Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wie kann ich feststellen, ob ein Rechner im Internet ist?

Frage Internet Server

Mitglied: becki2002

becki2002 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.01.2010 um 21:19 Uhr, 6850 Aufrufe, 12 Kommentare

Ich bin ein absoluter Neuling im Windows-Server-Umfeld, möchte aber die Schule meines Sohnes bei Problemen unterstützen

Hallo an Alle!
In der Schule meines Sohnes haben sie öfter Probleme mit dem Internet (keine Verbindung).Ich möchte jetzt von der Arbeit aus (bin Programmierer auf einer AS/400) regelmässig per Programm prüfen, ob alles ok ist, indem ich alle 15 Minuten den Server anpinge. Die Frage ist nun: wie bekomme ich heraus, welche IP-Adresse dieser Rechner im Internet hat? Kann ich auf einem Client in der Schule einen Befehl eingeben, der mir die anzeigt? IPCONFIG zeigt mir ja nur die 192.-Adresse des Gateways.
Danke im Voraus!
Rainer
Mitglied: maretz
11.01.2010 um 21:21 Uhr
die brauchen nur die webseite www.wieistmeineip.de aufrufen - schon hast du die öffentliche IP. Und wenn du auf dem system dort nen dyndns-account geschaltet bekommst dann hast du auch ne dynamische adresse (meineschule.dyndns.net o.ä.) unter der du die erreichst.

aber: was bringt es dir wenn du die alle 15 min anpingst? dann weisst du das die grad offline sind... und dann?
Bitte warten ..
Mitglied: becki2002
11.01.2010 um 21:32 Uhr
Vielen Dank, maretz, für die Antwort!
Dann kann ich rübergehen und das Modem neu starten, so dass die am nächsten Morgen wieder normal arbeiten können.
Kannst Du mir bitte noch sagen, was es mit dem dyndns-account auf sich hat? Ist das ein Benutzer? Lege ich den Account an oder was bedeutet "geschaltet bekommst"?
Vielen Dank nochmal!
Rainer
Bitte warten ..
Mitglied: sputnik
11.01.2010 um 21:37 Uhr
Zuerst solltest dich informieren, ob die Schule eine feste IP (wie z.B. bei einer Standleitung oder Business-DSL) hat oder eine dynamische.
Bitte warten ..
Mitglied: becki2002
11.01.2010 um 21:44 Uhr
ok, mache ich.
Danke Euch beiden!
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.01.2010 um 22:21 Uhr
Moin,

ich würde dann das ganze mal anders angehen - und zwar so wie ein netzwerktechniker das machen sollte.

Das Problem ist doch nicht damit behoben das du das Modem neustartest. Die Frage wäre vielmehr zu klären: WARUM bricht die Leitung ab? Denn was hilft es den Schülern wenn morgens um 10 die Leitung wegnagelt - und die wissen das du am nächsten Tag das Modem neu startest?

Daher wäre erstmal zu klären wie die ins Netz gehen: DSL? (a/s)? Oder irgendeine andere Technik - z.B. kann es ja auch sein das die via DFN sich irgendwo per Wählleitung an ner Uni anmelden oder sowas...

Danach wäre zu klären: Gibt es einen zentralen Router für diese Leitung? Wird der vom Provider verwaltet oder macht das die Schule selbst? Hat man mal den Provider angehauen das der die Leitung mal durchmisst? Von welchem Hersteller ist das Modem und der Router?

Als nächstes wäre dann zu klären: Fliegen die Leute nur aus dem Netz raus - oder ist die Leitung auch via extern nicht mehr erreichbar? Was sagt der Router in dem Moment? Glaubt der Router immernoch das er online wäre? Dann wäre hier ggf. ein Ansatz das der einfach einmal nachts nen Reboot macht... (oder komplett getauscht wird).

Sollte nur die Interne Leitung weg sein aber der Router von aussen noch erreichbar sein (dies würdest du dann als einziges von deinem Ping-Tool erfahren) dann wäre der nächste Schritt an der Reihe: Wie sieht das Netz intern aus? Bei einer Schule liegt z.B. die Vermutung nahe das die über einen Proxy gehen. Jetzt kannst du gucken ob der Proxy das Problem erzeugt: Mache einfach mal nen Ping auf ne feste (öffentliche) IP. Z.b. ping 8.8.8.8 - den DNS von Google. Bekommst du eine Antwort zurück OBWOHL die Rechner nicht mehr ins Internet kommen? Dann würde ich gucken ob der Proxy weg ist. Bekommst du keine Antwort würde ich mal mit nem Laptop o.ä. mich direkt an den Router hängen, mir ne IP nehmen und gucken wie es dann aussieht (notfalls den DNS in deinem Laptop ebenfalls auf 8.8.8.8 schalten).

Du siehst - eine Analyse kann bei sowas ggf. sogar etwas komplexer sein. Aber meistens hat man danach den Fehler schon gefunden und behebt das Problem endgültig. Wenn du morgens zur Arbeit gehst kannst du ja auch entweder jeden Tag mit ner Beule ankommen - oder du gewöhnst dir einfach an die Tür mit der Hand aufzumachen und nicht solang mit dem Kopf dagegenzuschlagen bis der Portier oder sonstwer dir die Tür öffnet ;)
Bitte warten ..
Mitglied: becki2002
12.01.2010 um 14:42 Uhr
Hallo maretz,
am Vormittag sind ja Leute in der Verwaltung, die das Modem an- und abhängen können. Meine Idee war, mich nachmittags über Störungen informieren zu lassen, so dass ich das für die machen kann, die abends remote drauf wollen. Vielleicht mache ich mir da zu viele Gedanken. Eine Frage habe ich aber doch: habe in der Schule die www.wieistmeineip.de angewählt und mir die angezeigte IP gemerkt. Komischerweise ist die (93.197.xxx.xx) aber für mich aber via Ping von zuhause aus nicht erreichbar. Sie arbeiten da aber im Internet. Mit tracert komme ich nur bis Telecom (87.186.253.101), dann ist Schluss = Zeitüberschreitung / Zielnetz nicht erreichbar. Gibt es da keine Möglichkeit anhand deren öffentlicher IP? Mit ihrem internen Netz haben sie in der Schule übrigens keine Probleme, sie haben nur Probleme bei der Verbindung ins Internet.
Bitte warten ..
Mitglied: sputnik
12.01.2010 um 14:53 Uhr
Standardmäßig antwortet keiner auf Pings. Dieser muss erst "freigeschaltet" werden. Zu finden in den Optionen des Routers oder Firewall der Schule.
Bitte warten ..
Mitglied: becki2002
12.01.2010 um 15:08 Uhr
Danke für die Info, spytnik!
Bitte warten ..
Mitglied: Heavensdog
21.01.2010 um 08:57 Uhr
Wir hatten zwischendurch auch solche Probleme.

Wurde alles sehr schnell behoben nachdem wir den ISP darauf hingewiesen haben was im Vertrag steht.


Würde an deiner Stelle aber wirklich zuerst einmal klären wie der Router gewartet wird.

Ebenso sollte man nie User an Netzwerktechnik ranlassen somit das Modem als ersten Schritt wegsperren bzw. niemanden mehr daran lassen, denn User wissen weniger als die IT-technische Administration.

Die Frage ist auch wie ist die Verbindung ausgelegt:

A: Dürfen Schüler auch ins Netz?
Wenn ja gibt es eine "Blacklist" oder können sie einfach nach Lust und Laune jede Seite besuchen.
Wenn nein, erstmals gut bleibt die Bandbreite für alles andere übrig.

B: Wieviele Leute gehen via Remote rein und wann gehen die rein.
Da sollte man heruasfinden wann die Spitzenzeiten sind in denen das Netzwerk belastet wird.

Dies führt uns zu

C: Wieviel Bandbreite steht zur Verfügung.
Und wird ein Teil dieser Bandbreite vielleicht für VOIP geblockt.
Wesentlich ist auch noch zu wissen ob und wenn ja welche VPN-Einstellungen vorhanden sind.

Wenn du diese Fragen beantwortet hast beginnt nun die Überlegung ob und was man ändern kann.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
21.01.2010 um 18:25 Uhr
Moin,

wenn du Nachmittags guckst dann kann sich die IP ja schonwieder geändert haben. Sei es durch ne Zwangstrennung (Schulen sparen ja auch gern mal und nehmen den günstigen Anbieter und ne normale aDSL-Leitung ...) oder weil die durch inaktivität selbst getrennt wurde. Ebenfalls kann es ja sein das DynDNS noch nicht aktuallisiert wurde.

Wenn dann müsstest du mal mit der Schule direkt sprechen und sofort probieren ob die IP anpingbar ist.

Aber auch wenn da Leute sind dann ist die Lösung ja nicht das Modem neuzustarten ... Das mag ne Lösung für kurze Zeit sein - aber dauerhaft is das doch auch nix wenn in der Schule jemand das Modem neustartet. Darf ich mal vorhersagen was jetzt passiert wenn du das länger so lässt? Nächste Woche schmiert der Proxy ab. Du merkst das und schaltest dich drauf. Die Tippse aus der Verwaltung geht aber hin und macht das wie üblich - Zack, Modem aus, Modem an. Was passiert mit deiner Verbindung? Nur mal warum ich da so gut hellsehen kann: Wenn bei uns in der Firma ne Sicherung fliegt dann gehe ich hin und mach die wieder rein. Nur das ich auf dem Weg dahin schon gucke was los ist und warum die geflogen ist. Wir hatten grad nen Techniker im Haus der hat draussen am Gebäude nen Gerät angeklemmt. Die Sicherung für DIESE Leitung war auch raus. Leider flog wohl ne andere Sicherung raus und eine von nebenan meinte dann mal die drückt doch gleich ALLE Sicherungen rein. Ergebnis: Oben lag das Kabel im Schnee und es hat gleich den Haupt-FI für die Etage rausgehauen... Aber die haben eben auch gesehen das man immer nur die Sicherung wieder reindrückt... (Gut das der Tech das Kabel nich grad in der Hand gehalten hatte...). Das man dabei guckt WARUM die Sicherung fliegt is nicht bekannt gewesen -ich trag ja nunmal kein Schild mit mir rum "ich gucke grad was los ist"...
Bitte warten ..
Mitglied: becki2002
22.01.2010 um 13:24 Uhr
Hallo Heavensdog und maretz,
danke für Eure Antworten.
Wir haben inzwischen die Telekom im Haus gehabt und der Techniker hat auch was gefunden: der Netzwerkanschluss, der mal für ISDN gelegt und dann auf DSL umgerüstet worden war, hatte noch ISDN-Anschusswiderstände, was wohl zu Problemen geführt hatte; ein anderes Netzwerkkabel war völlig vermurkst; dann hat die Telekom noch eine DSL-Baugruppe remote umgestellt. Alles noch böhmische Dörfer für mich. Jedenfalls schent es jetzt zu laufen. Ich pringe jetzt den DYNDNS-Server an, das scheint zu klappen. Ob es mir viel bringt, bleibt abzuwarten. Im Moment kann ich ja noch nichts anderes, als mal den Stecker zu ziehen oder die Störungsstelle anzurufen. Genauso verhält es sich auch mit maretz' Beispiel: ich muss erst mal lernen, wo ich was gucken und einstellen kann bevor ich die nächsten Schritte vom Stecker-Ziehen zur Netzwerkverwaltung machen kann.
Danke jedenfalls für Eure Tips und Beiträge.,
Bitte warten ..
Mitglied: bodyparts
22.01.2010 um 13:54 Uhr
wenn der Viraus schnell wie du ist....

dann bist du im internet....

;<))))
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst VPN Verbindung WIndows Rechner via FritzBox Fernzugang - Kein Internet

Frage von garack zum Thema Netzwerke ...

Netzwerkgrundlagen
Internet-Zugriff feststellen? (2)

Frage von 1410640014 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Netzwerkgrundlagen
PFSense kein Internet Zugang (3)

Frage von Phill93 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...