Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatten-Image erstellen für VirtualBox

Frage Virtualisierung

Mitglied: marcoglatz

marcoglatz (Level 1) - Jetzt verbinden

05.11.2012 um 12:16 Uhr, 17727 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,

ich wühle mich gerade durch die untiefen des Internets und bin kaum schlauer als vorher.


Problem:

Uralt-Server mit NT4 für Warenwirtschaft (SAGE CLassic)

Die Kiste ist Baujahr 1998, teilweise defekt, keiner weiß wie man im Notfall das ganze neu aufsetzt, wird aber noch benötigt um nach und nach bestehende Daten ins neue SAGE zu übertragen. Datenübernahme beim Upgrade ging nicht da einfach zu alt und man über zig Zwischen-Versionen das ganze importieren hätte müssen.


Idee:

Image vom Server machen und auf einem aktuellen Server der hier läuft per VirtualBox virtuell laufen lassen.


Frage:

Gibt es die Möglichkeit von einer Festplatte ein Image zu erstellen die ich dann im VBox-Manager direkt einbinden kann?

Mitglied: Chonta
05.11.2012 um 12:41 Uhr
Hallo,

mit Backupexec Systemrecovery kannst Du ein Image der Platte machen und dann das System auf anderer Hardware/VM wiederherstellen.
Bin mir aber nicht siche rob NT noch unterstützt wird.
Manche Software läuft nur auf der Hardware auf der sie installiert wurde, ich weis nicht in wieweit das auf Eure Software zutrifft.
Das Image sollte mit der Rescurecd von BackupRecovery, denn installieren lassen wird sich das Systemrecovery denke ich mal nicht meh rauf NT.

Acronis hat glaube ich auch so eine Funktion und ggf. anstelle VBox VM-Ware verwenden, dort gibt es ein Tool, was von einer echten HDD ein Virtuelles Abbild erstellen kann. (Serversystem sollte dazu nicht laufen oder zumindest die Datenbankanwendungen nicht)

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: marcoglatz
05.11.2012 um 12:47 Uhr
Hallo,

von VMWare gibt es einen Converter, und VirtualBox kann auch das VMWare-Format, für den Converter brauchst du aber:

Symantec Backup Exec
Norton Ghost
Acronis True Image
StorageCraft
Parallels Desktop

Alles abgeklappert, NT wird natürlich nirgends unterstützt.
Bitte warten ..
Mitglied: dreckigersocken
05.11.2012 um 12:49 Uhr
Du könntest dir auch eine kostenlose VMWare Hypervisor Lizenz besorgen und VMWARE ESXI auf einen Server den ihr noch habt installieren.
Solltet ihr keinen haben bietet sich vllt so einer an, wenn das Geld knapp ist.
http://h10010.www1.hp.com/wwpc/at/de/sm/WF06b/15351-15351-4237916-42379 ...
Der Server wird zwar nicht offiziel von VMWARE unterstützt so weit ich weiß, aber es läuft trotzdem sehr anständig

Dann kannst du mittels VMWARE Standaloneconverter eine 1:1 Kopie direkt auf den ESXI Server schieben.
Halte ich persöhnlich für die bessere Wahl als Virtualbox.

Sollte der Standaloneconverter von VMware NT4 nicht unterstützen kann man auch mit der Boot cd von Symantec Systemrecovery ein Image erstellen und dieses dann mit dem Standaloneconverter wiederherstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: Fidel83
05.11.2012 um 12:58 Uhr
Hallo

NT virtualisieren ist schon etwas tricky. Mit Live-CD Image erstellen. Dieses dann in einer VM, wo das Betriebssystem noch nicht installiert wurde, wiederherstellen. Quasi Live-CD mit Acronis zum Beispiel einlegen. VM davon starten. Systemwiederherstellung mit dem Image was auf der HDD liegt. Dann ggf. das System noch etwas anpassen und schauen, dass die VMWare Tools draufkommen. Die funktionierten bei mir damals nur mit dem SP6. Musst du also bißchen probieren. Aber es ist definitiv möglich NT4 mit SP6 unter VMWare laufen zu lassen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: marcoglatz
05.11.2012 um 13:03 Uhr
Das Problem das ich bis jetzt habe: Die Software für das Image zu erstellen läuft alles nicht mehr unter NT4, Acronis z.B. braucht min. XP laut deren Website.
Bitte warten ..
Mitglied: Fidel83
05.11.2012 um 13:08 Uhr
Zitat von marcoglatz:
Das Problem das ich bis jetzt habe: Die Software für das Image zu erstellen läuft alles nicht mehr unter NT4, Acronis
z.B. braucht min. XP laut deren Website.

Deshalb ja eine Live-CD. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: marcoglatz
05.11.2012 um 13:28 Uhr
Ahhh, stimmt ja :D War mein blonder Moment für heute :D
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.11.2012 um 14:34 Uhr
Moin,

NT4 ist da recht unkritisch. da reicht ein mit dd7ddrescue erzeugtes Image i.d.R. aus.

Sind die Platten SCSI/RAID oder IDE?

Bei IDE sind keine weiteren anpassungen nätig. bei SCSI/RAID einfach den Treiber für SCSi durch dei die-treiber ersezten (entsprechend benannte treiber reichen schon völlig). ggf. bootdd.sys auf c:\ nicht vergessen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
05.11.2012 um 21:49 Uhr
Hi.
Was auch ginge: http://www.drivesnapshot.de/de/virtual.htm - bis v1.40 auch auf NT4 lauffähig, kostenlose Trial, keine Installation nötig.
Bitte warten ..
Mitglied: siegit
06.11.2012 um 08:52 Uhr
Zitat von Fidel83:
> Zitat von marcoglatz:
> ----
> Das Problem das ich bis jetzt habe: Die Software für das Image zu erstellen läuft alles nicht mehr unter NT4,
Acronis
> z.B. braucht min. XP laut deren Website.

Deshalb ja eine Live-CD. ;)

Mit den neueren Live CD Versionen von Acronis hatte ich bei NT oder z.B. auch bei Win95 schon Probleme. Nicht beim erstellen der Images, sondern beim späteren Umwandeln mit dem VMWare Converter. Abhilfe hat bisher immer eine ältere Version von Acronis TrueImage Workstation gebracht. Die dürfte so um die 6-7 Jahre alt sein.

Damit ließ sich ein Image erstellen, dass sich auch problemlos mit dem VMWare Converter umwandeln ließ. Entweder direkt passend für einen VMWare Player oder VMWare ESXi Hypervisor (in meinem Fall ein HP N36L mit Hypervisor 5.0 - hatten wir im Thread ja auch als Vorschlag)
Bitte warten ..
Mitglied: Fidel83
06.11.2012 um 09:19 Uhr
@siegit:

Man muss es ja nicht einmal konvertieren. Image mit der Live-CD erstellen. Eine VM aufmachen, wo kein Betriebssystem installiert ist. Physisches Laufwerk als CD-Laufwerk der VM definieren. VM starten. Von CD booten. Von dort dann Image-Wiederherstellung in die vdmk-File. Fertig. Altes System ist als VM vorhanden. VMWare Tools installieren und dann geht das.
Bitte warten ..
Mitglied: siegit
06.11.2012 um 10:35 Uhr
@Fidel83:

finde ich aufgrund der eingebundenen Treiber problematisch. Grade was ältere SCSI Raid Systeme angeht. Aber auch andere Treiber. Universal Restore dürfte da vonnöten sein um es sauberer hinzubekommen.

Aber geht auch langsam vom Ursprungsthema weg
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.11.2012 um 11:05 Uhr
Zitat von siegit:
@Fidel83:

finde ich aufgrund der eingebundenen Treiber problematisch. Grade was ältere SCSI Raid Systeme angeht.

Deswegen mit dd rüberkopieren. Als IDE-Platte einbinden und die Treiber auf dem Image händisch durch die IDE-treiober ersetzen. Funktioniert i.d.R. einwandfrei.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: JizzY2606
12.11.2012 um 19:24 Uhr
Hier ist ein sehr schöne Anleitung bezüglich deines Vorhabens:

http://www.administrator.de/wissen/virtualisierung-acronis-tib-image-in ...

Gruß
B
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Virtualisierung
VHD Image import VirtualBox (10)

Frage von oGutIT zum Thema Virtualisierung ...

Notebook & Zubehör
Image erstellen Acer Alpha Switch

Frage von pitamerica zum Thema Notebook & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...