Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatte zu klein

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Breee25

Breee25 (Level 1) - Jetzt verbinden

23.11.2004, aktualisiert 25.11.2004, 17009 Aufrufe, 5 Kommentare

200GB Platte unter Windows 2000 sp4 nur 128GB

Hallo zusammen,

habe ein Win2000 sp4 System und eine 200er Seagate Platte
Leider hat die Platte beim Booten und unter Partition Magic 8 nur 128GB
Kann jemand helfen??
Mitglied: linkit
23.11.2004 um 16:50 Uhr
Da ich das Rad nicht neu erfinden möchte: http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?RBID=4&TID=650

Festplatten werden normal über INT13 im BIOS angesprochen und durch den 28-Bit-Adressraum ist die Größe der Platte damit auf 128 GB beschränkt. Größere Festplatten benötigen dagegen einen 48-Bit Adressraum, der bereits in den ersten Boards und Controllern implementiert ist. Damit können Festplatten bis zu 128 PetaByte angesprochen werden.

Unter DoS/Windows 98 werden zwar chaotische Werte angezeigt, die Platte ist dennoch nutzbar.
Wird die Festplatte dagegen an einen Controller mit nur 28-Bit angeschlossen, zeigt das OS nur die ersten 128GByte, kann die Platte aber in diesem Bereich nutzen.


Windows 2000 verhält sich hier anders. Zum einen greift hier die Beschränkung von FAT32-Partitionen über 32 GByte. Solche Partitionen können unter Windows 2000 selbst nicht erstellt werden. Die Festplatte lässt sich durch Stückelung oder mit NTFS jedoch vollständig nutzen.

Ab Servicepack 3 sollte auch Windows 2000 mit größeren Festplatten umgehen können, sofern die Nutzung des 48-Bit-Addessraums über die Registry freigeschaltet wird (siehe Windows XP).


Windows XP macht hier die größten Probleme. Wird die Platte an einen "Fremdcontroller" angeschlossen, der 48-Bit beherrscht, gelten die Regeln von Windows 2000.

An einem On-Board-Controller (z.B. von VIA), der ebenfalls 48-Bit beherrscht, zeigt Windows XP dagegen nur 8 GByte an. In der MS KB unter q303013 ist die Lösung für das Problem.
Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Services\ Atapi\ Parameters\ muss der Wert EnableBigLba als DWORD mit dem Wert 1 angelegt werden. Danach lässt sich die Festplatte ebenfalls voll nutzen. Dies wird aber nur mit installiertem SP1 empfohlen.

Sowohl für Windows 2000 mit SP3 sowie Windows XP mit SP1 gibt es ein Tool von Seagate, welches die Änderungen in der Registry automatisch vornimmt.
Download hier

Sonderfall Bootplatte
Problematisch wird es, wenn die große Festplatte als Bootlaufwerk im System steckt. In diesem Fall kann Windows XP nur die ersten 8 Gbyte ansprechen. Man muss daher Windows XP zunächst auf diese 8 Gbyte installieren und anschließend über die Kommandozeile mit convert C: /FS:NTFS das Dateisytem in NTFS konvertieren.

Danach kann man mit Tools wie Partition Magic oder DISKPART (Befehl aus der Wiederherstellungskonsole, list volume NUMMER, dann select volume NUMMER und anschließend extend) die Partition vergrößern. Um Probleme aller Art zu vermeiden, würden wir dennoch raten, die Bootpartition nicht größer als 8 Gbyte zu erstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: Breee25
23.11.2004 um 21:19 Uhr
hey,
Echt Klasse Forum ist das hier,
schnelle und professionelle Antworten,
findet man nich mehr oft heutzutage!
thx@christian!!!
Bitte warten ..
Mitglied: DaEi
24.11.2004 um 08:54 Uhr
morgen auch an alle,

@de[n]liebe[n]Gott
ich würd meinen er hat NTFS- weila ja win2000 hat & sicher große partitionen haben will (glaub ich mal) -ansonsten hab ich es auch so verstanden, dass bei FAT32 bei 128Gbyte schluss is. aber in dem text den linkit bereitgestellt hat steht ja:
Unter DoS/Windows 98 werden zwar chaotische Werte angezeigt, die Platte ist dennoch
nutzbar.
Wird die Festplatte dagegen an einen Controller mit nur 28-Bit angeschlossen, zeigt das OS nur > die ersten 128GByte, kann die Platte aber in diesem Bereich nutzen.
also kommt es dann letztendlich auf den Controller an, oder???

ich hatte bzw. habe das selbe problem, ganz besonders das:
Ab Servicepack 3 sollte auch Windows 2000 mit größeren Festplatten umgehen können, sofern
die Nutzung des 48-Bit-Addessraums über die Registry freigeschaltet wird [...].
und er hat schon sp4 auf seinem system. -hatte ich auch. dazu hatte ich ein tool, das die nutzung des 48-bit-addessraums über die registry freigeschaltet.

man, mist- hat bei mir nicht geklappt.
Bitte warten ..
Mitglied: Breee25
24.11.2004 um 21:23 Uhr
Hi alle zusammen!
Vielen Dank für die Hilfe!
Mein Dateisystem war noch gar keins, da unzugeordnet und noch nicht formatiert(@liebergott).
Das mit dem 48bit LBA Tool hat geklappt, nochmal thx@linkit.
Du, LieberGott vielleicht is auf deiner Platte ein Dateisystem?
Dann geht das nämlich nich.
Du musst erst alles Unzugeordnet machen, danach gings bei mir mit linkits LBA Tool.


mfg der Breee25
Bitte warten ..
Mitglied: DaEi
25.11.2004 um 08:12 Uhr
okay,

dann check ich des mal, erst alles unzugeordne zu lassen..


THX @all
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...