklein zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...