Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Fehler in Batch - Datei: Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird bzw. ein Prozess hat versucht zu einer nicht bestehenden Pipe zu schreiben

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: CrazyCat-1

CrazyCat-1 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.07.2006, aktualisiert 26.07.2006, 29525 Aufrufe, 7 Kommentare

Fehler in for - Schleife einer Batch - Datei

Kann ich irgendwie herausfinden, ob wirklich ein Prozess gerade diese Datei benutzt und welche Datei überhaupt betroffen ist?

Wie sieht es mit der Pipe aus, woran kann dabei der Fehler liegen?


Ist es möglich die Datei trotz dieses Fehlers zu beabeiten oder den Fehler irgendwie abzufangen?


Hier ist die Schleife die diesen Fehler hervorruft:


(@for /f "delims=_. tokens=1-3" %%i in ('dir /b /s /o:d R:\Werte\*_*.dfd') do (@type %%~dpnxi.%%k|find /v /i "K1205" > %%~dpnxi.tmp ))


Das interessante daran ist, das die Batch - Datei bereits einwandfrei funktioniert hat, nur in letzter Zeit tritt dieser Fehler relativ häufig auf.


€dit: Bei der ersten Datei funktioniert die Schleife noch einwandfrei, ab der zweiten Datei werden sehr viele Leerzeilen eingefügt und ab der 4. Datei läuft die Batch - Datei nicht mehr.
Kann der Fehler durch die Bearbeitung zu vieler Dateien auftreten?
Wenn ja, wie kann ich die Schleife trotzdem nutzen, ohne das diese Fehler auftreten?
Mitglied: Metzger-MCP
25.07.2006 um 11:22 Uhr
Ich würde dir Vorschlagen deine Bat Datei so um zu bauen, das du Kontrollpunkte einbaust und leserlicher machst.
Dann kann man die Fehler besser finden und lokalisieren.

z.b. anstatt den Dir Befehl in der Forschleife aufzurufen, den Dir Befehl vorher laufen lassen und anschliessend über eine
Datei in die Forschleife einbauen.

z.b.

Dir /b *.* > c:\dir.txt

For /f "delims= tokens=1,2,3* " %%i in (c:\dir.txt) do ...

muss gerade wech melde mich später

Mfg Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: CrazyCat-1
25.07.2006 um 12:32 Uhr
Danke, der Trick ist gut.

Offenbar liegt das Problem gar nicht an der Pipe, sondern an einem Unterverzeichnis, das nicht verarbeitet werden kann.
(anstelle des Unterornders erhalte ich eine ASCII - Zeichenfolge in der dir.txt, schon klar das die Batchdatei dann nicht darauf
zugreifen kann)

Dafür habe ich jetzt eine Datei, welche den Namen der Zeichenkette trägt und sich nicht mehr löschen läßt.

Das wird wohl etwas dauern bis ich diesen Ordner aufgeräumt habe.


Das sind eben Windows - Fehlermeldungen, Hauptsache irgendein Mist wird ausgegeben, ob es die richtige Meldung ist
interessiert die M$ - Jungs offenbar überhaupt nicht.
Man sucht und sucht und sucht, aber an der falschen Stelle.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
25.07.2006 um 17:52 Uhr
Mmhh, ja,
interessiert die M$ - Jungs offenbar überhaupt nicht.
...braucht Dich aber auch nicht zu interessieren.
Du kannst die (eventuellen) Fehlermeldungen vom DIR-Befehl abfangen mit "^2^>nul".

Also in der ursprünglichen FOR-Konstruktion:
01.
(@for /f "delims=_. tokens=1-3" %%i in ('dir /b /s /o:d R:\Werte\*_*.dfd ^2^>nul') do ...
Dann bleibt dir die Verarbeitung von "Datei nicht gefunden" oder "Auf Verzeichnis konnte nicht zugegriffen werden" erspart.

Gruß
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: CrazyCat-1
26.07.2006 um 08:43 Uhr
Danke für den Tip.

Wäre schon schön, wenn die Fehlermeldungen richtig wären. Zu was sind sie sonst gut?

Zur Unterhaltung der M$ - User oder als Beschäftigungstherapie?
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
26.07.2006 um 09:07 Uhr
Fehlermeldungen sind dafür da zu wissen das was falsch ist !
nicht um zu wissen was falsch ist.

Bei C++ ist das ähnlich und Windows ist in C programmiert ...
Obwohl Batch programmierung schon so alt ist.

Der Beitrag kann gefahrlos überlesesn werden

MFG Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
26.07.2006 um 09:11 Uhr
...wenn die Fehlermeldungen richtig wären. Zu was sind sie sonst gut?

Jein...
Da musst Du (zumindest bei Batches oder sonstigen automatisierten Programmabläufen) unterscheiden zwischen "wirklichen" Fehlern und "erwarteten" Fehlern, die Du auch ignorieren kannst.

Beispiel:
Wenn ich in irgendeinem Batchablauf eine Verzeichnisstruktur durch wackele, um alle Dateien *.txt zu kopieren, wenn sie denn älter sind als xx Tage...
...dann wäre für den DIR-Befehl natürlich ein Fehler, wenn bei "DIR x:\Bla\Blubb\*.txt" keine Datei gefunden wird.
Es käme dann die (Fehler-)Meldung: "Datei nicht gefunden".
Für mich wäre es von der Programmlogik kein Fehler.. wenn es keine *.txt-Datei gibt, brauch ich nichts weiter zu tun.

Einen derartigen Fehler leite ich natürlich (wenn ich rechtzeitig daran denke) mit diesem o.g. "2>nul" um.
Tue ich das nicht, kommt es -wie Du ja oben gezeigt hast - wenige Verarbeitungsschritte danach zu Folgefehlern, die dann unter Umständen gar nicht aussagekräftig sind.

Gruß Biber
Bitte warten ..
Mitglied: CrazyCat-1
26.07.2006 um 09:51 Uhr
Zu den erwarteten Fehlern gehört der Verzeichnisfehler nicht gerade, aber ich leite die Fehlermeldung
jetzt trotzdem um, damit das System wenigsten weiterläuft wenn ein Problem besteht.

Die Batchprogrammierung ist zwar alt, aber noch immer die beste Lösung für die Dateiverarbeitung und
Automatisierung von Vorgängen unter Windows.

Natürlich kann auch einiges über VBS gelöst werden, aber dann steht meist erheblich mehr Aufwand dahinter.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...