Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Welche Festplatte für Server ?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Juschwin

Juschwin (Level 1) - Jetzt verbinden

19.03.2013 um 22:14 Uhr, 5214 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo,

ich habe günstig einen neuwertigen HP Proliant Dl120 G7 Server erworben. Jetzt stellt sich für mich die Frage welche Festplatte ich einbauen soll. Reicht z.B etwas wie WD red oder soll ich lieber etwas wie WD RE nehmen ?
Ich benötige keine Hotplug Funktionalität.
Weiterhin beschäftigt mcih die Frage ob ich RAID aktivieren soll oder nicht ?

Und als letztes, beim Server fehlt ein Carriertray. Ich finde bei HP auf der HP keine Ersatzteinummer. Hat jemand die Nummer oder noch so ein Carriertray rumliegen ?

Gruß Juschwin
Mitglied: DerWoWusste
19.03.2013 um 22:26 Uhr
Hi.

Allein, dass es ein Server ist, sagt nichts darüber aus, was für Anforderungen an die Platte gestellt werden.
Wenn die Platten mehr als 70% der Betriebszeit am Anschlag arbeiten, dann kann man von erhöhten Anforderungen an die Platte sprechen und Platten empfehlen, die dafür vorgesehen sind - weißt Du schon, wie sie ausgelastet werden wird? 70% sind sehr viel, wird bei Dir vermutlich nicht erreicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
19.03.2013 um 22:46 Uhr
Bis jetzt läuft bei mir ein WHS version 1 auf einem FSC-System. Der soll ersetzt werden.
Die Aufgaben sind: - regelmäßiges Sichern der Clients ( 3 PC, 3 Notebook, 3 Tablet alles Win 7 Prof. ein Win 8)
- Daten und Fileserver
- Streamen von Audio und Video
- Faxserver
- und in Zukunft Web und E-Mail Server

Gruß Juschwin
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
19.03.2013 um 22:52 Uhr
Hi Juschwin
die Trays gibt es so nicht einzeln bei HP zu kaufen (sonst könntest du ja alles benutzen) sondern nur mit den HDs... DELL macht das auch keinen Deut anders...
Empfehlen würde ich dir die WD RE wenn es schon WDs sein müssen, ansonsten Hitachi HUA/HUS Serien; ich habe große Arrays (>100Stück) damit erfolgreich am laufen. Rahmen kannst du (sehr teuer) bei ebay und Co bekommen; meist für rund 20EUR das Stück.
Wenn du Performance willst (viele IOPS was ich bei deiner Beschreibung bezweifle) 10 oder 15k HDs; leider nimmt der Onboard Controller nicht jede HD an oder verwaltet sie richtig (sind ja nicht "HP zertifiziert"), was bewirkt das einige unserer Tests mit SSDs diese nur als SATA1 angesprochen wurden trotz SATA6G und auch Performancemäßig weit im Hintertreffen waren; die Onboard kommen halt "kostenlos mit";
Afaik bieten die kleinen Server auch keine Möglichkeit die HDs intern fest zu verbauen (=keine Rahmen notwendig)
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
19.03.2013 um 22:54 Uhr
Zitat von Juschwin:
Hallo,
Hallo

ich habe günstig einen neuwertigen HP Proliant Dl120 G7 Server erworben.
Glückwunsch. Wo wird der denn nun genutzt? Zu Hause oder in einem Betrieb?
Wie lange rennt der Server denn durch? 24/7/365 oder doch eher an und ausschalten?

Jetzt stellt sich für mich die Frage welche Festplatte ich einbauen soll.
Reicht z.B etwas wie WD red oder soll ich lieber etwas wie WD RE nehmen ?
Ich würde grundsätzlich immer Server Platten in einem Server verbauen, es sei den es ist ein NAS
da kann man dann auch einmal auf WD Black setzen.

Ansonsten solltest Du einmal damit raus rücken was das denn für ein Server sein soll, was er für Dienste
anbietet und wie wichtig dieser ist und vor allem die Daten.

Ich benötige keine Hotplug Funktionalität.
Ok.

Weiterhin beschäftigt mcih die Frage ob ich RAID aktivieren soll oder nicht ?
Das kommt immer darauf an was das für eine Controller ist?
Eine separate Einsteckkarte?
Oder der ON Board RAID Controller?
Und nun die Master Frage, brauchst Du ein RAID und wenn ja wofür und welches schwebt Dir denn so vor?

Und als letztes, beim Server fehlt ein Carriertray. Ich finde bei HP auf der HP keine Ersatzteinummer. Hat jemand die Nummer oder noch so ein Carriertray rumliegen ?
Nr.1
Nr.2
Nr.3
Nach nur 3 Minuten auf Google, nimm Dir mal etwas mehr Zeit und dann müssen wir auch nicht für Dich suchen.

Gruß Juschwin
Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
19.03.2013 um 23:12 Uhr
Zitat von Juschwin:
Ich finde bei HP auf der HP keine Ersatzteinummer.
Moin, google mal HP 373211-001. In den kleinen Servern sollten LFF-Platten verbaut sein? RAID macht vermutlich bei Deinem Einsatz wenig Sinn - der verbaute "Controller" (welcher??) kann vermutlich nur Level 1 oder 0, 0 macht keinen Sinn, 1 wird Dir zu teuer sein. Mit den Platten kannst Du Überraschungen erleben, je nach verbauten Controller.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
19.03.2013 um 23:22 Uhr
@ d.o.b.b.y

Danke für den Link. Habe am WE schon Amazon.com gesucht aber nix gefunden.

Der Server wird gemischt genutzt. Für mein Geschäft und Privat.

Drin ist ein HP RAID-Controller für 0 und 1. Beim WHS kann ich aussuchen welche Ordner und Dateien dupliziert werden und welche nicht. Ich frage mich nun welche Lösung besser und effizienter ist.

Als OS habe ich mir vorerst Win server 2012 essential ausgeguckt.

Gruß Juschwin
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
19.03.2013 um 23:27 Uhr
@ keine Ahnung

Danke für die Nummer.

Gruß Juschwin
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
19.03.2013 um 23:30 Uhr
Hi
der Standard dürfte dir ohne AddOn Lizenz den RAM nicht freigegeben und den zweiten Core des RAIDs brach liegen lassen; für R1/0 spielt das aber wenig Rolle. Was ich recht beschämend finde ist eher die Maue Performance im R1 (mein Standard) oder auch R1+0 Modus; jeder DELL mit dem gleichen Controller (IOP) überholt mich da fließend; meine eigenen 15k HDs finde ich als JBOD und SoftRADID schneller als unter dem P4xy. Nur beim Rebuild merkt man wo die Prio zu liegen scheint (nicht das man das nicht umstellen könnte).
Brauchst du denn RAID? Sofern dich Downtime nicht interessiert und ein Archiv da ist. Für meine Daten bin ich da wählerischer vertraue da aber nicht auf HP sondern extern.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
19.03.2013 um 23:43 Uhr
Da wäre ja dann der "alte" WHS, da sind bis jetzt 2 500MB-Platten drin und es sind noch 2 Plätze für HDD frei.

Downtime wäre nicht schlimm. Der Hauptzweck ist, da ich Weltweit unterwegs bin, das ich auf Daten von Überäll zugreifen kann und das ich bei Kunden eine Fernwartung betreiben kann. Ich möchte nicht die Siematic Projekte der vergangen 25 Jahre mit mir (Festplatte im Läppi) rumschleppen und ich möchte auch die Sicherungen aktueller Projekte ablegen können.

Gruß Juschwin
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
19.03.2013, aktualisiert 20.03.2013
Hallo Juschwin,

unter der Bezeichnung von Thomas (HP 373211-001) habe ich das Ding sogar bei eBay gesehen und auch bei deutschen Anbietern, das sparst Du natürlich ordentlich an den Versandkosten!

Downtime wäre nicht schlimm.
Versuch mal eine Gembird SIS-PMS 6-fach Überspannungsschutz mit Timer Funktion und LAN-Anschluss
Die steckst Du an Deinen Router und bevor Du zu einem Kunden fährst "weckst" Du den Server einfach und gut ist es.

Der Hauptzweck ist, da ich Weltweit unterwegs bin, das ich auf Daten von Überäll zugreifen kann und das ich bei Kunden eine Fernwartung betreiben kann.
Ich hoffe Du hast keine Drosselung bei Deinem internetzugang.

Ich möchte nicht die Siematic Projekte der vergangen 25 Jahre mit mir (Festplatte im Läppi) rumschleppen und ich möchte auch die Sicherungen aktueller Projekte ablegen können.
Wäre da ein NAS nicht Strom sparender gewesen und hätte Dir auch mehr Vielfalt bei der Auswahl der Platten gelassen?

Gruß Juschwin

Edit#
(Ursprungsbeitrag wurde von mir geändert)
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
20.03.2013 um 21:08 Uhr
Hallo,
ich hab mal ein bißchen rumgegoogeltund meine Auswahl wäre diese:
- WD 2003 FYYS RE4 2TB für ca. 180,--
- Toshiba MK2002TSKB 2TB für ca. 165,--
- Seagate Constellation ES2 32000645NS 2TB für ca. 165,--

Was meint Ihr ?

Gruß Juschwin
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
20.03.2013 um 21:18 Uhr
Hi Juschwin
die WD2003FYYS habe ich privat im Einsatz (damals war Hitachi noch nicht so weit) und kann im Vergleich zu seinem kleinen Bruder WD2002FYPS nichts schlechtes sagen: alle 16 leben seit 5 Monaten bei mir noch. Mit Seagate bin ich immer noch auf Kriegsfuß seit dem Firmware debakel als von 64 Stück etwa 20 gleichzeitig nach mehreren Reboots (es wollten immer weniger mitmachen...) nicht mehr wollten. Das waren damals die ES.2 Serien, also der leicht kleinere Bruder der Constellations. Toshiba habe ich nur 2,5" SAS Versionen im Einsatz; tun aber Toshi ist da recht einsam unterwegs. Die HGST HUA723020ALA640 hast du vergessen; liegt so bei rund 160EUR. Die WD2003FYYS kann ich dir für 140EUR besorgen, da ich mir auch noch zwei auf Coldspare Lager lege, nachdem die 512Bytes HDs immer schwerer zu bekommen sind.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.03.2013 um 21:35 Uhr
Zitat von SamvanRatt:
nachdem die 512Bytes HDs immer schwerer zu bekommen sind.
Einfach mal nach 1/10 5,25 Floppydisk googeln

Die Seagate Constellation hatte ich über Jahre in Proliant ML310 zu laufen, mir ist nur eine mal degraded worden ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
20.03.2013 um 21:36 Uhr
Ja, gefunden.
Die Hitachi liegt auch bei ca 160,--

Ich kann mich über die Seagate Platten nicht beschweren. 2 Stück laufen ohne Probleme seit ca. 5 Jahren im WHS.
Die Toshiba Platten waren in meinem alten Siemens Field PG verbaut und haben alles mitgemacht, Stürze, tagelang starke Vibrationen, Eiskalt aus dem Auto geholt (-20°) in die Halle geschleppt (+30° und Luftfeuchte) einschalten und läuft.

Aber das ist schon alles lange her und die Qualität der Hersteller kann sich schlagartig ändern. Deshalb suche ich den Rat von Menschen die damit mehr Erfahrung in der letzten Zeit hatten.

Gruß Juschwin
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
20.03.2013 um 22:01 Uhr
Wie geschrieben habe ich mit Hitachi HUA's beste Erfahrung (ich betreue große Arrays mit max 350HDs je Array) und da haben wir typ die selben HDs im Einsatz. je nach Hersteller halt verschiedene Marken. Bis vor drei Jahren war Seagate mein Favorit. Toshi hat ein kleines Segment wird aber auch von HP/DELL gerne genommen. Kenne aber nur deren 2,5" Versionen. Die tun.
Für WDs Größe ist es halt peinlich welch schlechte Serien es gibt (die WD2002FYPS habe ich 120 Stück in einem Array und seit drei JAhren ist jede 1-2 Wochen eine Hin; das mag mit den 5 Jahren mittler Lebensdauer (nicht MTBF) ja hinkommen, bewirkt für mich aber viel Aufwand (Ersatz ist ja eine kostenlose Leistung). Die Nachfolger WD2003 sind dagegen sehr gut. An die Hitachi komme ich für 145EUR je ran. Da ich auch privat größere Arrays habe experimentiere ich auch recht gerne mit anderen.
Bitte warten ..
Mitglied: Juschwin
23.03.2013 um 12:02 Uhr
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.


Ich kann mich erst jetzt wieder melden nachdem mir in Kroatien das ADSL-Modem abgeraucht ist. Edimax gelumpe.

@SamvanRatt

Ich melde mich bei dir bzgl. der Platten per PM aber erst nächste Woche.

Gruß Juschwin
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
23.03.2013 um 18:38 Uhr
Hi Juschwin
ja melde dich einfach was du haben willst.
WD2003FYYS
HUA723020ALA640
habe ich im Zugriff; die SGT käme ich ran wenn ich evtl nachfrage.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...