Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welches Firmensmartphone und Firmentablet

Frage Microsoft Windows 8

Mitglied: sadida

sadida (Level 1) - Jetzt verbinden

29.09.2012 um 21:38 Uhr, 4728 Aufrufe, 17 Kommentare, 1 Danke

Wir (unternehmen mit ca 70 mitarbeitern) moechten alle aussendienstmitarbeiter (alle im inland) mit smartphones und tablets ausstatten. Folgende eckpunkt sind in diesem projekt definiert:

- 70 mitarbeiter
- smartphones fuer permanenten mailempfang (pro user nur ca 10 mails im moment) kalender, kontakte
- tablets fuer auftragserfassung (ca 10 pro tag). Anbindung an ERP, tablet auch fuer kundenpraesentationen (hdmi anschluss fuer beamer) uvm
- office365 accounts bereits eingerichtet, sharepoint und exchange detto

Nun gibts da natuerlich jetzt leute die uns blackberrys verkaufen wollen weil die ja so toll synchron sind. Was aber mit exchange activesync ja auch bewerkstelligt waere.
Nur das blackberry playbook tablet finde ich nicht ganz so passend...

Ich wuerde zu einer kompletten windows landschaft tendieren, da alles desktops schon win sind, office, sharepoint, exchange und erp auch.

Also win8 phones und win8 tablets und die dann mit windows intunes (statt blackberry enterpris server) verwalten.

Was wuerdet ihr hier vorschlagen? Wohin wuerdet ihr tendieren und wieso?

Bin fuer ratschlaege und diskussionen mit leuten die mir hier nichts verkaufen wollen sehr sehr dankbar
Mitglied: wiesi200
29.09.2012 um 22:02 Uhr
Hallo,
Also ich halte grundsaetzlich für sehr gute Geräte im Beruflichen bereich.
Aber Sie haben's einfach verschlafen.

Anbindung ERP ist einfach das Problem welches du verwendest.

Persönlich bin ich jetzt auch auf WP8 gespannt. Von Windows8 bin ich jetzt aber schon überzeugt.

Zum Thema Zentrale Verwaltung ich hab jetzt dazu von Vodafone ein sehr schoenes Angebot über eine Verwaltungsplattform bezueglich Mobieler Endgeräte bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: sadida
29.09.2012 um 22:54 Uhr
Ich finde auch das sie es verschlafen haben irgendwie.
Nur anscheinend funktioniert die internetfreigabe vom handy ans tablet konstanter wie zb bei iOS das teethering. Und ich will nicht fuer phone und tablet jeweils einen datentarif sondern gesamt nur einen und diesen sharen.

Und: das playbook liegt anscheinend bei die 299€ und ich hab noch nichts gehoert davon ob es ein win8 in dieser preisklasse geben koennte?!?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
29.09.2012 um 23:04 Uhr
Moin, wir nutzen iPhone und iPad seit ca. 7 Monaten. Über allen Geräten steht eine Verwaltungstoolbmit dem wir Apps, Geräterichtlinien und bei Verlust das Gerät komplett löschen können.
Vorher hatten wir BB im Einsatz. Mit der jetzigen Plattform sind unsere Datenverkehr komplett über eigene Server gesteuert und die Lizenzkosten sind gesunken.

Persönlich trau ich da Microsoft nicht über den Weg. Den bisher wurden. Windows Phones über System Center MDM gesteuert. Bei uns mit SA VERTRAG kostete alleine. Die. Serverlizenz im Jahr über 1.000,00 €. Dazu kommen pro Gerät nochmal jährliche Kosten.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
30.09.2012 um 03:31 Uhr
Hallo sadida,

also ich denke verschlafen haben Sie es irgend wie alle, RIM, MS und auch Apple
besonders jedoch die Antivirenhersteller! Ist nur meine Meinung!

RIM
Bei RIM kommen die Geräte und der BBES alle von einer Firma und sind aus einem Guss!
Alle Geräte können von Haus aus mit x.509 Zertifikaten gut umgehen und sind somit auch
sicher in das Unternehmen via Radius Server einzubinden.
Die BlackBerry Smartphones haben in der Geschäftswelt einen guten Ruf, was man vom
BB Playbook allerdings nicht sagen kann! Ich kenne einen Redakteur der c´t der hat das
BB PlayBook nach einem Test sofort und das bis heute in seinen Metallschrank beim heise Verlag
gelegt und nun versucht er es immer den Redakteuren an zu drehen, wenn diese auf Messen und zu Ausstellungen fahren, aber Niemand nimmt es, absolut Niemand, das sagt glaube ich alles, oder?
Sicheres Backup aus der Ferne bei Verlust oder Diebstahl und eine sichere Löschung ist hier allerdings
auch gegeben, aber wenn ich die Preise von Dani so höre ist das wohl eher für größere Firmen gedacht.

Apple
Bei Apple kann man auch nicht behaupten, dass Sie sich mit Ruhm bekleckst haben, die Server Sparte
wird Platt gemacht und um die Sichere Anbindung an das Unternehmen kann/muss sich jeder selber kümmern!
Aber auch hier ist es schön zu sehen das von Haus aus die x.509 Zertifikate unterstützt werden und man die
Geräte mit einem Radius Server sichern kann, was Du Dir auch einmal überlegen solltest.
Auf "Tablet Computern" Aufträge zu erfassen, ist doch auch nicht das wahre oder? Ich meine ich weiß es nicht genau, aber die ganzen Blogger die ich so kenne benutzen halt ein Apple MacBookAir dafür.

Microsoft
Da bin ich leider geteilter Meinung, aber ich wünsche Microsoft mit Windows 8 auf den Smartphones und den "Tablet Computern" viel Glück und gutes Gelingen. Lässt sich vielleicht besser einbinden, verwalten und auf Viren Scannen.

Zu aller Letzt würde ich Euch raten die iPhones zu nehmen und so wie Dani das beschrieben hat mal näher
zu diskutieren, das hat sich gut angehört!

Zu den iPhones würde ich dann eben UltraBooks mit Windows 7 Pro nehmen:
- Zum Einen lassen diese sich in einen Backup Plan leichter einbinden
- Zum Anderen lassen Sie sich mit Antivirenscannern ausstatten


MF Gateway und GeNUScreen zur Anbindung von Mobilen Geräten in Unternehmen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
30.09.2012, aktualisiert um 07:33 Uhr
Zitat von sadida:
Nur anscheinend funktioniert die internetfreigabe vom handy ans tablet konstanter wie zb bei iOS das teethering. Und ich will
nicht fuer phone und tablet jeweils einen datentarif sondern gesamt nur einen und diesen sharen.

Teethering interessiert mich in 2-3 Wochen nicht mehr. Da kriegen wir neue Telefonverträge. Damit kann ich das über die Multi SIM Karte Abdecken. 3 Geräte, innerhalb eines Vertag's, können dann bei mir gleichzeitig auf ein Datenvolumen zugreifen.

@Dani
Bei mir kosstet jetzt dann die Verwaltung so um die 2,50 im Monat. Herstellerunabhängig für bis zu 1000 Geräte.
Hab am Freitag (glaub ich) erst die Unterlagen bekommen. Kann ich dir gerne mal per E-Mail schicken bei Interesse.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
30.09.2012 um 10:40 Uhr
Nun - die Frage ist was du willst und wozu du bereit bist... Du kannst natürlich alles machen - hau den Leuten nen iPhone und nen iPad in die Hand - gut ist... Das Problem daran ist das die Leute da auch jeden anderen Kram mit machen (können). Und wenn die doch mal im Ausland sind (z.B. Urlaub) dann hast du unter umständen extreme Roaming-Gebühren für das Mail-Abrufen ... Und je nach Spieltrieb der Leute hast dann auch noch diejenigen die nen Jailbreak u.ä. drauf hauen...

Beim BB ist das schöne das die Software da m.E. am besten ist (aus IT-Sicht!). Das Gerät bekommt die Konfig vom Server und der Nutzer kann da nix installieren... Verliert er das Gerät wird es remote gekillt und schon ist Ruhe. Nur: Hier wirst du mit den Aussendienstlern natürlich diskussionen haben weil das Gerät eben nicht so schön "Trendy" ist wie nen iPhone, ggf. nicht so nen schönes Touch-Screen hat und die Apps sich nicht installieren lassen bzw. eh nur begrenzt zur Verfügung stehen.

Was für mich noch ein Vorteil vom BB ist: Hier gibt es noch Geräte ohne Kamera... Je nachdem in welchen Betrieben ihr so seid kenne ich einige in denen externe die Telefone vorne abgeben müssen da Fotographien nicht erlaubt sind und somit ein Telefon mit Kamara auf dem Betriebsgelände nicht gewünscht sind. Beim BB hast du dann kein Problem -> das Gerät KANN keine Photos machen... Die darfst da dann so mit aufs Gelände nehmen ... Und selbst im Ausland klappt das mit dem Mail-Empfang nun wirklich problemlos (ich hatte damals den BB zwischen Deutschland, Ukraine, St. Petersburg,... -> und mit Mail-Empfang gab es nie Probleme...).
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
30.09.2012 um 10:46 Uhr
Moin,
Beim BB ist das schöne das die Software da m.E. am besten ist (aus IT-Sicht!). Das Gerät bekommt die Konfig vom Server und der Nutzer kann da nix installieren... Verliert er das Gerät wird es remote gekillt und schon ist Ruhe.
Das ist bei den Apple-Geräten inzwischen auch per Software möglich.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
30.09.2012 um 11:53 Uhr
Jup - nur das der User das da ggf. per Jailbreak u.ä. umgehen kann... Bei BB's wäre mir keine Möglichkeit bekannt wie der Anwender da irgendwas drehen könnte...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
30.09.2012 um 15:54 Uhr
Zitat von maretz:
Jup - nur das der User das da ggf. per Jailbreak u.ä. umgehen kann... Bei BB's wäre mir keine Möglichkeit
bekannt wie der Anwender da irgendwas drehen könnte...

Naja wenn einer sein Firmen IPhone mit Jailbreak bearbeitet wuerde zumindest bei mir doch etwas mehr Aerger bekommen. Den Punkt würde ich jetzt als nicht so Problematisch sehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
30.09.2012 um 16:05 Uhr
Zitat von wiesi200:
Hallo,

Naja wenn einer sein Firmen IPhone mit Jailbreak bearbeitet wuerde zumindest bei mir doch etwas mehr
Aerger bekommen.
Ja das nimmt Dir auch jeder ab, zumal ich mir bei maretz auch gut vorstellen kann das Derjenige dann erst recht Ärger hat, jedoch gibt Ihm maretz erst gar nicht die Möglichkeit dazu.

Den Punktwürde ich jetzt als nicht so Problematisch sehen.
Das Derjenige Ärger bekommt ist ja richtig, aber wenn etwas Unvorhergesehenes passiert musst im Endeffekt ja doch alles Du selber wieder gerade richten und biegen! Und das hat sich der maretz eben erspart.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
30.09.2012 um 17:59 Uhr
Ok, heute bin ich auf der anderen seite - ich bekomme wenn so ein Geraet (und bei uns wuerde nen Jailbreak definitiv zu Aerger fuehren... Ok, nur kurz, dann gehts zur perso die Papiere holen...).

Aber generell hat dobby das schon richtig gesehen - wenn durch nen geknacktes iPhone o.ae. Die Firmendaten im Netz stehen oder sogar Daten geloescht wurden kann man dem Mitarbeiter soviel Aerger machen wie man will - die Action ist aber trotzdem bei der IT (alles absichern) und beim Betrieb (unzufriedene Kunden,...). Im schlimmsten Fall sogar noch ganz andere Probleme wenn es um sicherheitsrelevante Daten geht. Und was bringt es im haertesten Fall den Mitarbeiter zu entlassen - wenn der ganze Betrieb ggf daran pleite geht?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
30.09.2012 um 18:16 Uhr
Grundsaetzlich stimmt's ja auch.

Und für manche Bereiche ist's auch wichtig, sagen wir mal z.B. Ruestungsindustrie.

Aber bei den meisten sind nicht so geheime Daten drauf das die Firma deswegen Pleite geht.

Ich bin dann doch der Meinung alles sollte in einer Gewissen Relation zur Sache stehen. Mann muss nicht immer alles bis auf's äußerste sanktionieren. man kann auch mit den meisten vernünftig reden. Und die Leute die mit sensieblen Daten umgehen, die sind meist dafür Sensibilisert. Zumindest bei einer Firmengroese mit der ich es zu tun hab.

Und wenn einer so Quer schießen will dann schafft er das auch, denn dann versucht er auch noch kpl. Andere Dinge.
Bitte warten ..
Mitglied: sadida
01.10.2012 um 09:30 Uhr
Also zuerst mal vielen Dank für die unzähligen Posts.
Um das Ganze wieder mehr auf meine vorherrschende Thematik umzumünzen folgende Feedbacks von mir:

- iphone und ipad stehen u.a. aus Kostengründen gar nicht zur Diskussion - natürlich wäre hier der Anklang am Besten, weil es "trendy" wäre
- Für mich stellt sich eher die Frage: BlackBerry oder Windows... eben aus dem Grund, dass ich alle Geräte und Programme von Microsoft hätte. Und auch hier mit zb intunes die Möglichkeit der Administrierbarkeit (Backup, Gerät aufsetzen, Roll-Outs, Zurücksetzen bei Diebstahl etc) gegeben wäre

Grundsätzlich möchte ich jedoch, dass unsere Mitarbeiter auch gewisse Freiräume in der (Privat-)Nutzung haben, da dadurch sicher der Anklang noch etwas höher sein wird.

Ich bin jedoch prinzipiell eher auf Windows-Phones/Tablets eingeschossen, da ich vermute, dass diese Geräte einfacher im User-Handling sind und auch besser angenommen werden als Blackberrys.

Es sei denn ihr ahnt / wisst, dass es hier zu enormen Mehrkosten o.ä. kommen würde oder diese enorm schwieriger zu administrieren wäre!?!?
Wie gesagt: Apple-Geräte kommen generell nicht in Frage.

Also nur BB oder Win.

Tablets auf jedenfall auch, da diese nicht nur zum Aufträge erfassen dienen sollen (besser als Smartphone-Auftragserfassung, da grösseres Display etc - übrigens: wir sind Verkäufer von chemisch-technischen Produkten - unser Aussendienst hat zum großen Teil keine Ahnung von PC / Laptop etc und teilweise sind auch Mitarbeiter schon > 45 - deshalb wäre die Lösung mit Tablets (= größeres Display) angedacht - aber natürlich auch um schnell was zu präsentieren (nen Film, pdfs etc) beim Kunden...)

Also ich tendiere im Moment zu:

- Office 365 (inkl. Sharepoint und Exchange)
- Win8 Phone (z.B. Lumia)
- Win8 Tablet (bleibt noch abzuwarten was da so kommt und vor allem in welchem Preissegment)
- Darauf dann noch eine Anbindung an Microsoft Dynamics AX zur Auftragserfassung
- Administration über Microsoft intunes

Mein Kollege (der die Administration dann auch durchführen muss) tendiert jedoch komplett zu den Blackberrys

Tablet-Einführung ist erst für 2. Quartal 2014 geplant, Smartphone-Einführung schon 1. Quartal 2013.
Nur sollte ich eben aufgrund von Tarifen etc. bereits beim Smartphone-Kauf wissen, ob Richtung Blackberry oder nicht....

Blackberry-Tarif hätte eben den Vorteil vom Internet-Sharing aufs Tablet...
Andernfalls müsste ich nen Datentarif fürs Smartphone abschließen und, wenn Internetfreigabe über zb Teethering nicht stabil genug, fürs Tablet ne Zweit-SIM besorgen, wofür wir bei die 4 € monatlich zu zahlen hätten... Nur Kartengebühr...
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
01.10.2012 um 12:08 Uhr
IMHO reicht für 70 User immer noch der Blackberry Enterprise Server Express aus - der geht bis 75 User und ist kostenlos...

Aber bei 70 Usern werden die Kosten für die Blackberrys sowieso so groß sein, das die Serverlizenz der kleinste Kostenfaktor ist.
Bitte warten ..
Mitglied: gilligan
01.10.2012, aktualisiert um 12:40 Uhr
Schade dass du Apple da Kategorisch ausschließt, ich persönlich halte den BlackberryServer für eine Katastrophe. Die ActiveSync anbindung mit WP7 ist eine Katastrophe wenn man bedenkt dass beide Produkte vom selben Hersteller kommen.
Ihr solltet evtl. mal eure Veträge prüfen, eine Multisim kostet bei uns nur einmal 15€.
Hab ich eigentlich die wichtigste Frage überlesen: Welche Plattform unterstützt eure ERP Lösung?

Gruß,
Christoph
Bitte warten ..
Mitglied: sadida
01.10.2012 um 13:33 Uhr
@csedlmaier

naja wieso schließe ich apple kategorisch aus? -> PREIS!
70 iphones und 70 ipads kaufen?

Wobei ich natürlich nicht weiß ob Win8 Phone (zb das neue Lumia) und ein Win8 Tablet da kostenmässig weit weg wären!?

Bzw. ist hier ohnehin an Leasing zu denken.

Also unser ERP ist Microsoft Dynamics AX 2009. Genauere Daten muss ich erst noch erheben. War vor 2 Wochen bei ner Vorstellung, wo mir eine App vorgestellt wurde, die (auch offline) Auftragserfassungen usw zulässt und dann mit AX abgleicht.

Bin aber noch am Prüfen, ob sich die AX-SQL eventuell ans Sharepoint Business Data Connect reinhängen lässt...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.10.2012 um 19:47 Uhr
Hallo sadida ,

schau Dir nicht nur die Gerätepreise an, sondern auch die Lizenzen!

Bei den Apple Geräten hast Du vielleicht mit der Lösung von Dani nachher mehr Geld gespart als Du mit den
BlackBerry´s und den Lizenzen sparen kannst.

Nur die Windows Büchsen zu nehmen sollte nicht schlecht sein aber für die Arbeit sollte es auch was Solides sein.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...